Osterdeko 1. Versuch

Hier könnt ihr Eure Anfängerarbeiten und Problemfälle einstellen

Moderator: Forenteam

Antworten
HaBe
Beiträge: 87
Registriert: 27.04.2018 - 09:19:41
Ort: Birkenfeld
  ---

Osterdeko 1. Versuch

Beitrag von HaBe » 15.03.2019 - 17:42:17

Hallo,

nachdem ich heute bereits mit Kritik auffällig geworden bin, möchte ich nicht, dass der Eindruck entsteht, ich würde nur Meckern und selbst nix beitragen.
Nachdem der Umzug meiner Werkstatt nahezu vollzogen ist und zumindest die Drechselbank schon wieder dreht, habe ich heute mal mit der Produktion der Osterdeko 2019 begonnen. Die Proportionen stimmen nicht ganz - das Ei ist etwas zu lang.

Ostern2019_1 (2).jpg

Holz ist Douglasie und hat mich durch immer wieder auftretende Ausbrüche doch etwas Nerven gekostet. Eine Stelle sieht man im folgenden Bild.
Obwohl ich eigentlich keine Oberflächenbehandlung vorgesehen hatte, habe ich, zwecks Glanz und Blingbling, final doch noch etwas Bienenwachs aufgeschmolzen und auspoliert.

Ostern2019_1 (1).jpg

Den Sockel habe ich dann aus dem Rest gemacht.
Letztendlich war es ein erster Versuch und eine gute Meißelübung - weitere werden sicher folgen.
Grüße Hilmar

eibchen
Beiträge: 408
Registriert: 01.11.2008 - 07:42:59
Ort: Stollberg
  ---

Re: Osterdeko 1. Versuch

Beitrag von eibchen » 15.03.2019 - 20:38:07

Hallo Birkenfelder,
ich muß Dir widersprechen, es gibt so viele Formen, Größen und Farben von Eiern, da kann Deine Aussage: "Die Proportionen stimmen nicht ganz - das Ei ist etwas zu lang. " nicht stimmen. Nur rund müssen die Eier schon sein.
Viele Grüße
Peter / eibchen

Benutzeravatar
Schnedo
Beiträge: 1097
Registriert: 15.03.2011 - 12:21:37
Name: Werner Schneiter
PLZ: CH-8458
Ort: Dorf
  ---

Re: Osterdeko 1. Versuch

Beitrag von Schnedo » 15.03.2019 - 22:48:49

Hallo Hilmar

Wie Peter schon geschrieben hat, gibt es verschiedene Ei Formen. Frag mal ein Kind was das ist, ein Ei natürlich kommt als Antwort. Olso ist es ein Ei.
Den Sockel würde ich nicht aus dem selben Holz machen, damit ein Kontrast entsteht.
Gruss Werner

-Centauro TM-120
-Jet 1014
-eine zwischendrin fehlt noch, z. B. Killinger 1450

Benutzeravatar
Tüftler
Beiträge: 1685
Registriert: 22.11.2013 - 18:31:44
Name: Ralf-Markus
PLZ: 94526
Ort: Metten
  ---

Re: Osterdeko 1. Versuch

Beitrag von Tüftler » 16.03.2019 - 06:49:33

Hallo Hilmar,

Die Proportionen stimmen schon, oder hast du schon einmal ein Huhn mit Schablone gesehen? :mrgreen:
Wir bekommen ab und zu die Hühnereier von meinen Eltern, welche sich wegen Form und Größe nicht verkaufen lassen, da sind die tollsten Formen dabei.

Gruß,
Tüftler
Nur wenn man die Kritik anderer akzeptiert, kann man lernen und besser werden!

helme
Beiträge: 54
Registriert: 10.01.2019 - 11:58:48
Name: Helmut
PLZ: 89257
Ort: Illertissen
  ---

Re: Osterdeko 1. Versuch

Beitrag von helme » 16.03.2019 - 06:55:53

Mach einen größeren Untersatz dann kommt das Ei nicht so wuchtig raus. :-L
Spaß muß sein. :prost:
Mfg Helme

Cello
Drehzahlpapst
Beiträge: 1761
Registriert: 23.02.2005 - 21:43:35
Ort: Dessau
  ---
Kontaktdaten:

Re: Osterdeko 1. Versuch

Beitrag von Cello » 16.03.2019 - 23:05:47

Hallo HaBe,

lass‘ Dich von der Eiform nicht beeindrucken. Der gemeine Mann und vor allem die gemeine Frau kennen nur die Güteklasse A von Hühnern aus Nichtbodenhaltung.
In einem Beitrag von 2015, wo das nicht wohl geformte Ei schon einmal Gegenstand der Diskussion war, zeigte ich Eier aus dem Ornithologiegeschichtlichen Museum in Köthen:


https://st.museum-digital.de/singleimag ... 1920&h=967

https://st.museum-digital.de/singleimag ... 1920&h=967

https://st.museum-digital.de/singleimag ... 1920&h=967

https://st.museum-digital.de/singleimag ... 1920&h=967


Ganz schön schräge Dinger!

Gruß
Cello



*Links ausgetauscht von Raupenzwerg
veni, vidi, secui - ich kam, sah und sägte


www.touch-wood.de

Antworten

Zurück zu „Anfängerarbeiten & Problemfälle“