mehr Jonsered in der Niederlande

Restauration alter Maschinen in Wort und Bild

Moderator: Forenteam

Antworten
Benutzeravatar
Jurriaan
Hausbootkapitän
Beiträge: 3884
Registriert: 28.01.2006 - 12:45:25
Ort: Beneden Leeuwen (Niederlande)
  ---
Kontaktdaten:

mehr Jonsered in der Niederlande

Beitrag von Jurriaan » 24.08.2019 - 17:37:29

Schon einige Jahren steht in meine Werkstatt nicht nur eine Jonsereds Drechselbank, aber auch eine Jonsered Bandsäge- die Restaurierung geht eher langsam.

Hier mal einige Bilder von den Unteren Bandsägenführung. Die wird wohl mal ausgewechselt sein, denn ich glaube nicht, die Schweden montierten Panhans Führungen.
IMG_20190824_141242.jpg
Stellschraube mit Ölkappe
IMG_20190824_141256.jpg
Stellschraube ohne. Was nun?
IMG_20190824_145728.jpg
IMG_20190824_145737.jpg
IMG_20190824_145852.jpg
Kleinkram drechseln für ein Jonsered auf ein Jonsered :-)

Eine Frage: sowohl oben als unten habe ich das Fett entfernt, da ich 'Öl nie Fett' lesen kann (der Vorbesitzer offensichtlich nicht).
Welches Öl geht eigentlich rein? Ich möchte mir nicht so gerne eine kleine Flasche Panhans Spezialöl zulegen. Eher dünnes, oder eher dickes, oder noch anderes?
We have two ears and one mouth so that we can listen twice as much as we speak (Epictetus)

Filarmonicafreak
Beiträge: 199
Registriert: 02.06.2014 - 23:13:48
Ort: Sennfeld
  ---

Re: mehr Jonsered in der Niederlande

Beitrag von Filarmonicafreak » 24.08.2019 - 19:59:58

Hallo,

Ein Öl welches nicht verharzt, ich fülle meine mit Nähmaschinenöl.
Die Führung ist gleitgelagert, zu dünnes Öl musst du öfter erneuern, zu dickes könnte evtl. zu einer schlechten Schmierung führen.

Lg

Daniel

Brennholzveredler
Beiträge: 793
Registriert: 02.07.2009 - 07:16:43
Ort: Fridolfing
  ---

Re: mehr Jonsered in der Niederlande

Beitrag von Brennholzveredler » 24.08.2019 - 20:01:53

Hallo Juriaan,
in dem Betrieb in dem ich gearbeitet hab, hab ich mich um die Bandsäge gekümmert. Da hab ich immer nur stinknormales Motorenöl eingefüllt.
In den 35 Jahren meiner Tätigkeit gab es keine Ausfälle an den Führungsrollen!
- - - die gab es erst, als ein besserwissender Spaltaxtschreiner glaubte, da müsse er Fett reinpressen!
Brennholzveredler
Ich drechsle, also bin ich.

Cello
Drehzahlpapst
Beiträge: 1879
Registriert: 23.02.2005 - 21:43:35
Ort: Dessau
  ---
Kontaktdaten:

Re: mehr Jonsered in der Niederlande

Beitrag von Cello » 24.08.2019 - 22:15:51

Hallo Juriaan,

dickflüssiges Getriebeöl ist ein guter Tipp. Ich hatte anfangs das original Panhans-Öl verwendet. Später habe ich Getriebeöl mit einer Konsistenz ähnlich dem Original gekauft. Da kostet 1 Liter etwa so viel wie ein 25-ml-Fläschchen von Panhans. Nähmaschinenöl ist zu dünn.

Gruß
Cello
veni, vidi, secui - ich kam, sah und sägte


www.touch-wood.de

Kobold
Beiträge: 39
Registriert: 02.04.2008 - 07:43:29
Ort: Ruppach-Goldhausen
  ---

Re: mehr Jonsered in der Niederlande

Beitrag von Kobold » 25.08.2019 - 21:55:34

Hallo,

ich nehme immer 15W40 vom Auto für meine Panhans-Führungen.
Ist preisgünstig und funktioniert. Außerdem hat man das meistens sowieso im Hause.

Gruß Reinhard
Eine Signatur kann ich mir nicht leisten.

Antworten

Zurück zu „ü50 - Restauration“