Schneidwerkzeuge für Kugeldrehvorrichtung

Tipps & Tricks rund um die Drechselei

Moderator: Forenteam

Benutzeravatar
Argus
Beiträge: 1165
Registriert: 25.10.2020 - 15:23:25
Name: Frank Meier
PLZ: 18439
Ort: Stralsund

Re: Schneidwerkzeuge für Kugeldrehvorrichtung

Beitrag von Argus »

Hallo,

ich habe jetzt mal meinen Stahlhalter so modifiziert, das ich ihn auch um 45° gedreht einbauen kann. Dann habe ich mal einige Tests durch geführt. Als erstes habe ich recht weiches Nadelholz genommen und es mit der normalen horizontalen Schneideausrichtung rund geschnitten.
.
.
kugel8.jpg
kugel8.jpg (83.21 KiB) 3135 mal betrachtet
.
.

dann habe ich den Stahlhalter um 45° gedreht
.
.
kugel9.jpg
kugel9.jpg (37.11 KiB) 3135 mal betrachtet
.
.

und dann nochmals fein nach geschnitten
.
.
kugel10.jpg
kugel10.jpg (90.13 KiB) 3135 mal betrachtet
.
.

die Oberfläche wird nun wesentlich besser und ausrissfreier.
.
.

zum besseren Vergleich habe ich auch noch Hartholz genommen. Zuerst die Kugel gewohnt mit horizontaler Schneide rund gemacht
.
.
kugel11.jpg
kugel11.jpg (76.07 KiB) 3135 mal betrachtet
.
.

die Oberfläche ist hier schon recht gut, aber noch fühlbar rau und faserig.
.
.
kugel12.jpg
kugel12.jpg (73.54 KiB) 3135 mal betrachtet
.
.

durch den geneigten Schnitt werden zusätzlich noch die Fasern abgetrennt und die Oberfläche fühlt sich schon recht glatt und sieht seidig aus. Jetzt ist nur noch wenig Schleifarbeit notwendig. Viel Schleifen ist ja Gift für die Kugel.

Gruß Frank
"..Es ist von großem Vorteil, die Fehler, aus denen man lernen kann, recht frühzeitig zu machen.."

Sir Winston Churchill, britischer Politiker und Schriftsteller
* 30.11.1874, † 24.01.1965
skewcrap
Beiträge: 157
Registriert: 08.04.2018 - 23:37:56
Name: --

Re: Schneidwerkzeuge für Kugeldrehvorrichtung

Beitrag von skewcrap »

Auf dem dritten Bild sieht man das Resultat schon sehr deutlich! Dann stellt sich nun die Frage wie ich das auf der HKD 120 hinkriege. :??

Was mir spontan einfällt: normalen Halter erhitzen und um 45° verdrehen (dazu bin ich leider nicht eingerichtet).
Benutzeravatar
Argus
Beiträge: 1165
Registriert: 25.10.2020 - 15:23:25
Name: Frank Meier
PLZ: 18439
Ort: Stralsund

Re: Schneidwerkzeuge für Kugeldrehvorrichtung

Beitrag von Argus »

um links und rechts an die Pole zu kommen, muss der Halter aber dann jeweils um +/- 45° neigbar sein. Auch nimmt der Schnitt dann wesentlich weniger Span ab und ist viel feiner. Zur Formgebung braucht man immer noch vorweg den horizontalen Schnitt.

Gruß Frank
"..Es ist von großem Vorteil, die Fehler, aus denen man lernen kann, recht frühzeitig zu machen.."

Sir Winston Churchill, britischer Politiker und Schriftsteller
* 30.11.1874, † 24.01.1965
skewcrap
Beiträge: 157
Registriert: 08.04.2018 - 23:37:56
Name: --

Re: Schneidwerkzeuge für Kugeldrehvorrichtung

Beitrag von skewcrap »

Klar, die letzten paar cm würde ich ev. sogar mit der Wendeplatte machen. Bei einer grossen Kugel mit 40cm Durchmesser wäre das aber schon ein Riesenvorteil. Erstens schleift man sonst ewig und ich will ja vorallem auch kein Ei, sonst kann ich mir die Kugeldrehvorrichtung ja gleich sparen.

Mit dem 3D Drucker hätte ich das entsprechende Teil in 1h gedruckt. Schade kann man Metall nicht so einfach drucken ;-)

Ist da wirklich noch niemand vorher auf die Idee gekommen einen geneigten Halter zu bauen?
walter.mittwoch
Beiträge: 308
Registriert: 08.01.2019 - 20:22:53
PLZ: 4441
Ort: Behamberg

Re: Schneidwerkzeuge für Kugeldrehvorrichtung

Beitrag von walter.mittwoch »

skewcrap hat geschrieben: 07.03.2023 - 19:31:11
Ist da wirklich noch niemand vorher auf die Idee gekommen einen geneigten Halter zu bauen?
https://www.drechselbedarf-schulte.de/d ... sdrehstahl
skewcrap
Beiträge: 157
Registriert: 08.04.2018 - 23:37:56
Name: --

Re: Schneidwerkzeuge für Kugeldrehvorrichtung

Beitrag von skewcrap »

Und wie passt das zur HKD120?
Benutzeravatar
schwede
Beiträge: 2210
Registriert: 25.03.2012 - 08:00:40
Name: Markus Langhans -> Schwede
PLZ: 92364
Ort: Deining
Kontaktdaten:

Re: Schneidwerkzeuge für Kugeldrehvorrichtung

Beitrag von schwede »

Servus [mention]skewcrap[/mention] ,

du hast eine Drehbank und eine Kugeldrehvorrichtung von Hager.

Warum sprichst du nicht mit der Firma Hager?
Der Chef wird dich ganz bestimmt gut beraten und eine Lösung für dein Problem haben.

Auf die schnelle finde ich auf der Homepage diesen Glockenmesserhalter.
https://shop.hager-drechseln.de/epages/ ... cts/81041A

Die Aufnahme ist rund und kann somit geschwenkt werden.
Ob die in deine KDV120 passt, weiß auch der Hr. Hager.



Ein Kollege von mir hat diese Halter in seiner KDV.
Diese haben 20mm Durchmesser und können passend gedreht werden...
20230308_102210[1].jpg
20230308_102210[1].jpg (106.29 KiB) 2939 mal betrachtet

Ein Drechsler würde vielleicht auch den letzten Schnitt einfach von Hand mit einer Röhre machen ;-)
schöne Grüße aus der Oberpfalz
Markus ---> Schwede

*** www.rundes-vom-schweden.de ***
skewcrap
Beiträge: 157
Registriert: 08.04.2018 - 23:37:56
Name: --

Re: Schneidwerkzeuge für Kugeldrehvorrichtung

Beitrag von skewcrap »

Wieso ich bisher nicht bei Hager angefragt habe? Weil ich erst seit gestern überhaupt weiss, dass eine Neigung von 45° die Oberfläche verbessern würde ;-)

Ich habe aber bereits eine Idee wie man den Halter selber modifizieren kann:

tassenstahl_halter.JPG
tassenstahl_halter.JPG (26.44 KiB) 2877 mal betrachtet

Mehr als einen Winkelschleifer mit Schleifscheibe braucht man wohl nicht ;-)
skewcrap
Beiträge: 157
Registriert: 08.04.2018 - 23:37:56
Name: --

Re: Schneidwerkzeuge für Kugeldrehvorrichtung

Beitrag von skewcrap »

So, unterdessen habe ich das in die Tat umgesetzt:
Foto 12.03.23, 11 01 07.jpg
Foto 12.03.23, 11 01 07.jpg (49.67 KiB) 2706 mal betrachtet
Meine Erkenntnisse nach 3 Kugeln (2x Eiche D=42cm):

- Kein Vergleich zu einer Wendeplatte (unabhängig des Winkels). Eigentlich schon fast fragtwürdig, dass Hager zur HKD120 nur eine Wendeplatte mitliefert und keinen Tassenstahl.
- Mit schräg gestelltem Stahl ist die Schwierigkeit, dass man bei kleinen Kugeln halt nur einen kleinen Teil in einem Arbeitsschritt machen kann
- Das Thema Schärfen hat sich für mich bereits erledigt. Der Tassenstahl sieht nach 2 Eichenkugeln bereits so mitgenommen aus (die Kante ist ca. 3/10mm abgenutzt), dass sich der Aufwand kaum lohnen dürfte. Bei grösseren Stählen sieht die Situation ev. anders aus.
hera
Beiträge: 535
Registriert: 16.02.2016 - 16:17:05
Name: Hermann Rathkamp
PLZ: 29229
Ort: Celle

Re: Schneidwerkzeuge für Kugeldrehvorrichtung

Beitrag von hera »

Wenn der Tassenstahl 2 Eichenkugeln mit 42 cm Durchmesser bearbeitet hat, darf er ruhig stumpf werden, finde ich.
Eine Röhre hätte bei der gleichen Arbeit sicherlich mehrere Male die Schleifmaschine gesehen.

Und den Tassenstahl bei 3/10 Verschleiß nachzuschärfen, ist doch eigentlich eine Sache von Minuten.

Falls du den wegwerfen möchtest, wirf ihn in meine Richtung. Da kann der noch ein paar dutzend Kugeln machen :mrgreen:
Das Leben ist zu kurz für schlechten Wein und stumpfes Werkzeug !
skewcrap
Beiträge: 157
Registriert: 08.04.2018 - 23:37:56
Name: --

Re: Schneidwerkzeuge für Kugeldrehvorrichtung

Beitrag von skewcrap »

hera hat geschrieben: 12.03.2023 - 18:03:33
Und den Tassenstahl bei 3/10 Verschleiß nachzuschärfen, ist doch eigentlich eine Sache von Minuten.
Tatsächlich? Wie machst du das denn? Ich habe dafür aktuell keine Hilfsmittel, die ich verwenden könnte...

Klar, der Verschleiss ist grundsätzlich ok. Aber bei 25€ pro Stahl sind die Kosten trotzdem relativ hoch, wenn man nicht selber nachschärfen kann...
hera
Beiträge: 535
Registriert: 16.02.2016 - 16:17:05
Name: Hermann Rathkamp
PLZ: 29229
Ort: Celle

Re: Schneidwerkzeuge für Kugeldrehvorrichtung

Beitrag von hera »

Du bist doch Ingenieur...
Außen:
Tassenstahl aufnehmen mit einer zentrischen Schraube auf zb Rundstahl oder Rundholz.
Damit gegen Schleifscheibe führen, evtl mit Vorrichtung mit einfacher Führungsbohrung oder Lager,falls vorhanden.
https://neureiter-shop.at/produkte/drec ... atten.html

Innen:
Aufnehmen ebenfalls mit Schraube im Drechselfutter.
Innen schleifen mit zb mit Dremel

Ebenfalls kann in dieser Aufnahme auch außen geschliffen werden.

Solange die Schneidkante scharf ist, dürfte der entstehende Winkel relativ egal sein.
Das Leben ist zu kurz für schlechten Wein und stumpfes Werkzeug !
skewcrap
Beiträge: 157
Registriert: 08.04.2018 - 23:37:56
Name: --

Re: Schneidwerkzeuge für Kugeldrehvorrichtung

Beitrag von skewcrap »

Ich habe genügend Ideen wie man eine Vorrichtung machen könnte, aber das braucht eben alles Zeit :re:
In der verfügbaren Zeit mache ich dann eben lieber die 2 Kugeln anstatt die Vorrichtung ;-)
Benutzeravatar
schwede
Beiträge: 2210
Registriert: 25.03.2012 - 08:00:40
Name: Markus Langhans -> Schwede
PLZ: 92364
Ort: Deining
Kontaktdaten:

Re: Schneidwerkzeuge für Kugeldrehvorrichtung

Beitrag von schwede »

skewcrap hat geschrieben: 12.03.2023 - 18:52:45
Tatsächlich? Wie machst du das denn? Ich habe dafür aktuell keine Hilfsmittel, die ich verwenden könnte...
Klar, der Verschleiss ist grundsätzlich ok. Aber bei 25€ pro Stahl sind die Kosten trotzdem relativ hoch, wenn man nicht selber nachschärfen kann...
Video von der Firma Hager ab Minute 5:
https://www.google.com/search?q=hager+d ... mnkqFBEJ58


Schleifstift der Firma Hager:
https://shop.hager-drechseln.de/epages/ ... ucts/90187

skewcrap hat geschrieben: 12.03.2023 - 19:48:31
Ich habe genügend Ideen wie man eine Vorrichtung machen könnte, aber das braucht eben alles Zeit :re:
In der verfügbaren Zeit mache ich dann eben lieber die 2 Kugeln anstatt die Vorrichtung ;-)
:re:
Werkzeug schärfen gehört halt auch zum Drechseln....
schöne Grüße aus der Oberpfalz
Markus ---> Schwede

*** www.rundes-vom-schweden.de ***
skewcrap
Beiträge: 157
Registriert: 08.04.2018 - 23:37:56
Name: --

Re: Schneidwerkzeuge für Kugeldrehvorrichtung

Beitrag von skewcrap »

Ja, das Hager Video kenne ich. Neben dem Schärfstift braucht man aber auch noch eine Aufnahme fürs Futter die mir fehlt…

Schärfen ghehört dazu, ja. Deshalb habe ich ja eine Tormek T7 die mir hier aber nicht so viel nützt…
Benutzeravatar
GentleTurn
Beiträge: 2459
Registriert: 14.04.2016 - 17:06:39
Name: Martin
PLZ: 29525
Ort: Landkreis Uelzen
Kontaktdaten:

Re: Schneidwerkzeuge für Kugeldrehvorrichtung

Beitrag von GentleTurn »

skewcrap hat geschrieben: 12.03.2023 - 20:19:15
Schärfen ghehört dazu, ja. Deshalb habe ich ja eine Tormek T7 die mir hier aber nicht so viel nützt…
Thormek hat m.W. doch schon einen passenden Halter für u.a. diese Teile.
SVD 185 bzw. Nachfolger SVD 186.
Hier ab 2':18" https://youtu.be/64I6slBDxGM?t=138
Könnte man mal probieren.
Liebe Grüße, Martin.

Ich bin verantwortlich für das, was ich sage und nicht für das, was du verstehst.

Videos und hilfreiche Playlisten (nicht nur) für Einsteiger auf YouTube und Fotos auf Instagram.
 
skewcrap
Beiträge: 157
Registriert: 08.04.2018 - 23:37:56
Name: --

Re: Schneidwerkzeuge für Kugeldrehvorrichtung

Beitrag von skewcrap »

Aussen geht schon, notfalls auch frei Hand. Es wird aber eben empfohlen innen zu schärfen…
Benutzeravatar
GentleTurn
Beiträge: 2459
Registriert: 14.04.2016 - 17:06:39
Name: Martin
PLZ: 29525
Ort: Landkreis Uelzen
Kontaktdaten:

Re: Schneidwerkzeuge für Kugeldrehvorrichtung

Beitrag von GentleTurn »

skewcrap hat geschrieben: 13.03.2023 - 13:09:16
Aussen geht schon, notfalls auch frei Hand. Es wird aber eben empfohlen innen zu schärfen…
Geht sicher auch, andersherum. Also Kelchöffnung in Richtung Stein auf die Vorrichtung von Tormek schrauben, den Schaft in einem Spann- oder Bohrfutter an / in der Spindel befestigen und dann mit Dremel (o.ä.) samt passendem Diamanteinsatz wie bei Hager gezeigt schärfen.
Liebe Grüße, Martin.

Ich bin verantwortlich für das, was ich sage und nicht für das, was du verstehst.

Videos und hilfreiche Playlisten (nicht nur) für Einsteiger auf YouTube und Fotos auf Instagram.
 
Antworten

Zurück zu „Tipps & Tricks“