Historischer Fund?

Moderator: Forenteam

Antworten
Oberzler
Beiträge: 26
Registriert: 20.04.2018 - 16:08:16
Name: Jochen
PLZ: 88213
Ort: Ravensburg
  ---

Historischer Fund?

Beitrag von Oberzler » 23.08.2019 - 18:13:17

Hallo miteinander,

habe kürzlich ganz in meiner Nähe folgendes Objekt, wahrscheinlich eine Schale, ausgegraben (max. D 20cm, H 10cm).
Nach intensiver, aber zugleich vorsichtiger Reinigung hielt ich ein erstaunlich gut erhaltenes Drechselwerk in Händen
- nur der obere Rand und ein Teil der Schräge waren defekt und wirkten angesengt.

Bei der Holzart tippe ich, auch wegen des guten Erhaltungszustands, auf Eiche - oder was meint ihr?
Zum Stil des Objekts habe ich aber keine Idee. Da fehlt mir einfach die Erfahrung!
- Ich hoffe, jemand von euch kann mir da weiterhelfen!?!

Zur Illustration hier ein paar Fotos:

P1040271_Eiche.JPG
P1040273.JPG
P1040274.JPG
P1040275.JPG
P1040272.JPG

Im Voraus vielen Dank für eure Hinweise/Antworten!

Spanende Grüße aus Ravensburg
Jochen

P.S.: Ich bin mir nicht sicher, ob ich das hier in der richtigen Rubrik eingestellt habe!?! ;-)

Benutzeravatar
Helfried
Eure Durchlicht
Beiträge: 921
Registriert: 15.08.2009 - 06:41:29
Ort: Graz
  ---

Re: Historischer Fund?

Beitrag von Helfried » 23.08.2019 - 19:22:22

Hallo Jochen,

ich tippe auf ein extraterrestrisch entstandenes Objekt:

Die Form ist sicher nicht irdisch und auch historisch unbekannt, die Brandspuren könnten wohl durch den Eintritt in die Atmosphäre entstanden sein.

Glückwunsch zu diesem Fund!
Sei aber vorsichtig: Kontrolle mit geeigneten Messinstrumenten (Geigerzähler!) ist unbedingt anzuraten.

Helfried

Benutzeravatar
Günni´s Welt
Beiträge: 738
Registriert: 03.12.2011 - 16:43:39
Ort: Solingen
  ---

Re: Historischer Fund?

Beitrag von Günni´s Welt » 23.08.2019 - 21:17:07

Hallo Jochen,

GRATULATION

Es handelt sich hier eindeutig um ein Spät-Neu-Rotisches Objekt. Leider fehlt die Signatur des Künstlers, dennoch zählt es zu den bedeutensten Werken der Neu-Rotik. Ich bin mir ziemlich sicher, daß zukünftig noch mehr Objekte aus dieser Epoche ausgegraben werden :mrgreen: :klatsch: ;-)

Liebe amüsierte Grüße
Günni
Holz macht glücklich

Benutzeravatar
Holzfabi
Beiträge: 445
Registriert: 09.01.2016 - 14:03:31
Name: Fabian Nachname
Ort: Angers
  ---

Re: Historischer Fund?

Beitrag von Holzfabi » 23.08.2019 - 21:32:10

:-L

Gefällt mir sehr gut! Ich werde auch mal in meinem Garten graben gehen! Vielleicht finde ich auch so schöne Schälchen!

Liebe Grüße,
Fabi

Oberzler
Beiträge: 26
Registriert: 20.04.2018 - 16:08:16
Name: Jochen
PLZ: 88213
Ort: Ravensburg
  ---

Re: Historischer Fund?

Beitrag von Oberzler » 25.08.2019 - 19:38:03

Lieber Helfried, Günni und Fabi
+ hallo an alle,
herzlichen Dank für eure kreativen und wertvollen Hinweise! :danke:

@ Helfried: "extraterrestrisch" - auf so ´ne Idee wär ich ja niemals gekommen!

@ Günni: "Spät-Neu-Rotik" - ich glaub das hat irgendwie was und kommt wohl dem Ganzen am nächsten (s. ganz unten)!

Auch ich habe inzwischen weiterrecherchiert und heute morgen beichtete mir der Neffe meiner Tante folgendes voller Reue:
Er habe sich auch mal im Drechseln versuchen wollen..., habe sich einen Brocken Eiche angeschaut und sich ihn als vollendetes Hohlgefäß vorgestellt...
und dann einfach losgelegt mit dem Drechseln... Aber, ohje, irgendwie wäre dann halt was ganz Schräges rausgekommen... So schräg gar, dass es für ihn schon wieder einen gewissen Reiz ausgestrahlt und ihn an was Antikes erinnert hätte... Deshalb habe er es nicht über´s Herz gebracht, das Stück dem Feuer zu opfern... Nein, er habe sogar noch versucht, mit dem Bunsenbrenner diesen "antiken Effekt" zu verstärken... Aber dann hätten ihn wieder die Zweifel geplagt, weshalb er es unter meinen Sachen vergraben hätte...!!!

- Tja und so kam´s zu meiner "Ausgrabung" und meinem verzweifelten, Hilfe suchenden Beitrag hier...!

Ich muss mich also bei euch allen über den Fehlalarm entschuldigen! V.a. bei jenen, die sich so gewissenhaft Gedanken zum Stil/zur Epoche des "historischen" Stückes gemacht und diese hier sogar noch formuliert haben ... - SORRY !!!
- Aber, wie gesagt, haben mich die Antworten sehr gefreut!
So schaffe auch ich es nicht, das "untergejubelte Ding" zu verfeuern!

Spanende Grüße aus Ravensburg
Jochen

P.S.: - Zu eurer Info: der besagte Neffe soll angeblich hin und wieder unter schizophränen Schüben "leiden", sei ansonsten aber ein ganz vernünftiger und netter Kerl - so munkelt man wenigstens ... ;-)

Antworten

Zurück zu „Alte Werkstücke und tradierte Formen“