Holzkästchen aus unbekanntem Holz

Eure Fragen zur Bestimmung von Holzarten

Moderator: Forenteam

Antworten
Benutzeravatar
Hölzerkarl
Beiträge: 4326
Registriert: 08.09.2010 - 19:43:07
Name: Karl Hölzerkopf
PLZ: 37276
Ort: Meinhard-Jestädt
  ---
Kontaktdaten:

Holzkästchen aus unbekanntem Holz

Beitrag von Hölzerkarl » 07.05.2022 - 12:53:27

Hallo Drechslerinnen und Drechsler,
was mir gefällt, ich selbst nicht fertigen kann oder ich das Holz dazu nicht habe.......kaufe ich.
In der Hinsicht bin ich Wiederholungstäter.
Eine Bestrafung ist nicht zu befürchten, da ohne Gesetz keine Strafe erfolgen kann.

Es folgen Bilder und dahinter gibt es die Frage nach der Holzart.

Die Maße: 135 x 135 mm. Höhe 120 mm
P1200818 (FILEminimizer).JPG

P1200819 (FILEminimizer).JPG

P1200820 (FILEminimizer).JPG

P1200821 (FILEminimizer).JPG

P1200822 (FILEminimizer).JPG

P1200823 (FILEminimizer).JPG

P1200824 (FILEminimizer).JPG

Spontan erkannt habe ich den "Pinöckel" als Teil des Zapfens "Banksia grandis"
Siehe folgendes Bild
P1170188 (FILEminimizer).JPG

Das schöne Holz erkenne ich leider nicht und bitte um Unterstützung,
wenn jemand die Holzart erkennt.

Gespannte Grüße aus dem Werratal
Der Karl

Jörg H
Beiträge: 53
Registriert: 12.03.2012 - 10:44:41
Ort: Oberweißbach
  ---
Kontaktdaten:

Re: Holzkästchen aus unbekanntem Holz

Beitrag von Jörg H » 07.05.2022 - 14:08:19

Hallo Karl
ich tippe auf Mahagoni.Der Boden ist Buche

mfG Jörg H

Benutzeravatar
Minidrechsler
Beiträge: 968
Registriert: 12.11.2008 - 06:55:51
Ort: Geldern
  ---

Re: Holzkästchen aus unbekanntem Holz

Beitrag von Minidrechsler » 07.05.2022 - 15:52:54

Hallo Karl,
Das Holz kenne ich, es ist Tineo (indischer Apfel).
Erkennbar an den fast schwarzen Streifen.

103C4B11-F436-42B3-AC4F-7766B7314DC3.jpeg
Griffe aus tineo
2328F68B-7991-4639-B3B4-66A62C82DA24.jpeg

Gruß Hermann

Benutzeravatar
Hölzerkarl
Beiträge: 4326
Registriert: 08.09.2010 - 19:43:07
Name: Karl Hölzerkopf
PLZ: 37276
Ort: Meinhard-Jestädt
  ---
Kontaktdaten:

Re: Holzkästchen aus unbekanntem Holz

Beitrag von Hölzerkarl » 07.05.2022 - 20:03:18

Hallo Holzfreundinnen und Holzfreunde,
danke für die Rückmeldungen.

Jörg H war dicht dran, Hermann hat getroffen
und schöne Vergleichsfotos geliefert. Toll!

Hermann habe ich eine 2 aufgeschrieben.

Ein weiterer Drechsler glaubte Elsbeere zu erkennen.
War auch dicht dran, weil die Farbe gedämpfter Elsbeere ähnlich ist.

Wir vermerken: Das Kästchen ist aus Tineo (indischer Apfel),
( Weinmannia trichosperma ) hergestellt worden.

Infos zum Holz sind spärlich:

http://www.holzwurm-page.de/holzarten/holzart/tineo.htm


http://www.holz-bearbeitung.de/Holzmust ... /tineo.htm


Dankbare Grüße aus dem Hessenland

Der Karl

Cello
Drehzahlpapst
Beiträge: 2359
Registriert: 23.02.2005 - 21:43:35
Name: --
Ort: Dessau
  ---
Kontaktdaten:

Re: Holzkästchen aus unbekanntem Holz

Beitrag von Cello » 07.05.2022 - 22:50:28

Hallo Karl,

ich kenne Tineo als "Chilenischen Apfel" oder "Chile-Apfel". Der Baum kommt in Chile und Argentinien vor, nicht aber in Indien. Da würde der Name schon einen Sinn ergeben.

"Indischer Apfel" würde auch einen Sinn ergeben, wenn das Holz zu Zeiten von Columbus entdeckt worden ist. Columbus sollte ja Indien entdecken und ist doch in Südamerika gelandet. Halt knapp daneben. Als Soldaten sagten wir immer "Fünf Prozent Fehler sind immer drin".

Gruß
Cello
Noli tangere circulos meos - störe mir meinen Zirkus nicht!
(Archimedes oder so)


www.touch-wood.de

https://www.youtube.com/results?search_ ... essau_wood

Benutzeravatar
Hölzerkarl
Beiträge: 4326
Registriert: 08.09.2010 - 19:43:07
Name: Karl Hölzerkopf
PLZ: 37276
Ort: Meinhard-Jestädt
  ---
Kontaktdaten:

Re: Holzkästchen aus unbekanntem Holz

Beitrag von Hölzerkarl » 08.05.2022 - 20:13:22

Hallo Jürgen "Cello",
wer recht hat, sollte auch recht bekommen. So ist es bei dir.
Danke für deine Rückmeldung zumThema.

Bei der Bezeichnung des Holzes geht es drunter und drüber.
Erklärungen kann man in einigen der folgenden verlinkten Seiten nachlesen.
Auch interessante Bilder sieht man.

https://dehoutdraaierij.nl/de/shop/holz ... -langholz/

https://www.edelholzshop.de/de/holzarte ... apfelbaum/

https://www.hausjournal.net/tineo-holz

http://www.chilereisen.at/Chile/2015_54 ... .indd1.pdf

https://www.feinesholz.de/de/tineo/

https://www.zubels-shop.com/p/tineo-ind ... pfelbaum-1

Freundliche Grüße aus der Mitte von Deutschland

Der Karl

Benutzeravatar
Matthias R
Beiträge: 665
Registriert: 20.11.2007 - 06:53:09
Name: Matthias Ruppe
PLZ: 07318
Ort: Saalfeld
  ---
Kontaktdaten:

Re: Holzkästchen aus unbekanntem Holz

Beitrag von Matthias R » 09.05.2022 - 14:25:18

Hallo Jürgen,
ich bin auch der Meinung, dass es Tineo ist. Und mit dem indischen Apfel ist es wie mit den Indianern, die kommen auch nicht aus Indien!!! ;-)
(Korrekt müßte ich jetzt -glaube ich- Indianerinnen und Indianer schreiben???) :nk:
Beste Grüße Matthias

Wir sind nicht nur verantwortlich für das, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun. (Molière)

Benutzeravatar
Holzpeter
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 5145
Registriert: 29.06.2009 - 20:38:07
Name: Peter Schirmer
PLZ: 14558
Ort: Nuthetal
  ---
Kontaktdaten:

Re: Holzkästchen aus unbekanntem Holz

Beitrag von Holzpeter » 09.05.2022 - 14:41:52

Hallo Matthias,

ganz korrekt müsstest Du Indigenas (Lateinamerika) oder Native Americans bzw. First Nations (USA und Kanada) schreiben ;-)

Zum Holz:
Tineo könnte gut sein.
Ich würde aber auch gedämpfte Birne bzw. "Schweizer Birnbaum" (gedämpft) mal in die Diskussion einbringen wollen.....

Hölzerne Grüße
Peter :-)
„Wir haben diese Welt nicht von unseren Eltern geerbt, sondern nur von unseren Kindern geliehen.“

martin.99
Beiträge: 917
Registriert: 11.06.2019 - 21:42:59
Name: Martin XXX
PLZ: 41751
Ort: Viersen
  ---

Re: Holzkästchen aus unbekanntem Holz

Beitrag von martin.99 » 09.05.2022 - 15:56:43

Das wäre ein Stück Kirsche in ähnlichem Farbton (variiert ja auch je nach Kamera).
Vermutlich. amerikanische Kirsche, die ja deutlich dunkler/röter als ihre europ. Kollegen.
Die Idee Birne finde ich auch nicht so verkehrt. Ich glaube eindeutig geht das nur in natura am Objekt.
20220509_155124.jpg

Benutzeravatar
Hölzerkarl
Beiträge: 4326
Registriert: 08.09.2010 - 19:43:07
Name: Karl Hölzerkopf
PLZ: 37276
Ort: Meinhard-Jestädt
  ---
Kontaktdaten:

Re: Holzkästchen aus unbekanntem Holz

Beitrag von Hölzerkarl » 09.05.2022 - 17:03:57

Hallo Matthias, Peter und Martin,
danke für eure Beiträge.

Ich bin mir sicher, dass das Kästchen aus Tineo ist.

Elsbeere ist es nicht.
Hier kann man vergleichen....
viewtopic.php?f=148&t=33385&p=237056&hi ... re#p237056

Elsbeere ist ein "Wunderholz".......bei dem man sich wundert,
wie unterschiedlich es aussieht.

Elsbeere gedämpft und geölt
01 (FILEminimizer).JPG

@ Roland v.d.h.B: Erkennst du deine Schrift und das Holz?
Elsbeere, gedämpft
2013-08-20_Elsbeere von Roland Berger.JPG
Freundliche Grüße aus der Mitte von Deutschland

Der Karl

Antworten

Zurück zu „Holzbestimmung“