Frage zu Nachrüstung Stratos Fu 230 Motorabdeckung

Eure Fragen, Hilfe zur Kaufentscheidung, Tipps & Tricks rund um Werkzeugschleifmaschinen & Systeme

Moderator: Forenteam

Antworten
wolliwood
Beiträge: 32
Registriert: 18.06.2020 - 13:27:10
Name: Wolfgang Wetzel
PLZ: 30826
Ort: Garbsen
  ---

Frage zu Nachrüstung Stratos Fu 230 Motorabdeckung

Beitrag von wolliwood » 26.12.2021 - 11:05:53

Hallo,
hat jemand von euch den Motor der Stratos Fu 230 mit einer Abdeckung gegen die Ansaugung von Staub nachgerüstet bzw eine Selbstbau Lösung geschaffen? Wenn ja, würde ich mich freuen wenn ihr davon berichtet und ggf eine Skizze einstellen könnt.
Ich wünsche euch eine schöne Restweihnachtszeit und schönes Drechselholz fürs neue Jahr.
Gruß Wolfgang

Mue
Beiträge: 1029
Registriert: 25.03.2016 - 19:11:24
Name: Manfred Müller
PLZ: 21423
Ort: Winsen/Luhe
  ---

Re: Frage zu Nachrüstung Stratos Fu 230 Motorabdeckung

Beitrag von Mue » 26.12.2021 - 11:34:28

Hallo Wolfgang

ich würde mich bei der Nachrüstung an der neuen FU 230 orientieren, die hat so etwas. Bei Schulte habe ich keine Abbildung gefunden, bei Neureiter kann man die Abdeckung aber sehen.
Vielleicht auch mal bei Schulte anfragen ob das Teil bei alten Maschinen passt und ob als Ersatzteil erhältlich. Ich fürchte allerdings das könnte teuer werden...

Mich stört die Lage des Motors bei meiner auch etwas, kann aber damit leben. Gelegentlich das Sieb und den Lüfter ausblasen und gut ist.
Dadurch wird die Maschine halt viel kompakter, das ist bei meiner kleinen Werkstatt ein wichtigeres Argument.

Manfred

Benutzeravatar
drmariod
Beiträge: 1241
Registriert: 04.10.2018 - 19:38:11
Name: Mario Dejung
Ort: Dienheim
  ---
Kontaktdaten:

Re: Frage zu Nachrüstung Stratos Fu 230 Motorabdeckung

Beitrag von drmariod » 26.12.2021 - 11:46:17

Mue hat geschrieben:
26.12.2021 - 11:34:28
Gelegentlich das Sieb und den Lüfter ausblasen und gut ist.
Sieb?!?! Wo ist denn da ein Sieb?

Mich nervt es auch, vor allem kann man gut sehen, dass links von der Bank viel mehr Holzstaub ist als sonst wo in der Werkstatt…


Die Abdeckung scheint irgendwie im Spindelstock verschraubt zu sein… ich denke das wird nicht einfach nachzurüsten sein…

Bin mal gespannt, welche Ideen hier kommen…

Grüße
Der Mario
"Etwas nicht zu können ist kein Grund es nicht zu tun..."
(Alf)

Caribeskipper
Beiträge: 8
Registriert: 12.12.2021 - 14:30:54
Name: --Ralf
PLZ: 30926
Ort: Seelze
  ---

Re: Frage zu Nachrüstung Stratos Fu 230 Motorabdeckung

Beitrag von Caribeskipper » 26.12.2021 - 12:31:03

Warum macht ihr da kein Filterflies, wie bei einer Dunstabzughaube davor. Hat 1. den Vorteil der Staub wird angesaugt und 2. einfach abmachen und ausschütteln.
Gruß Ralf aus Seelze
- Twister Eco

Benutzeravatar
drmariod
Beiträge: 1241
Registriert: 04.10.2018 - 19:38:11
Name: Mario Dejung
Ort: Dienheim
  ---
Kontaktdaten:

Re: Frage zu Nachrüstung Stratos Fu 230 Motorabdeckung

Beitrag von drmariod » 26.12.2021 - 13:02:10

Musst halt aufpassen, dass der Motor noch genug Luft zum Kühlen bekommt…
"Etwas nicht zu können ist kein Grund es nicht zu tun..."
(Alf)

Mue
Beiträge: 1029
Registriert: 25.03.2016 - 19:11:24
Name: Manfred Müller
PLZ: 21423
Ort: Winsen/Luhe
  ---

Re: Frage zu Nachrüstung Stratos Fu 230 Motorabdeckung

Beitrag von Mue » 26.12.2021 - 15:02:29

Hallo Mario

hab ich mich wohl zu ungenau ausgedrückt, gemeint ist das Gitter an der Lüfterabdeckung. Da fangen sich schon mal Späne drin und auf dem Lüfterrad sammelt sich auch schon mal Staub.
Mit Fließ wollte ich da auch nicht arbeiten, der Motor braucht die Luft zum Kühlen, gerade bei Motoren mit FU wichtig wenn die heruntergeregelt werden und trotzdem Leistung abgeben müssen.
Die Beobachtung mit der Staubverteilung nach links hin kann ich bestätigen, ich finde das aber nicht so problematisch dass ich mir da eine Abdeckung dranbasteln würde.

Insgesamt bin ich aber mit der Maschine sehr zufrieden. Das beim Nachfolgemodell sinnvolle Verbesserungen eingeflossen sind spricht für mich für den Hersteller / Vertreiber.

Manfred

Benutzeravatar
Eckhard
Beiträge: 60
Registriert: 06.07.2018 - 16:42:37
Ort: Großenkneten
  ---
Kontaktdaten:

Re: Frage zu Nachrüstung Stratos Fu 230 Motorabdeckung

Beitrag von Eckhard » 26.12.2021 - 18:09:15

wolliwood hat geschrieben:
26.12.2021 - 11:05:53
Hallo,
hat jemand von euch den Motor der Stratos Fu 230 mit einer Abdeckung gegen die Ansaugung von Staub nachgerüstet bzw eine Selbstbau Lösung geschaffen? Wenn ja, würde ich mich freuen wenn ihr davon berichtet und ggf eine Skizze einstellen könnt.
Ich wünsche euch eine schöne Restweihnachtszeit und schönes Drechselholz fürs neue Jahr.
Gruß Wolfgang
Hallo Wolfgang,

ich habe das Problem wie folgt gelöst:

Gruß Eckhard
Dateianhänge
IMG_3642.JPG
IMG_3641.JPG
IMG_3640.JPG
IMG_3639.JPG
IMG_3638.JPG

Walli
Beiträge: 19
Registriert: 01.11.2021 - 04:55:00
Name: Leo
PLZ: 48496
Ort: Hopsten
  ---

Re: Frage zu Nachrüstung Stratos Fu 230 Motorabdeckung

Beitrag von Walli » 26.12.2021 - 18:46:51

Hallo Eckhard, so wie ich es sehe eine gute Lösung.
Gruß an Frau 🤦‍♀️ Gemahlin.
WALLI

wolliwood
Beiträge: 32
Registriert: 18.06.2020 - 13:27:10
Name: Wolfgang Wetzel
PLZ: 30826
Ort: Garbsen
  ---

Re: Frage zu Nachrüstung Stratos Fu 230 Motorabdeckung

Beitrag von wolliwood » 26.12.2021 - 20:12:53

Hallo Eckhard,
Das sieht ja gut und einfach gelöst aus. :danke:
Da muss ich nur noch dem Nachbarhund die Schale stibitzen ;-)
Passt die Planscheibe noch bei deiner montierten Schutzhaube?
Gruß aus Garbsen
Wolfgang

Benutzeravatar
Marei
Beiträge: 27
Registriert: 20.08.2017 - 09:17:56
Name: Mario Nagel
PLZ: 83458
Ort: Schneizlreuth
  ---
Kontaktdaten:

Re: Frage zu Nachrüstung Stratos Fu 230 Motorabdeckung

Beitrag von Marei » 26.12.2021 - 21:02:03

Hallo!

Die Abdeckung, die an den STRATOS FU-230 ab Baujahr 2020 montiert ist, passt nicht an ältere STRATOS FU-230!
Grund: die jetzige Generation hat einen kürzeren Motor.
Im Spindelkopf sind Gewinde für den Halter eingebracht.

„Mal schnell nachrüsten“ geht nicht.

Die Lösung mit dem Hundenapf ist gut, es muss nur darauf geachtet werden, dass ca. 1cm zwischen Motorabdeckung und dem „Napf“ für ausreichende Luftzufuhr verbleiben.

Da der Motor übrigens gekapselt ist, tut ihm der Staub nichts.
Vorteil dieser Motoranordnung: die Kühlluft wird vom Drechsler weg geblasen.

Mue
Beiträge: 1029
Registriert: 25.03.2016 - 19:11:24
Name: Manfred Müller
PLZ: 21423
Ort: Winsen/Luhe
  ---

Re: Frage zu Nachrüstung Stratos Fu 230 Motorabdeckung

Beitrag von Mue » 26.12.2021 - 22:13:23

Hallo Eckhard

deine Lösung gefällt mir weil sie herrlich improvisiert ist.

Sie hat aber einen Nachteil: Die Ansaugung der Kühlluft erfolgt aus dem Kühlluftstrom. Es bildet sich quasi ein Kurzschluss. Das geht auf die Effektivität der Kühlung, ich glaube jetzt nicht das akute Überhitzung zu erwarten ist sofern du nicht mit geringer Drehzahl unter hoher Belastung arbeitest.
Auf dem Lüfterrad ist schon deutlicher Staubansatz zu erkennen, vermutlich schon eine Folge der ineffektiveren Luftführung. Da man diesen Staubansatz nicht sieht muss man regelmäßig daran denken den Napf abzunehmen und auszublasen.
Außerdem baut die Haube mit der Flügelschraube auf, ich habe hin und wieder schon Platz-Probleme mit größeren Schalenrohlingen wenn ich den Mitnehmer im MK-Konus benutze.

Vielen Dank fürs Zeigen, solche Lösungen regen zum Nachdenken an!

Manfred

Genno
Beiträge: 25
Registriert: 06.12.2011 - 09:11:32
PLZ: 42349
Ort: Wuppertal
  ---
Kontaktdaten:

Re: Frage zu Nachrüstung Stratos Fu 230 Motorabdeckung

Beitrag von Genno » 27.12.2021 - 09:21:19

Hallo

Ich habe die Abdeckung und das Lüfterrad einfach komplett abgebaut.
Die Maschine braucht das nicht. Das hat mir der Hans von Drechselbedarf Schulte auch bestätigt.
Zur Kontrolle habe ich mir ein einfaches digitales Thermometer angebracht. Mehr als 33° Gehäusetemperatur habe ich noch nie erreicht.
Das ist etwas mehr als Handwarm.

Jetzt sammelt sich da kein Dreck mehr und ich habe mehr Platz.

Gruß Thomas
CD9DD6F2-9B8C-46A9-AFB6-BD93A11A6CF4.jpeg
E37A7D30-EBAA-41AD-A109-1ED1C4438037.jpeg
geht nicht - gibt´s nicht - geht schwer gibt´s !

Benutzeravatar
drmariod
Beiträge: 1241
Registriert: 04.10.2018 - 19:38:11
Name: Mario Dejung
Ort: Dienheim
  ---
Kontaktdaten:

Re: Frage zu Nachrüstung Stratos Fu 230 Motorabdeckung

Beitrag von drmariod » 27.12.2021 - 09:59:23

Weiß nicht genau wo gemessen wird… aber schon klar, wenn Außen 33 Grad herrschen, dann kann innen durchaus kurzzeitig deutlich höhere Temperatur sein…

Irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass irgendjemandem bei einem 2PS Motor behauptet, dass man es ohne Lüfter betreiben kann.
Garantiefall wird das sicher keiner mehr…

Aber gut. Ist bei Dir ja die alte Version und scheinbar erprobt…
Für mich wäre die Lösung jetzt nix.

Grüße
Der Mario
"Etwas nicht zu können ist kein Grund es nicht zu tun..."
(Alf)

Grissianer
Beiträge: 1713
Registriert: 14.02.2016 - 23:12:55
Ort: Tisens
  ---
Kontaktdaten:

Re: Frage zu Nachrüstung Stratos Fu 230 Motorabdeckung

Beitrag von Grissianer » 27.12.2021 - 10:21:12

Hallo
Ich würd auch noch den Stummel abflexen schaut dann besser aus und du hast noch mehr Platz. :mrgreen:
Alternativ könntest du da auch noch ein Handrad oder eine Teilkreisscheibe anbringen dann hätte der Stummel noch einen Zweck.
Die Kühlung wird überbewertet. Als Hobbydrechsler bringst du die Motoren schwer an seine Wärmeobergrenze
Gruß und guten Rutsch und bleibts Gsund und heil beim drechseln.
Anselm
Was ich mir nicht zutraue werde ich niemals lernen!!

wolliwood
Beiträge: 32
Registriert: 18.06.2020 - 13:27:10
Name: Wolfgang Wetzel
PLZ: 30826
Ort: Garbsen
  ---

Re: Frage zu Nachrüstung Stratos Fu 230 Motorabdeckung

Beitrag von wolliwood » 27.12.2021 - 22:14:36

Hallo, danke für die informativen Beiträge. :danke:
Die Version ohne Lüfter gefällt mir am besten. Lässt sich ohne Material einfach einrichten :smash:
Einen Temperaturfühler hab ich zufällig noch liegen und werde ihn installieren.
Ich bin gespannt, ob die Staubmenge links von der Maschine weniger wird und jetzt mehr in der Absaugung landet.

Alles Gute und Gesundheit fürs neue Jahr wünscht euch
Wolfgang aus Garbsen

Antworten

Zurück zu „Werkzeugschleifmaschinen & Systeme allgemein“