Hallo Drechselfreunde, der aktuelle Newsletter ist online: Zum Newsletter 07-2022

Cropp Tag der offenen Tür 4. Juni 2022

Eure Berichte und Bilder zu Ausstellungen & Veranstaltungen rund ums drechseln

Moderator: Forenteam

Antworten
Benutzeravatar
Matzel1970
Holzmarder
Beiträge: 737
Registriert: 21.04.2005 - 08:10:14
Ort: Nähe Helmstedt
  ---

Cropp Tag der offenen Tür 4. Juni 2022

Beitrag von Matzel1970 » 24.05.2022 - 14:44:03

Hallo Freunde des edlen Holzes

Wer den Newsletter vom April aufmerksam gelesen hat weiß, dass Anfang Juni wieder ein Event in Hamburg stattfindet. Nach langer Durststrecke ist wieder ein Tag der offenen Tür bei Cropp geplant. Das soll ein richtig schöner Tag werden, so richtig mit Vorführungen, persönlichen Gesprächen und allem was im Holzlager so herum liegt.

Für mich war es der Anstoß mal ein vor vielen Monden auf dem Tage der offenen Tür erworbenes Stück Holz auf die Drechselbank zu nehmen.
Pappel Maser war damals filetiert und kundenfreundlich angerichtet. Ihr ahnt, der „Will haben Reflex“ hat zugeschlagen.
Nun denn dieses Stück Holz habe ich bearbeitet und zeige ein Zwischenergebnis. Ihr wisst manche Dinge brauchen bei mir länger.

Die Schale wurde ganz wie üblich gedreht. Sparsam wurde der Rohling gesägt. Erst eckig, dann rund. Um nicht einen Rezess in das wertvolle Holz zu drehen und damit etwas an Höhe zu verlieren habe ich einen Stück Spannholz aufgeklebt. Dieser Zapfen ist noch dran. Den muss ich noch entfernen.

Die Schale ist 365mm im Durchmesser und ca. 78mm hoch. Eingelassen mit Osmo Hartwachsöl.

Die Maserung ist sehr lebhaft. Die Fotos sind im Schatten aufgenommen. Sie werden der Schale eigentlich nicht gerecht.

Pappel1.jpg
Pappel2.jpg


Ist denn beim Tag der offenen Tür alles wie sonst? Wer die Ankündigung noch einmal sorgfältig liest wird etwas entdecken, vermissen oder gar nicht wahrnehmen.
https://www.cropp-timber.com/de/unternehmen/news/

Wir haben keinen eigenen Drechsler-Forum-Tisch mehr. Ich hatte ja schon mal im letzten Bericht angemerkt, dass man mit der Anteilnahme aus dem Forum so nicht ganz zufrieden war. Didi und ich waren dort gebunden und hatten den Aufwand bei der Vorbereitung, Betreuung und Nachsorge.

viewtopic.php?f=154&t=53527

Schon vor dem letzten Mal hat sich Didi von seiner Idee dieses Tisches mehr und mehr entfernt. Nun hat er das Drechsler-Forum verlassen und möchte auch keinen Stand mehr betreuen. Für mich alleine ein solches Erbe anzutreten ist mir eine Nummer zu groß.
Somit wird es keinen Tisch geben, wo ich die abgebildete Schale präsentieren kann. Egal ob fertig oder nicht, ich werde das Teil mitbringen.

Damit gibt es auch keinen festen Treffpunkt auf der Veranstaltung. Thomas meint ich solle doch als normaler Gast die Veranstaltung einfach nur genießen. Didi wird auch kommen wollen. Natürlich werden wir in die Holzkisten schauen und die Vorführungen beobachten. Auf den Hans Weißflog freue ich mich besonders. Mal sehen, ob man da überhaupt bis an die Drechselbank durch kommt.

Für son normalen Gast gelten ja andere Regeln, als wenn man im Kreise der Aussteller wandelt. Da kann man nicht einfach mal so hinter die Absperrung durchlatschen und schlau rum gucken. Am meisten vermissen werde ich wohl meinen schattigen und gut zugänglichen Parkplatz. Das war immer die beste Möglichkeit den gerade erworbenen Schatz weg zu legen und die Hände für Neues frei zu haben. Nun muss ich wohl zwei Mal mehr inne halten um dem sicher aufkommenden „Will haben Reflex“ gegen zu steuern.

Wir werden sehen – werden wir uns auch sehen?

Die Gespräche mit Euch können ja auch ohne den Tisch stattfinden. Sprecht mich einfach an. Ich jedenfalls freue mich riesig auf die Veranstaltung.

Bis dahin und bleibt gesund und voller Ideen.
Grüsse Matthias

Wirklich wichtige Dinge kann man nicht kaufen.

Benutzeravatar
GentleTurn
Beiträge: 2301
Registriert: 14.04.2016 - 17:06:39
Name: Martin
PLZ: 29525
Ort: Landkreis Uelzen
  ---
Kontaktdaten:

Re: Cropp Tag der offenen Tür 4. Juni 2022

Beitrag von GentleTurn » 24.05.2022 - 21:37:05

Moin Matthias,

danke für die Info. Ab jetzt steht der Termin im Kalender.
Liebe Grüße, Martin.

Ich bin verantwortlich für das, was ich sage und nicht für das, was du verstehst.

Videos und hilfreiche Playlisten (nicht nur) für Einsteiger auf YouTube und Fotos auf Instagram.
 

Benutzeravatar
Minidrechsler
Beiträge: 979
Registriert: 12.11.2008 - 06:55:51
Ort: Geldern
  ---

Re: Cropp Tag der offenen Tür 4. Juni 2022

Beitrag von Minidrechsler » 24.05.2022 - 21:49:31

Hallo Matthias,
Und alle Besucher.
Ich freue mich auch riesig am Tag der offenen Tür teilzunehmen.
Erstmals auch als Vorführer.
Für das, was ich zeigen werde, reicht eigentlich ein Tag gar nicht aus.

Gruß Hermann

Benutzeravatar
chuede
Beiträge: 511
Registriert: 05.10.2015 - 13:13:17
Name: Carsten Hüde
Ort: Kronshagen
  ---
Kontaktdaten:

Re: Cropp Tag der offenen Tür 4. Juni 2022

Beitrag von chuede » 25.05.2022 - 09:28:12

Moin Matthias,

Danke für die Info. Das ist bisher an mir vorüber gegangen. ich hoffe mal, daß ich das noch einrichten kann und meine Frau mir den Tag frei gibt.


LG
Carsten
https://www.facebook.com/RundeSachen <- Meine Seite
https://www.facebook.com/groups/drechseln20 <- community gruppe der Facebook Drechsler

jet->midi->Twister Eco-> was da auch immer noch kommt

Benutzeravatar
Matzel1970
Holzmarder
Beiträge: 737
Registriert: 21.04.2005 - 08:10:14
Ort: Nähe Helmstedt
  ---

Re: Cropp Tag der offenen Tür 4. Juni 2022

Beitrag von Matzel1970 » 30.05.2022 - 11:49:52

Moin Holzbegeisterte

Ich habe mich selbst unter Druck gesetzt die Pappel Schale fertig zu machen. Sonst hätte das Projekt vermutlich einen langen Bart bekommen.
Die öffentliche Darstellung die Schale beim Cropp dabei zu haben brachte ich gestern am späten Nachmittag noch in die Werkstatt.

Ich melde: „Der angeleimte Zapfen is abbe.“.

pappel3.jpg

Zunächst habe ich an Kaspars Hasel-Fidelbogen-Bansägeblatt gedacht. Aber dazu war ich zu faul, denn die Japansäge hat gereicht.

Aufgespannt auf der Planscheibe, immer noch den Kaspar im Hinterkopf, und fort sind die Bearbeitungsspuren der Rückseite.
So erstrahlt die Unterseite im Feuer des Riegels.

pappel4.jpg

Eingebaut ist etwas kleines Überraschendes. Es sollte nicht so langweilig sein.
Ob es so raus kommt wie gedacht/gewünscht, werde in an der Reaktion des Publikums in Hamburg sehen.
Nun hoffe ich die angelegte Ölung wird rechtzeitig trocken.


PS. Sollte hier auch Interesse an der Schale bestehen, würde ich einen neuen Beitrag aufmachen.
Grüsse Matthias

Wirklich wichtige Dinge kann man nicht kaufen.

Benutzeravatar
Norbert E
Beiträge: 145
Registriert: 12.12.2017 - 18:33:43
PLZ: 31079
Ort: Sibbesse, OT Westfeld
  ---

Re: Cropp Tag der offenen Tür 4. Juni 2022

Beitrag von Norbert E » 30.05.2022 - 12:44:29

Moin Matthias,

die Schale werde ich mir wohl am Samstag im Original anschauen können.
Die letzten beiden Bilder haben mein Interesse an Deiner "Klemmvorrichtung" geweckt. Auf den Bildern ist sie nur teilweise zu sehen.
Dient diese Hilfskonstruktion nur dem Absägen des Zapfens oder kannst Du damit auch Schalen einspannen und auf der Drechselbank bearbeiten?

Rotierende Grüße

Norbert

Benutzeravatar
Maxy
Beiträge: 686
Registriert: 16.11.2019 - 18:33:24
Name: --Markus Hochstein
PLZ: 76646
Ort: Bruchsal - Obergrombach
  ---

Re: Cropp Tag der offenen Tür 4. Juni 2022

Beitrag von Maxy » 30.05.2022 - 13:28:36

Hallo Matthias,
Warum hast du deinen Zapfen nicht mit Papierverleimung angeleimt? Das geht nachher viel einfacher und sauberer ab.
Hast du dem Papier nicht vertraut wegen der Größe der Schale?
Ich finde für jede Lösung ein Problem!

Benutzeravatar
Erick
Beiträge: 3073
Registriert: 25.12.2005 - 18:08:50
Ort: Rheda-Wiedenbrück
  ---

Beitragswunsch, 4.6. Treffen bei Cropp

Beitrag von Erick » 08.06.2022 - 08:19:50

Hallo
Ich würde mich sehr über einen Bericht und über ein paar Fotos vom Tag der offenen Tür bei Cropp in Hamburg freuen.
Sicher stehe ich mit diesem Wunsch nicht allein da.

Schon mal ein Dankeschön im Voraus, Gruß Erick
Holz und Deine Welt hat wieder ein Gesicht

Benutzeravatar
GentleTurn
Beiträge: 2301
Registriert: 14.04.2016 - 17:06:39
Name: Martin
PLZ: 29525
Ort: Landkreis Uelzen
  ---
Kontaktdaten:

Re: Beitragswunsch, 4.6. Treffen bei Cropp

Beitrag von GentleTurn » 12.06.2022 - 13:19:53

Erick hat geschrieben:
08.06.2022 - 08:19:50
Ich würde mich sehr über einen Bericht und über ein paar Fotos vom Tag der offenen Tür bei Cropp in Hamburg freuen.
Moin Erick,

ich auch. Aber lassen wir Matthias aka @Matzel1970 den Vortritt in Sachen Text und Bild. ;-)
Liebe Grüße, Martin.

Ich bin verantwortlich für das, was ich sage und nicht für das, was du verstehst.

Videos und hilfreiche Playlisten (nicht nur) für Einsteiger auf YouTube und Fotos auf Instagram.
 

Benutzeravatar
Matzel1970
Holzmarder
Beiträge: 737
Registriert: 21.04.2005 - 08:10:14
Ort: Nähe Helmstedt
  ---

Re: Cropp Tag der offenen Tür 4. Juni 2022

Beitrag von Matzel1970 » 13.06.2022 - 10:24:15

Moin Holzbegeisterte im Norden

Der Tag der offenen Tür bei Cropp ist nun Geschichte. Mindestens einer, nein nun schon zwei, wartet nervös auf den Bericht. Nun, endlich, soll der Bitte Gehör verschafft werden.

Der erste Samstag im Juni ist so eine feste Größe im Kalender der Holzbegeisterten im norddeutschen Raum. Dieses Jahr sollte das endlich auch wieder in echt, live und in Farbe in den heiligen Holzhallen von Cropp stattfinden.
Der Aufwand dahinter kann eigentlich nicht beschrieben werden, da man damit nur wenig in Kontakt kommt. Insbesondere die tausend Kleinigkeiten, an die zu denken sind kann man gar nicht alle aufzählen. Das geht über Aufräumen im Firmengelände, Hof fegen, Hallen reinigen, besondere Holzstücke herauslegen und sammeln, etikettieren, beschreiben, Schilder drucken, Gewinnspiel vorbereiten, Gäste einladen, Vorführer buchen, etc…... und ja der Hallenplan. Quasi so nebenbei schauen ja noch Kunden rein und wollen beraten und kompetent bedient werden. Und dann kommen noch diverse Holzmarder dazwischen und krauchen in die hintersten Ecken.

Aber das Dreigestirn der Organisation hat sich dem Vernehmen nach wunderbar ergänzt und eine tolle Veranstaltung auf die Beine gestellt. Vielen Dank dafür!

Wie immer war ich schon am Tag davor zugegen. Leider habe ich eine Falle mitgenommen und hoffe anderen Besuchern blieb das erspart. Die Autobahnmeisterei HH meinte die Abfahrt Harburg der A1 aus der Richtung Norden zu sperren. So durfte man den Umweg über das Maschener Kreuz nehmen. Blöd nur, wenn man nicht so ganz allein im Pfingstverkehr steht. Ja steht oder besser im Schritttempo sich vom Ort des Geschehens entfernt, um sich dann noch langsamer wieder zu nähern. Also ca. 20km Umweg bei 1,5h Fahrzeit. SUPER!
Die Gegenrichtung der Autobahn war aber auch nicht weniger befahren. Die Kirche hatte Ostern etwas ungünstig platziert. Ob das Fluch oder Segen ist weiß man allerdings erst hinterher.

Anbei schon mal ein Bild der vorbereiteten Kisten. Glücklicherweise konnte man schon mal durch die Gitterstäbe linsen. Vorfreude breitet sich aus.

Bild0.jpg

Wie dem auch sei der Stau auf der A1 in Richtung Norden hatte auch Auswirkungen auf die Anreise der Aussteller. Martin Steinert hat es noch rechtzeitig geschafft, um in den Genuss der Staplerentladung zu kommen. Er hatte zwei Drechselbänke und jede Menge Drechselutensilien dabei.

Bild1.jpg


Hier ist er schon in einen chaotisch entspannten Modus zurückgekommen und kann einen Plausch zum kommenden Tag halten.

Bild2.jpg


Hamburg halb sieben am Samstag. Matzel hat sich einen schattigen Parkplatz in der Halle erschlichen. Zumindest das ist wie immer.
Die Ruhe vor dem Sturm ist greifbar. Die beste Gelegenheit schon ein paar Eindrücke und Stillleben zu sammeln.
Wer die Hallen nicht kennt braucht schon ein wenig Orientierung. Es gab sogar einen Hallenplan. Man möge mir bitte dessen Fehlen im Bericht großzügig verzeihen.

Die Holzhalle im Licht der Morgensonne. Hier befindet sich der Einzelhandelsverkauf für Drechsler und Holzliebhaber. Der berühmte Tisch ist in der Mitte aufgebaut

Bild3.jpg


So manches Holzschätzchen sieht man erst in einer anderen Perspektive. Wenn man von oben in die Regale schaut, lässt sich noch das ein oder andere entdecken.

Bild4.jpg

Bild5.jpg

Alle wird gut bewacht von einigen Holzgeistern. Gut getarnt warten sie auf die Kundschaft.

Bild6.jpg


Der Tisch ist noch nicht gedeckt und die Aussteller sind noch nicht da. Stillleben eben. Aber mit der Stille sollte es bald vorbei sein.

Die Aussteller kommen und beziehen die Stände. Überall wird ausgepackt, dekoriert, drappiert und präsentiert.

Bild7.jpg

Bild8.jpg

Bild9.jpg

Bild10.jpg

Bild11.jpg

Bild12.jpg

Bild13.jpg

Bild15.jpg


Einer mit der längsten Anfahrtszeit von 11(elf!) Stunden gebührt ein besonderer Respekt. Mögen die Staus verflucht sein.

Bild14.jpg

Auch unser Minidrechsler hat sich seinen Stand zurecht gemacht und schaute etwas nervös was ihn wohl erwarten wird.

Bild16.jpg


Also muss nun langsam auch der Tisch gedeckt werden. Ich sag nur „Königsdiziplin“. Der Inhalt der zwei Gitterboxen mit sorgsam zusammengesammelten Holzstücken muss nun kundenfreundlich auf dem Tisch platziert werden. Thomas meinte zu mir „Mach Du das mal! Auch auf die Gefahr hin, dass der Tisch nicht voll wird, aber ich habe noch andere Dinge zu erledigen.“. Nun ja, auch ein Holzmarderruf kommt nicht von ungefähr. Ich schwöre alle Stücke so gut es ging auf dem Tisch platziert zu haben. Das was nicht darauf gepasst hat wurde in der Kiste vor dem Tisch angeboten. Ich habe den Vorteil „des frühen Wurms“ nicht ausgenutzt. Und so sah der Tisch dann vor der Veranstaltung aus.

Bild17.jpg

Bild18.jpg

Bild19.jpg

Bild20.jpg

Bild21.jpg

Bild22.jpg


Nebenbei wurde die erste kurze Führung für die Lehrlinge der Berufsfachschule durch die heiligen Hallen gelassen. Ich finde diese Art der Nachwuchsförderung sehr gut. Gibt es doch so viel zu entdecken.

Bild23.jpg


Derweil trifft Prominenz trifft ein. Hier trägt der Chef noch selbst.

Bild24.jpg


Es geht wieder los mit Vorführungen, zwei lange Jahre Abstinenz von solchen Veranstaltungen haben ein Ende. Man sieht die Vorfreude glaub ich schon recht gut. Wer diese beiden Herren nicht kennt, dem möchte ich sie vorstellen: Hans Joachim Weißflog(links) und sein Sohn Jakob Weißflog(rechts). Wer mehr wissen möchte befleißige bitte mal eine Internetsuche.
Beide haben auf der Veranstaltung vorgeführt und waren immer hinter einer Traube vom Menschen versteckt.

Bild25.jpg


Leider habe ich nicht alle Stände fotografisch festgehalten. Besonders bei der Holzwerkstatt vom Haus3 bedauere ich das sehr. Es ist eine Mitmachwerkstatt für Holz. Sie hatten ein sehr schönes Surfbrett(?) aus Holz dabei. (Das Fragezeichen steht eher wegen der Länge des Brettes da. Ich kenne Surfbretter deutlich länger, mit Masthalterung etc..) Auch weitere Stücke am Stand zeigten welche Tüftelei hinter der Bearbeitung von Holz stecken kann.

Ein ganz anderes, vor allem wissenschaftliches, Bild vom Holz konnte man sich in der kleinen Trocknungshalle machen. Hier hatte das Thünen Institut eine neue Holzbestimmungs APP vorgestellt. Daneben war ein Stand mit Holzschädlingen aufgebaut. Hoffentlich sind die auch alle wieder mitgenommen worden. Ehrlich, ich hätte die Holzschädlinge nicht mit in die Halle genommen, auch wenn sie ja auch lustige Gesellen in den Reihen haben, wie der rote Pfeil zeigt.

Bild26.jpg

Bild27.jpg


Schmuck und Handschmeichler wurden hier gezeigt.

Bild28.jpg


Im Freien fand ich diesen edlen Kratzbaum. Die Kissen lagen auf polierten Messingplatten. Bei dem Gedanken die Katze wird den Kratzbaum auch als denselben benutzen kam ein wenig Gänsehaut auf.

Bild29.jpg


-Maximale Anzahl der Bilder erreicht - Fortsetzung folgt -
Grüsse Matthias

Wirklich wichtige Dinge kann man nicht kaufen.

Benutzeravatar
Matzel1970
Holzmarder
Beiträge: 737
Registriert: 21.04.2005 - 08:10:14
Ort: Nähe Helmstedt
  ---

Re: Cropp Tag der offenen Tür 4. Juni 2022

Beitrag von Matzel1970 » 13.06.2022 - 10:31:26

- Fortsetzung -

Zur Mittagszeig gab es das übliche Bild. Die Bratwurst lockte die Besucher und es bildete sich eine lange Schlange.

Bild30.jpg


Wurde denn auch Holz verkauft? Ja, das wurde auch verkauft. Im folgenden Bild sind zwei der Aussteller schon mal am Schauen was man so alles noch gebrauchen könnte.

Bild31.jpg


Später dann gab es das übliche Gedränge am Tresen zur Sicherung der Holzbeute.

Bild32.jpg


Manch Wagen wurde gut gefüllt zum Ausgang eskortiert. Es hätte sicher etwas mehr sein können. Trotzdem vermuteten die Veranstalter etwa 600 Besucher gehabt zu haben.

In der großen Holzhalle für Schnittware habe ich noch einen schönen Stapel Tischplatten fotografiert. Die Stände dort sind leider etwas aus meinem Fokus gewesen.

Bild33.jpg


Später kam noch ein bekanntes Gesicht zur Inspektion. Didi hat sich sehen lassen, um mal an seinem Lieblingsstand zu klönen. Frei von den Verpflichtungen der eigenen Standbetreuung geht das sicher etwas einfacher.

Bild34.jpg


Auf einmal war die Zeit um. Die Gänge leerten sich und das große Einpacken ging los. Die Frage nach dem Holzverkauf lässt sich auch mit einem Blick auf den Tisch beantworten. Allerdings zeigt sich ein eher verwaschenes Bild. War in den Vorjahren der Tisch regelrecht geplündert worden so konnte man hier noch mehr als Struktur erkennen. Ich hoffe es wurde ausgleichend in den anderen Regalen etwas mehr geräubert.

Bild35.jpg

Bild36.jpg


Zum Abschluss durfte ich noch ein schönes Bild schießen.

Bild37.jpg


Es ist das schönste der drei Versuche. Es zeigt drei der vielen Hauptdarsteller des Tages (v.l. Jakob Weißflog, Thomas Riepen, und Hans Joachim Weißflog). Für die Weißflogs geht die Dozententätigkeit wieder los. Hier war es ein schöner Auftakt. Hans wurde mit vielen Fragen zu seiner Saturndose als Vorführungsobjekt gelöchert. Es hat ihm großen Spass gemacht. Dem Thomas konnte man nun im zufriedenen Gesicht ansehen, dass er mit der Veranstaltung zufrieden war. Ein Auftakt nach Maß, trotz Sperrung der A1 Abfahrt, Pfingsten (wo wir immer noch nicht wissen, ob es Fluch oder Segen war) dafür bei bestem Wetter und mit vielen fleissigen Helfern.

Ich freue mich aufs nächste Jahr und bin gespannt was dann alles auf dem Zettel steht.

Vielen Dank an alle vor und hinter den Kulissen für die schöne Veranstaltung!
Grüsse Matthias

Wirklich wichtige Dinge kann man nicht kaufen.

Benutzeravatar
Matthias R
Beiträge: 670
Registriert: 20.11.2007 - 06:53:09
Name: Matthias Ruppe
PLZ: 07318
Ort: Saalfeld
  ---
Kontaktdaten:

Re: Cropp Tag der offenen Tür 4. Juni 2022

Beitrag von Matthias R » 13.06.2022 - 12:25:40

Hallo Matthias,
vielen Dank für Deinen umfangreichen Beitrag. Ich war leider schon längere Zeit nicht mehr bei Cropp. Wenn ich das schöne Holz sehe, kommt wieder Sehnsucht auf. Es kommen aber auch die Erinnerungen an Michael Hockerts. Er hat immer noch ein noch schöneres Stück Holz hervorgezaubert.

Wenn man die Bilder betrachten darf, hat man das Gefühl, doch auch ein bißchen dabei gewesen zu sein.
Also nochmals vielen Dank und auch für den schönen Text.
Beste Grüße Matthias

Wir sind nicht nur verantwortlich für das, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun. (Molière)

Benutzeravatar
Matzel1970
Holzmarder
Beiträge: 737
Registriert: 21.04.2005 - 08:10:14
Ort: Nähe Helmstedt
  ---

Re: Cropp Tag der offenen Tür 4. Juni 2022

Beitrag von Matzel1970 » 13.06.2022 - 14:22:33

Moin Holzbegeisterte


Man möge mir noch eine etwas persönlichere Sicht auf den Tag der offenen Tür gönnen.

Die Mischung der Stände hat mich überrascht. Neben den üblichen Verdächtigen waren neue Gesichter zu sehen und neuen Ansichten zu lauschen.
Es ist faszinierend, wie vielfältig die Beschäftigung mit Holz sein kann.

Aber fangen wir einfach mal bei den Mitforisten an. Davon traten zwei auf. Sie machen viel zusammen und ergänzen sich. Würde ich diesen Stand nicht zeigen bekomme ich Ärger, den ich nicht gebrauchen kann.

Also, proudly presents und Tata: - Norbert Zeplin Schreibgeräte

Bild1.jpg


Unser Standplatz wurde vom Wolfgang Jansen genutzt. Er zeigte die Herstellung von Stiften in nicht runder Form. Das bietet sich bei allen Stiften ohne Clip an. So können sie nicht vom Tisch rollen.
Wolfgang wollte das in die Gemeinheit der Drechsler tragen und so helfe ich ihm dabei ein wenig.

Bild2.jpg


Benutzt wird eine Teilscheibe, eine plane Handauflage und die Proxxon Bohrmaschine. Hier ist ein kleiner Fräser eingespannt. Damit wird in der folgenden Konstruktion der Stiftrohling entsprechend mit Flächen versehen.

Bild3.jpg


Diese wunderbar einfache Konstellation wird in der heimischen Werkstatt demnächst umgesetzt. Allein bei der Zustellung werde ich ein wenig weiter tüfteln. Wolfgang, Danke für Deine Hilfe aufs Pferd. Mein Ansatz wäre viel komplizierter geworden. Deshalb liegt die Idee noch auf dem Haufen der zu erledigenden Arbeiten.
In diesem Falle kommt der Ausspruch eines Berufschullehrers zum Vorschein. „Es ist so einfach, dass es schon wieder so schwierig wird.“.

Gleiches gilt für eine Führung zum Gewindeschneiden, die im folgenden Bild gezeigt wird.

Bild4.jpg


Das Bohrfutter hat einen zylindrischen Schaft und wird in dem Spannzangenfutter geführt. Im Bohrfutter ist der Gewindebohrer gespannt. Nun kann der Stiftrohling entsprechend dem Kerndurchmesser mittels, praktischerweise vorhandenem, zweiten Bohrfutter gebohrt werden und dann durch diese Mimik das Gewinde geschnitten werden.
Dazu kommt das Spannzangenfutter in den Reitstock und die Spindel dreht den gebohrten Stiftrohling in langsamer Drehzahl. Durch Handvorschub wird der Gewindebohrer in das Holz geführt. Ist die gewünschte Gewindetiefe erreicht so lässt man das Bohrfutter einfach los und es dreht weiter ohne weiteres Gewinde zu schneiden. Anhalten der Spindel und Rückwärtslauf bringen den Gewindebohrer beim Festhalten des Bohrfutters wieder aus dem Gewindeloch heraus.
Der große Vorteil dieser Methode ist die Lage der Gewindebohrung zur Drehachse. Diese liegen zentrisch aufeinander. Natürlich gibt es andere Wege zu diesem Ergebnis aber eine Vorstellung hier ist es allemal wert.
Anwendung findet das zum Beispiel bei Umbauten von Bleistiften oder dem Berliner Bausatz.

Am Stand von Wolfgang konnte ich auch meine Pappelmaserschale aus dem Anfangsbeitrag abstellen. Ob daran Interesse bestand, kann ich nicht sagen. Zumindest hat mir keiner erzählt, wo das Geheimnis der Schale liegt.
Später dann habe ich zwei bekannte Gesichter drauf angesetzt und sie haben es nicht herausgefunden. Schade.

In der gleichen Holzhalle war ein Bildhauer versteckt. Er kam aus Kiel und kann mittlerweile von seiner Kunst leben. Glückwunsch!

Bild5.jpg


Seine Objekte zeigten Tiere. Diese waren in der Regel irgendwie „angebissen“. Der Grund dahinter war einfach auf deren Bedrohung und Ausrottung hinzuweisen. Dann erschloss sich mir auch die Auswahl der Tiere Eisbär, Hai und Delfin.
Mir hat neben diesem tiefsinnigen Ansinnen besonders die Präsentation gefallen. Mal sehen was man da so abschauen kann.

Richard Stanley hat seinen Mosaiken eine dritte Dimension hinzugefügt. Absoluter Hingucker!

Bild6.jpg


Ich liebe diese Sterne! Da zeigte sich ein Frevel nicht genug Geld dabei zu haben. Zwei der Sterne zieren nun das eigene Heim.

Einer der coolsten Stände war für mich der mit den Holzmosaiken von Rolf Gruda. Alle Hölzer entstammen der „Schmuckholzkiste“ von Cropp. So kann man die Reste, auf denen ich zugegebenermaßen auch hocke, sinnvoll als Bilder verwerten.

Bild7.jpg


Das weitere Geheimnis zeigte sich erst am Nachmittag als die Sonne etwas herumkam. Die Mosaike können durchleuchtet werden. Spannende Lichtspiele entstehen.

Bild8.jpg


Von diesem Stand stammt auch ein weiteres Mitbringsel. Ein Handschmeichler mit passendem Ständer. Holzart Cocus, in wunderbar polierter Oberfläche. Ich habe Schulden aufgenommen, um das Stück zu erwerben.

Bild9.jpg


Daneben zeigt sich ein Stück vom Minidrechsler. Das hab ich beim Ausfegen gefunden und annektiert. Leider hat es etwas Farbe durch den nicht artgerechten Transport gezogen.

Besonders gefreut habe ich mich über einen Besucher aus Berlin. Ich musste mir zwar Kritik zu meinem letzten Stammtischbericht anhören, aber sei es drum.
Die Begeisterung seinerseits im Gesicht zu lesen war das schon wert.
Später habe ich pflichtbewusst den Stammtischbeitrag nach der Kritik durchsucht und die angemerkte Stelle nicht(!) gefunden. Ich kann diese Vorwürfe so gar nicht nachvollziehen. Da müssen wir wohl noch ein ernstes Wort wechseln oder ich lasse mich in Werkzeug aufwiegen.
Nein, keine Angst ist nur Spass.

Und dann war noch ein alter Mitstreiter vom Forumstisch der letzten Jahre unter den Besuchern. Er hat sich in ein 9EUR Experiment gewagt. Eine lange Anfahrt in überfüllten Zügen zu so einer Veranstaltung muss man erst mal wagen. Zumal das Abenteuer ja noch eine weitere Episode auf der Rückfahrt bereit hielt. Ich hoffe es ist gut ausgegangen.

So viel von mir, Danke an alle Beteiligten und Euch eine schöne Zeit.
Ich geh jetzt in die Werkstatt um meine Schulden abzuarbeiten.
Grüsse Matthias

Wirklich wichtige Dinge kann man nicht kaufen.

Benutzeravatar
EundM
Beiträge: 243
Registriert: 09.10.2012 - 19:05:08
Name: Eckhard Kruss
PLZ: 10179
Ort: Berlin
  ---

Re: Cropp Tag der offenen Tür 4. Juni 2022

Beitrag von EundM » 13.06.2022 - 19:03:51

Hallo Matthias,

Das ist ja mal wieder ein toller Mammutbericht von dir!
:danke:

Macht richtig Lust, da auch endlich mal teilzunehmen.

Eine Nebenwirkung haben allerdings Berichte solcher Art und Qualität : Alle wollen mehr davon….

Aber natürlich nur, wenn es auf Freiwilligkeit beruht ;-)

Viele Grüße bis zum DFT am Stand vom Mittleren Osten

Ecki

Benutzeravatar
hplzwurm
Beiträge: 800
Registriert: 11.12.2005 - 15:35:01
Name: Martin Scheibner
PLZ: 42477
Ort: Radevormwald
  ---
Kontaktdaten:

Re: Cropp Tag der offenen Tür 4. Juni 2022

Beitrag von hplzwurm » 13.06.2022 - 20:01:46

Hallo Matzel,
danke für deine Berichte, ich kann mich nur anschließen, eine Reise nach Hamburg und zu Cropp muss endlich mal wieder sein, auch wenn es immer zu Lasten des Kto-Standes geht.
liebe Grüsse aus Radevormwald

Martin Scheibner
(alias hplzwurm)

Benutzeravatar
Minidrechsler
Beiträge: 979
Registriert: 12.11.2008 - 06:55:51
Ort: Geldern
  ---

Re: Cropp Tag der offenen Tür 4. Juni 2022

Beitrag von Minidrechsler » 13.06.2022 - 20:26:40

Hallo Matthias,
Danke für den schönen und umfangreichen Bericht.
Ja es war zum ersten Mal ein tolles Erlebnis bei Cropp das miniaturdrechseln zu zeigen. Ich habe mich sehr wohlgefühlt.
Gruß Hermann

Benutzeravatar
GentleTurn
Beiträge: 2301
Registriert: 14.04.2016 - 17:06:39
Name: Martin
PLZ: 29525
Ort: Landkreis Uelzen
  ---
Kontaktdaten:

Re: Cropp Tag der offenen Tür 4. Juni 2022

Beitrag von GentleTurn » 13.06.2022 - 20:42:06

Moin Matthias und alle weiteren Leserinnen und Leser.

Vielen Dank für den Bericht, der wie gewohnt gut, stimmungsvoll und ausführlich ist. Ja, wir waren so gegen 11:00h vor Ort. Die Anreise aus Süden war absolut problemlos. Okay, von der A39 (Lüneburg) kommend, gabs auf den 7 km der A1 bis zur Abfahrt (38) etwas mehr stopp als go, aber hey, rechts und links in den Autoschlangen gibts immer was zu sehen. Und treibt ja keiner. Der Rest der Fahrt verlief schnell wie letztes Jahr. Schattenparkplatz gabs ebenso, aber etwas weiter weg an der Straße. Ich hatte nicht vor, viel Holz zu kaufen, somit war der Stoffeinkaufsbeutel gut zu tragen. Übrigens eine Neuauflage, die von vor drei Jahren sahen anders aus. Vielleicht werden die alten mal wertvoll? Naja... :-)

Mein erster Besuch fand 2016 statt und ich war regelmässig dort. Der TdoT war sehr gut organisiert. Im Gegensatz zu 2019 auch mehr los. In Sachen Akteuren und - subjektiv - auch in Sachen Besucher. Es gefiel uns - meine Frau war ja mit - sehr gut.

Wir konnten meine beiden Ausbilder, Norbert und Wolfgang, wiedertreffen. Mit einer der Gründe dort hinzufahren. Norbert ist ja meistens immer da. Leider habe ich keine anderen Drechsler aus dem Forum in der Menge getroffen. Liegt halt auch daran, dass man sich nur untereinander kennt und man sich nicht irgendwie kennzeichnet. Wie ich es bei anderen Treffen in anderen Hobbies kenne. Also irgendwas, dass man "auch im Forum ist". Mini-Wäscheklammern mit irgendwas Einheitliches dran. Aber egal. So habe ich Matthias nicht erkannt, der mich aus der Ferne fotografiert hat. Den Teller aus dem ersten Bericht trug er leider als Erkennungsmerkmal nicht unterm Arm oder auf dem Rücken herum. Dann hätte ich ihn erkannt. :-C . Avatarbilder sind i.d.R. oft alt und so oft sieht man sich ja nicht. Zumindest einen aus der Runder der "Stammtische bei Maderas" habe ich gesehen, aber er war schon auf dem Weg nach Hause.

Die Vielfalt hat mir gefallen. Gerne wieder, wenn möglich. Die Verpflegung war ebenfalls sehr gut. Also auch wie immer. Ich bin beim Trinken von Kaffee ausserhalb meiner vier Wände immer sehr vorsichtig, aber er war nicht zu stark und es gab keinen schlechten Nachgeschmack. Das will (für mich) was heissen. Der Kuchen war gut.

Das Wetter hat mitgespielt. Es war ein sonniger Tag mit für mich angenehmen Temperaturen, blauem Himmel und mit sehr fotogenen Wolken. Sehr schön, ich mag sowas. Am Ende hatte ich ein wenig spezielles Holz aus der Grabbelkiste zusammengestellt. Mag sein, dass ich das eine oder andere an Werkzeug noch hätte mitnehmen wollen, aber an die Produktvielfalt (und Preisgestaltung) von Wolfgang Wolfrum aka Maderas aus Klinkrade kam Herr Steinert nicht heran. Ich fands auch etwas lieblos sortiert und zudem schaue ich gerne in freundliche Gesichter. Nun, Maderas ist leider Geschichte und es ist schön, dass wenigstens ein Händler in Sachen Drechselzubehör zu finden war. Starbond war logischerweise auch wieder dabei und ich freute mich, dass bspw. die Ruth Niles Bottle Opener in deren Programm zu finden sind.

Die Sterne, die Matthias im Foto gezeigt hat, haben mir ebenfalls sehr gut gefallen. Eine feine Arbeit!

Die Wurmlochvielfalt, die wie immer im selben Raum untergebracht und zur Schau gestallt wurde, ist erstaunlich. Es gibt Drechsler, die Objekte mit Wurmlöchern mögen. Nein, mein Fall ist das nicht. Aber über Geschmäcker gibts kein Gemecker.

Als ich gelesen habe, dass erstmals Fadendrechseln gezeigt wird, hatte ich mich darauf gefreut. Leider war zu dem Zeitpunkt nix auf der Maschine gespannt und längere Zeit Pause, so dass ich keine Fragen bei aktiver Tätigkeit stellen konnte, sondern nur zu den Ausstellungsstücken. Videos zu der Technik habe ich schon einige gesehen. Aber leider eben nix im praktischen Einsatz vor meinen Augen. Bin 'ne Weile später nochmal vorbei, aber auch dann nix. Schade.

Ich habe nicht viel fotografiert, denn ich habe schon viele Bilder aus den anderen Tagen dort. Norbert war wie immer in seinem Element. Drechseln und Erzählen - da macht das Zusehen und Zuhören immer Spass. Gleiches bei Wolfgang, der zu dem Zeitpunkt der Fotos einer interessierten Frau die ersten Schritte beim Drechseln zeigte. Das Holz war so eingespannt, dass es bei einem Einhaken sofort stehen bleibt. Mache ich bei diversen Übungen auch so. Wolfgang erklärte es in seiner mir bekannte Ruhe und die Frau zeigt dafür, dass sie zum alleresten Mal an einer Bank stand, eine gute Technik und Oberfläche. Hoffentlich ist der Funke übergesprungen.

Ich wiederhole mich: Es war schön. Danke an alle, die zum Gelingen die Hände im Spiel hatten. Ich freue mich auf das nächste Jahr. Nun meine Fotos.
Wolfgang bei Cropp 2022-06-04 (1)m.jpg
.
Wolfgang bei Cropp 2022-06-04 (2)m.jpg
.
Wolfgang bei Cropp 2022-06-04 (6)m.jpg
.
Wolfgang bei Cropp 2022-06-04 (9)m.jpg
---
---
Norbert bei Cropp 2022-06-04 (1)m.jpg
.
Norbert bei Cropp 2022-06-04 (2)m.jpg
.
Norbert bei Cropp 2022-06-04 (3)m.jpg
.
Norbert bei Cropp 2022-06-04 (5)m.jpg
.
Norbert bei Cropp 2022-06-04 (10)m.jpg
.
Norbert bei Cropp 2022-06-04 (11)m.jpg
.
Norbert bei Cropp 2022-06-04 (12)m.jpg
---
---
Weissflog bei Cropp 2022-06-04 (3)m.jpg
.
Weissflog bei Cropp 2022-06-04 (4)m.jpg
.
Weissflog bei Cropp 2022-06-04 (5)m.jpg
.
Liebe Grüße, Martin.

Ich bin verantwortlich für das, was ich sage und nicht für das, was du verstehst.

Videos und hilfreiche Playlisten (nicht nur) für Einsteiger auf YouTube und Fotos auf Instagram.
 

Benutzeravatar
Minidrechsler
Beiträge: 979
Registriert: 12.11.2008 - 06:55:51
Ort: Geldern
  ---

Re: Cropp Tag der offenen Tür 4. Juni 2022

Beitrag von Minidrechsler » 14.06.2022 - 12:06:59

Hallo Martin,
das Fadendrechseln habe ich morgens gezeigt.
Wenn du mich angesprochen hättest, hätte ich’s dir nochmals gezeigt.
Aber im Hessenpark hast du die Gelegenheit es nochmals zu sehen.

Gruß Hermann

Benutzeravatar
Erick
Beiträge: 3073
Registriert: 25.12.2005 - 18:08:50
Ort: Rheda-Wiedenbrück
  ---

Re: Cropp Tag der offenen Tür 4. Juni 2022

Beitrag von Erick » 14.06.2022 - 15:10:28

Hallo
Vielen Dank für die schönen Berichte, freue mich sehr darüber !!!
Herzlich grüßt Erick
Holz und Deine Welt hat wieder ein Gesicht

Benutzeravatar
GentleTurn
Beiträge: 2301
Registriert: 14.04.2016 - 17:06:39
Name: Martin
PLZ: 29525
Ort: Landkreis Uelzen
  ---
Kontaktdaten:

Re: Cropp Tag der offenen Tür 4. Juni 2022

Beitrag von GentleTurn » 14.06.2022 - 19:02:36

Minidrechsler hat geschrieben:
14.06.2022 - 12:06:59
das Fadendrechseln habe ich morgens gezeigt.
Wenn du mich angesprochen hättest, hätte ich’s dir nochmals gezeigt. Aber im Hessenpark hast du die Gelegenheit es nochmals zu sehen.
Moin Herman,

danke für das Angebot. Wie ich im Hauptthread des DFT schon geschrieben habe, werde ich nicht im Hessenpark erscheinen.
Solltest Du nächstes Jahr wieder bei Cropp vorführen - was schön wäre - werde ich Dich vor 14:30h aufsuchen.
Liebe Grüße, Martin.

Ich bin verantwortlich für das, was ich sage und nicht für das, was du verstehst.

Videos und hilfreiche Playlisten (nicht nur) für Einsteiger auf YouTube und Fotos auf Instagram.
 

Norbert
Beiträge: 161
Registriert: 23.01.2005 - 22:54:25
Ort: Uetersen
  ---

Re: Cropp Tag der offenen Tür 4. Juni 2022

Beitrag von Norbert » 15.06.2022 - 17:46:37

Hallo Matthias und Martin,
......Dank und Anerkennung für den umfangreichen, detaillierten Bild - und Textbericht......besser als jeder Rundgang für am Stand
gebundene Akteure, da Ihr mit gutem Auge und der richtigen Kameraeinstellung viele Details herausgestellt habt.....das Ganze mit wohl durchdachtem
Text verfeinert.

Für mich persönlich war es ein besonderes Ereignis nach langer Zeit der Einschränkungen.....es waren sehr interessante Aussteller
vor Ort und auch viele interessierte wohl gelaunte Besucher.

Dem CROPP DREAM TEAM ist es wieder einmal gelungen, inmitten von exotischen Hölzern eine besondere Stimmung zu zaubern.....
Thomas Riepen gab der Veranstaltung durch die Empfehlung/Auswahl der Aussteller und auch des Warenangebots 'seinen' besonderen
'Anstrich' .
So etwas macht süchtig !!!!!

Vielen Dank an alle ....ob Akteure oder Besucher !

Norbert

Schnitzer66
Beiträge: 24
Registriert: 19.03.2014 - 22:19:39
Ort: Kilb
  ---

Re: Cropp Tag der offenen Tür 4. Juni 2022

Beitrag von Schnitzer66 » 16.06.2022 - 17:57:44

Hallo

Hat jemand den Namen oder die Homepage des Bildhauers?

Gruß

Josef

Benutzeravatar
Matzel1970
Holzmarder
Beiträge: 737
Registriert: 21.04.2005 - 08:10:14
Ort: Nähe Helmstedt
  ---

Re: Cropp Tag der offenen Tür 4. Juni 2022

Beitrag von Matzel1970 » 16.06.2022 - 21:09:26

Moin

www.marcus-meyer-design.de

Ansonsten sind auf der Homepage von Cropp alle Aussteller gelistet. Dann kann man danach suchen, sollte es der falsche Bildhauer sein.
Grüsse Matthias

Wirklich wichtige Dinge kann man nicht kaufen.

Benutzeravatar
GentleTurn
Beiträge: 2301
Registriert: 14.04.2016 - 17:06:39
Name: Martin
PLZ: 29525
Ort: Landkreis Uelzen
  ---
Kontaktdaten:

Re: Cropp Tag der offenen Tür 4. Juni 2022

Beitrag von GentleTurn » 16.06.2022 - 21:48:08

Matzel1970 hat geschrieben:
16.06.2022 - 21:09:26
Ansonsten sind auf der Homepage von Cropp alle Aussteller gelistet.
Genau.

Ferner gibt es einen Bericht mit Bildern vom Tag der offenen Tür.
https://www.cropp-timber.com/de/unternehmen/news/
Liebe Grüße, Martin.

Ich bin verantwortlich für das, was ich sage und nicht für das, was du verstehst.

Videos und hilfreiche Playlisten (nicht nur) für Einsteiger auf YouTube und Fotos auf Instagram.
 

Benutzeravatar
Matzel1970
Holzmarder
Beiträge: 737
Registriert: 21.04.2005 - 08:10:14
Ort: Nähe Helmstedt
  ---

Re: Cropp Tag der offenen Tür 4. Juni 2022

Beitrag von Matzel1970 » 05.07.2022 - 15:02:06

Moin Maxi

Deine gestellte Frage ist in diesem Treat: viewtopic.php?f=18&t=62385 beantwortet.
Ich hoffe das ist OK so.
Grüsse Matthias

Wirklich wichtige Dinge kann man nicht kaufen.

Antworten

Zurück zu „Ausstellungen & Veranstaltungen“