Welcher Baum ist das?

Eure Fragen zur Bestimmung von Holzarten

Moderator: Forenteam

Antworten
Benutzeravatar
Hölzerkarl
Beiträge: 3293
Registriert: 08.09.2010 - 18:43:07
Name: Karl Hölzerkopf
PLZ: 37276
Ort: Meinhard-Jestädt
  ---
Kontaktdaten:

Welcher Baum ist das?

Beitrag von Hölzerkarl » 04.06.2019 - 19:40:43

Hallo Baumkenner,
in Lübeck habe ich heute einen mir nicht bekannten Baum gesehen.
In "Baumkunde.de" bin ich nicht fündig geworden.

01_DSC_0006 (FILEminimizer).JPG
02_IMG-20190604-WA0005 (FILEminimizer).jpg

Sollte jemand den Baum kennen, dann bitte ich um einen Hinweis.

Gruß von der Insel Fehmarn

Der Karl

campino
Beiträge: 26
Registriert: 27.03.2016 - 13:35:40
Name: Frank Louis
PLZ: 52525
Ort: Heinsberg
  ---

Re: Welcher Baum ist das?

Beitrag von campino » 04.06.2019 - 20:01:37

Es wird wohl die Mehlbeere sein.
Gruß Frank

Benutzeravatar
Holzpeter
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 4220
Registriert: 29.06.2009 - 19:38:07
Name: Peter Schirmer
PLZ: 14558
Ort: Nuthetal
  ---
Kontaktdaten:

Re: Welcher Baum ist das?

Beitrag von Holzpeter » 04.06.2019 - 20:32:48

Hallo Karl,

ich hätte jetzt auch stark auf Mehlbeere getippt.
Aber Du schreibst, dass Du es nicht kennst....
Das macht mich unsicher.

Hölzerne Grüße
Peter :-)
Trenne dich nicht von deinen Illusionen. Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren, aber aufgehört haben zu leben.
(Mark Twain)

www.petersholzmanufaktur.de

Benutzeravatar
Hölzerkarl
Beiträge: 3293
Registriert: 08.09.2010 - 18:43:07
Name: Karl Hölzerkopf
PLZ: 37276
Ort: Meinhard-Jestädt
  ---
Kontaktdaten:

Re: Welcher Baum ist das?

Beitrag von Hölzerkarl » 04.06.2019 - 20:34:53

Hallo Frank,
das ging ja schnell. Herzlichen Dank.

Es ist nach Sichtung der Angaben in der Baumkunde
die Schwedische Mehlbeere.

Hier sieht man alle Sorten....

https://www.baumkunde.de/Suche/mehlbeere/

Gruß von der Insel Fehmarn (vorübergehend nicht aus dem Werratal)

Der Karl

Benutzeravatar
Hölzerkarl
Beiträge: 3293
Registriert: 08.09.2010 - 18:43:07
Name: Karl Hölzerkopf
PLZ: 37276
Ort: Meinhard-Jestädt
  ---
Kontaktdaten:

Re: Welcher Baum ist das?

Beitrag von Hölzerkarl » 04.06.2019 - 20:48:04

Hallo Peter "Holzpeter",
ich kann das erklären.......

Bisher hat man mir den Baum noch nicht vorgestellt und mir
auch kein Stück Holz überlassen, damit ich bei der Bearbeitung
eine persönliche Beziehung bekomme und gleiches Holz später spontan
erkenne.

Ich bin mir jedoch sicher, dass ich bis zu meinem 80ten Geburtstag
in 10 Jahren auch mal Mehlbeere bearbeiten werde.

Freundliche Grüße von Tal zu Tal

Der Karl ..... mit Lücken bei der Baumerkennung

Benutzeravatar
Bioschreiner
Tonnenplanscher
Beiträge: 3186
Registriert: 18.02.2007 - 13:41:21
Name: Gerd Uwe Eichert
PLZ: 35719
Ort: Lixfeld
  ---

Re: Welcher Baum ist das?

Beitrag von Bioschreiner » 04.06.2019 - 21:45:57

Hei Kall

Wenn Du mich mal wieder besuchst, zeig ich Dir im Nachbardorf ein Exemplar der Echten Mehlbeere.
Die Schwedische war mir bisher noch nicht untergekommen, davon hatte ich noch nix gehört.

Liebe Grüße
Bio
uwe
Ich liebe das Holz - aber liebt es mich auch?

Laß mich - ich kann das ... oh - kaputt!!!

Benutzeravatar
Peter Gwiasda
Heyliger Vater
Beiträge: 2174
Registriert: 08.01.2005 - 21:08:02
Ort: Wehrheim Gartenstraße 9
  ---
Kontaktdaten:

Re: Welcher Baum ist das?

Beitrag von Peter Gwiasda » 04.06.2019 - 22:02:32

Hallo Karl,

weil du ja auch künftig ein besonders netter Kumpel sein wirst, werde ich dir bei der nächsten Begegnung ein schönes Stück trockenes Mehlbeere-Holz übereignen. Du musst mich nur bitte vorher noch einmal an dieses Versprechen erinnern (du verstehst, altersbedingt).

Grüße von Peter Gwiasda
Wie tröstlich, dass auch unsere Erde nicht wirklich rund ist.

Benutzeravatar
Hölzerkarl
Beiträge: 3293
Registriert: 08.09.2010 - 18:43:07
Name: Karl Hölzerkopf
PLZ: 37276
Ort: Meinhard-Jestädt
  ---
Kontaktdaten:

Re: Welcher Baum ist das?

Beitrag von Hölzerkarl » 05.06.2019 - 20:03:51

Hallo Uwe,
danke für dein Angebot, mir eine Mehlbeere zu zeigen.
Da bin ich mal gespannt......

Gruß aus dem Werratal

Der Karl

Benutzeravatar
Hölzerkarl
Beiträge: 3293
Registriert: 08.09.2010 - 18:43:07
Name: Karl Hölzerkopf
PLZ: 37276
Ort: Meinhard-Jestädt
  ---
Kontaktdaten:

Re: Welcher Baum ist das?

Beitrag von Hölzerkarl » 05.06.2019 - 20:11:24

Hallo Peter,
ich habe damit gerechnet, dass du meinen versteckten Hilferuf erkennst.
Schönen Dank für dein Holzangebot. Hoffentlich werden wir beide vor
unserem nächsten Treffen an die Übergabe denken.

Gruß aus dem Werratal

Der Karl ..... hat auf Fehmarn viele weitere Schwedische Mehlbeeren gefunden

Benutzeravatar
Bernd Schröder
Beiträge: 1707
Registriert: 27.09.2014 - 19:30:06
Name: Bernd Schröder
Ort: Schneverdingen
  ---

Re: Welcher Baum ist das?

Beitrag von Bernd Schröder » 05.06.2019 - 21:15:32

Hallo Karl!
Auf dem 1. Bild kann man es deutlich erkennen, Du hast Dir ein Stück vom Baum genommen.
Das 2. Bild zeigt keine Schnittkanten
Ist das Stück Stamm so groß?

Aber jetzt mal im Ernst, Du fährst durch die Heide und machst keinen Stopp bei mir...
...da muss ich meine Einladung wohl noch einmal wiederholen.
Mit besten Grüßen aus der Heide!
Bernd

Benutzeravatar
ImHolzRausch
Beiträge: 40
Registriert: 10.01.2019 - 18:18:54
Name: Benedikt Rausch
PLZ: 30419
Ort: Hannover
  ---

Re: Welcher Baum ist das?

Beitrag von ImHolzRausch » 05.06.2019 - 21:46:10

Moin Karl,

Die schwedische Mehlbeere oder auch Oxelbeere (Sorbus intermedia) wächst hier in Hannover überall. Diese wurde als geeigneter Standbaum angepflanzt, verwildert mit der Zeit und ist mitlerweile auch in unseren Wäldern zu finden. Daraus kann unter anderem der Hybrid der Thüringischen Mehlbeere entstehen (S. thuringia, aus S. aucuparia und S. intermedia).

Mit der Echten Mehlbeere meint Bioschreiner die Deutsche Mehlbeere (S. aria). Deren Blätter sind nicht gelappt und unterseite filzig weißlich, also offensichtlich zu unterscheiden.
Screenshot_2019-06-05-07-22-27.png
Quelle: Baumkunde, Sorbus aria https://www.baumkunde.de/Sorbus_aria/

Aus dieser und der Vogelbeere (S. aucuparia) entsteht die natürliche Kreuzung Hybrid-Mehlbeere, welche keinen weiteren Beinamen trägt.

De beiden Hybriden sind auf den ersten blick leicht zu verwechseln.
Dazu gibt es im baumkunde-Forum einen Artikel worin ich die identifikationsunterschiede aus der Literatur rausgesucht habe.
https://www.baumkunde.de/forum/viewtopi ... =8&t=20017

(Darf ich einen Link eines anderen Forums hier einfügen?)

Anbei gibt es noch ein Fotos der Oxelbeere aus meiner Sammlung.
IMG-20190605-WA0008.jpg
Gruß,
Rausch
Sprach der Holzwurm..... :smash: :prost:

PS: hast du seltenes Holz? melde dich beim Holzsammler :danke:

Benutzeravatar
Bioschreiner
Tonnenplanscher
Beiträge: 3186
Registriert: 18.02.2007 - 13:41:21
Name: Gerd Uwe Eichert
PLZ: 35719
Ort: Lixfeld
  ---

Re: Welcher Baum ist das?

Beitrag von Bioschreiner » 06.06.2019 - 07:10:40

Hi

Ich nochmal
Wie Benedikt schon schrieb hat die Mehlbeere unterseits helle Blätter.
Das halte ich für das namengebende Merkmal dieser Art.

Gestern bin ich auf dem Weg zum Holzholen an dem Baum vorbeigefahren und habe gesehen, daß die Gemeindearbeiter den Baum sehr stark zurückgeschnitten haben. Ich hoffe er übersteht diese grobe Behandlung.

Liebe Grüße
Bio
uwe
Ich liebe das Holz - aber liebt es mich auch?

Laß mich - ich kann das ... oh - kaputt!!!

Benutzeravatar
Helfried
Eure Durchlicht
Beiträge: 921
Registriert: 15.08.2009 - 06:41:29
Ort: Graz
  ---

Re: Welcher Baum ist das?

Beitrag von Helfried » 06.06.2019 - 07:41:28

Hallo BaumkundlerInnen,

aus der Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Echte_Mehlbeere
Der Trivialname Mehlbeere bezieht sich wahrscheinlich darauf, dass die reifen und getrockneten Früchte früher dem Brotmehl beigemischt wurden.
Kommt mir "wahrscheinlicher" vor als die Namensherleitung vom Mehl auf der Laubunterseite.

Helfried

Benutzeravatar
Bioschreiner
Tonnenplanscher
Beiträge: 3186
Registriert: 18.02.2007 - 13:41:21
Name: Gerd Uwe Eichert
PLZ: 35719
Ort: Lixfeld
  ---

Re: Welcher Baum ist das?

Beitrag von Bioschreiner » 06.06.2019 - 07:50:28

Hallo Helfried

Da kannst Du durchaus Recht haben.
Es wurden zu Notzeiten dem Brotmehl allerhand mahlbares zugesetzt. Zum Beispiel Eicheln oder Rosskastanien.
Für mich ist es ein gutes Bestimmungsmerkmal, weil der Baum in unserer Gegen selten vorkommt.


Liebe Grüße
Bio
uwe
Ich liebe das Holz - aber liebt es mich auch?

Laß mich - ich kann das ... oh - kaputt!!!

Benutzeravatar
ImHolzRausch
Beiträge: 40
Registriert: 10.01.2019 - 18:18:54
Name: Benedikt Rausch
PLZ: 30419
Ort: Hannover
  ---

Re: Welcher Baum ist das?

Beitrag von ImHolzRausch » 06.06.2019 - 08:42:56

Moin Helfried,

Wie kommst du darauf das die hell blattunterseite der Echten Mehlbeere etwas mit Mehl zutun hat?
Das ist vollkommen zusammenhanglos.

Das Mehl wurde aus den getrockneten Beeren gewonnen und die hell blattunterseite ist ein dendrologisches Erkennungsmerkmal...... :?? Da musst du etwas falsch verstanden haben.

Gruß,
Rausch
Sprach der Holzwurm..... :smash: :prost:

PS: hast du seltenes Holz? melde dich beim Holzsammler :danke:

Benutzeravatar
Helfried
Eure Durchlicht
Beiträge: 921
Registriert: 15.08.2009 - 06:41:29
Ort: Graz
  ---

Re: Welcher Baum ist das?

Beitrag von Helfried » 06.06.2019 - 20:58:52

Das Mehl wurde aus den getrockneten Beeren gewonnen und die helle Blattunterseite ist ein dendrologisches Erkennungsmerkmal...... :?? Da musst du etwas falsch verstanden haben.
Danke, Rausch, alles klar.
Gerade von der Unterseite der Blätter würde das Mehl ja wohl zu leicht abfallen.
Für das dendrologische Merkmal sind wir dem Baum dankbar - sonst könnte man ihn leicht velwechsern.
;-)

Helfried

Benutzeravatar
Hölzerkarl
Beiträge: 3293
Registriert: 08.09.2010 - 18:43:07
Name: Karl Hölzerkopf
PLZ: 37276
Ort: Meinhard-Jestädt
  ---
Kontaktdaten:

Re: Welcher Baum ist das?

Beitrag von Hölzerkarl » 08.06.2019 - 19:36:00

Hallo Baumfreunde,
besten Dank für die neuerlichen Beiträge zur Schwedischen Mehlbeere.

@ Bernd Schröder:
Ich wollte dich besuchen, habe mich jedoch bei den anderen 47 Mitreisenden
im Bus nicht durchsetzen können. Wenn ich mal allein unterwegs bin, ist ein
Stop möglich.

@ Bene:
Danke für deine Informationen mit Bild und Text über den besonderen Baum.
Besonders freue ich mich über das Bild vom Holz.

Dankbare Grüße aus dem Werratal

Der Karl

Antworten

Zurück zu „Holzbestimmung“