Keilsegmente - Schale

Moderator: Forenteam

Antworten
Benutzeravatar
kjneuwirth
Beiträge: 648
Registriert: 17.07.2011 - 17:07:47
Name: Klaus-Jürgen Neuwirth
PLZ: 21339
Ort: Lüneburg , Zeltberg 44
  ---

Keilsegmente - Schale

Beitrag von kjneuwirth » 04.05.2021 - 15:50:37

Moin zusammen.
Aus Kirschabschnitten habe ich eine Schale gedrechselt.
Die Keile sind zweiseitig 22,5 Grad abgeschrägt zugeschnitten und dann mit einer Spanngurtzwinge von Dictum verleimt.
Maße: 23,5 x 4 x 0,8 cm , Oberfläche: 2 x mit Tungöl eingelassen und anschließend poliert.

Wie findet Ihr die Schale?
Kritik und Anregungen sind erwünscht.

Gruß
Klaus-Jürgen

IMG20210504140545.jpg

IMG20210504141016.jpg

IMG20210504140602.jpg

der Kirner
Beiträge: 388
Registriert: 17.12.2015 - 10:34:16
Ort: stubenberg
  ---

Re: Keilsegmente

Beitrag von der Kirner » 04.05.2021 - 18:32:17

Hallo Klaus Jürgen,
ich bin zwar kein Segmentefreund aber so wie Du diese Schale erschaffen hast, gibts nix zu meckern :prost:

Gruß Hans
Ich hatte eine super Lösung gefunden, nur das Problem hat nicht dazu gepasst!

knut stalzer
Beiträge: 402
Registriert: 04.09.2011 - 17:48:11
Ort: sindelfingen
  ---

Re: Keilsegmente

Beitrag von knut stalzer » 04.05.2021 - 19:31:44

Hallo Klaus-Juergen,

die Idee mit 8 verleimten "Kuchenstücken" gefällt mir
und die Schale ist in Form und Ausführung gelungen

Mit besten Grüßen
Knut

Benutzeravatar
Kreuzthaler
Beiträge: 180
Registriert: 08.06.2017 - 21:45:34
Name: Günter Bischoff
PLZ: 88239
Ort: Schomburg
  ---

Re: Keilsegmente

Beitrag von Kreuzthaler » 04.05.2021 - 20:18:39

Hallo Klaus-Juergen,

die Arbeit gefällt mir sehr gut. Form, Technik und Holzqualität bekommen von mir eine glatte 1.

Kannst Du bitte noch ein Bild in der Draufsicht des Innenteils zeigen? Wenn man den Stern in der Mitte so genau hinbekommt, ist das schon Meisterhaft.

Respekt, sagt der Kreuzthaler

Benutzeravatar
Peter Gwiasda
Heyliger Vater
Beiträge: 2397
Registriert: 08.01.2005 - 21:08:02
Ort: Wehrheim Gartenstraße 9
  ---
Kontaktdaten:

Re: Keilsegmente

Beitrag von Peter Gwiasda » 04.05.2021 - 21:17:48

Hallo Klaus-Jürgen,

deine Segmentschale zeigte hohe Präzision. Dennoch bewerte ich sie ambivalent, weil sich die unterschiedlichen Holzstrukturen wechselseitig stören, hart formuliert: ein Trümmerfeld schöner Hölzer scheinbar zufällig verleimt.
Und noch etwas: Ich hoffe, dass sich alle Teile deiner Puzzle-Schale gleichmäßig entspannen und trocknen konnten. 10 bis 11 Prozent Feuchte wären gut. Dennoch fürchte ich, dass im Verlaufe der nächsten Monate (Jahre) die Leimfugen sicht- und spürbar werden. Und wenn du großes Pech hast, öffnet sich eine Fuge.

Es freut mich, wenn ich mich irre.

Grüße von Peter Gwiasda
Wie tröstlich, dass auch unsere Erde nicht wirklich rund ist.

Antworten

Zurück zu „Schalen & Teller“