Die ersten 6 rotierenden Monate.

Hier könnt ihr Eure Anfängerarbeiten und Problemfälle einstellen

Moderator: Forenteam

Antworten
Drechslerfink
Beiträge: 13
Registriert: 28.12.2018 - 19:31:51
Ort: Hamburg
  ---

Die ersten 6 rotierenden Monate.

Beitrag von Drechslerfink » 28.05.2019 - 20:59:58

Wollte euch mal meine ersten Arbeiten vorstellen die ich an meiner polnischen Blechbank und einem Multistar Spannfutter so gezaubert habe :-)

Meine ersten Schüsseln mit dem Multistar Spannfutter.
Das Holz ist von Nachbars Kirsche. Die Stämme lagen schon über 3 Jahre draußen.

DSC_0839.JPG
DSC_0845.JPG


Drei Döschen aus Apfel, Kirsche und Zebrano. Zebrano roch irgendwie unangenehm.

IMG-20190330-WA0006.jpeg
IMG-20190330-WA0004.jpeg
IMG-20190428-WA0007.jpeg
DSC_0917.JPG
DSC_0919.JPG


Das sind meine ersten größeren Schalen. Das Holz kann ich leider nicht bestimmen.
Bin gelernter Metallbauer und die Rohlinge hab ich über Kleinanzeigen.
Bei den Durchmessern (so 25-30cm) hatte meine Bank schon zu kämpfen.

DSC_0875.JPG
DSC_0881.JPG
DSC_0890.JPG
DSC_0957.JPG


Hier habe ich versucht ein Bierglas aus Buche zu machen
aber ich komm mit meinen Röhren etc. noch nicht tief genug und die verdammten Vibrationen.

DSC_0944.JPG
DSC_0946.JPG


Das war auch nicht alles, nur von denen hatte ich jetzt Bilder. Es macht sehr viel Spaß und ich könnte stundelang in der Werkstatt stehen. Zu Weihnachten gibt es auch eine ordentliche Bank. Das Geld hab ich schon zusammen aber die Werkstatt ist zu klein und ungeeignet. Also muss unsere Scheune ausgebaut werden und da kommt noch viel Arbeit auf mich zu.
Braucht zufällig jemand noch 30m³ loses Stroh? :klatsch:

LG Stefan

Brennholzveredler
Beiträge: 704
Registriert: 02.07.2009 - 07:16:43
Ort: Fridolfing
  ---

Re: Die ersten 6 rotierenden Monate.

Beitrag von Brennholzveredler » 28.05.2019 - 21:08:13

Sieht ja schon mal recht vielversprechend aus!
Weiter so!
Meint
Herbert, der Brennholzveredler
Ich drechsle, also bin ich.

Mue
Beiträge: 30
Registriert: 25.03.2016 - 19:11:24
Name: Manfred Müller
Ort: Winsen/Luhe
  ---

Re: Die ersten 6 rotierenden Monate.

Beitrag von Mue » 29.05.2019 - 18:10:39

Hallo Stefan,Aber wenn n
ich ziehe meinen Hut nach 6 Monaten! :gold:
Das sieht ja alles schon ansprechend aus. Und pass auf mit dem Virus, das wird nicht besser...
Aber wenn man sich an Späne in der Unterhose gewöhnt hat geht's :re:
Beste Grüße und immer scharfe Eisen,
Manfred

Benutzeravatar
drmariod
Beiträge: 142
Registriert: 04.10.2018 - 18:38:11
Name: Mario Dejung
Ort: Dienheim
  ---

Re: Die ersten 6 rotierenden Monate.

Beitrag von drmariod » 29.05.2019 - 18:34:20

Mue hat geschrieben:
29.05.2019 - 18:10:39
Aber wenn man sich an Späne in der Unterhose gewöhnt hat geht's ...
😁😁😁 seit dem zieh ich zum Drechseln KEINE Latzhosen mehr an 😉🤣
"Etwas nicht zu können ist kein Grund es nicht zu tun..."
(Alf)

Dresi
Beiträge: 5
Registriert: 30.08.2014 - 21:44:35
Ort: Bergkamen
  ---

Re: Die ersten 6 rotierenden Monate.

Beitrag von Dresi » 30.05.2019 - 08:12:35

Hallo Stefan,
wenn das deine ersten Werke sind, dann alle Achtung. :klatsch: :klatsch:
Es sind sehr schöne Teile dabei. Mach weiter so, ich sehe viel Potential.

Orgelbauer
Beiträge: 118
Registriert: 01.04.2019 - 14:32:37
Name: Klaus Loose
PLZ: 37181
Ort: Hardegsen
  ---

Re: Die ersten 6 rotierenden Monate.

Beitrag von Orgelbauer » 30.05.2019 - 21:01:22

Moin,
zu Stroh paßt u.a. ein großes Erdbeerfeld !
Also erst das anlegen - dann den Scheunenumbau ? :mrgreen:
Gut Holz und viel Späne - mit Gruß vom (noch) bewaldeten Solling :-C
Orgelbauer

Antworten

Zurück zu „Anfängerarbeiten & Problemfälle“