Hallo Drechselfreunde, der aktuelle Newsletter ist online: Zum Newsletter 08-2022

Ich hab da was gefunden nur was ist es ?

Restauration alter Maschinen in Wort und Bild

Moderator: Forenteam

Antworten
Benutzeravatar
PascalausR
Beiträge: 8
Registriert: 12.07.2022 - 19:46:31
Name: Pascal
PLZ: 31737
Ort: Rinteln
  ---

Ich hab da was gefunden nur was ist es ?

Beitrag von PascalausR » 13.07.2022 - 08:25:38

Guten Morgen,

Ich habe letzte Woche eine Bank gefunden und direkt zugesagt, da der Preis passte.
Leider konnte mir der Verkäufer nicht viel zu der Bank sagen und nun hoffe ich, dass Ihr mit euren umfangreichen Wissen mir helfen könnt.

Was schätzt ihr was die Bank wiegt?
Hab sie leider noch nicht bei mir stehen daher nur die paar Bilder.

Der Motor scheint Stern Dreieck zu sein und mein Schwiegervater meinte die Bank hätte ein Schaltgetriebe.

Die Länge ist ca.1500mm, sprich zwischen den Spitzen so 900mm was mir reicht.

Grüße Pascal

FB229101-9353-4EF2-98D7-B9A5C50BE71B.jpeg
D8B693AA-8FE6-427A-B490-B1127C5E240D.jpeg
D5C799FB-E194-4D4F-BA63-33F485EA2B94.jpeg
D624461E-8201-4911-8ADD-71B1385F813C.jpeg

Benutzeravatar
drmariod
Beiträge: 1552
Registriert: 04.10.2018 - 19:38:11
Name: Mario Dejung
Ort: Dienheim
  ---
Kontaktdaten:

Re: Ich hab da was gefunden nur was ist es ?

Beitrag von drmariod » 13.07.2022 - 08:39:31

Scheint nicht übermäßig massiv/breit zu sein, aber mit 250-300kg würde ich schon rechnen...

Grüße
der Mario
"Etwas nicht zu können ist kein Grund es nicht zu tun..."
(Alf)

Mue
Beiträge: 1206
Registriert: 25.03.2016 - 19:11:24
Name: Manfred Müller
PLZ: 21423
Ort: Winsen/Luhe
  ---

Re: Ich hab da was gefunden nur was ist es ?

Beitrag von Mue » 13.07.2022 - 08:47:49

Hallo Pascal,

schönes Stück und in in optisch ansprechendem Zustand.

Mit dem Schaltgetriebe hat dein Schwiegervater recht, eher unüblich, aber wenn es funktioniert ok. Könnte etwas lauter sein als ein Riementrieb.

Wenn der Motor Stern-Dreieck-Schalter hat ließe sich ein FU leicht nachrüsten, so wie der aussieht würde ich den aber nur verwenden wenn er einwandfrei funktioniert und die Lager keine Geräusche machen.
Über das Antriebskonzept sollte man sich ohnehin Gedanken machen, mit FU und zwei Übersetzungen könnte man das Getriebe einsparen. Das kostet Effizienz.

Die lager werden über die Kappen geschmiert, sind das noch Gleitlager?

Gewicht mit Motor (das ist ein altes Guss-Trumm) und Getriebe würde ich in Richtung 400 evt. 500 kg schätzen. Nimm das Zubehör unter der Bank alles mit, manchmal sind da Dinge dabei die man erst mit der Zeit identifizieren kann ;-)

Schöne Basis!

Manfred

Grissianer
Beiträge: 1931
Registriert: 14.02.2016 - 23:12:55
Ort: Tisens
  ---
Kontaktdaten:

Re: Ich hab da was gefunden nur was ist es ?

Beitrag von Grissianer » 13.07.2022 - 09:05:36

Hallo
Schöne alte Bank, das wär nach meinem Geschmack! :-L
Das Gewicht ist kein Problem, so was kann man wiegen. :mrgreen:

Gruß
Anselm
Was ich mir nicht zutraue werde ich niemals lernen!!

Benutzeravatar
Argus
Beiträge: 595
Registriert: 25.10.2020 - 15:23:25
Name: Frank Meier
PLZ: 18439
Ort: Stralsund
  ---

Re: Ich hab da was gefunden nur was ist es ?

Beitrag von Argus » 13.07.2022 - 09:12:48

Hallo,

bezüglich FU Nachrüstung.
Das Risiko mit dem alten Motor sollte man im Blick haben. Ansonsten Motor auch tauschen, die kosten ja nicht die Welt.
FU hat in vielen Aspekten insgesamt einen Mehrwert.

Gruß Frank
"..Es ist von großem Vorteil, die Fehler, aus denen man lernen kann, recht frühzeitig zu machen.."

Sir Winston Churchill, britischer Politiker und Schriftsteller
* 30.11.1874, † 24.01.1965

Benutzeravatar
PascalausR
Beiträge: 8
Registriert: 12.07.2022 - 19:46:31
Name: Pascal
PLZ: 31737
Ort: Rinteln
  ---

Re: Ich hab da was gefunden nur was ist es ?

Beitrag von PascalausR » 13.07.2022 - 09:29:16

Ja der Motor wird ersetzt und ein Fu liegt schon bereit.
Da das mein berufliches Tagewerk ist hab ich eine gute Auswahl.

Werde versuchen alles zu demontieren zum Transport.


Grüße Pascal

Benutzeravatar
mascheck
Beiträge: 1259
Registriert: 18.10.2017 - 21:58:17
Name: Martin Scheckenbach
PLZ: 73116
Ort: Wäschenbeuren
  ---

Re: Ich hab da was gefunden nur was ist es ?

Beitrag von mascheck » 13.07.2022 - 09:33:01

Bei meinem Neffen steht eine ganz ähnliche Konstruktion.

Das Schaltgetriebe ist sicher von einem findigen Tüftler ergänzt worden.

Versuch mal herauszufinden, von welchem Fahrzeug (Oldtimer!) das Getriebe stammt.

Wenn du Glück hast, kannst du es verkaufen und vom Erlös einen neuen Antrieb anschaffen.

Arbeiten würde ich damit nicht.
Die Maschine von meinem Neffen läuft ziemlich holprig...

Ansonsten ist das ein schönes, überschaubares Restaurierungsprojekt.

Hab Spass und halte uns auf dem Laufenden...

Gruß Martin
Wood is like a box of chocolates..
Martin Gump

Benutzeravatar
da_Joe
Beiträge: 783
Registriert: 17.10.2014 - 13:20:40
PLZ: 87xxx
  ---

Re: Ich hab da was gefunden nur was ist es ?

Beitrag von da_Joe » 13.07.2022 - 10:41:06

Hallo,

naja irgendwo zwischen Bastlerobjekt und Frankenstein-Bank.
Muss aber deswegen ja nicht schlecht sein.
Viel Spass und Erfolg damit!

Gewicht wird Dir keiner sagen können und schätzen wird da auch schwierig.
Ich behaupte mal: Mit zwei kräftigen Männern und etwas Hilfs-Zeug bewegbar.

Grüsse
Joe

Benutzeravatar
PascalausR
Beiträge: 8
Registriert: 12.07.2022 - 19:46:31
Name: Pascal
PLZ: 31737
Ort: Rinteln
  ---

Re: Ich hab da was gefunden nur was ist es ?

Beitrag von PascalausR » 13.07.2022 - 11:04:22

Die Bank ist, bis auf die Getriebegeschichte, laut dem ehemaligen Besitzer so in die Schreinerei gekommen vom Hersteller.
Hmm ok, der Schalter ist mal neu gekommen, klar.

Sind zu dritt und ich werde alles abnehmen was geht, dann geht sie schon auf den Hänger denke ich.

Benutzeravatar
Big-Biker
Beiträge: 110
Registriert: 19.11.2019 - 13:29:37
Name: André Jahn
PLZ: 08539
Ort: Sachsen - Vogtland
  ---
Kontaktdaten:

Re: Ich hab da was gefunden nur was ist es ?

Beitrag von Big-Biker » 13.07.2022 - 11:24:16

Eventuell ist es nur ein Wendegetriebe? Anstelle eines Schalters mit Polumschaltung?
Das Gewicht würde ich mit 250-300Kg ansetzen, wie schon geschrieben. Zu zweit auf einen Hänger heben, wird nur zerlegt gehen.

BB

Mue
Beiträge: 1206
Registriert: 25.03.2016 - 19:11:24
Name: Manfred Müller
PLZ: 21423
Ort: Winsen/Luhe
  ---

Re: Ich hab da was gefunden nur was ist es ?

Beitrag von Mue » 13.07.2022 - 12:11:14

Moin,
also die 250kg halte ich für zu niedrig geschätzt.
Meine FU 230 liegt in der 200kg-Klasse.
Das Bett ist größer und sieht schwerer aus, genauso die Füße, Reitstock, Handauflagen etc.
Der Motor ist 3x so groß wie der an der Stratos und aus Guß statt aus Alu, das Getriebe kommt noch dazu.

Also, das Gewicht würde mich schon interessieren.

Drei Mann und ein paar Hilfsmittel (Zurrzeug, Ameise, Rollbrett) zum Verladen sollte gehen, ein Stapler oder Frontlader wäre aber besser. Zerlegen ist gut und schön, aber manche Schraube in dem Alter kann widerspenstig sein.

Ich find die Bank passt gut von den Proportionen, sieht nicht klobig aus und wird ordentlich hergerichtet gut funktionieren.

Manfred

Benutzeravatar
Big-Biker
Beiträge: 110
Registriert: 19.11.2019 - 13:29:37
Name: André Jahn
PLZ: 08539
Ort: Sachsen - Vogtland
  ---
Kontaktdaten:

Re: Ich hab da was gefunden nur was ist es ?

Beitrag von Big-Biker » 13.07.2022 - 12:35:55

250Kg sind zu wenig aber mit 3 Mann sollte es gehen? Ich habe auch die Stratos 230, die hat 178Kg.
Der Spindelstock ist sicher vergleichbar, der Motor mindestens halb so schwer.
Naja, wir werden es nicht genau erfahren.

BB

Benutzeravatar
PascalausR
Beiträge: 8
Registriert: 12.07.2022 - 19:46:31
Name: Pascal
PLZ: 31737
Ort: Rinteln
  ---

Re: Ich hab da was gefunden nur was ist es ?

Beitrag von PascalausR » 13.07.2022 - 12:46:16

Wenn ich die Möglichkeit hab hänge ich sie mal an eine Waage am Frontlader ;-)
Oder lege die Teile auf unsere Futterwaage.

Mal schauen, ich nehme mal genug Rostlöser und Schlagschrauber mit, zumindest den Reitstock ab und den Getriebekasten. Den Motor bitte auch.

Benutzeravatar
PascalausR
Beiträge: 8
Registriert: 12.07.2022 - 19:46:31
Name: Pascal
PLZ: 31737
Ort: Rinteln
  ---

Re: Ich hab da was gefunden nur was ist es ?

Beitrag von PascalausR » 02.08.2022 - 00:19:15

Kurzes Update:
Die Bank steht nun bei uns in der Scheune noch auf dem Hänger.

Ließ sich alles gut demontieren und verladen dank Kran im alten Speicherhaus.

Leider kann man den Hersteller nicht ersehen, kein Schild mehr zu sehen.

Die Spitzenhöhe ist 28cm und die Weite ist 100cm.


P.S. Es ist ein Opel Getriebe mit 3 Gängen und einem Rückwärtsgang.
Und die Bank läuft sehr ruhig damit, ich bin erstaunt.

6705E28B-6CDA-43DB-A8EF-D994305E5EA8.jpeg

Benutzeravatar
PascalausR
Beiträge: 8
Registriert: 12.07.2022 - 19:46:31
Name: Pascal
PLZ: 31737
Ort: Rinteln
  ---

Re: Ich hab da was gefunden nur was ist es ?

Beitrag von PascalausR » 02.08.2022 - 12:53:06

Hier noch ein bisschen Zubehör..

Interessant ist auch der große Schleifteller, dazu gibts noch eine passende Winkelauflage, die auf dem Bankbett aufgespannt werden kann.

Das Gewinde ist ein m33 und es sind auf beiden Seiten MK2 Konuse.

Die Werkzeugauflage hat einen 35mm Zylinder.

Alle Gleitlager sind spielfrei, so dass sie erstmal bleiben.

00FD45C2-C62A-475F-85DE-C41E30589C74.jpeg
16ED3325-B04A-4B88-8FC8-3E7416749787.jpeg

Opa der Bastler
Beiträge: 313
Registriert: 05.09.2009 - 07:16:13
Ort: Reichartshausen
  ---

Re: Ich hab da was gefunden nur was ist es ?

Beitrag von Opa der Bastler » 02.08.2022 - 15:38:28

Hallo Pascal,

schöne Bank. Wenn das auf den Bildern richtig zu erkennen ist, hast du zwar ein M33 Gewinde, das so aber für Vierbackenfutter nicht gut passt, da das Gewinde zu lang und kein Anlaufbund vorhanden ist (wie bei Din 800).

Für den Anfang macht das aber nichts. Mit Längsholz kannst du schon mal loslegen. Dafür sind das Einschlagfutter und das Heurekafutter bestens geeignet.
Erst mal loslegen, schauen was geht und dann schlau machen, was welchen Aufwand erfordert zum Auf- und Umrüsten.

gruss OdB

Benutzeravatar
PascalausR
Beiträge: 8
Registriert: 12.07.2022 - 19:46:31
Name: Pascal
PLZ: 31737
Ort: Rinteln
  ---

Re: Ich hab da was gefunden nur was ist es ?

Beitrag von PascalausR » 02.08.2022 - 17:36:51

Ich habe noch einen Anlaufbund zum draufschrauben dabei.

Hab das Futter von einem Bekannten mal aufgesetzt und es saß prima.

Ok, einen Zentrierbund müsste man herstellen.

Oder ich drehe eine neue Spindel.

Brennholzveredler
Beiträge: 1759
Registriert: 02.07.2009 - 08:16:43
Ort: Fridolfing
  ---

Re: Ich hab da was gefunden nur was ist es ?

Beitrag von Brennholzveredler » 02.08.2022 - 19:21:19

Wieso sollte man mit Schaltgetriebe nicht drechseln?
Viele Bänke mit FU haben doch auch zusätzliche Übersetzungen über den Riementrieb!
Mein Vater hatte eine komplett selbstgebaute Maschine mit einem LKW-Getriebe (Wehrmachtsfahrzeug).
Da hatte man sechs Vorwärts- und zwei Rückwärtsgänge. (Für Zeiten, Jahrzehnte vor FU, ein wahrer Luxus!)

Gruß
Herbert

P.S. Gehört zwar nicht zum Thema. Aber zum Lob meines Vaters möcht ich noch erwähnen, dass diese Bank ein völliges "Schwerter-zu-Pflugscharen-Projek" war.
Der Reitstock war der Richttrieb eines Granatwerfers.
Ein anderer Richttrieb war die Seele einer höhenverstellbaren Rollenunterstützung für lange Werkstücke auf der Abnahmeseite des Maschinentisches.
Der Rohling für die Spindel war ein Stück Geschützrohr und hatte einen Riesendurchlass.
Das Bankbett waren zwei plangefräste Doppel-T-Träger aus einer Bunkerruine.
Ich drechsle, also bin ich.

Kobold
Beiträge: 88
Registriert: 02.04.2008 - 08:43:29
Ort: Ruppach-Goldhausen
  ---

Re: Ich hab da was gefunden nur was ist es ?

Beitrag von Kobold » 02.08.2022 - 22:11:40

Hallo Pascal,

diese Maschine gefällt mir gut, daran solltest Du lange Freude haben.
Nach dem Krieg wurden viele Dreh- und Drechselbänke mit Autogetrieben auf Einzelantrieb umgerüstet. Oft liefen sie sehr laut und rasselnd.
Wenn Deine Maschine mit dem Opel-Getriebe ruhig läuft und die Lager kein Spiel haben oder heiß laufen, würde ich den Antrieb genau so lassen, wie er ist.
FU ist nicht unbedingt erforderlich, aber manchmal ganz nützlich. Trotzdem wirst Du die Schaltstufen schätzen, weil sie auch bei niedrigen Drehzahlen für guten Durchzug bei ordentlicher Motorkühlung sorgen.
Spindelköpfe mit Gewinde ohne Zentrierbund wurden von mehreren Herstellern gebaut, das ist nicht ungewöhnlich. Wenn der Futterflansch gegen eine saubere Planfläche läuft, gibt das Halt und funktioniert tadellos - das muss man nicht mit Gewalt ändern, so lange der MK2 rund läuft.

Gruß Reinhard
Eine Signatur kann ich mir nicht leisten.

Benutzeravatar
Jurriaan
Hausbootkapitän
Beiträge: 4309
Registriert: 28.01.2006 - 12:45:25
Ort: Beneden Leeuwen (Niederlande)
  ---
Kontaktdaten:

Re: Ich hab da was gefunden nur was ist es ?

Beitrag von Jurriaan » 03.08.2022 - 08:38:17

PascalausR hat geschrieben:
02.08.2022 - 17:36:51
Oder ich drehe eine neue Spindel.

Es würde mich gar nicht wundern, wenn da Gleitlager drin sind. Da sollte eine neue Spindel schon genau passen.
We have two ears and one mouth so that we can listen twice as much as we speak (Epictetus)

Benutzeravatar
PascalausR
Beiträge: 8
Registriert: 12.07.2022 - 19:46:31
Name: Pascal
PLZ: 31737
Ort: Rinteln
  ---

Re: Ich hab da was gefunden nur was ist es ?

Beitrag von PascalausR » 04.08.2022 - 05:54:34

So sollte es sein 😉

Aber vorerst muss die Bank in Keller und dann schauen wir mal.

Antworten

Zurück zu „ü50 - Restauration“