Fragen zur Elektra Beckum HDM1000

Eure Fragen, Hilfestellung zur Kaufentscheidung, Tipps & Tricks zu Drechselmaschinen.

Moderator: Forenteam

Antworten
Uwe-BU
Beiträge: 3
Registriert: 23.12.2018 - 16:14:28
Ort: Burgdorf
  ---

Fragen zur Elektra Beckum HDM1000

Beitrag von Uwe-BU » 07.01.2019 - 22:41:40

Guten Abend,
leider habe ich nicht die passenden Antworten zu meinen Fragen finden können.
Daher erstelle ich ein neues Thema, falls nicht ok bitte entsprechend verschieben.
Die Maschine läuft noch für meine Zwecke ganz ordentlich und reicht mir momentan.

Welchen Durchmesser hat die Welle des originalen Motors bzw. welche Lager sind im Motor verbaut?
Ich will einfach mal nach einem passen 400 Volt Ersatz Ausschau halten.
Falls jemand einen passenden Motor übrig hat bitte pn.

Des weiteren suche ich eine Lösung um ein Bohrfutter an der M20 Spindel zu betreiben.
Hat das jemand umgesetzt bzw kann mir eine Lösung nennen?

Gruß Uwe

Benutzeravatar
Holzverdreher
Beiträge: 33
Registriert: 10.03.2014 - 10:29:10
Ort: Uetze
  ---

Re: Fragen zur Elektra Beckum HDM1000

Beitrag von Holzverdreher » 08.01.2019 - 09:11:16

Hallo Uwe,

nimm ein Gewindeadapter M20x1,5 Innengewinde auf M18 Außengewinde und dann ein Bohrfutter für M18.

mfG
Ernst

Uwe-BU
Beiträge: 3
Registriert: 23.12.2018 - 16:14:28
Ort: Burgdorf
  ---

Re: Fragen zur Elektra Beckum HDM1000

Beitrag von Uwe-BU » 11.01.2019 - 23:41:23

Guten Abend,

@ Ernst, errst einmal lieben Dank für deinen Rat bezüglich der Bohrfutteraufnahme.
Habe gerade gesehen dass wir fast Nachbarn sind.

Alternativ zum Drehstrom überlege ich ob es Sinn macht einen günstigen FU anzubauen.
Hat jemand Erfahrung mit den China FU aus der Bucht für 60 Euro?

Schönen Abend
Uwe aus Burgdorf

Antworten

Zurück zu „Drechselmaschinen allgemein“