Hallo Drechselfreunde, der aktuelle Newsletter ist online: Zum Newsletter 07-2022

Defekter Reitstock / Woodfast

Eure Fragen, Hilfestellung zur Kaufentscheidung, Tipps & Tricks zu Drechselmaschinen.

Moderator: Forenteam

Antworten
Benutzeravatar
Michael66
Beiträge: 55
Registriert: 07.03.2014 - 13:09:08
Name: Michael Wendland
PLZ: 19336
Ort: Bad Wilsnack
  ---
Kontaktdaten:

Defekter Reitstock / Woodfast

Beitrag von Michael66 » 21.06.2022 - 12:48:51

Hallo allerseits,

ich habe ein Problem und hoffe auf die Hilfe eines findigen Metallers.....
Der Reitstock meiner Woodfast ist defekt. Maderas, der die Maschinen vor langer Zeit vertrieb, hat leider keinen Ersatz mehr.
Ich kann die Pinole nach hinten herausziehen. Die Nut, die vorgesehen ist, dieses zu verhindern ist abgeschert.
Vielleicht gibt es ja jemanden, der eine Idee zur Reparatur hat und das auch umsetzten kann....natürlich gegen entsprechende Bezahlung!
Die Bilder sind hoffentlich aussagekräftig. Eventuell würde auch der Reitstock einer anderen Maschine passen???

Gruß
Michael

image510.jpg
image410.jpg
image310.jpg
image210.jpg
image110.jpg

Benutzeravatar
mascheck
Beiträge: 1237
Registriert: 18.10.2017 - 21:58:17
Name: Martin Scheckenbach
PLZ: 73116
Ort: Wäschenbeuren
  ---

Re: Defekter Reitstock / Woodfast

Beitrag von mascheck » 21.06.2022 - 13:26:12

Hallo Michael,
ist tatsächlich die Nut defekt oder fehlt nur der Wellensicherungsring?

Screenshot_20220621-132308.png

Der wäre nämlich einfach zu ersetzen....


Gruß Martin
Wood is like a box of chocolates..
Martin Gump

Benutzeravatar
Michael66
Beiträge: 55
Registriert: 07.03.2014 - 13:09:08
Name: Michael Wendland
PLZ: 19336
Ort: Bad Wilsnack
  ---
Kontaktdaten:

Re: Defekter Reitstock / Woodfast

Beitrag von Michael66 » 21.06.2022 - 13:55:04

Hallo Martin, nee leider nicht. Der Ring ist noch da, es ist tatsächlich die Nut.

Michael

Benutzeravatar
Nord_holzwurm
Beiträge: 471
Registriert: 25.12.2011 - 23:29:03
Name: Thomas Kaprolat
PLZ: 27639
Ort: Wursternordseeküste
  ---

Re: Defekter Reitstock / Woodfast

Beitrag von Nord_holzwurm » 21.06.2022 - 17:51:36

Hallo Michael, frag doch mal bei den Wiedemännern nach, ich glaub die hatten auch mal eine Woodfast im Vertrieb.

Gruß Thomas

p.s. vielleeicht passt auch der Reitstock von der MIDI 1 :peace
Killinger KM 4000 SE
Midi 350 Fu
Killinger KM 2000 S

Benutzeravatar
Minidrechsler
Beiträge: 979
Registriert: 12.11.2008 - 06:55:51
Ort: Geldern
  ---

Re: Defekter Reitstock / Woodfast

Beitrag von Minidrechsler » 21.06.2022 - 18:48:26

Hallo Michael,
Du zeigst den Reitstock nur von vorne.
An der anderen Seite müßte eine Schraube sitzen, die in der Führungsrolle der Pinole greift und das herausziehen verhindert.

Gruß Hermann

Benutzeravatar
Michael66
Beiträge: 55
Registriert: 07.03.2014 - 13:09:08
Name: Michael Wendland
PLZ: 19336
Ort: Bad Wilsnack
  ---
Kontaktdaten:

Re: Defekter Reitstock / Woodfast

Beitrag von Michael66 » 21.06.2022 - 21:42:17

@Thomas Mal sehen was Wiedemann dazu sagt!

@Herrmann Die Schraube ist da und funktioniert auch noch. Aber die Nut, die die gesamte Pinole im Gehäuse hält ist weg. Ich hatte den Brösel
ja beim Arbeiten in der Hand. Auf dem ersten Foto sieht man den ausgebrochenen Teil.


Vielen Dank für eure Tipps und Hinweise! :danke:

Michael

Benutzeravatar
Nord_holzwurm
Beiträge: 471
Registriert: 25.12.2011 - 23:29:03
Name: Thomas Kaprolat
PLZ: 27639
Ort: Wursternordseeküste
  ---

Re: Defekter Reitstock / Woodfast

Beitrag von Nord_holzwurm » 22.06.2022 - 11:42:39

Hallo Michael,
falls die bisherigen Ermittlungen ins leere gegangen sind :heul , versuch doch mal über deine Spitzenhöhe, vergleichend bei Holzmann, Dema oder Bamato, was passendes zu finden!

:peace :peace :peace

Erfolgreichen Gruß

Thomas
Killinger KM 4000 SE
Midi 350 Fu
Killinger KM 2000 S

Oglinchen
Beiträge: 927
Registriert: 20.09.2015 - 18:07:34
Name: Uwe Klein
PLZ: 69429
Ort: Waldbrunn
  ---

Re: Defekter Reitstock / Woodfast

Beitrag von Oglinchen » 22.06.2022 - 11:58:06

So wie es aussieht, ist der komplette hintere Rand weggebrochen?

Der hält die Gewindebuchse nach hinten, die Schraube ist nur gegen das verdrehen derselben.
Neuer Reitstockkörper wäre die teuerste Variante.
Von außen kurze Gewindebohrungen und mit Gewindestiften (Madenschraube mit Zapfen) gesichert.
Nicht zu tief bohren, sonst geht das Spindelgewinde nicht mehr.

Gruss und eine schöne Restwoche, Oggi
Deutsch ist einfach:
Umfahren ist das Gegenteil von Umfahren.

Antworten

Zurück zu „Drechselmaschinen allgemein“