43. Stammtisch "Küchenutensilien"

Ansprechpartner ist EundM (Eckhard Kruss)

Moderator: EundM

Antworten
Benutzeravatar
Matzel1970
Holzmarder
Beiträge: 841
Registriert: 21.04.2005 - 08:10:14
Ort: Nähe Helmstedt

43. Stammtisch "Küchenutensilien"

Beitrag von Matzel1970 »

Moin Drechselbegeisterte

Die Stammtischzeit 2023 wurde für die „Mittleren Ostler“, Berliner und Gäste eröffnet. Die letzten Vorbereitungen waren noch in vollem Gange da gab es schon das erste „Hallo, wie geht’s?“ mit verbundener Wiedersehensfreude.

Bild1.jpg
Bild1.jpg (124.17 KiB) 2509 mal betrachtet

Auf den ersten Stillebenssuche zeigte sich „Cheffe hat auch hinten Ohren“ und hörte die Kamera klicken. „Matzel Du schreibst doch bestimmt einen Bericht?“. Ihr kennt das? Die Fragen auf die man die Antwort schon in den Mund gelegt bekommt und auch gar und keine andere Antwort sagen kann? Da der Raum quasi eine Sackgasse darstellt ist man gefangen. Ja mach ich, dauert aber etwas, Bilder entwickeln und Text aus den Fingern lassen…. die üblichen Prokrastinationsgründe eben.

Bild2.jpg
Bild2.jpg (118.88 KiB) 2509 mal betrachtet

Aber nicht von der Bildersuche ablenken lassen! Die ersten Teile werden auf dem Werkstückstisch präsentiert. Es gab der Tische zwei, weil der Platz nicht reichte. Danke für die rege Teilnahme an dieser „Galerie“ schon mal an dieser Stelle. Später noch etwas mehr.

Denn ein fleissiges Händchen aus dem Hintergrund ist vor die Kamera gelaufen und konnte so schnell nicht wieder weg. Ich möchte das Bild dafür nutzen mich für den Kuchen zu bedanken.

Bild3.jpg
Bild3.jpg (76.24 KiB) 2509 mal betrachtet

Lipi hat das Krümelmonster in mir geweckt: „KEKSE!!!“. Eingebettet in Schokolade als ultimativer Angriff auf den Diätplan, das musste sofort gekostet werden. Könnte ja sein, dass noch andere Krümelmonster unterwegs sind. Lecker sagt der Vorkoster. Was auch meine Ausrede war, schon vor Beginn und Eröffnung zu naschen.

Bild4.jpg
Bild4.jpg (64.95 KiB) 2509 mal betrachtet

Derweil ging Tipi in einer fachlichen Diskussion um Baustahl auf. Baustahl ist das nicht das falsche Material? Sind wir noch beim Drechseln? Ja sind wir und ich habe die Objekte der Diskussion später noch in groß abgelichtet.

Bild5.jpg
Bild5.jpg (142.57 KiB) 2509 mal betrachtet

In einem anderen Raum, den Holzmarder besser nur mit zugenähten Taschen oder gleich gar nicht betreten sollten, wurde die Arie „Und führe uns nicht in Versuchung“ gesungen. Nun ja, man soll ja nicht immer auf die fremden Leute hören, Was der Harald da zusammenträgt und anbieten kann, ist schon beeindruckend.

Bild6.jpg
Bild6.jpg (89.54 KiB) 2509 mal betrachtet

Derweil füllt sich auch der andere Galerietisch mit beindruckenden Objekten.

Bild7.jpg
Bild7.jpg (157.92 KiB) 2509 mal betrachtet

Überall gab es Geplausche und Gespräche. Ob es wie bei den Anglern zugeht? „SOOOO groß war der Baum“ könnte man dem einen Protagonisten in den Mund legen. Für mich ist das Bild allerdings ein Indiz für die Freude sich gesund wieder zu sehen.

Apropos gesund…. KEKSE!!!

Bild8.jpg
Bild8.jpg (139.81 KiB) 2509 mal betrachtet

Dann war die Halle wohl einfach irgendwie leer. Es hatte sich ein Gast eingeschlichen. Still und heimlich zog er die ganze Aufmerksamkeit auf sich. Gerüchte hat der Taxifahrer schon mitbekommen aber nun und leibhaftig in Farbe und 3D sichtbar, nur vom Rücken. Aber das Markenzeichen der Hund direkt daneben – kein Zweifel. Ein Exilbayer hat sich nach Berlin verirrt. Nicht verirrt - es war wohl Absicht. Staatsbesuch auf Durchreise sozusagen. Protokollgemäß wurde er vom Cheffe begrüßt. Sonst würde der gefallene Spruch „Ejhe was machst Du als Bayer denn hier bei de Preußn?“ wohl kaum als warmherzige Begrüßung durchgehen.

Bild9.jpg
Bild9.jpg (88.3 KiB) 2509 mal betrachtet

Aufgrund dieser kleinen Verzögerung oder zur Wahrung der Tradition ging es unter Nutzung des vornehmen akademischen Viertel nun endlich los. Cheffe eröffnet und man beachte bitte die folgenden Termine für den Stammtisch rechts oben in der Ecke des Bildes.

Bild10.jpg
Bild10.jpg (54.68 KiB) 2509 mal betrachtet

Los ging es mit der Vorstellung der neuen Gesichter im Rahmen des Stammtischs. Und da konnte ich keine Bilder machen aber der Stargast zeigte sich nun auch von vorn, wenn auch ohne Hund. Proudly presents: Ralph (Exilbayer)

Bild11.jpg
Bild11.jpg (98.26 KiB) 2509 mal betrachtet

Nächste Neuerung: Bitte stellt die mitgebrachten Stücke kurz vor.

Vorher hatte sich schon ein kurzer Dialog durch die Halle gequält. „Matzel hast Deine Dosen mit?“ „Ja, hat er, zeigen aber nur auf Anfrage.“ „Anfrage!“
Dementsprechend wieder der Nachteil der Sackgasse es gab keine Fluchtmöglichkeit.

Aber zunächst waren andere dran, Zeit zum Worte suchen, und wie man sieht, gab es durchaus Interesse und den wohlwollenden(?) Blick der Kritiker.

Bild12.jpg
Bild12.jpg (126.64 KiB) 2509 mal betrachtet

So ging es durch die Runde der mitgebrachten Werkstücke zum Thema Küchenutensilien. Davon konnte ich keine guten Bilder machen. Allerdings möchte ich den Osterhasen nicht unkommentiert lassen. Entstanden in den ruhigen Händen unseres ältesten Stammtischmitglieds mit 84 Jahren. Man verzeihe mir mein löchriges Namensgedächtnis und man reiche den Namen bitte anderweitig nach.

Bild13.jpg
Bild13.jpg (76.13 KiB) 2509 mal betrachtet

Nach einiger Zeit sollten nun meine kleinen Dosen besprochen werden. Ralph meinte bei einer Schale mit ca. 35cm Durchmesser schon „Was soll ich mit so ner Kinder-Knabberschale? Alles, was man allein auf die Bank heben kann wäre sowieso zu klein.“. Natürlich mit dem entsprechenden Grinsen herüber gebracht wirkt das eher ermunternd als grimmig.
Also Dosen, in klein. Wurden durch die Runde gegeben. Prompter Kommentar: „Sieht das nicht aus wie das Innere des Überraschungseis?“. Nun ja, da ist was dran.
Eiko Tanaka würde die Frage stellen „Warum an einer Form, die allen gefällt etwas ändern?“. In Japan wird genau deshalb die gleiche Form immer wieder und wieder gedrechselt. Die handwerkliche Perfektion wird dort in der Fertigkeit die immer gleiche Form herzustellen gesehen. Ist anders als bei uns. Aber wer hat nun recht?

Egal, der erste Vorführer schritt zur Bank und zeigte uns zunächst etwas aus der Reihe „Tipps und Tricks“. Claus hatte eine Schale gedrechselt und der Fuß war zu groß für kleine Backen und zu klein für große Backen zum Spannen. Ein Zwischenmaß aus Sperrholz hat ihm dann den Tag gerettet und die Schalenfertigstellung ermöglicht.

Bild14.jpg
Bild14.jpg (101.47 KiB) 2509 mal betrachtet

Nun wurde eine Muskatreibe angefangen. Claus hatte Rohlinge mitgebracht, an denen konnte er die einzelnen Bearbeitungsschritte erläutern. Das Bohren wurde direkt vorgeführt. Er verwendet Kunstbohrer (nicht(!) Forstnerbohrer) und wies auf den kleinen aber bedeutenden Unterschied hin. Dann wurde umgespannt, um die Aussenseite zu bearbeiten. Er mag die Muskatreibe schlank und zylindrisch.

Bild15.jpg
Bild15.jpg (112.63 KiB) 2509 mal betrachtet

Zur Spannung auf einem Holzzapfen hatte er noch einige Anmerkungen. Er sollte nicht zu fest spannen. Als Viereck ist der Rohling leicht aufzubringen jedoch geht er als Zylinder dann weniger gut herunter. Er hat deshalb drei dieser Spanndorne mit leicht unterschiedlichen Durchmessern damit Ungleichheiten im Bohrvorgang nicht ins Gewicht fallen. Sollte der Dorn mal etwas zu klein sein und deshalb nicht passen kann man sich mit Eintauchen desselben in Wasser behelfen. Für den Moment des Drechselns sollte durch das Quellen des Holzes genügend Spannkraft erreicht werden.

Bild16.jpg
Bild16.jpg (117.41 KiB) 2509 mal betrachtet

Cheffe konnte den Vortrag noch ergänzen. Er hatte eine Pinole mit ER Spannzangenfutter dabei. Man geht sparsamer mit der Spitzenweite um und kann mittels Spannzange besser Spannen.
Das Publikum saugt alles wissbegierig auf und hatte einen Applaus übrig. Danke auch von mir.

Bild17.jpg
Bild17.jpg (149.02 KiB) 2509 mal betrachtet

Im fast fliegenden Wechsel übernahm Dassi das Zepter, äh Drechseleisen der Vorführung.

Bild18.jpg
Bild18.jpg (69.3 KiB) 2509 mal betrachtet

Was er machen wollte sagte er nur kryptisch und bezeichnete es als 5-C-T Artikel. (Ich musste sofort an den legendären 710 Deckel von BMW denken.) Rätselraten im Publikum. Aber der Spannungsbogen war gesetzt.

Bild19.jpg
Bild19.jpg (104.64 KiB) 2509 mal betrachtet

Eine Schraube wurde eingedreht und aussen eine Körv geformt.

Bild20.jpg
Bild20.jpg (104.25 KiB) 2509 mal betrachtet

Und voila fertig ist das 5ct Teil.

5ct muss man natürlich richtig schreiben. Der Name entspricht dem Verkaufspreis. „Sabbel nicht, wat is dat?“. Im Publikum gab es dann die freudige Erlösung in der Erkenntnis wofür dat Dingen jut is. Aber seht selbst:

Bild21.jpg
Bild21.jpg (115.06 KiB) 2509 mal betrachtet

Im großen Mann steckt immer noch ein neugieriges Kind. Überraschung gelungen!

Dann zeigte und Dassi noch die Erstellung eines Hefts für einen Apfelkernausstecher und eine Versteckverpackung eines kleinen Verdauerlies.

Bild22.jpg
Bild22.jpg (73.25 KiB) 2509 mal betrachtet

Dabei hatte er schlagartig sein Publikum verloren, weil das Gerücht warmer Bockwürste die Runde machte. Keiner wollte der letzte sein. Danke für die Vorführung.

Nebenher wurde an allen möglichen Stellen geratscht und getratscht. Nein, natürlich gab es nur ernste Themen zu bekakeln, dem Stargast zu lauschen und oh Wunder gab es Nachschlag an: KEKSE!!! Die berühmte BoWu wurde verdrückt und wohlgeschätzt. Der Stargast musste dann vorzeitig zum Flieger und so klang alles etwas aus.

Insgesamt ein schöner Stammtisch abwechslungsreich, lehrreich und schön mal wieder in bekannte Gesichter zu schauen.

Abschliessend noch ein nachdenkliches Bild:

Bild23.jpg
Bild23.jpg (125.46 KiB) 2509 mal betrachtet

Die Kiste mit den Namensschildern. Viele der „alten Recken“ hat man lange nicht gesehen. Ich hoffe Euch geht’s gut und seid gegrüßt. Macht Euch mal wieder auf zum Stammtisch in Berlin. Dem Stammtischteam würde es gut tun und gefallen.

Für die Statistiker zum Schluss: Mit 26 Teilnehmern war der Stammtisch gut besucht. Danke an die Neulinge die sich dazu gesellt haben. Danke an alle Helfer, die organisiert, gebacken, vorbereitet, den (Tat)Ort beräumt oder sonst was zum Gelingen getan haben.

Der nächste Stammtisch wird am 3. Juni 2023 stattfinden. Man freut sich auf rege Teilnahme und ich auf einen anderen Stammtischberichteschreiber.

Danke fürs Lesen.

Der Text enthält Spuren an maßlosen Übertreibungen, Auslassungen, Satire, gewollten und ungewollten Wortwitz, Wortfindungsstörungen und anderen sprachlichen Elementen. Bei Risiken und Nebenwirkungen gehen Sie bitte in die Werkstatt und zerspanen erfolgreich Holz zur Therapie. Bitte wiederholen Sie die Anwendung bis Besserung einsetzt. Eine Therapieüberdosierung ist nicht bekannt.

In diesem Sinne, bitte bleibt gesund und bis denne.
Grüsse Matthias

Wirklich wichtige Dinge kann man nicht kaufen.
Benutzeravatar
Matzel1970
Holzmarder
Beiträge: 841
Registriert: 21.04.2005 - 08:10:14
Ort: Nähe Helmstedt

Re: 43. Stammtisch "Küchenutensilien"

Beitrag von Matzel1970 »

Moin Drechselbegeisterte

Und gleich ein Kommentar, denn ich vergaß das Thema Baustahl zu erläutern. Beide Protagonisten diskutieren die neue Kreation vom GerhardL.
Er hat einen Shake-pen und einen Berliner in das Kleidchen von Baustahl gewandet.
Schick! Auf dass uns immer wieder was Neues einfällt.

Bild24.jpg
Bild24.jpg (47.16 KiB) 2505 mal betrachtet
Grüsse Matthias

Wirklich wichtige Dinge kann man nicht kaufen.
Blauauge
Beiträge: 260
Registriert: 27.09.2017 - 07:48:55
Name: --Juergen Mueller
PLZ: 63454
Ort: Hanau

Re: 43. Stammtisch "Küchenutensilien"

Beitrag von Blauauge »

:gold:

Gruß Jürgen
Bei mir dreht sich alles...........
Benutzeravatar
Maggus
Beiträge: 418
Registriert: 09.03.2020 - 21:34:20
Name: Markus
PLZ: 38473
Ort: Im Osten vom Westen
Kontaktdaten:

Re: 43. Stammtisch "Küchenutensilien"

Beitrag von Maggus »

Hallo Matthias,
besten Dank für den Bericht.
Unterhaltsam wie immer.

Nur - ist es Absicht aus Gründen des Kopiraid oder schlicht Unachtsamkeit - auf vielen Bildern sind zwar die schönen Menschen schön zu sehen, aber das, was sie hergestellt oder präsentiert haben, gar nicht oder in so einer Art, dass man nichts erkennen kann.
Wir Außenstehenden wollen ja auch mit den Augen stehlen, was uns (zumindest mir) so verwehrt wird.
Daher die Bitte um je zwei Bilder pro Werkstück - Macher und Gemachtes.

Herzlichen Dank und dennoch weiter so!

Schönen Gruß,
Markus
Benutzeravatar
EundM
Beiträge: 336
Registriert: 09.10.2012 - 19:05:08
Name: Eckhard Kruss
PLZ: 10179
Ort: Berlin

Re: 43. Stammtisch "Küchenutensilien"

Beitrag von EundM »

Moin Matthias,

:danke:

Vielen Dank für deinen tollen Bericht. Schön, dass du auch gleich freiwillig diese Aufgabe zum wiederholten Male übernommen hast. Nun sollten sich aber auch weitere Stammtischler auf das Schreiben der nächsten Berichte freuen.

Besonders gefreut habe ich mich über unsere Überraschungsgäste Ralph mit Susanne und den beiden sehr artigen Hunden. Das hat mich etwas aus dem Konzept gebracht, da ich ihnen eigentlich auch mehr Zeit gewidmet hätte. Ich hoffe ihr seit nicht böse mit mir!

Kleiner Nachtrag: unser Spezialist für erzgebirgische Figuren, zu denen ich die Osterhasen zähle, ist der Gerhart Seyfert. Er feierte kürzlich seinen 86. Geburtstag und schenkte sich einen weiteren 3-tägigen Lehrgang bei Heiner Stefani und brachte auch seine ersten Schalen zur Begutachtung mit.

Hier noch einige Fotos, die ich mit dem Handy gemacht habe.
Matthias mit einer mir bisher nicht bekannten Form von Gewürzmühlen.
0CE6A689-0D2B-4654-89B7-47D0EB4610B8.jpeg
0CE6A689-0D2B-4654-89B7-47D0EB4610B8.jpeg (73.77 KiB) 2220 mal betrachtet
Und eine Muskatmühle aus tollem Holz mit „Einlage“ von Mathias
54C197C0-17A8-40BF-8C5D-BCBA3C1B6BEA.jpeg
54C197C0-17A8-40BF-8C5D-BCBA3C1B6BEA.jpeg (84.65 KiB) 2220 mal betrachtet
Und noch ein kleiner Salzstreuer für die Resteverwertung. Von wem der ist, weiß ich leider nicht mehr
37AE91C7-B0E6-4210-910B-14FC3445B37B.jpeg
37AE91C7-B0E6-4210-910B-14FC3445B37B.jpeg (78.79 KiB) 2220 mal betrachtet
Komisch, auch mir war der Kasten mit den Namensschildern aufgefallen.
Den hat, so glaube ich, Wosch mal gebaut und gefüllt. Es wäre schön, die Träger der verwaisten Namensschilder mal wieder zu sehen.
3F0A87F3-9302-4F2F-8D26-8B385E9795AD.jpeg
3F0A87F3-9302-4F2F-8D26-8B385E9795AD.jpeg (92.06 KiB) 2220 mal betrachtet
Vielleicht gibt es ja noch weitere ergänzende Fotos oder Infos

Viele Grüße vom

Ecki
Benutzeravatar
Holzpeter
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 5287
Registriert: 29.06.2009 - 20:38:07
Name: Peter Schirmer
PLZ: 14558
Ort: Nuthetal
Kontaktdaten:

Re: 43. Stammtisch "Küchenutensilien"

Beitrag von Holzpeter »

Hallo Matthias,

vielen Dank für Deine kurzweiligen Bericht - wie von Dir gewohnt mit wohl dosiertem Humor. :klatsch:

Vielen Dank auch an Ecki für die Ergänzungen und ganz besonders für die Organisation des Treffens.
Ebenso geht ein fettes Danke natürlich an alle, die bei der Ausrichtung des Treffens geholfen haben - an erster Stelle an Harald für die Bereitstellung der Räumlichkeiten.

Es war mir eine große Freude Euch alle mal wiederzusehen und bisschen Holzduft zu schnuppern, auch wenn ich derzeit leider unter Drechsel-Entzug leiden muss.

Bis bald
Peter :-)
„Wir haben diese Welt nicht von unseren Eltern geerbt, sondern nur von unseren Kindern geliehen.“
Benutzeravatar
Matzel1970
Holzmarder
Beiträge: 841
Registriert: 21.04.2005 - 08:10:14
Ort: Nähe Helmstedt

Re: 43. Stammtisch "Küchenutensilien"

Beitrag von Matzel1970 »

Moin Drechselbegeisterte

Danke für die Wortmeldungen und Danksagungen. Danke für die weiteren Bilder, kein Danke für das Bild mit meinem dicken Bauch.

Zwei Fotos pro mitgebrachtem Teil kann ich nicht leisten. Ich habe Übersichten und bin froh, dass da keiner ins Bild läuft.
Bei der „Besprechung“ der Teile stehe ich immer weit hinten. Auch wenn meine Fotoleiter vorbereitet war, danke dafür, steht jemand in der optischen Achse oder das Gegenlicht stört.

Auf der anderen Seite soll aber auch Raum für andere bleiben hier entsprechende Ergänzungen in Foto- oder Textform an den Beitrag anzuhängen.

Es gibt aber dennoch weitere Fotos mitgebrachter Stücke. Bei der Suche nach der perfekten Körv sind mir die Schalen aufgefallen. Mitten im Vortrag musste ich das folgende Foto schießen. Die Körv hat sich schön im Gegenlicht abgezeichnet.

Bild100.jpg
Bild100.jpg (53.35 KiB) 1966 mal betrachtet

Weitere Fotos zeigen die Körv von den Schalen aus anderer Perspektive. Erst im Foto ist mir dann die Doppel-Körv auf der linken Seite aufgefallen. Ein schönes Beispiel der Wirkung. Besser hätte man es nicht arrangieren können.

Bild101.jpg
Bild101.jpg (23.99 KiB) 1966 mal betrachtet
Bild102.jpg
Bild102.jpg (46.95 KiB) 1966 mal betrachtet

Ein weiteres schönes Stück ist die Naturrandkugel aus Wacholder. Sie habe ich von zwei Seiten fotografiert, weil sie mir gefallen hat.

Bild103.jpg
Bild103.jpg (30.14 KiB) 1966 mal betrachtet
Bild104.jpg
Bild104.jpg (37.68 KiB) 1966 mal betrachtet

Und genau darin liegen die Risiken. Mir haben die Teile gefallen und deshalb sind sie in meinem Beitrag zu sehen. Andere sind nicht zu sehen, und das gibt dann möglicherweise Diskussionen, die ich nicht auslösen möchte.

Ein Foto wurde bestellt. Das Gerät erlaubt mobiles Bezahlen auf den Märkten. Mit der Verjüngung der Kundschaft wird das immer mehr nachgefragt. Der Stammtischkollege berichtete von etwa 30% Umsatzanteil mittels mobiler Bezahlung. Er wollte diese Erfahrung mit uns teilen. Somit sieht man die besprochenen Themen sind nicht nur auf rundes Holz begrenzt. Danke für die Information.

Bild105.jpg
Bild105.jpg (37.13 KiB) 1966 mal betrachtet

Cheffe, das Salzväschen wurde vom HeJo hergestellt.
Grüsse Matthias

Wirklich wichtige Dinge kann man nicht kaufen.
Benutzeravatar
Maggus
Beiträge: 418
Registriert: 09.03.2020 - 21:34:20
Name: Markus
PLZ: 38473
Ort: Im Osten vom Westen
Kontaktdaten:

Re: 43. Stammtisch "Küchenutensilien"

Beitrag von Maggus »

Hallo Matthias,

danke für die weiteren Bilder und Erläuterungen.
Vielleicht kam es falsch rüber - so schön das wäre, aber ich meinte nicht von jedem mitgebrachtem Objekt ein oder zwei Fotos. Das wäre wahrlich zu viel.
Mir ging es z.B.
- um Deinen Hinweis auf die weiteren Termine. Ich kann das auf dem Foto nicht erkennen. Da wäre ein Detail wünschenswert.
- um den Osterhasen des 84-jährigen Mitglieds. Ich kann zwar den jungen Mann, aber nicht den Osterhasen erkennen.
- das Zwischenmaß aus Sperrholz, das man nur aus der Ferne sieht

Diese Details sind im Text erwähnt, aber halt nicht wirklich sichtbar.

Aber wie auch immer - danke für die Mühen eines Berichts. Ich weiß, welche Arbeit das ist und wenn dann noch Forderungen kommen ....
Schönen Gruß,
Markus
Benutzeravatar
lipi
Beiträge: 34
Registriert: 09.10.2017 - 19:24:22
Ort: Berlin

Re: 43. Stammtisch "Küchenutensilien"

Beitrag von lipi »

Lieber Matthias und liebe Drechselkollegen,

:danke: Dir Matthias für Deinen super umfangreichen und schön rech bebilderten Bericht!
Ich schätze das sehr. Ecki bat mich auch einige Fotos während Deiner Vorstellung zu machen.
So habe ich geschaut was geht. Wie auch Dir gefielen besonders einige Objekte die ich dann fotografiert habe.
Sorry falls es jetzt Doppelungen gibt. Meine Fotoauswahl beruht auf Deinen ersten Bericht.
Na ja ma kann ja rollen.

Pfeffermühle mit Kugelkopf. Sorry. Hölzer weiß ich leider nicht.
mühle-matzel2.JPG
mühle-matzel2.JPG (145.62 KiB) 1912 mal betrachtet
mühle-matzel1.JPG
mühle-matzel1.JPG (144.99 KiB) 1912 mal betrachtet
Selbstgebaute Kugelmaschine von Matthias.
kugel-maschine.JPG
kugel-maschine.JPG (167.41 KiB) 1912 mal betrachtet


Anderes Thema: Der Erschaffer des Salzstreuers HeJo mit einigen neuen Mitgliedern im Bild:
salzstreuer-vater-hejo.JPG
salzstreuer-vater-hejo.JPG (196.48 KiB) 1912 mal betrachtet


Schalen und Osterobjekte von unserem Senior Gerhart. Die Schalen sind seine Erstlingswerke.
gerhart-senior.JPG
gerhart-senior.JPG (153.96 KiB) 1912 mal betrachtet

Weiterhin fand ich die historischen Mühlen einen Hingucker. Bitte ergänzen: Name des Drechslers weiß ich leider nicht.
kaffeemühle.JPG
kaffeemühle.JPG (144.2 KiB) 1912 mal betrachtet

Weiterhin habe ich noch einige Objekte von der Galerie und bei der Vorstellung geschossen:
mühlen.JPG
mühlen.JPG (139.46 KiB) 1912 mal betrachtet
schalen-ecki.JPG
schalen-ecki.JPG (133.78 KiB) 1912 mal betrachtet
schale-rubi-ecki.JPG
schale-rubi-ecki.JPG (131.4 KiB) 1912 mal betrachtet

Eckis Pieker für die stabile Pellkartoffel und sein Pizzaschneider.
kartoffelpieker.JPG
kartoffelpieker.JPG (168.91 KiB) 1912 mal betrachtet

Die Eibenwurzelkugel mal mit Fingerspitzengefühl vom Erschaffer selbst präsentiert.
kugel-eibenwurzel-ecki.JPG
kugel-eibenwurzel-ecki.JPG (113.14 KiB) 1912 mal betrachtet

Dann habe ich noch die Rückseite der lebendigen Walnussschale - auch aus der Hand der Erschaffers.
walnuss-schale.JPG
walnuss-schale.JPG (160.48 KiB) 1912 mal betrachtet

Und der berühmteste treue coole Drechsler-Hund Gustl von Ralph :)
Gustl.JPG
Gustl.JPG (175.29 KiB) 1912 mal betrachtet

Danke für das schöne Treffen und allen, allen fleißigen Händen und die vielen mitgebrachten Holzschätzen!!!
Freue mich schon aufs nächste Mal - bis bald.

Liebe Grüße
lipi
Ich muss nicht alles wissen, ich muss nur wissen wo es steht
Benutzeravatar
Lutz
Beiträge: 196
Registriert: 25.09.2018 - 09:12:27
Ort: Werder-Havel

Re: 43. Stammtisch "Küchenutensilien"

Beitrag von Lutz »

Vielen Dank Matzel für Deinen ausführlichen Bericht !
Ist doch schon Tradition und wir wissen doch alle, dass Du das am Besten kannst !!!
Und die, die nicht dabei sein konnten, haben dadurch einen kleinen Eindruck von dem lehrreichen und schönen Nachmittag erhalten.
Leider hat es auch bei mir nicht geklappt. Doch der nächste Termin, 03.06., ist im Kalender, vermerkt.
Viele Grüße !
Lutz aus Werder-Havel
Benutzeravatar
Ralph
Beiträge: 1530
Registriert: 15.11.2013 - 12:45:24
Name: Ralph Holzer
PLZ: 63679
Ort: Schotten

Re: 43. Stammtisch "Küchenutensilien"

Beitrag von Ralph »

Hallo Kollegen (...),

als mir das Navi "Berlin" auf der Strecke Görlitz (Ausstellung für meine großen Sachen) und Wendland (Ferienhaus) gezeigt hat war der Plan geboren meinen Freund Ecki zu überraschen. Michael aka Fritz aka Philemon angerufen, in den Plan eingeweiht und BoWü geordert.

Erstes kleineres Problem am Samstag: mein geistlicher Beistand wollte noch Görlitz leerkaufen, und da macht nix vor 10:00h auf......
Zweites kleineres Problem am Samstag: niemand hat daran gedacht, da ne Autobahn zu bauen und ich wollte unbedingt rechtzeitig da sein. Früher gab es so gelbe Aufkleber im Auto "Winterreifen max xxx km/h". Heutzutage meckert die Karre selbst.......
Drittes kleineres Problem am Samstag: wo zum Teufel ist "Zur Alten Börse 43, Halle 15 (auf dem Grundstück ganz hinten) Nähe S-Bhf Friedrichsfelde-Ost"

Aber alles im Griff, irgenwie mit Satellitenansicht gefunden und meinen Überraschungsbesuch wie geplant gestartet: Tür Halle 15 auf, Gusti rein und Tür wieder zu. Aber statt des erwarteten "Hallo Gusti, wo ist dein Chef?" drang aus Halle 15 kein Mucks. Irgendwann wurde ich nervös und habe reingeschaut. Dort standen drei verwirrte (kein Wunder) Autoschrauber mit Migrationsvordergrund und wiesen mir freundlich (und sichtlich erleichtert) den Weg zu den Drechslern....

Jetzt nahm alles seinen Gang: großes Hallo, Quatschen, lecker Kuchen, alte und neue Bekannte etc. Gut, Kaffee war noch nicht fertig aber zumindest am Laufen, war ja überaschend da.

Hat sich auf alle Fälle gelohnt, nette Location und Leute, jeder Stammtisch ist anders und für Landeier für mich ist es immer wieder überraschend wenn das Navi meint noch 8km und dafür 24 Minuten veranschlagt

Danke für die Gastfreundschaft, hat sehr viel Spaß gemacht

Nachtrag: Matzel, danke für den schönen Bericht, Aber "Alles, was man allein auf die Bank heben kann wäre sowieso zu klein" ist falsch zitiert. es geht um die Unterscheidung Schale / Schälchen :sarc:
:-)

Ralph (Exilbayer)
Benutzeravatar
Matzel1970
Holzmarder
Beiträge: 841
Registriert: 21.04.2005 - 08:10:14
Ort: Nähe Helmstedt

Re: 43. Stammtisch "Küchenutensilien"

Beitrag von Matzel1970 »

Moin

Es sind Fragen offen geblieben:

Die Stammtischbereiche des Forums haben zwei Unterkategorien. In einer sind die Berichte wie dieser hier zu finden. Die andere dient der Bekanntgabe von Terminen. Dort kann man die Jahresplanung sehen.
Als Direktlink: viewtopic.php?f=189&t=63813
Oder als Termine: 29. April Thema schon mal vorab: Alle Drechseleien für die Küche
03. Juni
08. Juli
26. August
14. Oktober

Bei den Erzgebirglern kann man das auch aufs Jahr sehen. Nur gibt’s da keine freundliche Erinnerung vom Chef im Dienst. (Jeder kennt so seine Schäfchen…)

Für Osterhasen habe ich weniger übrig. Das klingt vielleicht überheblich, aber das ist nicht was ich damit meine. Die technischen Herausforderungen dabei sind im Detail und man kann die Ver- und Bearbeitungsqualität nicht genug hervorheben. Insbesondere beim, quasi im Nachgang genannten, Lebensalter des Erstellers. Mir ging es ehr um die Würdigung des Erbauers.
Dennoch sprechen mich diese Figuren nicht an. Deshalb habe ich keine Detailfotos davon gemacht, finde sie aber erwähnenswert für den Bericht. Insgeheim hoffte ich ja auch andere können den Bericht ergänzen. Danke an Lipi.
Andere Stücke sind von mir auch nicht ins Rampenlicht gezerrt worden. Mal war ich zu langsam, mal standen alle anderen davor, mal haben andere Kameras das schon aufgenommen. Somit bleibt eine gewisse Unvollständigkeit in der Berichterstattung eines Einzelnen. Ich bitte um Vergebung.

Die Zwischenscheiben aus Sperrholz sind aus der Not heraus entstanden und ich gebe es quasi aus „zweiter Hand“ wieder. Der Fuß der gedrechselten Schale war gerade so zu klein und gerade so zu groß für metallene Stufenbacken. Deshalb hat Claus sich diese Scheiben gedrechselt. Sie wurden in große Stufenbacken eingesetzt und durch die innere Schraube fixiert. Auf dem Foto mit dem Muskatspanndorn sind sie noch zu sehen. Bei weiteren Fragen verweise ich auf Claus und die eigene Kreativität.

Noch nen Wort zum Ralph. Danke für den Vergleich zum KinderÜberraschungsei. Aber, das stimmt so nicht.
Man hat die Form der inneren Kapsel geändert. Das Füßchen ist wech! Der Vergleich ist also nur noch mit den alten Kapseln möglich.
Für einen reellen Direktvergleich ließen meine Portokasse und mein Diätplan das Schlachten eines KinderÜberraschungseis nicht zu. Wobei ich lernen musste, dass die Teile heute KinderJoy heißen. Aber ob das immer noch dasselbe ist, muss wahrscheinlich ein anderer Test ergeben. Und das sprengt dann jedweigen Diätplan.
In diesem Sinne bleibt gesund und fröhlich.
Grüsse Matthias

Wirklich wichtige Dinge kann man nicht kaufen.
Antworten

Zurück zu „Berichte rund um den Stammtisch - Mittlerer Osten / Berlin“