Hallo Drechselfreunde, der aktuelle Newsletter ist online: Zum Newsletter 12-2021

Zwetschke - Vase klassische Form

Moderator: Forenteam

Antworten
Benutzeravatar
drechselbert
Beiträge: 302
Registriert: 06.07.2009 - 19:11:09
Ort: Traun /Oberösterreich
  ---

Zwetschke - Vase klassische Form

Beitrag von drechselbert » 29.01.2016 - 23:18:03

Möchte Euch etwas von meinem Stammabschnitt einer Zwetschke (Pflaume) zeigen. Habe aufgrund des schönen Holzes eine schnörkellose, klassische Form gewählt.
Hirnholz - aussen und innen mit Nußöl zwecks langsamer Trocknung behandelt.
H = 27 cm
Dm max. = 20 cm
Dm min. = 11,5 cm
Wandstärke ca. 1,5 cm (Boden etwas stärker)
Öffnung ca. 6,5 cm

kleine Haarrisse am dünnwandigen Hals haben sich natürlich sofort gezeigt, versuche nun mit langsamem Trocknen im Spänesack die Rissbildung nach Möglichkeit zu vermeiden - na, schau mer mal...

Bild

Bild

(zweites Bild läßt sich leider nicht drehen, obwohl es auf meinem Rechner aufrecht gespeichert ist...sorry)

LG Bert
Der Weg ist das Ziel - das Ziel ist Lebensfreude
...hier meine kleine "Homepage": www.bert-woodart.jimdo.com/

Benutzeravatar
Touchma
Beiträge: 538
Registriert: 17.02.2015 - 20:38:55
Name: Stefan
PLZ: 46325
Ort: Borken
  ---

Beitrag von Touchma » 30.01.2016 - 08:18:48

Moin Bert,

Ich finde Zwetscke ist ein tolles Holz.
Ganz ehrlich gesagt finde ich die Form etwas zu gedrungen.
Vielleicht auch nur zum Fuß hin etwas schlanker werden lassen

Drücke die Daumen, dass die Risse nicht mehr werden.
Danke fürs zeigen :klatsch:
Viele Grüße aus dem Münsterland,
Stefan

Schnell ist nix gemacht!!

Benutzeravatar
Der Biesdorfer
Beiträge: 678
Registriert: 06.02.2012 - 19:55:24
Ort: Berlin
  ---

Beitrag von Der Biesdorfer » 30.01.2016 - 11:40:12

Hallo Bert,
Wirklich gut gelungene Proportionen und eine schöne Holzstruktur. Du hast alles richtig gemacht. :maintor1:
Wahrscheinlich könnte man die Windstärke dünner machen, aber wozu? Das Holz wird nicht mehr reißen.

Gruß
Thomas
Bei Krämern lernt man kaufen,
bei Säufern lernt man saufen,
bei Lahmen lernt man hinken,
bei Trinkern lernt man trinken und
das Drechseln beim Durchgedrehten.

Benutzeravatar
PeterZ
Beiträge: 9
Registriert: 26.08.2021 - 15:21:59
Name: Peter Zwiauer
PLZ: 85591
Ort: Vaterstetten
  ---

Re: Zwetschke - Vase klassische Form

Beitrag von PeterZ » 25.11.2021 - 11:18:04

Hallo Bert,

Wie ist denn die Geschichte weitergegangen?

Ich hab gerade ein Stück frisch gefällter Zwetsche bekommen, und bin am Knobeln, was ich daraus anfertigen will.

Grüße --- Peter

drechselnder-hans
Beiträge: 271
Registriert: 30.12.2010 - 22:16:00
Ort: Hörsching
  ---
Kontaktdaten:

Re: Zwetschke - Vase klassische Form

Beitrag von drechselnder-hans » 25.11.2021 - 11:37:27

Servus Bert
Die Vase mit dem super farbenfrohem Holz ist der Hammer!
Wenn der Boden nicht zu dick ist reißt sie nicht mehr.
Ps. Stopfe sie täglich neu mit Zeitungen aus, das hilft ungemein!
LG Hans

Mue
Beiträge: 960
Registriert: 25.03.2016 - 19:11:24
Name: Manfred Müller
PLZ: 21423
Ort: Winsen/Luhe
  ---

Re: Zwetschke - Vase klassische Form

Beitrag von Mue » 25.11.2021 - 12:48:00

Hallo Hans

ich glaub nach 5 Jahren brauch man keine Zeitung mehr reinzustopfen... ;-)

Mich würde allerdings auch interessieren ob das mit 1,5cm Wandstärke gut gegangen ist.

Manfred

drechselnder-hans
Beiträge: 271
Registriert: 30.12.2010 - 22:16:00
Ort: Hörsching
  ---
Kontaktdaten:

Re: Zwetschke - Vase klassische Form

Beitrag von drechselnder-hans » 25.11.2021 - 19:33:14

Servus
Das mit dem ausstopfen zur Trockenlegung funktioniert jedoch nur mit der jeweiligen Regionalzeitung ;-)
LG Hans

karussel
Beiträge: 90
Registriert: 25.09.2016 - 10:04:55
Ort: bad sooden allendorf
  ---

Re: Zwetschke - Vase klassische Form

Beitrag von karussel » 26.11.2021 - 21:50:47

sehr schönes stück,es würde mich aber sehr wundern wenn sie nicht reisst
ich wünsch dir dass ich mich sehr wundern werde
gruss martin
rächtschreipung war mir schonimmer susbekt

Antworten

Zurück zu „Vasen & Hohlgefäße“