Noch mal Eibe

Moderator: Forenteam

Antworten
Benutzeravatar
Jurriaan
Hausbootkapitän
Beiträge: 3884
Registriert: 28.01.2006 - 12:45:25
Ort: Beneden Leeuwen (Niederlande)
  ---
Kontaktdaten:

Noch mal Eibe

Beitrag von Jurriaan » 03.02.2018 - 21:21:18

Nach meine letzt Eibe (viewtopic.php?t=48835) sah ich zufälligerweise wieder eine Eibenstamm in eine Brennholzanzeige.

Ich bin dahin gefahren, und wir sind uns einige geworden, ich bekam das Holz (1 große, 2 kleinere Teile) im Tausch gegein eine Eibenschale und noch eine Ulmenschale, für die ich auch Holz bekam.

Bild
Bild

Höhe etwa 75 cm, Durchmesser im Bild 42 cm.

Bild
Bild
Bild
Die Wema Mitnehmer. Der Welle hat hir 70 mm, Mitnehmer 39 mm.

Bild
Eiben hat oft Ringrisse, wie hier zu sehen. Der Mitnehmer ist eine MK4 Mintnehmer mit verlängerte Spitze, die Ḧulle ist von Wälder. Die lässt sich umkehren, wobei der Spitze der Mithemer mehr oder sehr wenig herausragt.

Bild
Bild
Bild
Das Holzbild ist vielversprechend, der Riss eher nicht.

Bild
Drechselbank und Kran - eine unschalgbare Kombination.

Bild
Bild
Bild
So wei, so gut - die Aussenseite geht ziemlich einfach.

Bild
Bild
Risse kleben - und da es in meine ungeheizte Werkstatt so um die 8 Grad war, kostet das etwas Zeit, bis die 2K Kleber mit Schwarzpigment auch wirklich trocken ist. Eine Heizlüftpistole helft, um das Zeug etwas zu erhitzen, damit es gut in die Risse einzieht.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bohren mit kurze Bohrer, etwas ausdrehen damit die Pinole auch reinpasst, und dann mit extralange Bohrer. Das Bohren hat mir zo viel Vergnügen gemacht, das ich fast zu tief gebohrt habe. Beim Messen war war ich dann etwa 1 cm vor den Futter.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Das Aushöhlen war eigentlich kein Vernügen - Ich hatte in der Länge nicht genug raum um den Jonsered, also Reitstock ab, Schleifbock mit Kasten umbestellt, extralange Hefte gedrechselt.
Und schon wieder Kleiber in die Ringrisse, dieses mal unten. Bei diese Form ist, meiner Meinung nach, der Durchmesser unten kritisch. Zu groß, und die Vase wird plump. Zu klein, und die Vase wird wackelig.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Das Rundholz habe ich genau auch Maß gedrechselt, damit die Vase nicht wackeln kann bei der doch etwas dünne Boden. Leider war der Boden zu dünn, um die schwarze Verfärbung vom Futter ganz weg zu drechseln. Ich hatte doch Angst, das mir eine 5 mm Boden zu sehr reissen würde.
Vielleicht hätte ich doch das große Futter mit Alubacken kaufen sollen....

Bild
Die Belohnung nach der erste Ölschicht - Steinert Drechleröl Weiß und Normal.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Durchmesser unten 17 cm, grote Durchmesser 36 cm, Loch Oben 14 cm.
Höhe aussen 66 cm, innen 65 cm.
Wandstärke so um die 12 mm.

In Bild 7 gibt es noch eine interessante Stufe in den 2ten Jahresring von unten.
We have two ears and one mouth so that we can listen twice as much as we speak (Epictetus)

Blauauge
Beiträge: 164
Registriert: 27.09.2017 - 06:48:55
Ort: Hanau
  ---

Beitrag von Blauauge » 03.02.2018 - 21:30:37

Hallo Jurriaan,

Wie Geil.................. wegen solchen Sachen bin ich hier im Forum.

Ich liebe es.......... :-C

Gruß Jürgen
Bei mir dreht sich alles...........

Benutzeravatar
Helmbrecht
Beiträge: 785
Registriert: 18.09.2007 - 20:34:28
Name: Helmbrecht Zastrau
PLZ: 37176
Ort: Nörten-Hardenberg
  ---
Kontaktdaten:

Titel

Beitrag von Helmbrecht » 03.02.2018 - 22:02:56

Hallo Jurian,

alles sehr schön, das Eibenholz, mein Lieblingsholz, wunderschön, der ausführliche Bericht der ja auch immer viel Arbeit macht und natürlich das Ergebnis, einfach super.
War das Holz schon trocken oder noch nass? oder hast du es bereits geschrieben und ich habe es übersehen?

Meinen Glückwunsch zu dem schönen Objekt.
Ich wünsche dir einen schönen Sonntag.

Grüße aus Bovenden

Helmbrecht
" Holz ist Leben "

http://drechselstudio.wg.vu/

msteinacher
Beiträge: 154
Registriert: 27.03.2010 - 11:12:21
Ort: Klausen
  ---

Beitrag von msteinacher » 03.02.2018 - 22:19:26

Servus Jurriaan,
einfach nur wow- gaaaaaanz grosse Klasse.
Vielen Dank für die ganze Arbeit, die Du Dir angetan hast - mit der Vase und mit Deinem tollen Bericht.
Wie Jürgen schon sagt, wegen solcher Beiträge liebe auch ich dieses Forum.
Bin aber überzeugt, die wunderschöne Vase entschädigt Dich für den ganzen Aufwand- toll dass Du uns daran hast teilhaben lassen.
Liebe Grüsse
Martin

Benutzeravatar
Jurriaan
Hausbootkapitän
Beiträge: 3884
Registriert: 28.01.2006 - 12:45:25
Ort: Beneden Leeuwen (Niederlande)
  ---
Kontaktdaten:

Beitrag von Jurriaan » 03.02.2018 - 22:20:31

Das Holz war noch naß. Habe ich zwar nicht geschrieben, ist aber ursache von den Verfärbung, und Eibe in diese Dimensionen - wieviele Jahre sollte das trocknen?
We have two ears and one mouth so that we can listen twice as much as we speak (Epictetus)

leoanton
Beiträge: 334
Registriert: 25.01.2017 - 17:51:32
Name: Leo Rumpke
PLZ: 48496
Ort: Schale
  ---

Eibe

Beitrag von leoanton » 03.02.2018 - 22:53:33

Hallo Juriaan,
tolles teil :klatsch: kannst du mir sagen mit was du die Risse dicht machst i ch habe auch Probleme mit meiner
Eibe einen durchmesser von 40cm danke und wo bekommt man es?
gruß Leo

Benutzeravatar
Roger d'Alsace
Beiträge: 411
Registriert: 08.06.2006 - 21:33:37
Ort: Raedersdorf (France)
  ---
Kontaktdaten:

Beitrag von Roger d'Alsace » 04.02.2018 - 00:40:11

Hallo Jurriaan,

SUPER schön!

Besten Dank für dein Bericht.
Roger

Benutzeravatar
Jurriaan
Hausbootkapitän
Beiträge: 3884
Registriert: 28.01.2006 - 12:45:25
Ort: Beneden Leeuwen (Niederlande)
  ---
Kontaktdaten:

Beitrag von Jurriaan » 04.02.2018 - 08:47:33

Die Kleber kaufe ich hier:

https://www.hema.nl/winkel/vrije-tijd-k ... (81010123)

Trocknet glasklar, die Menge ist genau richtig - nicht zu wenig, und auch nicht so viel das man nahc zwei Monate die Verpackung wegwerfen kann, weil ausgetrocknet, preiswert dazu.

Es gibt die hier auch von Bison, die ist dann aber gleich zwei mal so teuer:

https://www.bison.nl/nl/product.2283

edit: hmm, warum wird meine erste Link kein guter Link?
We have two ears and one mouth so that we can listen twice as much as we speak (Epictetus)

Benutzeravatar
Mr. Wood
Beiträge: 3650
Registriert: 25.05.2007 - 07:11:04
Name: Lutz Brauneck
PLZ: 54597
Ort: Rommersheim
  ---
Kontaktdaten:

Beitrag von Mr. Wood » 04.02.2018 - 09:00:53

Moin Jurriaan,

die Vase ist ein Traum :maintor1: und Danke für die Bilderserie :klatsch:
Gruß aus der Eifel
Lutz

"Man muß sein Leben aus dem Holz schnitzen, das man zur Verfügung hat."
Theodor Storm

Benutzeravatar
MichlK
Beiträge: 486
Registriert: 13.01.2009 - 09:22:35
Ort: Höchstadt
  ---

Beitrag von MichlK » 04.02.2018 - 09:25:03

Hallo Jurriaan,

die Vase ist Dir sehr sehr gut gelungen.
Gruss Michael
--------------------------
Macht weiterhin schöne Späne.

Benutzeravatar
krautheimer
Beiträge: 322
Registriert: 30.07.2007 - 20:07:34
Ort: Krautheim
  ---

Beitrag von krautheimer » 04.02.2018 - 10:45:58

Hallo Jurriaan,

hast du toll gemacht. :maintor1:

Gruß Peter
Geh dein eigenen Weg und niemand kann dich überholen.

Benutzeravatar
schwede
Beiträge: 1470
Registriert: 25.03.2012 - 07:00:40
Name: Markus Langhans
Ort: Deining
  ---
Kontaktdaten:

Beitrag von schwede » 04.02.2018 - 10:52:28

Servus Jurriaan,

ein super Bildbericht und eine super Vase!!

:maintor1:

Ich wünsche dir, dass sie ganz heil bleibt!!

:danke: fürs zeigen.....
schöne Grüße aus der Oberpfalz
Markus ---> Schwede

*** www.rundes-vom-schweden.de ***

Benutzeravatar
Schnecke
Beiträge: 2377
Registriert: 06.08.2009 - 18:39:42
Name: Christian Rieger
PLZ: 85122
Ort: Hitzhofen, Hochstr. 7 a
  ---

Beitrag von Schnecke » 06.02.2018 - 19:37:29

Hallo Jurriaan,

da hast Du ja wieder ein schönes Stück Eibe bekommen und auch zu einer herrlichen Vase verarbeitet. :ausruf:

Ich sage Dir ein großes DANKESCHÖN, daß Du Dir die viele Mühe gemacht hast, uns alle hier im Forum mit diesem reich bebilderten Beitrag an der Entstehung dieser Vase teilhaben zu lassen.

Schöne Grüße

Christian

Benutzeravatar
Jurriaan
Hausbootkapitän
Beiträge: 3884
Registriert: 28.01.2006 - 12:45:25
Ort: Beneden Leeuwen (Niederlande)
  ---
Kontaktdaten:

Beitrag von Jurriaan » 13.02.2018 - 12:23:48

schwede hat geschrieben:Servus Jurriaan,

ein super Bildbericht und eine super Vase!!

:maintor1:

Ich wünsche dir, dass sie ganz heil bleibt!!

:danke: fürs zeigen.....
Im Moment entstehen langsam einige Risse in unteren Teil, so 10 cm Länge bei eine maximalbreite von etwa 1 mm. Und der Boden wölbt sich ein bisschen nach unten, er wird ein bisschen wackelig.

Der Boden werde ich, wenn die ganz trocken ist, vorsichtig noch etwas gerade schleifen, und wenn die Risse sich nicht wieder schließen, werden die auch noch gefüllt und das ganze wieder verschliffen, damit das ganze sich wieder gut streicheln lasst :-L
We have two ears and one mouth so that we can listen twice as much as we speak (Epictetus)

Ambinho
Beiträge: 13
Registriert: 11.10.2017 - 21:54:53
Ort: Aachen
  ---

Beitrag von Ambinho » 01.03.2018 - 17:23:18

Super schon die Vase!

Ich habe auch vor ein paar Tagen meine erste kleine Vase aus Eibe gemacht. Leider haben sich schon einen Tag nach Fertigstellung rechts stattliche vertikale Risse gebildet, die noch größer werden.
Kann man das irgendwie verhindern oder zumindest abmildern?

Danke Euch!

Benutzeravatar
Jurriaan
Hausbootkapitän
Beiträge: 3884
Registriert: 28.01.2006 - 12:45:25
Ort: Beneden Leeuwen (Niederlande)
  ---
Kontaktdaten:

Beitrag von Jurriaan » 01.03.2018 - 17:59:18

Je dünner das Holz, je kleiner die Chance.

Meine hat auch einige Risse, jetzt steht sie in meinem Buro, wo ich sie oft streichele. Wenn die Vase ganz durchgetrocknet ist, werde ich die Risse noch mal füllen (und den Boden etwas mehr schleifen, die ist in der mitte um etwa 3 mm nach aussen gedrückt worden, die Vase wackelt jetzt ein bisschen).
We have two ears and one mouth so that we can listen twice as much as we speak (Epictetus)

nothofagus
Beiträge: 168
Registriert: 17.12.2013 - 21:44:22
Ort: Köln
  ---

Beitrag von nothofagus » 02.03.2018 - 21:04:14

Absolut toller Bericht!!! Großartige Gestaltung! Kompliment!! Nun meine Frage: Leider geht mir immer bei der Eibe mit der Zeit der wunderbare violette Farbton (vermutlich wegen UV- Strahlung ) verlorenen. Kennt jemand ein Verfahren, wie man das verhindern kann??
Gruß Pietro

eibchen
Beiträge: 425
Registriert: 01.11.2008 - 07:42:59
Ort: Stollberg
  ---

Noch mal Eibe

Beitrag von eibchen » 02.03.2018 - 23:32:31

Hallo Jurriaan,
ich bin begeistert von der Vase und
von Deinem Bildbericht. Danke.

Viele Grüße
Peter/eibchen

Antworten

Zurück zu „Vasen & Hohlgefäße“