Stammtisch am 02.01.2019 in König‘s Gasthof in Bargenstedt

Ansprechpartner sind Uwe Groth (ugroth) und Jacob Nissen (Locke)

Moderatoren: Locke, ugroth

Antworten
Benutzeravatar
Poldi
Beiträge: 145
Registriert: 27.12.2005 - 23:01:57
Ort: Heide
  ---

Stammtisch am 02.01.2019 in König‘s Gasthof in Bargenstedt

Beitrag von Poldi » 13.01.2019 - 11:37:33

Das neue Jahr hat gerade begonnen und die Stammtisch-Mitglieder kamen wie gewohnt zusammen, um die Termine für 2019 zu planen, offene Punkte zu erörtern und neue Ideen zu diskutieren. Aber über allem stand ein brennendes Thema: Mit Randolf und Heiner als langjähriger "Vorstand" ging Ende 2018 eine Ära zu Ende. Beide hatten sich früh im vergangenen Jahr entschieden die Planungs- und Verwaltungsaufgaben des Stammtisches nach mehr als 10 Jahren Arbeit abzugeben. Viel wurde seit Bekanntwerden darüber gesprochen. Wie soll es nun weitergehen? Diverse Ideen wurden im großen Rahmen sowie in kleinen Gruppen besprochen. Aber bis Ende 2018 fand sich einfach kein fertiges Konzept und die Ratlosigkeit stand vielen Mitgliedern im Gesicht. Nur eins war klar: Der Stammtisch sollte nach Ansicht aller Anwesenden weiter bestehen. Ist das Vermächtnis von Heiner und Randolf einfach zu groß?

Es fanden sich jedenfalls keine zwei Personen, die die Aufgaben eins zu eins übernehmen wollten. Ein gangbarer Weg kam mit der Idee auf, alle Tätigkeiten auf mehrere Personen zu schultern, anstatt wie bisher auf nur Zweien. Konkret bedeutet dies, dass bei den einzelnen Veranstaltungen sich zukünftig Teams zusammen finden, die die Örtlichkeiten für die Veranstaltung finden, das Thema vorbereiten usw. Insgesamt fünf Mitglieder übernehmen von nun an die administrativen Aufgaben. Dies gibt dem Stammtisch auch die Möglichkeit parallel mehrere Themen zu bearbeiten.

Der gesamte Bericht und die Fotos sind wie üblich auf unserer HP www.drechslerstammtisch-sh.de zu finden.

Mit Drechslergrüßen aus dem Norden
Poldi aus Heide

Der Unterschied zwischen Kreativität und Dummheit besteht darin, dass die Kreativität ihre Grenzen hat.

Antworten

Zurück zu „Berichte rund um den Stammtisch - Westküste SH“