Hallo Drechselfreunde, der aktuelle Newsletter ist online: Zum Newsletter 07-2022

Rhododendron Holz - Erfahrungen gesucht

Eure Erfahrungen mit den verschiedenen Holzarten

Moderator: Forenteam

Antworten
Benutzeravatar
Reinhold aus Köln
Beiträge: 119
Registriert: 16.05.2015 - 20:51:20
Ort: Köln
  ---

Rhododendron Holz - Erfahrungen gesucht

Beitrag von Reinhold aus Köln » 01.05.2022 - 20:39:16

Guten Abend am 1. Mai,
heute habe ich mal eine Frage zu einer bestimmten Holzsorte.
Meine Nachbarin hatte mir letztens einige Stück von ihrem abgesägten Rhododendronstrauch über den Zaun geworfen.
Es sind Durchmesser von bis zu 10 cm dabei.
In der Forensuche habe ich leider nichts über die Verwendbarkeit dieses Holzes gefunden, daher meine Frage in die Runde der Drechslerinnen und Drechsler, ob es dazu Tipps zur Verwendung und Erfahrungen gibt.

Noch einen Schönen Abend und Gruß aus Köln
Reinhold

Grissianer
Beiträge: 1894
Registriert: 14.02.2016 - 23:12:55
Ort: Tisens
  ---
Kontaktdaten:

Re: Rhododendron Holz

Beitrag von Grissianer » 01.05.2022 - 20:47:57

Hallo
Da musst du aufpassen, Rhododendron kann sehr sehr giftig sein.
Es kommt auf die Sorte an aber damit ist wirklich nicht zu spaßen. Aus Rhododendron wurde mal ein Pflanzenschutzmittel für den Bioanbau hergestellt. Das wurde dann aber verboten wegen dem Anwenderschutz.
Also ich würd das Zeug nicht mal im Kamin verbrennen.
Gruß
Anselm
Was ich mir nicht zutraue werde ich niemals lernen!!

Mue
Beiträge: 1172
Registriert: 25.03.2016 - 19:11:24
Name: Manfred Müller
PLZ: 21423
Ort: Winsen/Luhe
  ---

Re: Rhododendron Holz

Beitrag von Mue » 01.05.2022 - 20:59:25

Moin,

also bei mir spuckt die Suche was aus:

viewtopic.php?t=13190
viewtopic.php?t=13190

etc.

Giftig mag der wohl sein, meist geht es aber um Blätter und Blüten bis zu Honig. Solange du nur "Stehrümchen" daraus machst ist die Gefahr wohl überschaubar.

Manfred

Benutzeravatar
Reinhold aus Köln
Beiträge: 119
Registriert: 16.05.2015 - 20:51:20
Ort: Köln
  ---

Re: Rhododendron Holz

Beitrag von Reinhold aus Köln » 01.05.2022 - 21:01:52

Hallo Anselm,
danke für deinen Hinweis. Jetzt bin ich aber sehr erschrocken über deine Warnung. Ich warte jetzt erstmal ab, ob mich noch weitere solche Hinweise erreichen.
Wenn da nicht doch noch was positives kommt, werde ich die Finger davon lassen und das Holz einfach entsorgen, oder es der Nachbarin zurück über den Zaun werfen. Aber das tut man ja auch nicht, sie hat es ja gut gemeint.
Gruß Reinhold

Benutzeravatar
SteffenM
Beiträge: 984
Registriert: 18.03.2018 - 23:58:03
Name: Steffen
PLZ: 14542
Ort: Werder (Havel)
  ---

Die Dosis macht das Gift

Beitrag von SteffenM » 01.05.2022 - 21:43:19

Guten Abend,

bei wikipedia steht etwas zur Giftigkeit. Die Blätter, Blüten und Pollen werden explizit erwähnt. Vom Holz steht da nichts.

Da die im Rhododendron(honig) enthaltenen Grayanotoxine als Rauschmittel genutzt wurden, würde ich die Giftigkeit jetzt mal nicht überbewerten.

Wie immer gilt: Du sollst Holz weder essen, noch einatmen.

Falls du nasses Holz verarbeitest, würde ich dir ebenfalls zu einem Mundschutz raten. (Der Saft aus frischer Robinenrinde bescherte mir mal für ein paar Stunden einen unangenehmen Kater.)

Schöne Grüße!
Steffen


PS: Beliebte Drechselhölzer wie Eibe oder Goldregen sind gefährlicher.

Cello
Drehzahlpapst
Beiträge: 2386
Registriert: 23.02.2005 - 21:43:35
Name: --
Ort: Dessau
  ---
Kontaktdaten:

Re: Rhododendron Holz

Beitrag von Cello » 01.05.2022 - 23:31:45

Hallo Reinhold,

Rhododendronholz ist ähnlich wie Ahorn. Rhododendron dunkelt allerdings stärker nach. Du kannst das Holz ohne Bedenken verarbeiten.

Ich hatte mal in England ein Stipendium und dort wächst Rh. wie Unkraut und die Förster sind gar nicht „amused“ über das Zeug. Deshalb konnte ich viel Rh. bekommen. Durchmesser bis 20 cm. Unter dem Rh. wächst nichts anderes, weil er das Licht nimmt. Ich habe acht Wochen mit Rh. gearbeitet und auch nach 29 Jahren sind noch keine Spätfolgen aufgetreten. Es gibt viele Rhododendrongärten mit verschiedenen Arten.

Der größte Zufall war, dass ich aus dem Park des bekannten englischen Sozialreformers John Ruskin (1819 bis 1900) Rh. bekam. Da ich vor Publikum arbeitete, habe ich immer erklärt, woher das Holz stammt. Ein Ehepaar wurde fast verrückt vor Freude und sie kauften mir alle Rhododendronarbeiten ab, weil ein Verwandter in Kanada über J.R. forschte.

Unter https://www.forbriger.com/html/ruskin.pdf
findest Du das bekannte Zitat. Nur deshalb kannte ich J.R.

Gruß
Cello
Noli tangere circulos meos - störe mir meinen Zirkus nicht!
(Archimedes oder so)


www.touch-wood.de

https://www.youtube.com/results?search_ ... essau_wood

Benutzeravatar
Hölzerkarl
Beiträge: 4369
Registriert: 08.09.2010 - 19:43:07
Name: Karl Hölzerkopf
PLZ: 37276
Ort: Meinhard-Jestädt
  ---
Kontaktdaten:

Re: Rhododendron Holz

Beitrag von Hölzerkarl » 02.05.2022 - 10:02:45

Hallo Reinhold und alle anderen Interessierten,
in diesem Beitrag kann man eine Kugel aus dem Holz sehen unsd staunen...

viewtopic.php?f=214&t=54277&p=379853&hi ... on#p379853

Wenn man oben rechts in dem hellen Feld hinter "Suche.......Rhododendron" einträgt und auf die Lupe klickt,
dann erscheinen noch mehr Informationen zum besonderen Holz.

Gruß aus dem Werratal

Der Karl

Benutzeravatar
Raupenzwerg
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 2262
Registriert: 08.10.2007 - 18:00:55
Name: --
Ort: München
  ---

Re: Rhododendron Holz - Erfahrungen gesucht

Beitrag von Raupenzwerg » 02.05.2022 - 15:47:41

Hallo Reinhold,
in der Bibliothek ist folgender Link abgelegt:

viewtopic.php?f=155&t=16200&p=110191

Da ist auch Rhododendron dabei.
https://gizbonn.de/giftzentrale-bonn/pf ... ododendron


Gruß Eva
Grüsse aus dem Schloßgarten
vom einzig wahren Raupenzwerg Eva

Antworten

Zurück zu „Erfahrungsberichte Holzarten“