Pott aus Traueresche

Moderator: Forenteam

Antworten
Benutzeravatar
Jesse
Beiträge: 640
Registriert: 13.10.2015 - 16:51:01
Ort: Altkreis Crailsheim
  ---

Pott aus Traueresche

Beitrag von Jesse » 25.04.2021 - 19:37:27

Hallo zusammen,

gestern habe ich ein Hohlgefäß / Pott / ? aus Traueresche gefertigt.

Das Holz liegt nass hinter dem Haus und wartet auf Verarbeitung. Ich wollte mal wieder was fertig bringen und nicht nur vordrehen. Jetzt kann ich auch mal wieder was zeigen.

Von der Grundform war es ein Zwiesel mit einem dicken Ast. Anfangs bin ich zwischen einer Kugel und einem Hohlgefäß geschwankt. Jetzt ist es ein Pott geworden,...

Zuerst habe ich die Außenform auf der Planscheibe fast fertig gedreht und geschliffen. Das Holz habe ich mit der Lötflamme bei langsam drehender Bank getrocknet um es schleiffähig zu machen.

Musste ich bei jedem Schleifgang wiederholen. Dann habe ich außen ein Parkettöl aufgetragen um das schnelle Trocknen zu verhindern. Umgespannt und mit dem Aushöhlen begonnen.

Hierbei benutzte ich hauptsächlich das Woodcut Proformetool. Mit der Zeit hat es mit dem Schärfen und Einstellen immer besser geklappt. Ausgehöhlt bis ca. der Mitte und dann fertig geschliffen.

Auch innen immer wieder mit der Lötflamme getrocknet. Dann komplett ausgehöhlt und fertig geschliffen bis 320#.

Außen das Parkettöl wieder abgeschliffen und ringsum mit meiner Mischung aus Rapsöl und Bienenwachs eingerieben und poliert. Hat sich bei frischem Holz bewährt. Das Trocknen geht langsamer,

es gibt aber keine Stockflecken.

Der Fuß ist bewußt breit, der Pott soll stehen. Falls er sich noch verzieht, wird auf der Schleifscheibe nachgeschliffen.

Gruß Jesse

Trauersche 1.jpg

Traueresche 2 (2).jpg

Traueresche 3.jpg

Traueresche 4.jpg

Traueresche 5.jpg

Traueresche 6.jpg

Antworten

Zurück zu „Vasen & Hohlgefäße“