Stratos XL - Meine neue Drechselbank

Eure Fragen, Hilfestellung zur Kaufentscheidung, Tipps & Tricks zu Drechselmaschinen.

Moderator: Forenteam

Antworten
andreasachleitner
Beiträge: 45
Registriert: 16.09.2017 - 00:53:46
Ort: Grein
  ---
Kontaktdaten:

Stratos XL - Meine neue Drechselbank

Beitrag von andreasachleitner » 05.07.2019 - 05:54:22

Heute möchte ich euch meine neue Drechselbank, die Stratos XL vorstellen. Ich habe sie in Salzburg bei der Firma Neureiter gekauft und freue mich bereits auf die nächsten Drechselprojekte. Das erste positive was mir bei der Stratos XL aufgefallen ist, ist ihre massive Bauweise. Im gesamten kommt sie auf ein Gewicht von 320 Kilogramm.

Meine vorherige Drechselbank die Holzmann VD1100 hatte nur 120 Kilo. Toll finde ich wenn wir mal von unten her beginnen die verstellbaren Füße mit der eventuelle Unebenheiten des Bodens ausgeglichen werden können. Die schweren Füße mit dem Bankbett haben wie bereits erwähnt viel Gewicht, daher kann man auch größere Werkstücke ohne Probleme drechseln. Meine vorherige Drechselbank war für größere und schwerere Stücke nicht ausgelegt, sie hat dann begonnen am Boden zu wandern. Aus dem Grund habe ich sie dann am Boden befestigt, was natürlich für die Lager nicht gut ist. Bei der Stratos XL ist das nicht notwendig, da sie durch das Eigengewicht bereits schwer genug ist.

Die Spitzenweite der Maschine beträgt 750mm. Mit der Bettverlängerung erhöht sich die Spitzenweite um 500mm, also auf 1250mm. Die Spitzenhöhe über dem Bankbett beträgt 280mm. Bei Verwendung der Außendrehvorrichtung liegt die Spitzenhöhe bei bis zu 500mm. Das bedeutet man kann mit der Stratos XL wirklich große Schalen bis zu einem Durchmesser von 1m drechseln. In der Grundausstattung ist die Handauflage mit einer Länge von 40cm, eine Planscheibe, eine mitlaufende MK2 Körnerspitze sowie eine Auswurfstange dabei. Bei der zusätzlichen Bettverlängerung, die man auch als Außendrehvorrichtung an verschiedenen Positionen verwenden kann ist neben der 500mm Bettverlängerung auch ein Stützfuß beziehungsweise ein Verlängerungszapfen für die Handauflage dabei.

Der Reitstock hat eine MK2 Bohrung und einen Pinolenweg von 150mm. Toll dabei ist, das es auch eine Messskala gibt. Das hat natürlich den Vorteil, dass man beim Ausbohren von Vasen die Tiefe der Bohrung genau überblicken kann. Der Spindelstock hat ein M33 Gewinde und einen MK2 Konus. Man kann den Spindelkopf schwenken. Hierbei gibt es Fixpositionen zum Einrasten bei 22,5 - 67,5 - 90 - 112,5 und 180 Grad. Der Motor ist ein 230V - 3 Phasen Drehstrommotor. Die Maschine verfügt auch über einen Nullspannungsschalter. Er schaltet die Maschine bei einem Stromausfall, bzw. beim Anheben der Abdeckhaube ab. Durch einen Riemen kann man bei der Stratos XL 3 Drehzahlgruppen nutzen.

Durch einen Potentiometer kann dann die Geschwindigkeit genau die Umdrehungsgeschwindigkeit einstellen. Die Bedienbox ist magnetisch und lässt sich daher überall an der Drechselbank anbringen. Auf der Bedienbox ist neben dem Ein- und Ausschalter und dem Potentiometer auch ein Schalter für den Links und Rechtslauf. Das ist beispielsweise auch sehr vorteilhaft, da man dann auch die Holzfasern in entgegengesetzter Richtung schleifen kann. An der oberen Seite ist auch eine Ablage aus Gummi. Unter der Gummimatte ist ein kleiner Magnet angebracht, damit Kleinteile wie Schrauben oder Kleinwerkzeuge nicht so einfach hinunterfallen können.

Mit der 24 Schritt Teileeinrichtung kann man das gedrechselt Werkstück alle 15 Grad geteilt werden. Damit kann man auch mit anderen Werkzeugen wie Oberfräsen oder der Bohrmaschinen Schüsseln kreativ bearbeiten sowie am Längsholz beispielsweise Sprossen kannelieren. Die Auslaufgeschwindigkeit wird im Frequenzumformer gesteuert. Es gibt bei der Stratos XL zwei Stufen. Im Normalbetrieb bremst sich das Werkstück innerhalb von 10 Sekunden ab. Bei schwereren Stücken ist es so, dass das Gewicht die Auslaufgeschwindigkeit beeinflusst. Hierbei kann empfiehlt es sich den Schalter auf langsam zu stellen. Dadurch passt sich die Maschine den Bedingungen an und bremst das Werkstück bis zum Stillstand ab. Die Stratos XL ist auch bereits mit einer Auslaufsicherungsnut ausgestattet. Wenn man also ebereits ein Drechselfutter mit ASR, also einen Euroring hat, dann kann das Drechselfutter noch mit einem Ablaufsicherungring zusätzlich fixiert werden. Dadurch hat man noch mehr Sicherheit wenn die Maschine im Linkslauf verwendet wird.

Video Link | https://youtu.be/OIzyuNM7u0w

Seppel
Beiträge: 590
Registriert: 03.10.2011 - 21:02:04
Name: Josef Schröter
PLZ: 74889
Ort: Sinsheim-Reihen
  ---
Kontaktdaten:

Re: Stratos XL - Meine neue Drechselbank

Beitrag von Seppel » 05.07.2019 - 17:28:51

Hallo Andreas,

bei meiner XL ist kein Poti, sondern ein Fu verbaut. :-)

Grüße
Josef
herzliche Grüsse vom Elsenzstrand
der Toscana Badens

drechseln-das erfüllte Leben von Holz
Stratos XL
Holzmann D Vario 460F

andreasachleitner
Beiträge: 45
Registriert: 16.09.2017 - 00:53:46
Ort: Grein
  ---
Kontaktdaten:

Re: Stratos XL - Meine neue Drechselbank

Beitrag von andreasachleitner » 06.07.2019 - 05:35:49

Alles Klar
;)
Gruß Andreas

Antworten

Zurück zu „Drechselmaschinen allgemein“