Drehzahl regulieren Elu db 180

Eure Fragen, Hilfestellung zur Kaufentscheidung, Tipps & Tricks zu Drechselmaschinen.

Moderator: Forenteam

Antworten
osbmax
Beiträge: 1
Registriert: 22.03.2018 - 16:07:00
Ort: Oberostendorf
  ---

Drehzahl regulieren Elu db 180

Beitrag von osbmax » 23.03.2018 - 08:36:45

leider gibt es bei meiner Elu db 180 nur 3 Geschwindigkeiten. Dazu muss der Antriebsriemen umgelegt werden.
Besteht die Möglichkeit die Geschwindigkeit elektronisch stufenlos extern zu regeln durch Vorschalten eines Spannungsreglers?
Oder kommt es dadurch zu deutlichen Leistungsverlusten? Bin für jeden Tipp dankbar!

Benutzeravatar
Matze777
Beiträge: 239
Registriert: 02.03.2009 - 18:54:42
Ort: Hude
  ---
Kontaktdaten:

Beitrag von Matze777 » 23.03.2018 - 08:51:04

Moin, das Zauberwort heisst "Frequenzumrichter", damit ist eine stufenlose Regulierung ohne Leistungsverlust möglich. Schau mal in der Suche...
Ahoi

Matthias

Benutzeravatar
Eisbär
Beiträge: 1148
Registriert: 10.09.2012 - 09:59:40
Name: Hummel Josef
PLZ: 71543
Ort: Wüstenrot
  ---

Beitrag von Eisbär » 23.03.2018 - 09:07:58

Hallo Peter,

soviel Zeit muß sein!

Stell doch mal ein Bild vom Typenschild Deines Motors hier ein, dann man Dir bessere Auskunft geben.

Viele Grüße

Josef
Der Eisbär Bild

Bild

Benutzeravatar
Touchma
Beiträge: 506
Registriert: 17.02.2015 - 20:38:55
Name: Stefan
PLZ: 46325
Ort: Borken
  ---

Beitrag von Touchma » 23.03.2018 - 09:20:12

Moin,

Guck mal hier, ist vielleicht nicht so komfortabel aber funktioniert :-C
viewtopic.php?t=28811&highlight=
Viele Grüße aus dem Münsterland,
Stefan

Schnell ist nix gemacht!!

Benutzeravatar
schwede
Beiträge: 1465
Registriert: 25.03.2012 - 07:00:40
Name: Markus Langhans
Ort: Deining
  ---
Kontaktdaten:

Beitrag von schwede » 23.03.2018 - 10:03:06

Servus Peter,

Ich besitze seit Jahren eine Elu Db 180.
Wenn an deiner Bank noch der original 1,5 Ps Motor
mit 220 Volt Stecker verbaut ist,
kannst du diesen Motor nicht mit einem Frequenzumrichter regeln!
Meine Lösung hat ja Touchma oben schon verlinkt...
Die kleine Elu- Drechselbank ist eigentlich eine reine Langholzdrechselbank.
Zum Schalendrechseln ist sie nur bedingt zu gebrauchen.
Bei Unwuchtigen Teilen rumpelts ganz schön, die Lager im Alugehäuse werden stark beansprucht.
Mit etwas Mut lassen sich darauf aber auch schöne Naturrandschalen drehen.
schöne Grüße aus der Oberpfalz
Markus ---> Schwede

*** www.rundes-vom-schweden.de ***

Benutzeravatar
kerouer
Beiträge: 613
Registriert: 07.02.2005 - 23:27:37
PLZ: F-29780
Ort: Plouhinec
  ---

Beitrag von kerouer » 23.03.2018 - 10:12:22

Hallo,

Naturlich kann man ein 230 V, 1 Phase mit Kondensator an einer Frequenzumrichter anschließen.
hier
Die sind etwa teuer, aber zu bedienen und parametrieren wie alle andere.
Eine gute Alternative.

Grüße

Pascal

Holz-Wolle
Beiträge: 302
Registriert: 17.09.2013 - 09:25:11
Name: Wolfgang Wörner
PLZ: 79211
Ort: Denzlingen
  ---

Frequenzumrichter für Kondensator Motor

Beitrag von Holz-Wolle » 23.03.2018 - 11:20:27

Hallo Zusammen,


es scheint tatsächlich so ein Teil zu geben.

Schaut mal hier:

http://www.pophof.de/Frequenzumrichter-ODE1.html

Auf der Seite gibt es auch eine Anleitung zum downloaden.


Wenn ich die Beschreibung aber richtig verstanden habe, wird der Motor zuerst in der Boost-Phase auf die normale Drehzahl beschleunigt. Danach kann man ihn dann runterregeln.

Das ist natürlich so für eine DB nicht geeignet.
Ob man das Teil durch programmieren "austricksen" kann, kann ich nicht sagen.

Wird haupsächlich für Pumpen und Lüfter beworben. Könnte sein, dass das Teil eine gute Lösung für größere Absauganlagen ist.
Herzliche Grüße aus dem Breisgau

Wolfgang


„Wir müssen oft neu anfangen, aber nur selten von vorne.“
E. Ferstl

Benutzeravatar
kerouer
Beiträge: 613
Registriert: 07.02.2005 - 23:27:37
PLZ: F-29780
Ort: Plouhinec
  ---

Beitrag von kerouer » 23.03.2018 - 13:00:57

Hallo,

Ich habe 2 davon und bin zufrieden.
Ich habe Drechselbank, Bandsäge und andere 230 V 1 Ph. Maschinen die ich damit betreibe.
Holz-Wolle, kannst Du gern vorbei kommen und ausprobieren.

Grüße

Pascal

Holz-Wolle
Beiträge: 302
Registriert: 17.09.2013 - 09:25:11
Name: Wolfgang Wörner
PLZ: 79211
Ort: Denzlingen
  ---

Beitrag von Holz-Wolle » 23.03.2018 - 15:15:08

Hallo Pascal,

Danke für die Info.

Verrätst Du uns Hersteller und Typ Deines FUs. Eventuell wäre auch noch interessant, ob Du irgendwelche Besonderheiten programmieren musstest.

Im Voraus schon mal herzlichen Dank
Herzliche Grüße aus dem Breisgau

Wolfgang


„Wir müssen oft neu anfangen, aber nur selten von vorne.“
E. Ferstl

Benutzeravatar
kerouer
Beiträge: 613
Registriert: 07.02.2005 - 23:27:37
PLZ: F-29780
Ort: Plouhinec
  ---

Beitrag von kerouer » 23.03.2018 - 15:56:22

Hallo,

Das ist ein ODE-1, also ein etwa ältere Model.

Bild

Bild

Bild

Ich habe schnell ein paar Maschinen angeschlossen, läuft...
P.06 auf 0 setzen und schon geht.
Es gibt aber noch mehr Parameter zu einstellen, siehe die PDF auf dein Link.

Grüße

Pascal

Holz-Wolle
Beiträge: 302
Registriert: 17.09.2013 - 09:25:11
Name: Wolfgang Wörner
PLZ: 79211
Ort: Denzlingen
  ---

Beitrag von Holz-Wolle » 23.03.2018 - 16:26:35

Hallo Pascal,

Vielen Dank für Deine Informationen. Es gibt sicher ein Nachfolgemodell für Deinen ODE1.

Muss mal recherchieren.

Nochmals :danke:
Herzliche Grüße aus dem Breisgau

Wolfgang


„Wir müssen oft neu anfangen, aber nur selten von vorne.“
E. Ferstl

Benutzeravatar
richie
Beiträge: 1083
Registriert: 06.02.2007 - 20:41:03
Ort: bei Linz / Ö
  ---

Beitrag von richie » 24.03.2018 - 19:25:33

Hallo

Der Preis für diese FU's ist aber ordentlich - ~ €500,- für 0,75 kW.
http://www.umrichtershop.de/themes/kate ... gorieid=18

Außer es gibt sie wo anders deutlich billiger.

Da kauf ich mir lieber gleich einen 3-Phasen-Motor und passenden WR - das kommt insgesamt billiger.
Ein bissl Umbau ist halt evtl. erforderlich.

Gruß
Erich

Antworten

Zurück zu „Drechselmaschinen allgemein“