Anfänger sucht Einsteiger-Maschine

Du suchst etwas bestimmtes ? Dann frag mal hier nach.

Moderator: Forenteam

Antworten
hardy18
Beiträge: 1
Registriert: 11.03.2019 - 15:19:33
Name: Hartmut,Mueller
Ort: Muenzenberg
  ---

Anfänger sucht Einsteiger-Maschine

Beitrag von hardy18 » 14.03.2019 - 14:11:25

Hallo Leute,

wollte mich mal kurz als Neues Mitglied hier melden.
Nachdem ich nun meinen Grundkurs erfolgreich gemacht habe, suche ich eine ordentliche Maschine für den Einstieg.
Erste Ausstattung an Eisen ist schon vorhanden. Eine einfache Maschine auch. ( Geschenk eines Kollegen )
Möchte langsam einsteigen und ein Maschine haben die spaß macht.

Für ein paar Tipps und Anregungen wäre ich Dankbar.

Gruß in die Runde

hardy18

*Titel bearbeitet von Holzpeter

Benutzeravatar
Ralph
Beiträge: 950
Registriert: 15.11.2013 - 12:45:24
PLZ: 63679
Ort: Schotten
  ---

Re: Anfänger sucht Einsteiger-Maschine

Beitrag von Ralph » 14.03.2019 - 14:37:06

Hallo Hardy,

schau mal in Deine Nachrichten
:-)

Ralph (Exilbayer)

Bild

Kris1989
Beiträge: 6
Registriert: 19.03.2019 - 19:44:12
Name: Kristof Schleemann
PLZ: 38165
Ort: Lehre
  ---

Re: Anfänger sucht Einsteiger-Maschine

Beitrag von Kris1989 » 20.03.2019 - 07:39:49

Ich häng mich hier gerne mal dran, um nicht einen neuen Thread mit gleichem Inhalt zu öffnen :danke:

Benutzeravatar
msuessel
Beiträge: 100
Registriert: 17.05.2013 - 10:07:00
Ort: Rheinberg
  ---

Re: Anfänger sucht Einsteiger-Maschine

Beitrag von msuessel » 20.03.2019 - 09:21:59

Welcome.

Die Frage ist hier ja nichts neues und Spass ist relativ. Aber dennoch meine 2 cents, von jemanden der sich einge Zeit mit dem Thema durch das Netz geschleppt hat. Und jeder versteht unter Anfängermaschine etwas anderes.

Das Ganze ist eigentlich eine Frage DEINES Profils. Hier nur einige Denkanstösse:

Hast du wenig Platz und nicht so ein groß geöffnetes und gut gefülltes Portmonaise, bist auch im Platz etwas eingeschränkt:
Fange mit einer kleinen 450er von diversen Herstellern an. Die sehen fast alle gleich aus und liegen gebraucht so bei 200,- und neu bei ungefähr dem doppelten.
So habe ich auch angefangen, oder sagen wir fast.
(Meine erste war für 25,- € von einem Freund, der seine einfache zum Zusammeschrauben los werden wollte. Das war aber wirklich nur für das "Anfixen".)
Nachteil ist schon die Genauigkeit und die eingeschränkte Größe des Werkstücks. Aber Spass kann man damit definitiv auch haben.

Ist Platz kein Problem, 4-stellige Summen sind auch nicht kritisch, dann schau dich bei den Stratos Modellen um. Das war für mich die mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis und jetzt wo ich eine 230 FU im Keller stehen habe, bekomme ich das Grinsen kaum noch aus dem Gesicht . . . .
Ob das nun eine Anfängermaschine ist . . . s.o.

Hast du Platz, willst du etwas weniger Geld ausgeben aber eine große Maschine haben und scheust auch nicht die eine oder andere Restaurationsarbeit, dann gibt die Bucht oder der Marktplatz hier im Forum genug Möglichkeiten gute, alte, schwere, deutsche Ingenieurskunst der bekannten Hersteller zu erstehen.

Ich empfehle dir viel zu lesen und vor allem anderen mal einen Tag der offenen Tür bei einem Drechselshop zu besuchen. Da lernt man einiges kennen und bekommt ein besseres Gefühl. Da ist auch gerne mal eine gute Gebrauchte oder Vorführmaschine günstiger zu erstehen.

Viel Erfolg

Michael

Antworten

Zurück zu „Ich suche“