Meine erste Schale

Hier könnt ihr Eure Anfängerarbeiten und Problemfälle einstellen

Moderator: Forenteam

Antworten
DanielJ.W.
Beiträge: 20
Registriert: 20.01.2019 - 22:32:45
Name: Daniel Wimmer
PLZ: 84137
Ort: Vilsbiburg
  ---

Meine erste Schale

Beitrag von DanielJ.W. » 31.01.2019 - 21:11:02

Hallo,
ich bin neu hier in Forum und habe auch erst vor ca. einem Monat mit dem Drechseln angefangen.
Ich habe hier mal ein paar Bilder meiner ersten kleinen Schale, ich glaube es ist Eschenholz.

Die Schale ist nass gedreht und nicht geschliffen oder behandelt, da ich sie erst trocknen lasse.
Lob und Tadel sind gerne willkommen.

20190131_202153.jpg
20190131_202200.jpg
20190131_202204.jpg
20190131_202212.jpg


* edit by Raupenzwerg

Benutzeravatar
SteffenM
Beiträge: 282
Registriert: 18.03.2018 - 23:58:03
PLZ: 14542
Ort: Werder (Havel)
  ---

Re: Meine erste Schale

Beitrag von SteffenM » 31.01.2019 - 22:55:44

Hallo Daniel,

ich fange mal mit den Tips an...
1) Der Kern: Gerade bei einer Nassholzschale ist es recht mutig, den Kern drin zu lassen. Der bereits sichtbare Riss könnte noch Gesellschaft bekommen. (Ich drücke dir die Daumen, dass es dabei bleibt!)

2) Die Gestaltung:
... ist natürlich Geschmackssache, aber ich hätte die Außenseite mit einer einheitlich konvexen Krümmung gestaltet. Bei dir wird es am Fuß konkav und die Standfläche damit unnötig groß. Der halbe Radius (also grob der dunklere Bereich) würde völlig ausreichen.

3) Die Rillen:
Wenn das Werkzeug beim Ausdrehen schnattert, gibt's an der Innenseite diese Spiralen. Mir wurde da immer zu schärferem Werkzeug geraten. :re: Ansonsten kannst du mit den Drehzahlen spielen oder mit einem Schaber dein Glück versuchen. Schalen mit dünnen Wänden geraten auch leichter in Schwingung als dickere.

4) Sonstiges:
Ein Foto von der Seite würde die Außenform besser veranschaulichen und die Maße deines Werkstücks will der ein oder andere auch wissen.

Von meiner ersten Schale gibt es übrigens kein Bild, weil ich ihr beim Aushöhlen den Boden rausgedreht habe. Insofern möchte ich dein Erstwerk als äußerst gelungen bezeichnen!

Mach weiter so!
Steffen

PS: Willkommen im Forum!

DanielJ.W.
Beiträge: 20
Registriert: 20.01.2019 - 22:32:45
Name: Daniel Wimmer
PLZ: 84137
Ort: Vilsbiburg
  ---

Re: Meine erste Schale

Beitrag von DanielJ.W. » 31.01.2019 - 23:46:16

Hallo Steffen !

Danke für die Tipps. Ich werde sie auf jedenfall berücksichtigen das nächste mal.

Das mit dem Werkzeugschärfen ist mir immer noch ein Mysterium und ich werde mir demnächst eine Schärfvorrichtung gönnen, wahrscheinlich von one way.
Achja bevor ich es vergesse, die Maße sind Durchmesser oben 13,8 cm, Durchmesser am Boden 8,3 cm, die Höhe beträgt 5,5cm, Wandstärke ist ca. 4mm

Benutzeravatar
loni
Beiträge: 194
Registriert: 15.12.2016 - 14:05:05
Name: Marlon
PLZ: 12435
Ort: Berlin
  ---

Re: Meine erste Schale

Beitrag von loni » 01.02.2019 - 10:58:09

Hallo daniel,
wenn du nicht möchtest, dass der Riss weiter reisst, kannst du Sekundenkleber nutzen um ihn zu stabilisieren. Das hat bei mir schon bei Objekten mit kern gut geholfen. Du kannst dich auf jeden Fall noch drau einstellen, dass die Schale sich durch den trocknungsprozess verzieht.

Für den Anfang ist dir die Schale doch schon ganz gut gelungen. Ich gebe zu bedenken, dass du bei dieser Form schnell mal durch den Boden durch drechselst. Eleganter ist oft, wenn die innere Form der äußeren folgt. Das könntest du ja vielleicht bei der nächsten mal versuchen.

Viele Grüße

Loni

el_zotto
Beiträge: 40
Registriert: 06.08.2017 - 11:26:30
Name: Christian
Ort: Clausthal-Zellerfeld
  ---

Re: Meine erste Schale

Beitrag von el_zotto » 01.02.2019 - 13:20:08

DanielJ.W. hat geschrieben:
31.01.2019 - 23:46:16
Das mit dem Werkzeugschärfen ist mir immer noch ein Mysterium und ich werde mir demnächst eine Schärfvorrichtung gönnen, wahrscheinlich von one way.
Moin,

ich weiß nicht, wo du wohnst, aber falls du aus der Nähe des Harzes kommst, können wir das Thema gern einmal zusammen angehen. Ich arbeite derzeit mit einer Tormek T7.

Weiterhin viel Erfolg,
Christian

DanielJ.W.
Beiträge: 20
Registriert: 20.01.2019 - 22:32:45
Name: Daniel Wimmer
PLZ: 84137
Ort: Vilsbiburg
  ---

Re: Meine erste Schale

Beitrag von DanielJ.W. » 01.02.2019 - 13:29:03

Hallo,
das ist sehr nett von dir aber ich bin leider etwas zu weit weg... Niederbayern :danke:

Landrat
Beiträge: 30
Registriert: 22.01.2019 - 14:11:16
Name: Gero Nöh
PLZ: 58454
Ort: Witten
  ---

Re: Meine erste Schale

Beitrag von Landrat » 02.02.2019 - 13:37:33

Ich finde die Schale klasse. Ich wäre froh, wenn ich im Ansatz so etwas hinkriegen würde. Ich scheiter zur Zeit kläglich.

Antworten

Zurück zu „Anfängerarbeiten & Problemfälle“