Erfahrungsbericht Crown Revolution+ Crown/Woodcut Kombi

Alles rund um die "Spezialisten"

Moderator: Forenteam

Antworten
fidelis
Beiträge: 174
Registriert: 15.10.2017 - 12:05:55
Ort: Sankt Wolfgang
  ---

Erfahrungsbericht Crown Revolution+ Crown/Woodcut Kombi

Beitrag von fidelis » 07.10.2018 - 13:18:32

Ich habe jetzt seit einem Jahr das Crown Revolution Tool und wollte mal einen Erfahrungsbericht abgeben und zeigen wie man es mit dem Woodcut kombinieren kann.
Ich war mir immer unschlüssig, ob und welches ich kaufen soll und denke sowas ist für andere immer sehr hilfreich.

Pro:
Der Griff ist sehr schwer/robust und man hat durch den Schaumstoffmantel einen sehr guten Griff und spürt die Vibrationen nicht so stark. Zudem lässt sich das Griffteil hinten oder seitlich anschrauben wodurch man wieder flexibler ist beim Arbeiten.
Bild
Bild
Griff und Stange kann man ineinander stecken und fest schrauben wodurch man die Länge variabel einstellen kann, was ich persönlich als sehr hilfreich empfand.
Bild
Bild
Die Halterung für die Schneid- und Schaberköpfe lässt sich wirklich in alle erdenklichen Positionen einstellen wodurch man wirklich alles aushöhlen kann und überall hin kommt.
Bild
Man erhält beim Kauf 2 Schneidköpfe und 3 Schaberköpfe wodurch man sehr flexibel ist.
Die Schaberköpfe schleife ich auf der Tormek mit der SVD-110. Das klappt sehr gut. Man muss sie allerdings gut festhalten.
Bild

Contra:
Der Schneidkopf mit Spandickenbegrenzer ging für mich gar nicht. Der war fortwährend mit Spänen zu. Vorallem wenn man tiefe Sachen aushöhlt und die Späne nicht von alleine raus gehen. Ich habe letztlich nicht mehr damit gearbeitet und nur noch die Schaber verwendet.
Bild
Das Metall der Stange scheint relativ weich zu sein. Ich habe da schon einige Schläge abbekommen, und auf lange Zeit muss da wohl etwas anderes her, da es dann nicht mehr so toll zum Arbeiten ist.
Bild
Das viele schrauben ist etwas nervig und zeitaufwendig. Vorallem wenn man die Schneidköpfe wechseln will. Allerdings ist man dadurch eben sehr flexibel und mir würde jetzt auch keine bessere Lösung einfallen. Irgendein Schnellspanner wäre da toll.

Fazit:
Wenn man gerne schabend arbeitet ist das Tool klasse! Zur Not kann man sich noch eine andere Stange rein bauen und dann hat man in meinen Augen ein perfektes Werkzeug.
Wenn man nicht gerne schabt, ist das Woodcut Pro/Flexi wohl besser. Ich kenne Griff und Stange von Woodcut leider nicht, aber wenn die qualitativ gleichwertig sind, wäre das Werkzeug wohl sinnvoller.
Oder man kauft das Crown Revolution und baut sich den Woodcut Flexi Schneidkopf drauf (Erkläre ich weiter unten). Damit hätte man das Komplettpaket einer tollen Halterstange, einigen Schabern und eines tollen Schneidkopfes für 300€.
https://www.dictum.com/de/systemwerkzeu ... kzeug.html
https://neureiter-shop.at/produkte/drec ... kzeug.html



Fazit zum Woodcut Schneidkopf + Kombination von Crown und Woodcut

Der Schneidkopf von Woodcut macht auch manchmal zu, aber bei weitem nicht so schnell und häufig wie die der Crown.
Er lässt sich im Längs -und Querholz einsetzen und man bekommt bei beidem schöne Späne. Vorallem im Querholz soweit ich das bisher beurteilen kann. Ich habe noch nicht so viel damit gearbeitet.
Bild
Der Schnitt ist wirklich sehr sauber und glatt. Auf dem Bild sind auch noch die Späne zu sehen.
Bild
Das Nachschleifen funktioniert recht gut von außen mit einer flachen Diamantfeile. Allerdings möchte ich noch testen wie das auf der Tormek klappt.
Der Spandickenbegrenzer lässt sich sehr genau und einfach einstellen und sehr fest justieren. (siehe Nahaufnahme des Schneidkopfes)
Man bekommt bei tieferen Vasen/Gefäßen sogar den Boden damit recht schön hin.(Zu sehen im oberen Bild).
Wie bei allen anderen Werkzeugen muss man erst einmal bisschen testen und rumprobieren bzgl. Begrenzer und wo man die Schneide ansetzt, aber insgesamt bin ich begeistert von dem Schneidkopf.

Woodcut auf Crown:
Um den Woodcut Schneidkopf auf die Halterung muss man lediglich die Stelle bei der man den Schneidkopf anschraubt dünner schleifen.
Bild
...und bei den Halterungen des Crown vorne etwas weg schleifen (der silberne Teil im Bild), weil man sonst den Schneidkopf nicht drehen kann. Vielleicht sagt einer das ist dann zu gefährlich. In meinen Augen ist es noch mehr als stabil genug.
Bild

Das ganze ist natürlich alles subjektiv aus meiner Sicht und durch meine Erfahrungen! Sicher gibt es einige die mit dem Schneidkopf von Crown auch gut arbeiten können. Ich wollte euch einfach mal zeigen, welche Gedanken und Erfahrungen ich gemacht habe um es den Leuten, die sich eventuell solche Tools kaufen wollen, leichter zu machen.
Ich hoffe, dass ich dem einen oder anderen damit helfen kann und dem Forum auch wieder was zurück geben kann, weil ich hier schon so viele tolle Tipps bekommen habe. :)
Liebe Grüße
Fid
Fantasie Ist Wichtiger Als Wissen, Denn Wissen Ist Begrenzt. Fantasie Aber Umfasst Die Ganze Welt. (Albert Einstein)

Grissianer
Beiträge: 788
Registriert: 14.02.2016 - 23:12:55
Ort: Tisens
  ---
Kontaktdaten:

Beitrag von Grissianer » 07.10.2018 - 16:04:33

Hallo Fid
Danke für deinen hervorragenden Bericht.
Ich habe auch so ein Crown Revolution Tool und bin damit überhaupt nicht zu recht gekommen. Bei mir liegts seither nur in einer Schublade.
Du schreibst also es wäre nur der Schneidkopf von Woodcut zu kaufen und das Ding könnte man ansonnsten verwenden.
Gute Idee das werd ich dann mal probieren kann auch nicht die Welt kosten.Das Geld fürs Crown Tool ist ohnehin schon pfutsch
Gruß
Anselm
Was ich mir nicht zutraue werde ich niemals lernen!!

fidelis
Beiträge: 174
Registriert: 15.10.2017 - 12:05:55
Ort: Sankt Wolfgang
  ---

Beitrag von fidelis » 07.10.2018 - 18:58:03

Sehr gerne. :-)
Sollte aber der Woodcut Flexi sein. Woodcut hat zwei verschiedene Schneidköpfe.
Aber ich hab den eh in dem Thread verlinkt.
Gute Idee das werd ich dann mal probieren kann auch nicht die Welt kosten.Das Geld fürs Crown Tool ist ohnehin schon pfutsch
Ja so ging es mir auch und das wollte ich einfach nicht einsehen. :P
Liebe Grüße
Fid
Fantasie Ist Wichtiger Als Wissen, Denn Wissen Ist Begrenzt. Fantasie Aber Umfasst Die Ganze Welt. (Albert Einstein)

Ralf S
Beiträge: 34
Registriert: 30.12.2016 - 23:42:08
Name: Ralf S
PLZ: 94522
Ort: Wallersdorf
  ---

Beitrag von Ralf S » 07.10.2018 - 19:50:37

Hallo Fid,

Für den Crown Revolution Midi, gibt es als Zusatz den Crown Revolution Karbid-Schneidaufsatz.
Eventuell passt der Aufsatz auch an die größere Ausführung des Crown Revolution Tool.

Gruß Ralf

Benutzeravatar
GentleTurn
Beiträge: 918
Registriert: 14.04.2016 - 16:06:39
Name: Martin
PLZ: 29525
Ort: Landkreis Uelzen
  ---
Kontaktdaten:

Beitrag von GentleTurn » 08.10.2018 - 21:11:06

Moin Bernhard,

ich lese das mit Interesse, denn Weihnachten kommt immer so plötzlich. ;-)

Wenn ich Deine Beurteilung richtig verstehe, dann funktioniert das
Aushöhlen nicht so leicht / unkompliziert / unproblematisch wie in
den Beiträgen von Mark Sanger gezeigt?

https://www.youtube.com/user/FullCircleTurning/videos
Liebe Grüße, Martin.

Erstaunlich wie verwirrt Menschen plötzlich sind, wenn ein Satz anders endet als man es Kartoffel.

~  Meine Filme auf YouTube und Bilder auf Instagram  ~
 

Benutzeravatar
woifi
Photo-Graf
Beiträge: 4032
Registriert: 06.03.2005 - 15:55:56
Ort: Rosenheim
  ---
Kontaktdaten:

Beitrag von woifi » 09.10.2018 - 17:40:55

Schaut Drechseln in Videos nicht immer, wie ein Kinderspiel aus.
Auch Videos von Haken vermitteln einem das, so sehe ich es wenigstens.
Ging mir als Kind auf dem Jahrmarkt schon so,
wenn ich dem Verkäufer mit den Zauberkarten zugesehen hab :-S :heul :motz: :motz:
Gruß Woifi

Lieber unartig, als gar keine ART !

Drachsler
Beiträge: 3
Registriert: 01.01.2018 - 23:21:34
Ort: Runding
  ---

Beitrag von Drachsler » 09.10.2018 - 22:11:41

Hallo Bernhard,

ich habe genau dieselben Erfahrungen gemacht. Werde auch das Flexitool von Woodcut probieren.
Danke für deinen ausführlichen Bericht.

Gruß Philipp!

Benutzeravatar
Helmuth
Beiträge: 460
Registriert: 21.05.2016 - 16:22:56
Name: --
Ort: Saalfeld
  ---
Kontaktdaten:

Beitrag von Helmuth » 10.10.2018 - 09:00:35

Hallo zusammen,

von allen Eisen die ich habe, liegt auf dem Crown Revolution der meiste Staub obendrauf...

Wir sind nie wirklich Freunde geworden - Hauptproblem war für mich, dass der Span 90 Grad "um die Ecke" muss und sich dieser Punkt dadurch immer wieder zusetzt.

Woodcut Flexi kenne ich nicht, aber Woodcut Pro-Form ist für kleine Sachen mein Lieblingsausdrehwerkzeug. Verstopft fast nie und wenn doch reicht meist ein leichtes drücken.

Beste Grüße,

Helmuth

UriStefan
Beiträge: 205
Registriert: 09.01.2017 - 18:22:17
Ort: Wasbüttel
  ---

Beitrag von UriStefan » 10.10.2018 - 10:44:28

Danke Fid für den tollen Bericht.
Ich lerne daraus, auf was es bei einem Ausdrehwerkzeug ankommt. Ich werde meines selber bauen und das wird wohl dem Woodcut sehr ähnlich werden.

Vielen Dank

Stefan

Benutzeravatar
GentleTurn
Beiträge: 918
Registriert: 14.04.2016 - 16:06:39
Name: Martin
PLZ: 29525
Ort: Landkreis Uelzen
  ---
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungsbericht Crown Revolution+ Crown/Woodcut Kombi

Beitrag von GentleTurn » 10.10.2018 - 14:46:07

fidelis hat geschrieben:Ich wollte euch einfach mal zeigen, welche Gedanken und Erfahrungen ich gemacht habe um es den Leuten, die sich eventuell solche Tools kaufen wollen, leichter zu machen.
Ich hoffe, dass ich dem einen oder anderen damit helfen kann und dem Forum auch wieder was zurück geben kann, weil ich hier schon so viele tolle Tipps bekommen habe. :)
:danke: Bernhard, beides ist Dir gelungen.
Liebe Grüße, Martin.

Erstaunlich wie verwirrt Menschen plötzlich sind, wenn ein Satz anders endet als man es Kartoffel.

~  Meine Filme auf YouTube und Bilder auf Instagram  ~
 

fidelis
Beiträge: 174
Registriert: 15.10.2017 - 12:05:55
Ort: Sankt Wolfgang
  ---

Beitrag von fidelis » 07.11.2018 - 14:39:57

Hey!
Vielen Dank für die positive Resonanz!
Freut mich wirklich sehr und vorallem, dass ich tatsächlich einigen helfen konnte. :-)
Liebe Grüße
Fid
Fantasie Ist Wichtiger Als Wissen, Denn Wissen Ist Begrenzt. Fantasie Aber Umfasst Die Ganze Welt. (Albert Einstein)

Benutzeravatar
frank4001
Beiträge: 93
Registriert: 05.01.2017 - 21:32:10
Name: --
PLZ: 71263
Ort: Weil der Stadt
  ---

Beitrag von frank4001 » 07.11.2018 - 20:03:59

Hallo Fid,

vielen Dank für deinen tollen Bericht !

Gruß Frank

Benutzeravatar
da_Joe
Beiträge: 240
Registriert: 17.10.2014 - 12:20:40
Name: Joachim Beck
PLZ: 87488
Ort: Betzigau
  ---

Beitrag von da_Joe » 07.11.2018 - 20:20:25

Hallo,
woifi hat geschrieben:Schaut Drechseln in Videos nicht immer, wie ein Kinderspiel aus.
gut beobachtet. ... und warum ist das wohl so :-L

Deshalb sind ja solche Beiträge hier gold-wert !

:danke:

Grüsse
Joe
Bild

Severink
Beiträge: 59
Registriert: 27.03.2017 - 20:05:04
Ort: Deggendorf
  ---

Beitrag von Severink » 18.11.2018 - 10:33:16

Hallo überlege auch den Woodcut flexi anzuschaffen. Wie ist das mit dem nachschärfen? Recht schwierig und mit was? Wie oft kann man sowas nachschärfen?

Danke

xeroxa
Beiträge: 301
Registriert: 04.12.2017 - 07:00:43
Ort: lottstetten
  ---

Beitrag von xeroxa » 18.11.2018 - 11:03:46

Guten morgen

Schärfen kannst du mit diamantfeile oder wie ich an der tormek geht super, ich habe 2 klingen gekauft da ich zu faul bin die von der 2 verschiedenen aufhängungen zu nehmen :-L denke mal wenn du nur nachschärfst liege so 100-200 schleifgänge, wenn du fest schleifst massiv weniger :motz:

MFg

Roger

Antworten

Zurück zu „Spezielle Drechselwerkzeuge“