Hallo Drechselfreunde, der aktuelle Newsletter ist online: Zum Newsletter 12-2022

Reitstock von Killinger KM 1500 SE klemmt

Eure Fragen, Hilfestellung zur Kaufentscheidung, Tipps & Tricks zu Drechselmaschinen.

Moderator: Forenteam

Antworten
Benutzeravatar
drehpfeffer
Beiträge: 65
Registriert: 29.11.2015 - 16:34:16
Name: Jürg Meier
PLZ: 4703
Ort: Kestenholz, CH
  ---
Kontaktdaten:

Reitstock von Killinger KM 1500 SE klemmt

Beitrag von drehpfeffer » 23.11.2022 - 12:00:45

Hallo zusammen
In der letzten Zeit hatte ich ein paarmal Eiche auf der Bank (tiefe Bohrung, Stirnholz, 40 mm).
Die Pinole war immer schwergängiger, ich dachte der Bohrer sei stumpf.
Heute versuchte ich es mit einem nagelneuen Bohrer - schon nach 2cm blockiert.

Nun meine Frage: Kennt jemand das Problem und worauf muss ich achten beim Auseinandernehmen?
Oder soll ich das Fachleuten überlassen (wo finden?)?
Grüessli aus dem Gäu/Oberaargau
jürg

www.drehpfeffer.ch

Benutzeravatar
schwede
Beiträge: 2022
Registriert: 25.03.2012 - 08:00:40
Name: Markus Langhans -> Schwede
Ort: Deining
  ---
Kontaktdaten:

Re: Reitstock von Killinger KM 1500 SE klemmt

Beitrag von schwede » 23.11.2022 - 12:08:41

Servus,

die Fachleute zur Killinger findest du im Erzgebirge.

https://drechslershop.de/drechselbank/
schöne Grüße aus der Oberpfalz
Markus ---> Schwede

*** www.rundes-vom-schweden.de ***

Benutzeravatar
drehpfeffer
Beiträge: 65
Registriert: 29.11.2015 - 16:34:16
Name: Jürg Meier
PLZ: 4703
Ort: Kestenholz, CH
  ---
Kontaktdaten:

Re: Reitstock von Killinger KM 1500 SE klemmt

Beitrag von drehpfeffer » 23.11.2022 - 12:25:41

danke Schwede!
Mal sehn, was die draufhaben :-)
Grüessli aus dem Gäu/Oberaargau
jürg

www.drehpfeffer.ch

Uwe123
Beiträge: 96
Registriert: 04.06.2017 - 22:21:05
Name: Uwe Strofus
PLZ: 73087
Ort: Bad Boll
  ---

Re: Reitstock von Killinger KM 1500 SE klemmt

Beitrag von Uwe123 » 23.11.2022 - 12:36:11

Hallo Jürg,

es gibt auf der Homepage vom Forumspartner DNS ein Video wie man einen Reitstock von Vicmarc wartet. Vielleicht hilft Dir das ja bei der eigenen Fehlersuche.

https://www.drechselstube.de/medien/filme/

Viel Erfolg, Uwe

Benutzeravatar
da_Joe
Beiträge: 853
Registriert: 17.10.2014 - 13:20:40
PLZ: 87xxx
  ---

Re: Reitstock von Killinger KM 1500 SE klemmt

Beitrag von da_Joe » 23.11.2022 - 13:03:18

Hallo Jürg,

erst mal hat Markus @schwede natürlich recht: Raider heisst jetzt Twix, sonst ändert sich nix.
Wobei hier "Killinger ist jetzt von Steinert" richtig wäre, aber das reimt sich dann leider nicht mehr.
:-)

Paar Anmerkungen dazu:
- In Olbernhau (Steinert) darf man wie früher in Eichenau (bei München, Killinger) ordentlichen Service erwarten, wie auch bei allen anderen Händlern, die was auf sich halten. Da gibt es keine Abstriche.
- Einen Service "fürsorglicher als eine Mutter es jemals sein kann" - so wie "früher" - werden viele Unternehmen heute nicht mehr leisten können und wollen. Ich weiss wovon ich sprech, sowas kann an die Substanz eines Unternehmens gehen, wenn es dumm läuft.
- Ich bin mir nicht sicher wie das mit dem Import in die Schweiz aussieht. Das ist ja auch heute noch immer etwas eigen. Weisst Du wer die Bank mal in der Schweiz verkauft hat?

Wie alt ist denn Deine Bank? Wenn die _neuer_ ist, dann wird sich der Nachfolger (Steinert) oder sein CH-Händler drum kümmern. Wenn sie etwas _älter_ ist, dann bekommst dort natürlich auch Ersatz: Es gibt auch eine verbesserte Reitstock-Pinole mit Trapezgewinde für Deine Bank (natürlich dann auch das Handrad und die Gewindestange mit zu tauschen, logisch). Alternativ gibt es die Möglichkeit "selbst Hand anlegen", für die ich mich entscheiden würde (bei Bank älter als 3 Jahre).

Wenn Dich für "hilf Dir selbst" entscheidest, dann ist das Video von @Uwe schon mal net schlecht. Sieht wohl bei den allermeisten Bänken ähnlich aus.
Bei Deiner Killi hat der Reitstock an der "hinteren" Seite zwei Schrauben drin:
Einmal mit Handhebel zum Festklemmen.
Ein zweites Mal eine Inbus-Schraube mit Kontermutter, die macht die Führung und verhindert das Mitdrehen und muss beim Zusammenbauen auf leichtgängig aber kaum Spiel eingestellt werden.

Wenn die Pinole drann draussen hast, dann machst den Grat zwischen Führungs-Nut und Aussenfläche ab, und das ordentlich. Feile, Schleifleinen, Dremel. Aber nicht die Nut und schon gar nicht die Aussenfläche dabei verhunzen.
Danach natürlich noch reinigen, gängig machen und _abschmieren_.
Dann sollte sie wie neu laufen, war bei meiner 1500er auch so.

Viel Erfolg und lass hören, ob es geklappt hat.

Grüsse
Joe

P.S.: Deine Beschreibung "neulich mal mit viel Kraft gebohrt, seither schwergängig" passt auch zu meiner Geschichte mit der Pinole von der 1500er.

martin.99
Beiträge: 1007
Registriert: 11.06.2019 - 21:42:59
Name: Martin XXX
PLZ: 41751
Ort: Viersen
  ---

Re: Reitstock von Killinger KM 1500 SE klemmt

Beitrag von martin.99 » 23.11.2022 - 16:59:20

(selber) zerlegen und neu schmieren wirkt Wunder, die du dir aktuell nicht vorstellen kannst.
Stück für Stück rantasten. Die Idee mit dem Vicmarc-Video ist gut.

Benutzeravatar
Stephan Thamm
Beiträge: 75
Registriert: 10.12.2015 - 14:37:34
PLZ: 71093
Ort: Weil im Schönbuch
  ---

Re: Reitstock von Killinger KM 1500 SE klemmt

Beitrag von Stephan Thamm » 23.11.2022 - 17:10:59

Auch mal kontrollieren ob die Feststellschraube nicht zu weit zugedreht ist.
Ich muss meine Pinole an meiner KM 1450 auch von zeit zu zeit mal ganz ausbauen und neu fetten.
Ich verwende die OKS 265 Spannfutterpaste die ich auch für meine Futter nehme.
Killinger KM 1450 SE

Mue
Beiträge: 1273
Registriert: 25.03.2016 - 19:11:24
Name: Manfred Müller
PLZ: 21423
Ort: Winsen/Luhe
  ---

Re: Reitstock von Killinger KM 1500 SE klemmt

Beitrag von Mue » 23.11.2022 - 17:20:54

Moin

wenn Vicmarc-Videos helfen sollen dann vielleicht auch mein Rat als Stratos-Besitzer.

Ich hatte die gleichen Symptome an meiner FU230.
Nachdem ich mich mental auf eine neue Pinole eingestellt hatte, habe ich das Ding mehrmals zerlegt, geputzt und geschmiert. Half erst mal nichts.
Das Problem lag nicht am Gewinde sondern an der Nut in der die Feststellschraube läuft. Dort hatte sich ein kaum fühlbarer Grat gebildet.
Diesen habe ich mit einem Schleifstein entfernt und jetzt flutscht alles wieder.

Beim Bohren muss diese Schraube das komplette Drehmoment aufnehmen, da die Pinole ja nicht geklemmt werden kann.
Das gilt für Normal- wie für Trapezgewinde.

Just my two cents...

Manfred

Thomas Jäschke
Beiträge: 1106
Registriert: 13.04.2007 - 13:25:56
Name: --
PLZ: 94365
Ort: Parkstetten / Niederbayern
  ---

Re: Reitstock von Killinger KM 1500 SE klemmt

Beitrag von Thomas Jäschke » 23.11.2022 - 17:45:42

Genau so war es bei mir auch.

99% ist das das Problem wenn Pinolen schwer gehen.
Ein hauchfeiner Grat in der Pinolennut.

Thomas ;-)
Das Holz ist wie eine Pralinenschachtel erst wenn du fertig bist, weist du was du hast.
Da kommen Äste zum vorschein wo gar keine waren.
Da entstehen Risse wo sie nicht hingehören.
Holz ist nicht perfekt und ich bin es auch nicht.

martin.99
Beiträge: 1007
Registriert: 11.06.2019 - 21:42:59
Name: Martin XXX
PLZ: 41751
Ort: Viersen
  ---

Re: Reitstock von Killinger KM 1500 SE klemmt

Beitrag von martin.99 » 23.11.2022 - 21:11:55

War bei mir bei Vicmarc auch mal das Problem. Fühlt man wirklich kaum/nicht und trotzdem ist er da und hat gewaltige Auswirkungen.
Trau' dich ran!

Benutzeravatar
drehpfeffer
Beiträge: 65
Registriert: 29.11.2015 - 16:34:16
Name: Jürg Meier
PLZ: 4703
Ort: Kestenholz, CH
  ---
Kontaktdaten:

Re: Reitstock von Killinger KM 1500 SE klemmt

Beitrag von drehpfeffer » 24.11.2022 - 17:07:41

Hallo zusammen
danke für eure Antworten.
Leider ist das Gewinde hinüber, wie es aussieht. Die Gewindestange hatte einige kleine "Widerhaken", welche mit einer weicheren Drahtbürste weggingen.
Aaaber das Innengewinde in der Pinole, das hat diverse "Unregelmäßigkeiten". Da ging ich wohl zu rau um, mit dem Werkzeug... :-(
Grüessli aus dem Gäu/Oberaargau
jürg

www.drehpfeffer.ch

Benutzeravatar
Schnedo
Beiträge: 1447
Registriert: 15.03.2011 - 12:21:37
Name: Werner Schneiter
PLZ: CH-8458
Ort: Dorf
  ---

Re: Reitstock von Killinger KM 1500 SE klemmt

Beitrag von Schnedo » 24.11.2022 - 22:45:38

Hallo zusammen

Besten Dank für den Tipp mit dem Grat an der Pinolennut.
Bei meiner Centauro lief die Pinole nach einem harten Einsatz mit einem dicken Bohrer stellenweise nicht mehr so gut wie vorher, war kein grösseres Problem, aber schon spürbar. Heute habe ich dann die Kanten der Nut etwas poliert und siehe da, alles wieder bestens.
Ist schon toll, dieses Forum, da kann man Probleme lösen die man gar nicht hatte :klatsch: :klatsch: :klatsch:
Gruss Werner

-Centauro TM-120
-Jet 1014 (für die Märkte)
-Magma Lathe 175 FU
-Twister FU 200

eibchen
Beiträge: 841
Registriert: 01.11.2008 - 07:42:59
Ort: Stollberg
  ---

Re: Reitstock von Killinger KM 1500 SE klemmt

Beitrag von eibchen » 25.11.2022 - 00:56:49

Hallo jürg,
was ist das für ein Gewinde in der Pinole?
Ein Foto wäre auch gut!

Gruß eibchen
Grüße aus dem Erzgebirge
Peter/eibchen

Benutzeravatar
da_Joe
Beiträge: 853
Registriert: 17.10.2014 - 13:20:40
PLZ: 87xxx
  ---

Re: Reitstock von Killinger KM 1500 SE klemmt

Beitrag von da_Joe » 25.11.2022 - 09:05:33

Hallo Jürg,

erst mal freut es mich, dass einige Forenmitglieder bestätigen, dass der Grat an der Nut der Pinole immer wieder mal ein Problem ist, unabhängig vom Typ der Bank. Kann mich aber nicht erinnern, dass das hier schon mal thematisiert worden wäre, leider.

an Peter @eibchen: Es ist, soweit keine ganz neue Bank, oder auch schon ausgetauschte Pinole, ein Spitzgewinde (fein). Ob metrisch oder UNF oder sonst was, kann ich nicht sicher sagen.
Somit ist schon der Fakt gegeben, dass das Gewinde bei länger andauernder starker Belastung irgendwann mal am Ende ist. Aber ganz so schnell passiert das imho aber nicht, vor allem nicht gleich bei einem Hochlast-Fall.
Meine 1500er ist schon älter und auch gebraucht gekauft. Hat sowohl davor als auch bei mir schon Einiges arbeiten dürfen. Gewinde ist aber noch okay.

@drehpfeffer: Natürlich liegt es in Deinem Ermessen bzw. ist Deine Entscheidung, wann Du aufgeben magst und ehr zum etwas luxuriöseren Umbau auf Trapezgewinde neigst.
Aber bitte mach doch das Innengewinde (ich kann mir an der Stelle den Totalausfall nicht vorstellen) erst mal richtig sauber. Mit Sprühöl fluten (hier geht auch das gescholtene WD40 sehr gut), dann lappen rein stopfen (mit dem Schraubendreher) und den Lappen Richtung "fest" rein drehen. Und wieder raus und wieder von vorn.
:smash:

Sorry, aber ich finde, an zwei Stellen bist Du etwas zum weiterkämpfen und berichten moralisch verpflichtet.
- Das mit dem Grat an der Nut zumindest mal versuchen.
- Nicht einfach so "Innengewinde futsch" postulieren und fertig. Das fällt ja auch auf den Hersteller/Verkäufer negativ zurück - und das haben weder Killingers noch Steinerts verdient, ganz im Gegenteil!

Hoffe Du kommst mit so ner etwas harten aber klaren, offenen und fairen Ansage auch klar!

Grüsse + viel Erfolg + bitte berichte
Joe

eibchen
Beiträge: 841
Registriert: 01.11.2008 - 07:42:59
Ort: Stollberg
  ---

Re: Reitstock von Killinger KM 1500 SE klemmt

Beitrag von eibchen » 26.11.2022 - 23:41:18

Hallo Joe,
das ist nicht meine Frage, meine Fragen sind nicht beantwortet.
Ich hatte heute eine Pinole in der Hand, war Feingewinde!
Der Hersteller kann sicher weiterhelfen.
Auch ein Metrisches Gewinde kann mann dauerhaft tragfähiger und verschleißfester machen.
Ich werde wieder dazu berichten.

Leider ist das Gewinde hinüber, wie es aussieht.
ist für mich keine qualifizierte Aussage.
Für die Reparatur gibt es mehrere Möglichkeiten:
-Fragen beantworten
-Neuteile einbauen
-Gewindereparatur mit verschiedenen Möglichkeiten
-Umbau auf Trapezgewinde
jede Variante hat vor- und Nachteile.
In Zukunft eine Wartung und Pflege einplanen, die Maschine nicht überlasten!
Die Gefahr steht allzuoft vor der Maschine!

Gruß eibchen
Grüße aus dem Erzgebirge
Peter/eibchen

Benutzeravatar
drehpfeffer
Beiträge: 65
Registriert: 29.11.2015 - 16:34:16
Name: Jürg Meier
PLZ: 4703
Ort: Kestenholz, CH
  ---
Kontaktdaten:

Re: Reitstock von Killinger KM 1500 SE klemmt

Beitrag von drehpfeffer » 30.11.2022 - 21:16:05

Hallo zusammen
ein Weihnachtsmarkt und anderes standen an, daher bin ich erst heute zum Testen der geputzten und gefetteten Pinole gekommen.
Es funktioniert wieder! Nicht wie neu, aber brauchbar. Ich hab wohl zu schwarz gesehen im ersten Frust...

Fotos hab ich nur vom Handy, nicht besonders gute:

Screenshot 2022-11-30 211101.png

Screenshot 2022-11-30 211023.png

Screenshot 2022-11-30 211127.png
Grüessli aus dem Gäu/Oberaargau
jürg

www.drehpfeffer.ch

eibchen
Beiträge: 841
Registriert: 01.11.2008 - 07:42:59
Ort: Stollberg
  ---

Re: Reitstock von Killinger KM 1500 SE klemmt

Beitrag von eibchen » 30.11.2022 - 22:49:28

Hallo Jürg,
das reicht erstmal, ich bekomme Infos, dann melde ich mich.
Grüße aus dem Erzgebirge
Peter/eibchen

Mue
Beiträge: 1273
Registriert: 25.03.2016 - 19:11:24
Name: Manfred Müller
PLZ: 21423
Ort: Winsen/Luhe
  ---

Re: Reitstock von Killinger KM 1500 SE klemmt

Beitrag von Mue » 01.12.2022 - 08:52:41

Hallo Jürgen

Wenn du die Pinole draußen hast und das Gewinde läuft leicht, liegt es an der Nut oder an der Pinolenführung - Letzteres eher unwahrscheinlich.

So kommst du der Ursache näher und wie schon mehrfach angedeutet, kriegt man das auch wieder leichtgängig hin.
Vergnaddelter Holzstaub mit Öl sollte natürlich keiner mehr im Innengewinde sitzen.

Ansonsten die Nut noch mal nacharbeiten, auch ein kaum wahrnehmbaren Grat kann hemmen.

Manfred

UriStefan
Beiträge: 260
Registriert: 09.01.2017 - 18:22:17
Ort: Wasbüttel
  ---

Re: Reitstock von Killinger KM 1500 SE klemmt

Beitrag von UriStefan » 01.12.2022 - 11:06:19

Schade, daß sich bei der Konstruktion die Drechsler Gedanken machen müssen, wie man ein Festgehen der Pinole verhindert.
Da gehört ein Trapezgewinde hin mit viel größerer Steigung und auch eine andere Materialpaarung. Dann muß man beim Bohren auch nicht so leiern, die Steigung ist bei Trapezgewinde viel größer. Normale Gewinde sind für diesen Einsatzzweck eben nicht gut, wie man sieht, zu viel Reibung und durch die notwendige Schmierung wird der Holzstaub zusammen mit dem Öl zu einer Art Locktite. Mit der richtigen Materialpaarung und Trapezgewinde könnte man auf Schmierung verzichten.
Ich hatte früher ähnliche Probleme an einer Elektra-Beckum, da brauchte ich regelmäßig das Schneideisen, um das im Gewinde festgepresste Sägemehl zu entfernen, aber das ist auch eine andere Preisklasse, da muß man das wohl akzeptieren.
Bleibt Dir nichts anderes übrig, als regelmäßig die Pinole zu säubern und ganz leicht zu fetten. Das Gewinde ist nun schon etwas mitgenommen.
Wenn einer einen passenden Bohrer und Schneideisen hätte, könnte man beide Seiten nachschneiden und dann sollte es auch wieder gnubbelfrei laufen.
Eigentlich brauchst Du dafür tatsächlich einen Gewindeschneidsatz (kann gebraucht und stumpf sein, ist ja nur zum Reinigen), um den festgebackenen Holzstaub aus dem Gewinde zu bekommen. Bei mir ging es nicht mal mit einer Drahtbürste, ich habe eine Reißnadel benutzt, aber Vorsicht, nicht verletzen!

Benutzeravatar
Schnedo
Beiträge: 1447
Registriert: 15.03.2011 - 12:21:37
Name: Werner Schneiter
PLZ: CH-8458
Ort: Dorf
  ---

Re: Reitstock von Killinger KM 1500 SE klemmt

Beitrag von Schnedo » 01.12.2022 - 13:19:11

Hallo Jürg

Ich würde da nicht mehr viel Zeit investieren, lass die Pinole von einem Metaller auf Trapezgewinde umbauen, dann hast du Ruhe.
Du machst ja viele Mühlen, also bohren ist da wichtig, das geht mit dem Trapezgewinde viel besser.
In der Zeit, die du am alten Gewinde rumfummelst, drechselst du eine Mühle und schon ist der Umbau bezahlt.
Ich hab das bei meiner Twister FU 200 so gemacht, das hat sich mehr als gelohnt.
Gruss Werner

-Centauro TM-120
-Jet 1014 (für die Märkte)
-Magma Lathe 175 FU
-Twister FU 200

Benutzeravatar
da_Joe
Beiträge: 853
Registriert: 17.10.2014 - 13:20:40
PLZ: 87xxx
  ---

Re: Reitstock von Killinger KM 1500 SE klemmt

Beitrag von da_Joe » 01.12.2022 - 16:04:17

Hallo Leute,

also bei aller Sachkunde hinsichtlich dem Gewinde
und dem Aufzeigen der technischen Hintergründe sowei der möglichen Optionen:

Eine Pinole wird auf einen Schlag (bei hoher Belastung) schwergängig: Grat in der Nut umgebördelt.
Weg machen, fertig ist.

Gleichzeitig und plötzlich das Gewinde völlig im Eimer -> sehr sehr unwahrscheinlich!
Hat sich ja dann auch geklärt.

Wenn man bei dieser oder anderen Gelegenheit seine Bank aufpimpen will: Pinole mit Trapezgewinde gibts als Ersatzteil / Umbausatz beim Hersteller.
Für die Killi 1500 und wohl auch für andere "ordentliche" Maschinen.
Manche Neugeräte gibts auch generell oder optional mit Trapezgewindespindel.

Wenn ich was Nettes basteln will, dann doch eher an ner anderen Stelle.

Sorry.
Grüsse
Joe

raini
Beiträge: 50
Registriert: 30.10.2015 - 00:05:26
Name: --
PLZ: 6935
Ort: Zwischenwasser
  ---

Re: Reitstock von Killinger KM 1500 SE klemmt

Beitrag von raini » 01.12.2022 - 23:33:44

Kann dem Joe nur zustimmen, Killinger (1450 oder 1500 sind da identisch) sind bereits standardmäßig mit einem Trapezgewinde ausgestattet;
für ältere Modelle bietet Killinger einen Umbausatz.
Der Umbau ist denkbar einfach und mit hoher Wahrscheinlichkeit von jedem Holzwerker bewerkstelligbar.

Über DIN-Gewinde zu schimpfen, ist denke ich falsch.
Über Jahrzehnte haben diese Gewinde ihren Dienst klaglos verrichtet, sind heute noch in unzähligen Pinolen verbaut.
Es ist schlicht eine Frage der Anforderung, entsprechend kann Mann oder Frau sich entscheiden.

So ich das richtig verstanden, ist die Pinole des TO. bereits gereinigt und im Wesentlichen wieder einsatzfähig.
Ich wäre froh, wenn manch Gerät jüngerer Bauart so einfach wartbar wäre!

Gruss
Rainer

eibchen
Beiträge: 841
Registriert: 01.11.2008 - 07:42:59
Ort: Stollberg
  ---

Re: Reitstock von Killinger KM 1500 SE klemmt

Beitrag von eibchen » 02.12.2022 - 00:43:23

Hallo Jürg,
die aktuellen Pinolen sollen mit Tr 20x4 Lh ausgestattet sein.
Also bei Bedarf umrüsten!
Das Drechselzentrum Erzgebirge hat Herstellung und Service übernommen,
mit dem direkten Kontakt kann das Problem geklärt werden.
Grüße aus dem Erzgebirge
Peter/eibchen

Antworten

Zurück zu „Drechselmaschinen allgemein“