FU - Drehzahlsteller günstig

Eure Fragen rund um die Elektrik und Elektronik

Moderator: Forenteam

Antworten
bomber060253
Beiträge: 10
Registriert: 14.01.2008 - 20:12:52
Ort: Techau
  ---

FU - Drehzahlsteller günstig

Beitrag von bomber060253 » 24.07.2019 - 18:12:35

Moin Drechselfreunde
Seit monaten versuche ich einen FU - Drehzahlsteller für einen 1 Ph. 230 V Motor mit Kondensator zu kaufen, was ich gefunden habe sind Regler
ab ca. 180,00 €. jetzt habe ich einen entsprechenden Regler gefunden, bei Amazon, kosten 87,00 €, der Regler ist bestellt und wurde heute geliefert,
wegen zeitmangel habe ich den Regler lediglich mit Spannung versorgt und Meßtechnisch geprüft, die gemessenen Werte sind in Ordnung das Gerät sollte funktionieren, wenn der Motor der Drechselbank umgerüstet ist, kommt der nächste Bericht.
Zur Ansicht bzw. Bestellung bei AMAZON, Sucheingabe "Frequenzumrichter 220 VAC" Inverter At-2, es ist auch ein Inverter AT-! im Angbot der günstiger ist,
dieser Regler ist nur für Drehstrom Motoren geeignet, der Regler kommt aus China daher die Spannung 220 V, geht aber auch an 230 V.
Bericht auf Yutub, wo der Regler Positiv bewertet wird.

Gruß bomber060253

Benutzeravatar
günther
Beiträge: 150
Registriert: 22.11.2014 - 21:04:39
Ort: neustadt am rübengebirge
  ---

Re: FU - Drehzahlsteller günstig

Beitrag von günther » 24.07.2019 - 20:08:52

guten abend
Sehr intressant ,bin sehr intriessiert wie das weiter geht ,möchte das auch machen :danke:
gruß günther

Benutzeravatar
drmariod
Beiträge: 195
Registriert: 04.10.2018 - 18:38:11
Name: Mario Dejung
Ort: Dienheim
  ---

Re: FU - Drehzahlsteller günstig

Beitrag von drmariod » 25.07.2019 - 05:11:11

Hi Bomber,
Würde mich auch mal interessieren. Vor allem Frage ich mich, ob da der Kondensator ausgebaut werden muss, etc. Dieser ist ja eigentlich genau so bemessen, dass der Drehmoment bei 50Hz optimal ist...
Bin auf Deinen Bericht gespannt...

Grüße
Der Mario
"Etwas nicht zu können ist kein Grund es nicht zu tun..."
(Alf)

Benutzeravatar
Mephy
Beiträge: 121
Registriert: 20.05.2009 - 15:24:58
Ort: Bäretswil
  ---
Kontaktdaten:

Re: FU - Drehzahlsteller günstig

Beitrag von Mephy » 25.07.2019 - 18:30:41

Es gibt einen sehr günstigen aber wirklich auch guten 2,2 KW FU für ca 60 €

Schaut mal hier nach. https://www.banggood.com/2_2kw-220V-Sin ... rehouse=CN

Gruss Mephy
Nur wem schon einmal ein Stück Holz um die Ohren geflogen ist, weiss die Unwucht zu schätzen ! :-)

Benutzeravatar
drmariod
Beiträge: 195
Registriert: 04.10.2018 - 18:38:11
Name: Mario Dejung
Ort: Dienheim
  ---

Re: FU - Drehzahlsteller günstig

Beitrag von drmariod » 25.07.2019 - 21:37:51

Mephy hat geschrieben:
25.07.2019 - 18:30:41
Es gibt einen sehr günstigen aber wirklich auch guten 2,2 KW FU für ca 60 ...
Der ist aber für 3 phasige Drehstrommotoren und nicht für Kondensatormotoren...

Grüße
Der Mario
"Etwas nicht zu können ist kein Grund es nicht zu tun..."
(Alf)

Benutzeravatar
mascheck
Beiträge: 447
Registriert: 18.10.2017 - 20:58:17
Ort: SCHECKenbeuren
  ---

Re: FU - Drehzahlsteller günstig

Beitrag von mascheck » 25.07.2019 - 22:48:25

Hallo Mario, es gibt im Forum sicher bessere Kenntnisse über Elektromotoren als die meinen!

Trotzdem ein Versuch der Erklärung:

Es gibt 2 Arten von Drehstrommotoern, die mit Kondensator Betrieben werden:

Ein 3poliger DASM kann mittels Steinmetz - Schaltung (Kondensator!) an einem 2phasigen Netz "Lichtstrom" betrieben werden.

So einen kannst du jederzeit mit FU betreiben.
Der Kondensator entfällt dann...

Die andere Variante hat eigentlich nur 2 Pole. Einer liegt an den 230 Volt "Lichtstrom" der andere wird über den Kondensator lediglich angeschuckt, damit das Ding sich überhaupt dreht. Die brummen entsetzlich. Mir ist auch kein FU bekannt, mit dem man so einen betreiben könnte.


Aufschluss gibt ein Blick auf das Klemmbrett!

Falls meine Ausführungen nicht präzise oder gar falsch sind, bitte ich um Korrektur.




Gruß
Martin

Benutzeravatar
jockel
MicroMaster
Beiträge: 3275
Registriert: 21.10.2007 - 15:16:47
Name: Joachim Mader
PLZ: 64395
Ort: Brensbach
  ---
Kontaktdaten:

Re: FU - Drehzahlsteller günstig

Beitrag von jockel » 26.07.2019 - 06:24:08

Hallo,
hier noch ein paar Ergänzungen.
Es gibt nur einen Drehstrom Asynchronmotor und das ist ein Motor welcher 3 Spulen hat.
Jeweis Anfang und Ende der Spule werden aus dem Motor heraus in den Motoranschlusskasten geführt, ergo es gibt 6 Anschlüsse.

Ein sog. Kondensatormotor ist kein Drehstrom Asynchronmotor sondern ein einphasiger Wechselstrommotor
Er hat wie schon beschrieben nur eine Spule und noch kleine Hilfsspule für den Kondensator, ergo es gibt 4 Anschlüsse.
Ein Kondensatormotor brummt nicht, zumindest nicht wenn er in gutem Zustand ist.

Diese billigst FUs kenne ich mitlerweile leider auch.
Für einen Kunden habe ich einen solchen programmiert, sowie eine externe Bedieneinheit dafür gebaut.
Nach 3 Monaten gelegentlicher Benutzung ist der erste schon defekt!
Hauptnachteil dieser billig FUs ist jedoch der extrem begrenzte Einstellungsumfang.
So kann z.B. die Beschleunigungszeit sowie die Bremszeit nur auf maximal 2,5 Sekunden eingestellt werden, das ist für Drechselbänke ohne Ablaufsicherung im Normalfall zu schnell.
Desweiteren gibt es keine Motorschutzparameter, keine Motormessprogramme usw.
Achja und die Anleitung ist ein Graus.

Hersteller für FUs die an einem Kondensatormotor funktionieren gibt es, u.a. Peter electronic.
Nachteil ist jedoch ein Leistungsverlust am Motor - diesen hat man beim Drehstrommotor nicht (auch wenn er mit 3x 230V betrieben wird nicht).

Gruß Jockel
Die Spuren der Vergänglichkeit sind Qualität!

Benutzeravatar
wolfgang1
Beiträge: 346
Registriert: 06.02.2006 - 16:16:05
Name: Wolfgang Waibel
PLZ: 6850
Ort: Dornbirn
  ---
Kontaktdaten:

Re: FU - Drehzahlsteller günstig

Beitrag von wolfgang1 » 26.07.2019 - 09:02:47

Danke Jockel,
für diese sachliche und fachliche Klarstellung.
Ich hoffe die vielen AMAZON-Fans begreiffen, dass billig nicht immer gut ist.
Ich kaufe bis auf wenige Ausnahmen nur bei Sponsoren und Fachgeschäften.
Gruß wolfgang

Benutzeravatar
mascheck
Beiträge: 447
Registriert: 18.10.2017 - 20:58:17
Ort: SCHECKenbeuren
  ---

Re: FU - Drehzahlsteller günstig

Beitrag von mascheck » 26.07.2019 - 11:26:13

Vielen Dank @jockel für die die fundierte Erklärung!

Ich habe gerade diese Woche so einen Kondensator - Motor ersetzt durch einen "richtigen" Dasm.

Der Motor brummte schon immer entsetzlich und zum Schluss war der Kondensator tot.

Gute Gelegenheit, gleich einen FU zu integrieren.

Zum einen wollte ich bei 230 V Input bleiben, Drehzahlregelung ist eigentlich nur ein positives Gimmik, braucht man eigentlich nicht zum Leben.

Ich verwende FUs von Parker. Die werden in Göppingen von einem guten Fachhandel (auch über ebay) vertrieben.

Das sind imho preiswerte Geräte. Es ist mein vierter, Ausfall hatte ich noch nicht.

Programmierbarkeit für meine Zwecke ausreichend, wahrscheinlich ist die ganze Palette an Einstellungen vorhanden, die ich aber nicht brauche.

Handbuch für jemand, der sich ein bisschen auskennt, lesbar.

Vorteil: beim ersten Einschalten gleichen sich FU und Motor ab und die Grundfunktionen Ein/Aus und Drehzahlregelung bis Nennfrequenz funktionieren schon.

Hier die Bilder :
DSC_0207-1024x1815.JPG
DSC_0206-1024x1815.JPG
DSC_0205-1024x1815.JPG

Benutzeravatar
Holzpeter
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 4221
Registriert: 29.06.2009 - 19:38:07
Name: Peter Schirmer
PLZ: 14558
Ort: Nuthetal
  ---
Kontaktdaten:

Re: FU - Drehzahlsteller günstig

Beitrag von Holzpeter » 26.07.2019 - 17:30:13

bomber060253 hat geschrieben:
26.07.2019 - 16:50:45
Moin Drechsler
Zu meinem Betrag Drehzahlsteller günstig, bei diesem Regler handelt es sich um ein Gerät aus China, ich möchte noch mals darauf hinweisen bei dem Inverter AT-2 handelt es sich um einen Regler mit dem man einen 230V Kondensatormotor 1 Phasig betreiben kann, Anschluß an 230 V / 50 Hz. Wechselspannung. Diese Art Regler sind noch nicht lange am Markt, der erwähntw Regler für ca. 60,00 € ist nur für 3 Phasige Drehstrommotoren geeignet, hier über eine Steimetzschaltung nach zu denken halte ich für unsinnig ein 3 Phasen Motor verliert bis zu 60 % an Leistung bei dieser Anschlußart, den Einwand mit minderwertigen Geräten von AMAZON kann ich nicht bestätigtn. Andersrum Mist kann man überall kaufen auch bei AMAZON. Noch ein Zusatz zu dem Regler es ist kein VDE - Zeichen vorhanden, wie bei vielen anderen Teilen ist der Besitz gestattet der Gebrauch nicht. Das muß aber jeder für sich entscheiden. Den Regler werde ich Testen auch nach der Prüfnorm VDE 701, ein Bericht folgt dann.

Gruß bomber060253

*Beitrag eingefügt von Holzpeter
Trenne dich nicht von deinen Illusionen. Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren, aber aufgehört haben zu leben.
(Mark Twain)

www.petersholzmanufaktur.de

Benutzeravatar
dege52
Beiträge: 224
Registriert: 03.04.2016 - 21:20:15
Ort: Neustrelitz
  ---

Re: FU - Drehzahlsteller günstig

Beitrag von dege52 » 27.07.2019 - 10:49:17

Hallo Freunde der variablen Drehzahl,
es wird soviel diskutiert über FU, Drehzahlsteller und was sonst noch so für Elektronik in einer Drechselbank verbaut werden kann.
Variabel und billig sind da natürlich die Stufenriemenscheiben, welche man sich selber anfertigen kann. Diese Art von Antrieb ist wohl nahezu vergessen?!
Hat Jahrhunderte funktioniert und immer zur vollen Zufriedenheit gearbeitet. Meine Drechselbänke sind alle damit ausgestattet und stellen mir ein umfangreiches Drehzahlspektrum zur Verfügung. Ich finde bei 17 verschiedenen Drehzahlen garantiert immer die richtige für die entsprechende Arbeit.
Volle Leistung mit bewährtem mechanischem Antrieb! Ich bleibe dabei !!!

Mit freundlichen Grüßen Detlef
"Ein Leben ohne Drechselbank ist möglich, aber sinnlos ! GUT SPAN !"

Benutzeravatar
mascheck
Beiträge: 447
Registriert: 18.10.2017 - 20:58:17
Ort: SCHECKenbeuren
  ---

Re: FU - Drehzahlsteller günstig

Beitrag von mascheck » 28.07.2019 - 08:47:27

Hallo @dege52, natürlich hast du recht, früher ging es auch ohne Elektronik und so ein FU ersetzt ja auch keinen Stufenscheiben-Antrieb.
Es sind sicher keine 17 Übersetzungen nötig sonder nur noch 2 oder 3, da neber der Drehzahl auch das Drehmoment passen muss.

Ein FU hat aber für mich trotzdem Vorteile:

Man kann die Drehzahl feinstufiger regulieren und damit evtl. Eigenschwingungen unterdrücken.

Man kann stärkere Motoren an 230 Volt betreiben.

Man kann unwuchtige Rohlinge von 0 an gaaaanz langsam beschleunigen.

Man kann mittels Fernbedienungskästchen mit Magnetfuß die Bedienelemente da platzieren, wo sie gerade am geschicktesten greifbar sind.

Unterschiedliche Bremszeiten und Anfahrrampen lassen sich einstellen...

Sicher, das alles macht aus einem schlechten Drechsler keinen guten.

Und was mich persönliche betrifft: ich gebe gerne zu, dass ich in die Technik verliebt bin und manchmal lieber mit so einem Kram herumspiele als Holz zu Spänen umarbeite.

Benutzeravatar
Eisbär
Beiträge: 1162
Registriert: 10.09.2012 - 09:59:40
Name: Hummel Josef
PLZ: 71543
Ort: Wüstenrot
  ---

Re: FU - Drehzahlsteller günstig

Beitrag von Eisbär » 28.07.2019 - 10:02:24

Leute,

auch unser Detlev hat einen Stecker an seiner Maschine. :kotz: Wie vor 100ten von Jahren :-L :-L :-L

Josef
Der Eisbär Bild

Bild

Benutzeravatar
mascheck
Beiträge: 447
Registriert: 18.10.2017 - 20:58:17
Ort: SCHECKenbeuren
  ---

Re: FU - Drehzahlsteller günstig

Beitrag von mascheck » 28.07.2019 - 10:29:49

Hallo @Eisbär,

Jetzt wo du es sagst:

Eigentlich hatten die Altvorderen an ihren Wippdrechselbänken eine variable Drehzahl in Abhängigkeit von der Tretgeschwindigkeit...

:peace

Also: Moderner FU = back to the roots!

Lieben Gruß
Martin

Benutzeravatar
drmariod
Beiträge: 195
Registriert: 04.10.2018 - 18:38:11
Name: Mario Dejung
Ort: Dienheim
  ---

Re: FU - Drehzahlsteller günstig

Beitrag von drmariod » 25.08.2019 - 07:23:50

Hat sich hier noch was getan? @bomber060253
"Etwas nicht zu können ist kein Grund es nicht zu tun..."
(Alf)

Antworten

Zurück zu „Elektrisches“