Nun die Meisterstücke mit Erläuterungen

Eure Berichte und Bilder zu Ausstellungen & Veranstaltungen rund ums drechseln

Moderator: Forenteam

Antworten
Benutzeravatar
MSchulz
Beiträge: 448
Registriert: 09.04.2010 - 22:10:47
Name: --
Ort: Karlsruhe
  ---

Nun die Meisterstücke mit Erläuterungen

Beitrag von MSchulz » 23.09.2022 - 14:20:16

Hallole,

nun vier Arbeiten, die meiner Meinung nach von den anderen abweichen und Erläuterungen brauchen.

Schreibtisch Ahorn, Robinie
Schreibtisch Meisterkl.jpg
Schreibtischmeister2kl.jpg
Das Besondere an diesem Schreibtisch sind die Form und die Details. Gefertigt aus selbstgefertigter Dreischichtplatte – Außenlagen Ahorn, Mittellage Robinie.
Er hat drei Schubladen und im hinteren Teil der Arbeitsplatte zwei Klappen. Darin befinden sich Stauraum, Steckdosen und ein ausklappbares magnetisches Whiteboard. In der mittleren Schublade befindet sich ein herausnehmbares Tablett mit ausklappbaren Füßen. Auf dem Schreibtisch platziert kann man im Stehen arbeiten.

außergewöhnlicher Geschirrschrank
Geschirrschrankkl.jpg
Geschirrschrank offenkl.jpg
Geschirrschrank Deteilkl.jpg
Beim ersten Besuch war er geschlossen und ich dachte: „Was soll das sein?“
Beim nächsten Mal war die Klappe geöffnet und ich habe die beiliegende Beschreibung gelesen.
Die junge Schreinerin wollte nicht nur einen Schrank, sondern eine Art Skulptur und einen „Eyecatcher“ fertigen. Der Korpus ist aus Eschenholz. Über eine Achse sind am Korpus gebogene Messingstäbe befestigt, die das Gerippe der Klappe bilden. Diese sind mit „Nuo“ bespannt, einem auf Vlies kaschiertem Echtholzfurnier, das mit Lasermuster versehen ist. Dieses verhält sich wie Leder und passt sich den gebogenen Flächen an. Die Klappe ist einem Echsenpanzer nachempfunden bei dem sich geometrische Elemente ineinander schieben. Daher kann die Klappe geöffnet und geschlossen werden. Die Erbauerin nennt ihr Meisterstück deshalb Dragon Skin Cabinet.


Schreinerschrein
Schreinerschreinkl.jpg
Schreinerschrein2kl.jpg
Nun eine besondere Arbeit, die mir schon aus der Entfernung aufgefallen war und die sich unterschied von allen anderen Alltagsmöbeln. Außerdem war der Name Schreinerschrein ungewöhnlich. Gefertigt wurde das Meisterstück von einem jungen Mann, der aus Syrien zu uns gekommen ist.
Als ich die beiliegende Karte mit dem Werdegang und der Bedeutung dieser Arbeit für ihn gelesen hatte, wurde ich ziemlich nachdenklich.
Ich habe mit dem Erbauer E-Mail Kontakt aufgenommen und ihn gefragt ob ich seinen Text im Forum veröffentlichen darf. Er empfindet es als große Ehre. Er drechselt übrigens auch auf einer kleinen Maschine.
Hier nun die Geschichte, die sich hinter diesem Schreinerschrein verbirgt.
Schreinerkl.jpg

Ein Werkstattschrank, den ich im geschlossenen Zustand nahezu ignoriert habe
Werkzeugschrankkl.jpg
Im geöffneten Zustand die elektrisch ausfahrbaren Werkzeuge, seitlich Steckdosen
und auf der rechten Seite in einem drehbaren Teil ein Staubsaugerfach
Werkzeugschrankoffenkl.jpg
Das war es für dieses Jahr
Manfred
In Vino Caritas wie die schon die alten Römer sagten!

Antworten

Zurück zu „Ausstellungen & Veranstaltungen“