Hallo Drechselfreunde, der aktuelle Newsletter ist online: Zum Newsletter 12-2021

Welche Schleifscheibe

Eure Fragen, Hilfe zur Kaufentscheidung, Tipps & Tricks rund um Werkzeugschleifmaschinen & Systeme

Moderator: Forenteam

Antworten
Atanatar
Beiträge: 108
Registriert: 10.12.2020 - 21:32:23
Name: Sebastian
PLZ: 66121
Ort: Saarbrücken
  ---

Welche Schleifscheibe

Beitrag von Atanatar » 20.10.2021 - 18:14:11

Hallo

Da ich mir einige Drechseleisen in Cryo gekauft habe, brauche ich nun dringend eine ordentliche Schleifscheibe.
Ich habe einen Langsamläufer mit Wasser. Hollzkraft nts 255.

Welche Scheibe ist nun die sinnvollste? CBN? 360 oder 600er???
Braucht man an der CBN auch an der Seite wie bei Schulte, oder reicht die von Magma? Die sind ja seitlich offen.

MFG
Sebastian
Midi2

Benutzeravatar
Jesse
Beiträge: 746
Registriert: 13.10.2015 - 16:51:01
Ort: Altkreis Crailsheim
  ---

Re: Welche Schleifscheibe

Beitrag von Jesse » 20.10.2021 - 19:16:15

Hallo Sebastian,

Welches Schleifpapier braucht man zum Drechseln 100er, oder 320er?
Die Frage ist, was man erreichen möchte.
Genau so ist es mit der CBN Scheibe. Ist dein Eisen perfekt geschliffen und du möchtest nur die Schärfe wieder herstellen, dann ist die 600er okay. Möchtest du öfter umschleifen, dann ist die 360er geeigneter.

Gruß Jesse

Mue
Beiträge: 959
Registriert: 25.03.2016 - 19:11:24
Name: Manfred Müller
PLZ: 21423
Ort: Winsen/Luhe
  ---

Re: Welche Schleifscheibe

Beitrag von Mue » 20.10.2021 - 21:39:55

Hallo Sebastian

wenn du aus den Nasschleifer CBN machst nimm die gröbere sonst wirds langweilig. Ich hab ne 600er auf einem langsamen Doppelschleifer. Zum Schärfen ok aber man muss den Schleifwinkel genau treffen. Der Abtrag ist sehr gering und das dauert sonst.
Umschleifen mit der 600er kann man vergessen, am Doppelschleifer ist aber noch eine Edelkorundscheibe.

Meine Scheibe hat keine seitliche Fläche und ich vermisse die auch nicht.


Manfred

Georg_BY
Beiträge: 21
Registriert: 21.12.2019 - 22:31:23
Name: Schorsch_BY
Ort: Ingolstadt
  ---

Re: Welche Schleifscheibe

Beitrag von Georg_BY » 20.10.2021 - 23:12:18

Habe eine feine bzw. sehr feine CBN auf meinem (trockenen) Nassschleifer und bin damit zufrieden.
Aber nur, was Schärfe wieder herstellen angeht. Für alles, was umgeschliffen werden muss, kam noch eine ProEdge in die Werkstatt.

Benutzeravatar
Beavis165
Beiträge: 137
Registriert: 01.11.2018 - 22:44:44
Name: Christian
PLZ: 27386
Ort: Bothel
  ---

Re: Welche Schleifscheibe

Beitrag von Beavis165 » 20.10.2021 - 23:16:26

Habe auf meinem Doppelschleifer auch CBN 600 von Magma und kann den Kommentaren dazu nur zustimmen.

Hatte selbe Scheibe auf einem Langsamläufer und da war die Scheibe im Neuzustand OK, aber die wird im Laufe der Zeit etwas Feiner.
Würde dir maximum den 360er empfehlen.

Grüße

Christian

Atanatar
Beiträge: 108
Registriert: 10.12.2020 - 21:32:23
Name: Sebastian
PLZ: 66121
Ort: Saarbrücken
  ---

Re: Welche Schleifscheibe

Beitrag von Atanatar » 21.10.2021 - 06:05:00

Hallo und vielen Dank.

Na dann werd ich doch die 360er von Magma kaufen. Wieder ne Menge Geld, aber notwendig.

Auf lange Sicht wird dann Joch ein Schneller, Doppelter hinzu kommen.

:danke: LG
Sebastian
Midi2

Benutzeravatar
Marei
Beiträge: 22
Registriert: 20.08.2017 - 09:17:56
Name: Mario Nagel
PLZ: 83458
Ort: Schneizlreuth
  ---
Kontaktdaten:

Re: Welche Schleifscheibe

Beitrag von Marei » 21.10.2021 - 07:32:13

Hallo Atanatar!

Die Körnung hängt stark mit der Drehzahl zusammen. Je langsamer die Maschine dreht, um so feiner muss die Körung sein.
Bei langsamer Drehzahl und grober Körunung wird das Werkstück eher von der Schleifscheibe durch das Schleifgranulat weg gedrückt, als dass es schärft.

Bei schneller Drehzahl und feiner Körnung bekommt das Schleifgranulat keinen „Biss“ am Werkzeug und kann dadurch nicht schärfen.

In beiden Fällen wird dann intuitiv zu stark aufgedrückt, was ein Ablösen des CBN-Material zur Folge hat.

Dieser Zusammenhang bedeutet, dass mit einer Nassschleifmaschine der Schärfvorgang bei stumpfer Schneide länger dauert.
Generell schärfen wir Drechsler tendenziell zu wenig. Besser und vor allem materialschonender für das Werkzeug ist es, öfters zu schärfen.

Schöne Grüße
Mario

Benutzeravatar
SteffenM
Beiträge: 859
Registriert: 18.03.2018 - 23:58:03
Name: Steffen
PLZ: 14542
Ort: Werder (Havel)
  ---

Hast du an den Adapter gedacht?

Beitrag von SteffenM » 21.10.2021 - 21:16:17

Atanatar hat geschrieben:
21.10.2021 - 06:05:00
Na dann werd ich doch die 360er von Magma kaufen.
Hallo Sebastian,

ich hoffe, dass du an den passenden Adapter für die Welle gedacht hast. Und du wirst wahrscheinlich einen Abstandshalter brauchen, weil die CBN-Scheibe schmaler ist als der ursprüngliche Stein. Mir leistet ein plangedrehtes Rohrstück beste Dienste.

Die Wahl der Scheibe wirst du sicherlich nicht bereuen.

Schöne Grüße!
Steffen

Benutzeravatar
Norbert E
Beiträge: 107
Registriert: 12.12.2017 - 18:33:43
PLZ: 31079
Ort: Sibbesse, OT Westfeld
  ---

Re: Welche Schleifscheibe

Beitrag von Norbert E » 18.11.2021 - 16:37:43

Hallo Mario,

wenn ich Deine Aussage
Marei hat geschrieben:
21.10.2021 - 07:32:13
Die Körnung hängt stark mit der Drehzahl zusammen. Je langsamer die Maschine dreht, um so feiner muss die Körung sein.
Bei langsamer Drehzahl und grober Körunung wird das Werkstück eher von der Schleifscheibe durch das Schleifgranulat weg gedrückt, als dass es schärft.
richtig verstehe, wäre dann für einen (ehemaligen) Nassschleifer die 600er Scheibe der 360er vorzuziehen. Stimmt meine Interpretation?

Grüße aus dem Leinebergland

Norbert

Benutzeravatar
SteffenM
Beiträge: 859
Registriert: 18.03.2018 - 23:58:03
Name: Steffen
PLZ: 14542
Ort: Werder (Havel)
  ---

Re: Welche Schleifscheibe

Beitrag von SteffenM » 18.11.2021 - 21:00:39

Norbert E hat geschrieben:
18.11.2021 - 16:37:43
richtig verstehe, wäre dann für einen (ehemaligen) Nassschleifer die 600er Scheibe der 360er vorzuziehen. Stimmt meine Interpretation?
Hallo Norbert,

die Frage ging zwar an mich, aber als Besitzer einer 600er CBN-Scheibe kann ich deine Frage mit "nein" beantworten. Ich glaube allerdings auch nicht, dass die 360er Scheibe besser ist. Letztendlich ist es immer ein Kompromiss aus Schärfe und Abtrag. Scharf machen definitiv beide Körnungen und ich weiß nicht, ob ein Hauch an mehr Schärfe die längeren Schärfzeiten rechtfertigt.

Also nimm dir eine Münze und lass die entscheiden. :-D

Schöne Grüße!
Steffen

Benutzeravatar
Norbert E
Beiträge: 107
Registriert: 12.12.2017 - 18:33:43
PLZ: 31079
Ort: Sibbesse, OT Westfeld
  ---

Re: Welche Schleifscheibe

Beitrag von Norbert E » 18.11.2021 - 21:46:31

Hallo Steffen,

Danke für die ehrliche Antwort.
Bei den beiden CBN-Scheiben, die zur Auswahl stehen, hat die 600er den Vorteil, dass sie 50mm breit ist. Die 360er ist dagegen nur 40mm breit.

Da wird die Münze wohl ruhig liegenbleiben.

Rotierende Grüße

Norbert

Benutzeravatar
Norbert E
Beiträge: 107
Registriert: 12.12.2017 - 18:33:43
PLZ: 31079
Ort: Sibbesse, OT Westfeld
  ---

Re: Welche Schleifscheibe

Beitrag von Norbert E » 26.11.2021 - 14:47:36

Hallo in die Runde,

heute habe ich Post von Dictum bekommen und durfte meine CBN-Scheibe in Empfang nehmen. Allein das Gewicht lässt sie "amtlich" erscheinen. Natürlich habe ich sie gleich montiert. Das gestaltete sich etwas schwieriger, doch jetzt funktioniert sie - und wie!!!
Die ersten Schärfergebnisse machen neugierig und gleich werde ich mit den frisch geschärften Eisen loslegen. Muskatmühlen sind angesagt.
Dem Rat von Steffen folgend, habe ich mich für die Körnung 600 entschieden.

Scharfe Grüße

Norbert

Antworten

Zurück zu „Werkzeugschleifmaschinen & Systeme allgemein“