riesiger Stamm - welches Holz?

Eure Fragen zur Bestimmung von Holzarten

Moderator: Forenteam

Antworten
Zwack
Beiträge: 65
Registriert: 22.12.2017 - 18:03:00
Name: Christoph
PLZ: 87746
Ort: Erkheim
  ---

riesiger Stamm - welches Holz?

Beitrag von Zwack » 07.04.2019 - 06:17:27

beim Holzholen gestern fiel der erste Blick auf dieses "Monster": 1m Durchmesser, zwei Meter lang. Davon liegen 3 oder 4 Stücke rum, der Verkäufer weiss weder, welches Holz es ist (Weide?) noch was er mit diesen Stammabschnitten anfangen soll - zum Brennholz sind sie eigentlich zu schade.
Sollte also jemand Interesse haben, gerne PN an mich.

Standort ist Nähe München.


stamm 1 web.jpg
stamm 2 web.jpg
stamm 3 web.jpg
stamm 4 web.jpg

sequoja
Beiträge: 13
Registriert: 18.11.2018 - 20:02:36
Ort: Deisslingen
  ---

Re: riesiger Stamm - welches Holz?

Beitrag von sequoja » 07.04.2019 - 06:47:47

Möglicherweise eine der vielen Weidenarten, im Süddeutschen auch "Felbe" genannt
Der Bast allerdings ist sehr typisch für eine Pappelart!
Gruß
Sequoja

Benutzeravatar
Soury
Beiträge: 156
Registriert: 20.07.2014 - 07:53:23
Ort: deutschland
  ---

Re: riesiger Stamm - welches Holz?

Beitrag von Soury » 07.04.2019 - 10:01:22

moin,

ich würde mich der weidenart anschließen . gegenüber haben sie die woche welche gefällt und die sahen genauso aus .

Benutzeravatar
Bioschreiner
Tonnenplanscher
Beiträge: 3186
Registriert: 18.02.2007 - 13:41:21
Name: Gerd Uwe Eichert
PLZ: 35719
Ort: Lixfeld
  ---

Re: riesiger Stamm - welches Holz?

Beitrag von Bioschreiner » 07.04.2019 - 15:19:54

Pappel

Vermutlich Schwarzpappel.

Mach große Teigschüsseln draus oder betätige Dich als Mollenhauer ( Muldenhauer )

Wem Du es in größeren Längen bekommst kannst Du einen Einbaum draus machen, das Werkzeug der Wahl heißt Dechsel.

Jetzt mal lossuchen, was der Bio wieder für Zeug schreibt.

Liebe Grüsse
uwe
Ich liebe das Holz - aber liebt es mich auch?

Laß mich - ich kann das ... oh - kaputt!!!

Benutzeravatar
Michael Steyer
Beiträge: 601
Registriert: 05.06.2006 - 19:27:31
Ort: Wehrheim
  ---

Re: riesiger Stamm - welches Holz?

Beitrag von Michael Steyer » 07.04.2019 - 16:23:56

Häufig hat Pappel auch Maserknollen. Einfach mal schauen, ob wo was dran ist.

Antworten

Zurück zu „Holzbestimmung“