Monatsaufgabe für Oktober - Schlüsselanhänger

Stammtischübergreifende Drechselaufgaben

Moderator: Forenteam

Antworten
Benutzeravatar
Schbraisl
Quizmaster
Beiträge: 2062
Registriert: 17.09.2008 - 16:51:15
Ort: Kronau
  ---

Monatsaufgabe für Oktober - Schlüsselanhänger

Beitrag von Schbraisl » 08.10.2010 - 19:47:23

Hallo zusammen,

entschuldigt bitte, dass ich mich so spät melde....aber ohne PC ist das beste Forum nix!!!
Der Grund warum ich mich so spät erst melde: Computer hatte einen Totalschaden :heul
Aber jetzt geht es wieder rund :-)
Da der halbe Monat schon wieder halb vorbei ist, eine Arbeit die schnell zu machen ist.

"Ein Schlüsselanhänger"


Bitte hier auch die Bilder direkt anhängen.Es wird kein frisches Thema aufgemacht.

Wie beim Armreif schon gehabt Bilder erst ab 1.November einstellen.

Viel Spaß und hoffentlich eine bessere Beteiligung wie bei der letzten Monatsaufgabe.

Gruß Klaus
Eine Hand wäscht die andere
solange bis beide schmutzig sind

Benutzeravatar
Schbraisl
Quizmaster
Beiträge: 2062
Registriert: 17.09.2008 - 16:51:15
Ort: Kronau
  ---

Beitrag von Schbraisl » 17.10.2010 - 20:38:58

Hallo Forum
Nur eine Erinnerung

Gruß Klaus aus Kronau :-)
Eine Hand wäscht die andere
solange bis beide schmutzig sind

Gast
  ---

Monatsaufgabe Oktober, "Schlüsselanhänger"

Beitrag von Gast » 01.11.2010 - 11:20:45

Liebe Hausaufgabenfreunde , so es denn noch welche gibt, aber auch alle anderen, die Interesse aufbringen für die von Schbraisl gestellte Hausaufgabe. Für den Oktober war ein Schlüsselanhänger gefragt.

Mein Schlüsselanhänger dient der Kenntlichmachung der Schlüssel zur Werkstatt, die sich in einem von außen zugänglichen Keller befindet und Schlagläden zum Verschließen der Fenster hat.Die Schlagläden werden mit Vorhängeschlössern gesichert. Drei Schlüssel hat daher das kleine Bund. Wie im Forum hinreichend bekannt und wie ich bei der Vorstellung meiner letzten Arbeit "Das Rad der Fortuna" auch wieder gezeigt habe, liegt der Schwerpunkt meiner Arbeiten auf dem Drechseln kleiner Figuren. Was also liegt näher, die Werkstattschlüssel entsprechend zu kennzeichnen.

Bild

Bild

Die Figur für diesen Schlüsselanhänger zu meiner Werkstatt ist als Gebrauchsgegenstand für den täglichen Gebrauch und Umgang gestaltet: die Figur weist jede Menge Arbeitsspuren auf, die bewusst weder abgeschliffen noch sonst irgendwie geschönt wurden. Das schlichte Ahornholz wurde gebeizt und gewachst. Es ist so ein gut zu händelnder Anhänger entstanden, für den es an der Tür zur Werkstatt keines besonderen Dekors bedarf. Und auch im Schlüsselkasten findet dieser „Wächter der Werkstatt“ seinen angemessenen Platz.

Bild

In neugieriger Erwartung auf vielleicht noch einen weiteren Schlüsselanhänger grüßt
Karolus

Benutzeravatar
Spreissele
Beiträge: 387
Registriert: 27.07.2009 - 18:30:47
Ort: Brackenheim
  ---
Kontaktdaten:

Beitrag von Spreissele » 01.11.2010 - 15:14:14

Hallo zusammen,

ich möchte im Rahmen der Monatsaufgabe mal meine Schlüsselanhänger vorstellen.
Ich habe schon mehrere dieser Anhänger an den Mann bzw. die Frau bringen können.
Die einfache Form kommt anscheinend gut an.
Der "Hals" (ein abgestochenes Rohr) ist ebenso wie die Befestigung (ein gekürzter Splint)
des Schlüsselrings aus Edelstahl.

Ich bin gespannt wie sie Euch gefallen : Spreissele

Rosenholz / Ahorn
Bild

Grenadill
Bild

Thikanuss
Bild

Multiplex
Bild
Zu fällen einen schönen Baum,
braucht´s eine halbe Stunde kaum.
Zu wachsen bis man ihn bewundert,
braucht´s, Mensch bedenk es
ein Jahrhundert.


---- Tradition ist nicht das Bewahren der Asche, sondern das Weitergeben des Feuers ! ----

Schmuckes aus Holz -> www.u-nowacki.de

Benutzeravatar
Elchpeter
Beiträge: 376
Registriert: 21.02.2008 - 13:51:22
Ort: Kevelaer Niederrhein
  ---

Beitrag von Elchpeter » 01.11.2010 - 18:34:53

Hallo !

dieses Mal wollte ich auch mitmachen...

und aus aktuellem Anlass :


Freiheit für die Pilze !!!

so entstanden diese 2 Anhänger

Bild

Bild

Bild


ausserdem noch diese 2 Mini-Kugelschreiber...

Bild


was ist diesen Monat dran ???


mfg Peter
Es grüßt der Elch vom Niederrhein...

Benutzeravatar
Bernhard
Beiträge: 1759
Registriert: 14.01.2006 - 11:21:28
Ort: Freising
  ---
Kontaktdaten:

Beitrag von Bernhard » 01.11.2010 - 19:28:26

Hallo
Meine Schlüsselanhänger mache ich Kegelförmig, einer der ersten ist immer noch im
täglichen Gebrauch, besonderst praktisch wenn die Mitarbeiter in der Werkstatt wieder
mal den Schlüssel suchen. 'Der mit dem Holz dran' beschleunigt das enorm :mrgreen:
Bild
Entstanden auf einer Transmissionsdrechselbank mit Holzbett vor 4 Jahren in Schweden...

Bild
ein neuerer, ungebrauchter.

Bernhard

Benutzeravatar
C.W.
Beiträge: 1953
Registriert: 08.02.2009 - 20:03:56
Name: christine wenzhöfer
PLZ: 65597
Ort: Hünfelden
  ---

Beitrag von C.W. » 04.11.2010 - 14:30:52

hallo

habe in letzter zeit kaum was neues gedrechselt,deshalb
mal ein paar alte schlüsselanhänger von mir.

Bild

Bild

Bild


liebe grüße christine :-)
liebe Grüße Christine


lieber auf neuen Wegen stolpern,
als in den alten Bahnen auf der Stelle treten.

Benutzeravatar
BeRo
Beiträge: 920
Registriert: 30.08.2009 - 12:31:11
Ort: Rotterdam
  ---

Beitrag von BeRo » 05.11.2010 - 22:19:01

Hallo an jeder,

Die drei Schlüsselhänger sind schon lange benutzt. Man kan es sehen.
Diean die Linkerseite ist aus Pequia, Süd-Amerkanisches Holz. Das sind die Schlüssel für meiner Büro. (Locker, Büchermappe, usw)
Die mittlere ist Esche, für unserer Ferien, weil es dieSchlüsseln der Falzwagen sind.
Die and die Rechterseite ist aus Rio-Rosenholz (Alte Partei, vor 40 Jahre importiert), mit eine lose Ringe. Die sind immer in meiner Hosentasche. Die Ringe hat weniger als 1 mm Spiel. Der Abstecher dazu ist 0,4 mm dünn.

Bild

Herzliche Grüssen von -4m70 NP,

Bert Rosbach.

Gast
  ---

Beitrag von Gast » 05.11.2010 - 23:01:15

hallo

woher habt ihr die ringe dafür ?

mit freundlichen grüßen emil

Benutzeravatar
Bernhard
Beiträge: 1759
Registriert: 14.01.2006 - 11:21:28
Ort: Freising
  ---
Kontaktdaten:

Beitrag von Bernhard » 05.11.2010 - 23:11:12

Die Ringe hole ich im örtlichen Metallwarengeschäft, gibts die verschiedensten Größen. Die
Schlüsselläden haben die sicherlich auch. :evel

Grüße
Bernhard

Benutzeravatar
KantelKalle
Beiträge: 14
Registriert: 01.06.2010 - 18:57:52
Ort: Berchtesgaden
  ---

...war schon in der Schule so ...

Beitrag von KantelKalle » 06.11.2010 - 20:39:26

..., dass die Hausaufgaben IMMER zu spät abgegeben wurden. :-S

hier mein kleiner mit gefangenem Ring. Schon seit Monaten in Gebrauch.
Material: Brennholz / Buche

Bild

Gast
  ---

Hausaufgabe Oktober, Schlüsselanhänger

Beitrag von Gast » 07.11.2010 - 17:08:25

Liebe Freunde der Hausaufgabe!

Nun sind es doch noch sieben Einsender geworden, die sich an der Hausaufgabe für den Oktober beteiligt haben. Es ist vielleicht das kleine Format, das in den letzten Hausaufgaben gefragt war, das mögliche Interessierte abgehalten hat sich zu beteiligen. Bei diesen Aufgabenstellungen, einem Armreifen, einem Ring oder einem Schlüsselanhänger ist ja nicht der < grobmotorische > Handwerker gefragt, sondern eher der <feinmotorische >. Beides sind Drechslertypen, die im Forum durchaus vertreten sind. Nach meiner Beobachtung ist die zweite Gruppe ohnehin in der Minderzahl. Nichtsdestoweniger finde ich die Ausbeute der vorgelegten Arbeiten interessant, anregend und aussagekräftig.

Zwei Formtypen kann man bei den Anhängern erkennen: solche, die einem konkreten Gegenstand verpflichtet sind und solche, die einer abstrakten Form nachgebildet
sind. Das Figürchen von Karolus, die kleinen Dreirädchen von C.W., die Pilze und die Mini-Kugelschreiber von Elchpeter gehören zur ersten Gruppe, alle anderen zur zweiten.

Alle Exemplare haben jedoch eines gemeinsam: sie haben den Charakter kleiner „Hingucker“. Sie lassen aufmerksam werden beim Hinschauen und sie haben in ihrer jeweils individuellen Ausformung Hinweis- beziehungsweise Erinnerungscharakter. Sie verweisen auf einen bestimmten Zweck, zu dessen Gebrauch der bzw. die Schlüssel, denen sie beigegeben sind, gebraucht werden.Ich denke, in dieser Hinsicht sind die Exponate gut gelungen.

Sie sind in ihrer Ausführung durchaus ihrer unterschiedlichen Bestimmung angepasst: von grob bis fein, von schlicht bis dekorativ, von einfach bis anspruchsvoll. Sie sprechen in ihrer unterschiedlichen Ausformung aber auch verschiedenartige Geschmacksrichtungen an. Auch in dieser Hinsicht ist das Design der einzelnen Arbeiten ansprechend gelungen.

Man kann meines Erachtens aus der vorgelegten Kollektion für das eigene Drechseln einiges lernen, sollte man beispielsweise einmal eine Alternative zum ansonsten so gern gepflegten Schalendrechseln suchen .

Beste Grüße

Karolus

Gast
  ---

Beitrag von Gast » 29.12.2012 - 06:33:25

Hallo Forum Nur eine Erinnerung
Bild
Der "Hals" (ein abgestochenes Rohr) ist ebenso wie die Befestigung (ein gekürzter Splint)
des Schlüsselrings aus Edelstahl.
Bild

Benutzeravatar
Schbraisl
Quizmaster
Beiträge: 2062
Registriert: 17.09.2008 - 16:51:15
Ort: Kronau
  ---

Beitrag von Schbraisl » 29.12.2012 - 08:52:38

Guten Morgen Jhon


Ich versteh nicht ganz :??

Was hast du vor :??

Was willst du uns sagen :??


Gruß Klaus
Eine Hand wäscht die andere
solange bis beide schmutzig sind

Antworten

Zurück zu „Drechselaufgabe des Monats“