Gewindefräser Hope Easy - Erfahrungen gesucht

Alles rund um die "Spezialisten"

Moderator: Forenteam

Antworten
Benutzeravatar
sundowner
Beiträge: 60
Registriert: 06.04.2012 - 11:19:34
Ort: Aichach
  ---

Gewindefräser Hope Easy - Erfahrungen gesucht

Beitrag von sundowner » 20.10.2018 - 08:24:56

Hallo zusammen
Seit längerem Überlege ich mir den "Gewindefräser Hope Easy" zu kaufen.
Hat jemand Erfahrung damit?
Gewinde strehlen mit dem Strehleisen ist nicht so meine Sache, funktioniert so leidlich.
Für Antworten wäre ich dankbar.

Grüsse aus Bayern
Max


*edit by Raupenzwerg
Sundowner
...................................................................................................................................
Das Leben ist hart,aber ungerecht!

Opa der Bastler
Beiträge: 220
Registriert: 05.09.2009 - 06:16:13
Ort: Reichartshausen
  ---

Beitrag von Opa der Bastler » 20.10.2018 - 10:02:18

Hallo Max,

habe mir den Gewindefräser Hope Easy bei Schulte ausgiebig angeschaut. Sehr sauber und mächtig massiv gebaut.
Der größte Vorteil im Vergleich zu anderen Produkten > Du kannst das Werkstück wegklappen und probieren ob das Gewinde zueinander passt,
ohne weitere Ausrichterei klappst du das Werkstück wieder in die Arbeitsposition. Stellst etwas zu und kannst nachfräsen.

Gruss aus dem Südwesten

OdB

Benutzeravatar
oler handwerker
Beiträge: 456
Registriert: 08.05.2013 - 17:50:27
Name: Wilhelm Feindt
Ort: gyhum-bockel
  ---

Beitrag von oler handwerker » 20.10.2018 - 14:05:40

gu hast eine pn bekommen
liebe grüße von
oler handwerker
wilhelm feindt
---------------------
gott gab uns zeit, er sprach nicht von eile - nur wer sich selbst bewegt, kann auch etwas bewegen!
---------------------
februar 2013 gründer des weser-elbe-stammtisches (moderator)
stammtischmitglied weser-elbe, münchen

Benutzeravatar
wolfgang1
Beiträge: 335
Registriert: 06.02.2006 - 16:16:05
Name: Wolfgang Waibel
PLZ: 6850
Ort: Dornbirn
  ---
Kontaktdaten:

Beitrag von wolfgang1 » 20.10.2018 - 16:42:42

Hallo Drechselfreunde,
werde diesen Thread auch verfolgen, denn dieses Thema interesiert mich sehr. Hab letztes Jahr
den kleinen von GamaZinken (Italien) gehabt, jedoch wieder zurückgegeben, da er
doch zu filigran war. Vor zwei Jahren hatte Killinger einen im Angebot, jedoch gibt es diesen
nicht mehr.
Mal sehen was die Gewinde-Spezialisten schreiben.

Gruß wolfgang

Holzfass
Beiträge: 20
Registriert: 23.08.2014 - 15:58:14
Ort: Teningen
  ---

Easy Hope

Beitrag von Holzfass » 20.10.2018 - 20:03:04

Hallo Drechselkolegen,
habe mir den Gewindefräser gekauft und ich würde ihn sofort wieder kaufen
von der Bedienung her ,ist es sehr gut beschrieben und ist für jeden machbar.
Anbei Bilder der ersten Dosen.

Gruß Frank



Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
sundowner
Beiträge: 60
Registriert: 06.04.2012 - 11:19:34
Ort: Aichach
  ---

Beitrag von sundowner » 21.10.2018 - 08:09:04

Hallo Frank
Schöne Dose hast du da gezaubert
Sundowner
...................................................................................................................................
Das Leben ist hart,aber ungerecht!

Benutzeravatar
oler handwerker
Beiträge: 456
Registriert: 08.05.2013 - 17:50:27
Name: Wilhelm Feindt
Ort: gyhum-bockel
  ---

Beitrag von oler handwerker » 21.10.2018 - 09:41:34

hallo drechselfreunde

ich habe auch die hope-gewinde-fräsvorrichtung zum probieren.

meine ziele waren: wie klein kann ich ein gewinde fräsen?
welche holzarten sind möglich?

mir ging es nicht um schönheit oder eine excellente oberfläche.
mich hat nur interessiert, wie sich die hölzer verhalten beim fräsen verhalten.

gleich vorweg:
die simon hope gewindefräsvorrichtung hat ein sehr gutes preis-leistung-verhältnis!!!
die beschreibung ist von guter qualität nach der jeder sofort ein gewinde fräsen kann.
die empfohlenen einstellungen führen immer zu einem guten ergebnis.
schön finde ich auch, dass aufklappen der vorrichtung um eine überprüfung der gewinde vornehmen zu können.
das handling ist überzeugend.
man braucht keine zusätzlichen werkzeuge!!!

die fehler, die zu sehen sind, stehen vor der maschine!!!
es ist nicht das fräswerkzeug!!!

anbei ein paar bilder von meinen versuchen.

Bild

zu sehen ist eine hülle für einen berliner kugelschreiber.
das holz für die hülle ist robinie. der ring ist aus aluminium.
innen-gewinde 18 mm.

Bild
Bild

das holz für die kappe ist schwarznuss, das für die eichel eibe.
innen-gewinde 22 mm.

zu sehen sind salz- und/oder pfefferstreuer.

Bild

die hölzer sind von links: süßkirsche, ahorn-querholz, ahorn gestockt, sauerkirsche.

Bild

von links: essigbaum, eine mahagoni-art (war früher mal ein altes fenster).

Bild

hier essigbaum von innen. die krümel im gewinde sind salz.
die innengewinde bei den streuern beträgt 38 mm.

diese dose habe ich als geschenk vom ammerseedrechsler erhalten. er hat auch eine hope-fräseinrichtung.

Bild

holzart diesmal: schwarznuss.

Bild
das innengewinde beträgt 53 mm.

die bisher hergestellten gewinde haben alle eine steigung von 16 tpi.

die versuche gehen weiter!!!

eure kommentare interessieren mich.
liebe grüße von
oler handwerker
wilhelm feindt
---------------------
gott gab uns zeit, er sprach nicht von eile - nur wer sich selbst bewegt, kann auch etwas bewegen!
---------------------
februar 2013 gründer des weser-elbe-stammtisches (moderator)
stammtischmitglied weser-elbe, münchen

Benutzeravatar
sundowner
Beiträge: 60
Registriert: 06.04.2012 - 11:19:34
Ort: Aichach
  ---

Beitrag von sundowner » 21.10.2018 - 10:43:22

Danke
an alle für die guten Beiträge und die PN`s :maintor1:
Die Entscheidung ist nun gefallen.

Ein schönen Sonntag noch

Max :danke:
Sundowner
...................................................................................................................................
Das Leben ist hart,aber ungerecht!

Antworten

Zurück zu „Spezielle Drechselwerkzeuge“