Erstes Mal mit dem Schalenstecher

Hier könnt ihr Eure Anfängerarbeiten und Problemfälle einstellen

Moderator: Forenteam

fidelis
Beiträge: 182
Registriert: 15.10.2017 - 12:05:55
Ort: Sankt Wolfgang
  ---

Erstes Mal mit dem Schalenstecher

Beitrag von fidelis » 27.01.2019 - 23:42:49

Grüß euch!

Habe dieses Wochenende das erste Mal mit dem Schalenstecher von Woodcut gearbeitet und 3 Schalen aus Kirsche "gestochen".
Das ganze ging ehrlich gesagt einfacher, als ich es mir vorgestellt habe und ich war persönlich ganz zufrieden mit dem Ergebnis.
Was ich jetzt gerne wüsste und vielleicht eine blöde Frage ist: Sind auf den Bildern irgendwelche Fehler ersichtlich, die ich mit dem Schalenstecher gemacht habe?
Soweit ich mich erinnern kann haben die Schalen meist die gleiche Höhe, wenn man sie ineinander stellt.
Ja, ich denke mal, dass ich mir einbilde, dass es wohl noch irgendeinen Haken gibt, weil ich es mir eben viel komplizierter vorgestellt habe.

20190126_142706.jpg
20190126_143344.jpg
20190126_152541.jpg
20190126_152445.jpg
Liebe Grüße
Fid
Fantasie Ist Wichtiger Als Wissen, Denn Wissen Ist Begrenzt. Fantasie Aber Umfasst Die Ganze Welt. (Albert Einstein)

Benutzeravatar
schreiner80
Beiträge: 174
Registriert: 17.04.2017 - 09:19:49
Name: --
Ort: Merchweiler
  ---

Re: Erstes Mal mit dem Schalenstecher

Beitrag von schreiner80 » 28.01.2019 - 06:57:35

Passt doch von der Höhe etwas kleiner müssen Sie ja sein.

Die Schnittbreite deines Schalenstecher summiert sich mit jeder gestochenen Schale daher kommt der Versatz. ;)
Handwerkliche Grüße aus dem schönen Saarland Markus

Benutzeravatar
mascheck
Beiträge: 447
Registriert: 18.10.2017 - 20:58:17
Ort: SCHECKenbeuren
  ---

Re: Erstes Mal mit dem Schalenstecher

Beitrag von mascheck » 28.01.2019 - 09:04:28

Mein baugleicher Schalenstecher liegt noch in der Verpackung obwohl ich mir für letzte Woche fest vorgenommen hatte, ihn zu testen.

Meine Überlegung vorab ist, die Schalen von klein nach groß auszustechen und dabei immer innen einen Zapfen zum Spannen (z. B mit den langen Hai - Backen von vicmarc) stehen zu lassen.

Ich glaube, das würde die weitere Bearbeitung sehr erleichtern.

Was meint ihr dazu?

Lieben Gruß
Martin

Oglinchen
Beiträge: 546
Registriert: 20.09.2015 - 17:07:34
Name: Uwe Klein
PLZ: 69429
Ort: Waldbrunn
  ---

Re: Erstes Mal mit dem Schalenstecher

Beitrag von Oglinchen » 28.01.2019 - 14:57:00

Hallihallo
Na das schaut doch schon ganz gut aus, wenn die Wandstärke zum Boden hin in etwa gleich bleibt hast du alles richtig gemacht.

Ich steche die Schalen auch von klein nach gross, Zapfen oder ähnliche Umspannversuche spare ich mir.
Wenn sich das Holz beim Trocknen verzieht muss man eh nochmal Spannen und den Zapfen nacharbeiten.

Den Stummel der am Boden stehen bleibt, so lassen wie er ist :-S zum fertigbearbeiten des Rohlinges dann den Stummel etwas gerade machen.
Stemmeisen/Stechbeitel oder ähnliches. In beide Richtungen die Mitte anzeichnen und mit der Bohrmaschine und Zentrierbohrer kurz anbohren.
Schon kann man das unrunde Teil schön spannen und einen Zapfen andrechseln.
Das funktioniert auch bei normalen Schalenrohlingen wenn man vergessen hat die Mitte zu markieren :mrgreen:
Gruss und eine schöne Woche, Oggi
Als Gott mich schuf, fing er an zu grinsen und dachte:
Keine Ahnung ob es gut geht, aber lustig wird es bestimmt.

Benutzeravatar
mascheck
Beiträge: 447
Registriert: 18.10.2017 - 20:58:17
Ort: SCHECKenbeuren
  ---

Re: Erstes Mal mit dem Schalenstecher

Beitrag von mascheck » 28.01.2019 - 15:36:27

Oglinchen hat geschrieben:
28.01.2019 - 14:57:00
Ich steche die Schalen auch von klein nach gross, Zapfen oder ähnliche Umspannversuche spare ich mir.
Wenn sich das Holz beim Trocknen verzieht muss man eh nochmal Spannen und den Zapfen nacharbeiten.

Sorry Oggi, ich stehe glaub ich auf dem Schlauch.....
(NEIN, Bitte keine Posts, wie man den Schlauch verlängert :smash: )

Ich würde nach dem Trocknen die Schalen eigentlich erst außen fertig drechseln..!?
Wie spannst du denn die Schalen nach dem Trocknen, wenn du in der Mitte keinen Zapfen hast stehen lassen?

Lieben Gruß
Martin

Benutzeravatar
Holzpeter
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 4221
Registriert: 29.06.2009 - 19:38:07
Name: Peter Schirmer
PLZ: 14558
Ort: Nuthetal
  ---
Kontaktdaten:

Re: Erstes Mal mit dem Schalenstecher

Beitrag von Holzpeter » 28.01.2019 - 15:50:06

Trenne dich nicht von deinen Illusionen. Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren, aber aufgehört haben zu leben.
(Mark Twain)

www.petersholzmanufaktur.de

Benutzeravatar
chrilu
Beiträge: 998
Registriert: 09.12.2011 - 17:23:50
Name: Christian
PLZ: 2542
Ort: Kottingbrunn
  ---
Kontaktdaten:

Re: Erstes Mal mit dem Schalenstecher

Beitrag von chrilu » 28.01.2019 - 19:28:08

Servus Zusammen

Ich mach´s so das ich einen Planscheibenring verwende,
der bleibt beim ausstechen auf dem ausgestochenen Teil.
Nachdem die erste (Größte Schale) ausgestochen ist hat die ja einen Fuß.
Dann wird das innere mit dem Planscheibenring wieder eingespannt ein Zapfen angedreht und die Außenseite eventuell schon fertig gedreht,
(je nachdem ob trocken oder nass)

Umgespannt wieder bleibt der Planscheibenring dran. Und wieder ausstechen.

Dann wieder am Planscheibenring einspannen und nochmal Fuß andrehen bzw. siehe oben.
Liebe Grüße aus Österreich

Christian

____________________________________________________________________
http://www.cln.at/wp-content/uploads/20 ... m-2019.pdf
____________________________________________________________________

dertampon
Beiträge: 206
Registriert: 05.05.2015 - 08:38:59
Name: Oliver Baumann
PLZ: 76307
Ort: Karlsbad
  ---

Re: Erstes Mal mit dem Schalenstecher

Beitrag von dertampon » 28.01.2019 - 19:36:10

hai,

ich machs ähnlich wie christitan @chrilu , nur mache ich mir einen rezess rein, steche die größte aus, gschwind am rezess aufgespant und einen zapfen dran.
dann wieder am zapfen aufgespannt und weiter austechen ...:-)
aber viele wege führen nach rom wie man so schön sagt.
lg
Olli

Benutzeravatar
Hölzerkarl
Beiträge: 3299
Registriert: 08.09.2010 - 18:43:07
Name: Karl Hölzerkopf
PLZ: 37276
Ort: Meinhard-Jestädt
  ---
Kontaktdaten:

Re: Erstes Mal mit dem Schalenstecher

Beitrag von Hölzerkarl » 28.01.2019 - 19:42:32

Hallo Fid,
ein Anfang ist gemacht. Ein Rohling .... drei Schalen. Prima!
Es wäre bei dem schönen Holz schade gewesen, den Innenraum
"auszuspanen".

Bei mir sah das damals so aus ....

https://www.drechsler-forum.de/phpbb/vi ... er#p226329

Gruß aus dem Hessenland

Der Karl

Benutzeravatar
mascheck
Beiträge: 447
Registriert: 18.10.2017 - 20:58:17
Ort: SCHECKenbeuren
  ---

Re: Erstes Mal mit dem Schalenstecher

Beitrag von mascheck » 28.01.2019 - 20:43:43

Hallo zusammen,

Lieber @Holzpeter

Dein Hiweis auf die Suchfunktion ist pures Gold wert, für alle die genügend Muse haben.

Die Suche ergab 465 Treffer: schalenstecher
Die Suche ergab 193 Treffer: Schalenrohling

Mir fehlt da jedoch noch der Filter "Nur vernünftige Beiträge anzeigen = Ja" :peace :peace :peace


Damit wäre der Beitrag von @Hölzerkarl

https://www.drechsler-forum.de/phpbb/vi ... er#p226329

von 2013 sicher unter den Top Ten zu finden... :danke:


Bei der mittleren Schale ist natürlich weder Bohrung noch Zapfen(Rezess) möglich, egal von welcher Seite man anfängt.


Vielen dank an euch beide!

Lieben Gruß
Martin

dertampon
Beiträge: 206
Registriert: 05.05.2015 - 08:38:59
Name: Oliver Baumann
PLZ: 76307
Ort: Karlsbad
  ---

Re: Erstes Mal mit dem Schalenstecher

Beitrag von dertampon » 28.01.2019 - 20:54:39

mascheck hat geschrieben:
28.01.2019 - 20:43:43
Bei der mittleren Schale ist natürlich weder Bohrung noch Zapfen(Rezess) möglich, egal von welcher Seite man anfängt.
Hallo martin,
Doch natürlich ist das möglich, mache immer so.
Ich mache den rohling von aussen fertig mit zapfen.
Dann spanne ich ihn um zum austechen.
Bevor ich den stecher aufbaue mache ich eine rezess rein.
Dann steche ich die grösste schale raus.
Den rohling kannst jetzt am rezess wieder aufnehmen um einen zapfen dran zu machen.
Jetzt wieder am zapfen aufnehmen und die nächste austechen.... usw...
Geht natürlich nicht wenn man mit der kleinsten anfängt ;-)
lg
Olli

Benutzeravatar
mascheck
Beiträge: 447
Registriert: 18.10.2017 - 20:58:17
Ort: SCHECKenbeuren
  ---

Re: Erstes Mal mit dem Schalenstecher

Beitrag von mascheck » 28.01.2019 - 21:04:12

:?? :?? :?? :?? :?? :??

Da hilft alle Theorie nix, das muss ich am Wochenende ausprobieren.

Ich behaupte zwar bei jeder Gelegenheit, ich hätte ein gutes 3-dimensionales Vorstellungsvermögen, aber gerade setzt das aus!

Vielen Dank an alle, Versuch macht kluch..


Liebe Grüße
Martin

Benutzeravatar
Holzpeter
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 4221
Registriert: 29.06.2009 - 19:38:07
Name: Peter Schirmer
PLZ: 14558
Ort: Nuthetal
  ---
Kontaktdaten:

Re: Erstes Mal mit dem Schalenstecher

Beitrag von Holzpeter » 28.01.2019 - 21:08:31

mascheck hat geschrieben:
28.01.2019 - 20:43:43
Lieber @Holzpeter
Mir fehlt da jedoch noch der Filter "Nur vernünftige Beiträge anzeigen = Ja" :peace :peace :peace
Hallo Martin,

ich habe ja extra drei vernünftige Threads heraus gesucht.... ;-)
Den 3. Thread von Christian ( @Schnecke ) musst Du aber ganz durchlesen.
Nicht alle Methoden da sind für Rohlinge geeignet.

Hölzerne Grüße
Peter :-)
Trenne dich nicht von deinen Illusionen. Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren, aber aufgehört haben zu leben.
(Mark Twain)

www.petersholzmanufaktur.de

Siegi
Beiträge: 79
Registriert: 26.12.2015 - 21:59:30
Ort: Sachsenhagen
  ---

Re: Erstes Mal mit dem Schalenstecher

Beitrag von Siegi » 28.01.2019 - 21:17:17

dertampon hat geschrieben:
28.01.2019 - 20:54:39
mascheck hat geschrieben:
28.01.2019 - 20:43:43
Bei der mittleren Schale ist natürlich weder Bohrung noch Zapfen(Rezess) möglich, egal von welcher Seite man anfängt.
Hallo martin,
Doch natürlich ist das möglich, mache immer so.
Ich mache den rohling von aussen fertig mit zapfen.
Dann spanne ich ihn um zum austechen.
Bevor ich den stecher aufbaue mache ich eine rezess rein.
Dann steche ich die grösste schale raus.
Den rohling kannst jetzt am rezess wieder aufnehmen um einen zapfen dran zu machen.
Jetzt wieder am zapfen aufnehmen und die nächste austechen.... usw...
Geht natürlich nicht wenn man mit der kleinsten anfängt ;-)
Hallo Olli,
dazu musst du aber immer zum Wechseln, den Schalenstecher abbauen.
:smash: Das macht dann mit der Zeit auch keinen Spaß. :smash:
Oder du hast zumindest eine zweite Handauflage oder eine zweite DB.

Wenn ich von Innen anfange, kann man ja die Ausgestochenen Schalen erstmals zu Seite legen und sich dann zum Schluß der großen Schale und deren Fertigstellung kümmern.

:prost: Ich gehe jetzt vom Arbeitstempo eines Anfängers aus. :prost:
:-L Also jeden Tag eine Schale fertig, und nicht alle drei Schalen in der Stunde :-L

Benutzeravatar
Hölzerkarl
Beiträge: 3299
Registriert: 08.09.2010 - 18:43:07
Name: Karl Hölzerkopf
PLZ: 37276
Ort: Meinhard-Jestädt
  ---
Kontaktdaten:

Re: Erstes Mal mit dem Schalenstecher

Beitrag von Hölzerkarl » 28.01.2019 - 21:20:02

Hallo Schalenstecher,
zum guten Schluss noch ein Link zum Schalenstecher in Aktion....

https://www.drechsler-forum.de/phpbb/vi ... 03&t=47359

Nun soll es genug sein. Sieht sonst aus wie Eigenwerbung....

Gruß aus der Mitte von Deutschland

Der Karl

dertampon
Beiträge: 206
Registriert: 05.05.2015 - 08:38:59
Name: Oliver Baumann
PLZ: 76307
Ort: Karlsbad
  ---

Re: Erstes Mal mit dem Schalenstecher

Beitrag von dertampon » 28.01.2019 - 23:19:55

Siegi hat geschrieben:
28.01.2019 - 21:17:17

dazu musst du aber immer zum Wechseln, den Schalenstecher abbauen.
:smash: Das macht dann mit der Zeit auch keinen Spaß. :smash:
Oder du hast zumindest eine zweite Handauflage oder eine zweite DB.
also das ist ja wohl wirklich kein thema, die zwei hebelschrauben und reitstock kurz zurück handauflage drauf ... das ist ne sache von 20sec. höchstens.... :smash:
find ich jetzt nicht schlimm, im gegenteil ich finde es ist so schneller als im nachhinein die schalen wieder auf zunehmen um den zapfen dran zu machen.
aber viele wege führen nach rom ;-)
lg
Olli

fidelis
Beiträge: 182
Registriert: 15.10.2017 - 12:05:55
Ort: Sankt Wolfgang
  ---

Re: Erstes Mal mit dem Schalenstecher

Beitrag von fidelis » 30.01.2019 - 21:32:02

Danke für eure Rückmeldung und eure Tipps!
Jetzt bin beruhigt und auch sehr interessiert, es mal zu probieren, zuerst die kleine zu stechen.

Leider kann ich die Beiträge nicht ansehen. Da steht immer "Für den ausgewählten Zeitraum existieren keine Beiträge in diesem Thema."
So geht es mir mit vielen Beiträgen. Das ist seit wir das neue Forum haben. Liegt das am Forum oder habe ich was falsch gemacht?^^
Liebe Grüße
Fid
Fantasie Ist Wichtiger Als Wissen, Denn Wissen Ist Begrenzt. Fantasie Aber Umfasst Die Ganze Welt. (Albert Einstein)

Benutzeravatar
Holzpeter
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 4221
Registriert: 29.06.2009 - 19:38:07
Name: Peter Schirmer
PLZ: 14558
Ort: Nuthetal
  ---
Kontaktdaten:

Re: Erstes Mal mit dem Schalenstecher

Beitrag von Holzpeter » 30.01.2019 - 21:40:29

fidelis hat geschrieben:
30.01.2019 - 21:32:02
.... Da steht immer "Für den ausgewählten Zeitraum existieren keine Beiträge in diesem Thema."
So geht es mir mit vielen Beiträgen. Das ist seit wir das neue Forum haben. Liegt das am Forum oder habe ich was falsch gemacht?^^
Hallo Fid,

gehe mal nach ganz unten.
Rechts steht "Alle Cookies löschen"...
Einfach mal draufklicken und dann wieder neu anmelden.
Vllt. hilft's ja....

Hölzerne Grüße
Peter :-)
Trenne dich nicht von deinen Illusionen. Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren, aber aufgehört haben zu leben.
(Mark Twain)

www.petersholzmanufaktur.de

fidelis
Beiträge: 182
Registriert: 15.10.2017 - 12:05:55
Ort: Sankt Wolfgang
  ---

Re: Erstes Mal mit dem Schalenstecher

Beitrag von fidelis » 30.01.2019 - 21:44:37

Servus Peter,

danke dir, aber es hat leider nicht geholfen. Hab es auch schon mit einem anderen Browser versucht. Bin ratlos.^^
Liebe Grüße
Fid
Fantasie Ist Wichtiger Als Wissen, Denn Wissen Ist Begrenzt. Fantasie Aber Umfasst Die Ganze Welt. (Albert Einstein)

Benutzeravatar
Holzpeter
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 4221
Registriert: 29.06.2009 - 19:38:07
Name: Peter Schirmer
PLZ: 14558
Ort: Nuthetal
  ---
Kontaktdaten:

Re: Erstes Mal mit dem Schalenstecher

Beitrag von Holzpeter » 30.01.2019 - 22:07:38

@fidelis
Was sagt denn Deine Systemzeit bzw. -datum?
NTP-synchronisiert?
Trenne dich nicht von deinen Illusionen. Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren, aber aufgehört haben zu leben.
(Mark Twain)

www.petersholzmanufaktur.de

fidelis
Beiträge: 182
Registriert: 15.10.2017 - 12:05:55
Ort: Sankt Wolfgang
  ---

Re: Erstes Mal mit dem Schalenstecher

Beitrag von fidelis » 30.01.2019 - 22:12:14

Also die Zeit vom Forum ist falsch.
NTP-synchronisiert sagt mir grade nichts.^^

Habe ich gerade berichtigt. Hat leider auch nichts geholfen.:/
Liebe Grüße
Fid
Fantasie Ist Wichtiger Als Wissen, Denn Wissen Ist Begrenzt. Fantasie Aber Umfasst Die Ganze Welt. (Albert Einstein)

Benutzeravatar
Holzpeter
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 4221
Registriert: 29.06.2009 - 19:38:07
Name: Peter Schirmer
PLZ: 14558
Ort: Nuthetal
  ---
Kontaktdaten:

Re: Erstes Mal mit dem Schalenstecher

Beitrag von Holzpeter » 30.01.2019 - 22:19:33

hmm...dann bin ich ratlos...
:pfeil: da hilft nur @Arno fragen....
Trenne dich nicht von deinen Illusionen. Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren, aber aufgehört haben zu leben.
(Mark Twain)

www.petersholzmanufaktur.de

Benutzeravatar
Holzpeter
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 4221
Registriert: 29.06.2009 - 19:38:07
Name: Peter Schirmer
PLZ: 14558
Ort: Nuthetal
  ---
Kontaktdaten:

Re: Erstes Mal mit dem Schalenstecher

Beitrag von Holzpeter » 30.01.2019 - 22:29:21

@fidelis

ich habe da noch eine Idee..
Kannst du folgenden Link aufrufen?
https://www.drechsler-forum.de/phpbb/vi ... 7&p=366278
Trenne dich nicht von deinen Illusionen. Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren, aber aufgehört haben zu leben.
(Mark Twain)

www.petersholzmanufaktur.de

Benutzeravatar
Manfred Kellerhals
Daniel Düsentrieb
Beiträge: 1121
Registriert: 07.07.2006 - 20:50:46
Name: Manfred Kellerhals
PLZ: 85778
Ort: Haimhausen
  ---

Re: Erstes Mal mit dem Schalenstecher

Beitrag von Manfred Kellerhals » 31.01.2019 - 09:52:13

Hallo Fidelis,
geh mal auf: unter dem Namen auf persönlichen Bereich; Einstellungen; Anzeigeoptionen verändern; Themen der letzten Zeit anzeigen und dann auf alle setzen und absenden.
freundliche Grüße

von Manfred

der immer für Verbesserungen aufgelegt ist

fidelis
Beiträge: 182
Registriert: 15.10.2017 - 12:05:55
Ort: Sankt Wolfgang
  ---

Re: Erstes Mal mit dem Schalenstecher

Beitrag von fidelis » 08.07.2019 - 15:41:58

Aaah. Habe ganz vergessen mich zu bedanken. Hat super geklappt . Großen Dank euch beiden. :)
Liebe Grüße
Fid
Fantasie Ist Wichtiger Als Wissen, Denn Wissen Ist Begrenzt. Fantasie Aber Umfasst Die Ganze Welt. (Albert Einstein)

Antworten

Zurück zu „Anfängerarbeiten & Problemfälle“