Hallo Drechselfreunde, der aktuelle Newsletter ist online: Zum Newsletter 12-2021

Sanding sealer DIY?

Hier könnt ihr Eure Anfängerarbeiten und Problemfälle einstellen

Moderator: Forenteam

Antworten
astmasur
Beiträge: 37
Registriert: 01.07.2017 - 23:20:24
Name: Dietrich
PLZ: 31162
Ort: Bad Salzdetfurth
  ---

Sanding sealer DIY?

Beitrag von astmasur » 21.11.2021 - 22:45:52

Hallo Freunde,

ich habe eine Schale aus dem stark gestockten Kastanienrohling gemacht. Nun diese nach dem exzessievem Schleifen fast durchgehend kleine (0,1-0,3 mm) Löcher auf den hellen Stellen, wo das Holz noch eine Runde moddriger ist.

Nun meine Frage, kennt jemand ein Rezept für eine Fühlung zum Selbstanmischen, die die Löcher schließen kann?

Ich würde gerne später die Schale mit Klarlack oder Öl endbehandeln. Die Stoffe sollten sich daher möglichst vertragen. Habe bis jetzt Leinöl-Bienenwachs (zu weich), Fertigwachs zum Holzausbessern (zu porös/brüchig, ich komme nicht klar damit), CA-Kleber (wurde man Unmengen verbrauchen) ausprobiert.

P.S. Wo kann man nachlesen, wie man Fotos hochlädt?.. :re:

astmasur
Beiträge: 37
Registriert: 01.07.2017 - 23:20:24
Name: Dietrich
PLZ: 31162
Ort: Bad Salzdetfurth
  ---

Re: Sanding sealer DIY?

Beitrag von astmasur » 22.11.2021 - 00:29:20

IMG_20211121_220239299~2.jpg
Hier ist die besagte Schale mit Problemstellen.

Kobakatze
Beiträge: 50
Registriert: 01.01.2021 - 08:09:23
Name: Katsunori Kobayashi
PLZ: 90469
Ort: Nürnberg
  ---

Re: Sanding sealer DIY?

Beitrag von Kobakatze » 22.11.2021 - 06:20:46

Moin Dietrich,

Vielleicht hilft dir das weiter
viewtopic.php?t=59350

Da ist eigentlich alles, was du brauchst, schon diskutiert worden.

Liebe Grüße
Katze

Benutzeravatar
Argus
Beiträge: 405
Registriert: 25.10.2020 - 15:23:25
Name: Frank Meier
PLZ: 18439
Ort: Stralsund
  ---

Re: Sanding sealer DIY?

Beitrag von Argus » 22.11.2021 - 10:21:53

astmasur hat geschrieben:
21.11.2021 - 22:45:52
Ich würde gerne später die Schale mit Klarlack oder Öl endbehandeln. Die Stoffe sollten sich daher möglichst vertragen.
sicher kann man Sanding Sealer verwenden, man muss aber schauen, das der sich mit den anderen Mitteln verträgt.
Ich verwende meist folgende Methode. Mit einem Pro Sander und Schleifpads Korn 600 sowie dem Hartwachsöl fürs Finish schleife ich die Flächen ab. Durch den feinen Schliff entsteht eine Holzstaubmilch, welche die Poren füllt, farblich identisch ist und so später keine Probleme bereitet.

Für alle die, welche keine Probleme mit YouTube haben, hier ab 6:20 Min --> https://www.youtube.com/watch?v=WzRK8A-fapk
erklärt der Profi das genau. Alle anderen bitte ignorieren ;-)

Gruß Frank
een Dag ahn ofdreihen is nich utslaten, aver bruuklos

astmasur
Beiträge: 37
Registriert: 01.07.2017 - 23:20:24
Name: Dietrich
PLZ: 31162
Ort: Bad Salzdetfurth
  ---

Re: Sanding sealer DIY?

Beitrag von astmasur » 22.11.2021 - 10:45:36

Interessant. Habe die Links mir angeschaut. Jetzt habe ich wieder was zum Ausprobieren. Vielen Dank.

Antworten

Zurück zu „Anfängerarbeiten & Problemfälle“