Welche Holzart?

Eure Fragen zur Bestimmung von Holzarten

Moderator: Forenteam

Antworten
Benutzeravatar
branco
Beiträge: 179
Registriert: 19.01.2014 - 08:05:50
Name: Dieter Weiß
PLZ: 35398
Ort: Gießen
  ---

Welche Holzart?

Beitrag von branco » 28.12.2017 - 04:14:31

Vor drei Jahren habe ich bei einem alten Drechsler einen Posten Hoz gekauft, das seiner Aussage nach schon etwa 30 Jahre bei ihm gelagert hatte.

Bei einer Bohle war er sich nicht sicher über die Holzart. Ich hatte an Kirsche gedacht. Als ich jetzt aber anfing, einen Teller zu drechseln, fand ich noch ein Stück mit Rinde, die so gar nicht nach Kirsche aussieht.

Was meinen die Experten?

Bild

Bild

Runde Grüße (und guten Rutsch!)

Dieter
Du sollst deine Zeit gut einteilen, sonst wird sie dir enteilen.

Benutzeravatar
joha
Beiträge: 11
Registriert: 28.01.2012 - 20:28:04
Ort: Pierbach
  ---

Beitrag von joha » 28.12.2017 - 05:49:10

Hallo Dieter,

könnte Feldahorn sein.

lg hannes
Unglaublich, aber weniger ist mehr!!!

Benutzeravatar
Peter Gwiasda
Heyliger Vater
Beiträge: 2155
Registriert: 08.01.2005 - 21:08:02
Ort: Wehrheim Gartenstraße 9
  ---
Kontaktdaten:

Beitrag von Peter Gwiasda » 28.12.2017 - 11:30:35

Moin Dieter,

Ahorn ist eine gute Spur. Bring' bitte dein Werk zum nächsten Stammtisch Rhein-Main mit, bei dem es genau um die Holzartenbestimmung geht.

Grüße von Peter Gwiasda
Wie tröstlich, dass auch unsere Erde nicht wirklich rund ist.

Benutzeravatar
friedrich
Beiträge: 373
Registriert: 27.02.2005 - 14:08:38
Name: Friedrich Beck
PLZ: 74613
Ort: Öhringen
  ---

Beitrag von friedrich » 28.12.2017 - 12:56:23

Hallo Dieter,

Das ist eindeutig Apfel. Ich arbeite gerade mein Holzlager durch, dieses helle Holz im Splindbereich und der dunkle Kern finde ich bei Apfel sehr oft. Die Rinde mit dem weißen Schimmer ist Apfel.

Guten Rutsch
Gruß Friedrich
Holz will zu einem schönen Teil verarbeitet werden

msteinacher
Beiträge: 153
Registriert: 27.03.2010 - 11:12:21
Ort: Klausen
  ---

Beitrag von msteinacher » 28.12.2017 - 14:54:52

Hallo zusammen,
von den Bildern her hätte ich spontan auf Zirbe getippt - die Rinde passt für mich nicht zu Laubholz. Was gegen mich spricht, ist, dass Dieter sicher weiss, wie Zirbe duftet und wie angenehm es zu verarbeiten ist.
Ich bin dann ja Mal gespannt, wie die Lösung des Rätsels aussieht.
Liebe Grüsse aus einem verschneiten Südtirol
Martin

be-merkenswert
Beiträge: 238
Registriert: 12.12.2010 - 21:20:34
Ort: Rambin / Rügen
  ---
Kontaktdaten:

welche holzart

Beitrag von be-merkenswert » 28.12.2017 - 20:12:47

Moin, ich bin auch für Ahorn,
Maserung und Farbe ,
auch die Rinde deuten auf Ahorn!
Guten Rutsch und genügend Holz 2018!
Gruß von der Insel!

Nico
Beiträge: 307
Registriert: 27.04.2015 - 15:11:43
Ort: Kinheim
  ---

Beitrag von Nico » 28.12.2017 - 21:22:48

Hallo
also auf meiner Streuobstwiese stehen 19 Bäume mit genau dieser Rinde uns allesamt sind es Apfelbäume
mfG Nico

Benutzeravatar
Bruno 60
Beiträge: 80
Registriert: 01.08.2015 - 19:42:43
Name: Buscher Bruno
PLZ: 41238
Ort: Mönchengladbach
  ---

Holzart

Beitrag von Bruno 60 » 28.12.2017 - 22:30:43

Hallo
kann auch Elsbeere sein.
Gruß
Bruno

*Dreifachpost entfernt von Holzpeter

Benutzeravatar
branco
Beiträge: 179
Registriert: 19.01.2014 - 08:05:50
Name: Dieter Weiß
PLZ: 35398
Ort: Gießen
  ---

Beitrag von branco » 16.01.2018 - 08:29:40

Das endgültige Urteil des Heyligen Vaters nach Sichtung der Original-Srücke beim vergangenen Rhein-Main-Stammtisch:

Bergahorn

Schöne Grüße
Dieter
Du sollst deine Zeit gut einteilen, sonst wird sie dir enteilen.

Antworten

Zurück zu „Holzbestimmung“