Ausdrehen von Buche Hirnholz

Hier könnt ihr Eure Anfängerarbeiten und Problemfälle einstellen

Moderator: Forenteam

Antworten
Benutzeravatar
Helmuth
Beiträge: 460
Registriert: 21.05.2016 - 16:22:56
Name: --
Ort: Saalfeld
  ---
Kontaktdaten:

Ausdrehen von Buche Hirnholz

Beitrag von Helmuth » 30.07.2016 - 10:01:51

Guten Morgen,

ich bin gestern an einem vermeintlich trivialen Problem gescheitert: Ich wollte ein (ziemlich trockenes) einseitig längs eingespanntes Stück Buche (Durchmesser 15 cm, 30 cm lang) ausdrehen.

Was mit frischem Ahorn oder Birke überhaupt kein Problem ist, misslang mir gründlich mit der Buche.

Ich habe getestet: Zentrumsloch bohren und mit Schaber millimeterweise einstechen. Problem: Der Schaber ist in weniger als 1 Minute unbrauchbar stumpf. Hebelkraft ist extrem - hatte wirklich Bedenken, das Eisen abzubrechen. Natürlich auch starke Vibrationen.

Ausdrehröhre: Fühlte sich nicht gut an - extrem ruppig und eigentlich nur heißen Staub abgekratzt.

Dann Crown Mini Revolution probiert (http://www.drechselbedarf-schulte.de/de ... etail.html) - komme damit normalerweise ganz gut zurecht - welches so brutal eingehakt ist, dass es das Holzstück aus den Backen gerissen hat. :-A

Drehzahl war zw. 500 und 900 U/min.

Was tun? Haken habe ich keinen (und kann damit auch noch nicht umgehen). Ist dieses Stück Holz verflucht, oder stelle ich mich einfach zu blöd an?

Eigentlich war das nur als Test gedacht - ich habe Abschnitte von 400 Jahre alten Eichenbalken bekommen - das ist nochmal eine andere Festigkeitsliga - weswegen ich es für geraten hielt, vorher an einem festeren Holz zu üben...

Führt ein Weg an der Anschaffung und Beherrschung eines Ausdrehhakens vorbei?

Beste Grüße,

Helmuth

Benutzeravatar
Uwe
Beiträge: 351
Registriert: 29.01.2006 - 19:37:05
Ort: Chemnitz
  ---

Beitrag von Uwe » 30.07.2016 - 11:11:32

Hallo Helmuth

Warum informierst Du dich nicht zuerst bevor dir alles um die Ohren fliegt
Du hast zum Beispiel im Thüringen Stammtisch Leute in deiner näheren Umgebung die dir bestimmt gern weiterhelfen würden
auch im Forum findest Du genug Beiträge über Ausdrehwerkzeug was dir weiterhilft sollte

Kopfschüttelnde Grüße
Uwe
Nur was Mann ausprobiert kann Mann auch beurteilen!

holgi.h
Beiträge: 59
Registriert: 13.03.2016 - 20:09:47
Ort: Wadersloh
  ---

Beitrag von holgi.h » 30.07.2016 - 12:30:53

Bilder zeigen
Fachbuch lesen
Videos auf Youtube
Drechsler Kollegen besuchen

Ebenfalls kopfschüttelnde Grüsse
Holger

Benutzeravatar
Helmuth
Beiträge: 460
Registriert: 21.05.2016 - 16:22:56
Name: --
Ort: Saalfeld
  ---
Kontaktdaten:

Beitrag von Helmuth » 30.07.2016 - 13:41:33

Ich bekam 2 h nach meinem Posting sofortigen Besuch vom heyligen Sondereinsatzkommando (Exilbayer + Hans). :maintor1: Das Problem wurde besprochen und gelöst.

Ich hatte den Spantiefenbegrenzer zu aggressiv eingestellt - was im Grünholz geht, geht bei zäherem Holz nicht. --> Funktioniert jetzt mit kleineren Spänen.

Mit Schaber geht es besser, wenn ich ihn nicht waagerecht, sondern leicht geneigt ansetze. --> Funktioniert jetzt.

Mit einer Röhre funktioniert es ziehend von innen nach außen.

Ich hatte mich also unzureichend auf die neue Holzkonsistenz eingestellt und offensichtlich war es gestern einfach nicht mein Tag.

Grüße,

Helmuth

Benutzeravatar
GentleTurn
Beiträge: 924
Registriert: 14.04.2016 - 16:06:39
Name: Martin
PLZ: 29525
Ort: Landkreis Uelzen
  ---
Kontaktdaten:

Re: Ausdrehen von Buche Hirnholz

Beitrag von GentleTurn » 30.07.2016 - 14:53:57

Helmuth hat geschrieben:Was tun? (...) oder stelle ich mich einfach zu blöd an
Du hast eine PN.
Liebe Grüße, Martin.

Erstaunlich wie verwirrt Menschen plötzlich sind, wenn ein Satz anders endet als man es Kartoffel.

~  Meine Filme auf YouTube und Bilder auf Instagram  ~
 

Benutzeravatar
Uwe
Beiträge: 351
Registriert: 29.01.2006 - 19:37:05
Ort: Chemnitz
  ---

Beitrag von Uwe » 31.07.2016 - 08:42:46

Hallo Helmuth,

es freut mich das dir so schnell geholfen werden konnte

Uwe
Nur was Mann ausprobiert kann Mann auch beurteilen!

Antworten

Zurück zu „Anfängerarbeiten & Problemfälle“