Kunstdrechselbank von Kurfürst Max Emanuel - A. Grillparzer 2013, Diplomarbeit

Berichte zum Thema Maschinen, Werkzeug, Handhabung, Arbeitssicherheit,<br>
Datenblätter, Prüfberichte - Nur lesen

Moderator: Raupenzwerg

Antworten
Benutzeravatar
Raupenzwerg
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 1985
Registriert: 08.10.2007 - 17:00:55
Name: --
Ort: München
  ---

Kunstdrechselbank von Kurfürst Max Emanuel - A. Grillparzer 2013, Diplomarbeit

Beitrag von Raupenzwerg » 10.06.2019 - 08:48:36

Die Drechselbank von Kurfürst Max Emanuel im Bayerischen Nationalmuseum - eine Bestandsaufnahme.


Stichwort: Kunstdrechselbank, Elfenbeindrechselbank
Alexander Grillparzer:
Zusammenfassung
Drechseln ist ein uraltes Handwerk. Mitte des 15. Jahrhunderts begannen die Adelsstände, dieses für sich zu entdecken, Generationen von Fürstensöhnen wurden darin ausgebildet. Einer von ihnen war der bayerische Kurfürst Max Emanuel. Seine Elfenbeindrechselbank wird hier vorgestellt und deren Bestand mittels einer CAD-Zeichnung aufgenommen. Wer sie gebaut hat und was die Ausbildung an so einer Werkzeugmaschine bezweckte, wird erläutert. Auch die Geschichte, die Begrifflichkeiten des Drechselns und die Funktion der Drechselbank werden erklärt.


Bericht als PDF
107 S.

Quelle/Autor: Grillparzer, A.
Diplomarbeit, 107 S., 2013
TUM, Technische Universität München, ( https://www.ar.tum.de/rkk/startseite/ )
Lehrstuhl für Restaurierung, Kunsttechnologie und Konservierungswissenschaft

Version: 2013
Grüsse aus dem Schloßgarten
vom einzig wahren Raupenzwerg Eva

Antworten

Zurück zu „Technik und Zubehör“