Hallo Drechselfreunde, der aktuelle Newsletter ist online: Zum Newsletter 12-2022

Auf eigenen Wegen… - Füller

Moderator: Forenteam

Antworten
Benutzeravatar
Benno
Beiträge: 46
Registriert: 25.12.2011 - 15:07:41
Ort: Altenbeken
  ---

Auf eigenen Wegen… - Füller

Beitrag von Benno » 28.09.2022 - 22:22:56

Nach langer Zeit habe ich mich wieder an einem Füller versucht.
Ziel war es, eine Pelikanfeder mit einem schraubbaren Tintenkonverter (Mont Blanc) zu kombinieren.
Blieb also nur ein Eigenbau, bei dem ich die meisten Gewinde selbst fräsen musste und wollte. 😏.
Als Kappenmaterial habe ich schwarzes Ebonit genommen.
Der Griff besteht aus Karbon.
Kombiniert mit Sterling Silber.
Habe während des Bauens ein sehr viele neue Erfahrungen machen dürfen….
Zur „Entspannung“ wird das nächste Projekt eine große Schale. 😂
Was ich als besonders „schwierig“ empfand, ist das aufpolieren; insbesondere des Silbers.
Da muss ich noch mal ran.
Für Anregungen bin ich dankbar.

8540BA12-5A46-4FCA-8CE6-AE606DF03B11.jpeg

0A072B7D-5D3E-462F-B539-A66791CB4DFC.jpeg

70CC9506-54D9-4903-9DAF-513B9253E115.jpeg

43CE932C-B21A-4EB1-89A7-2A024BCB41FE.jpeg

C0211CCD-A838-4F96-A68E-9D7A8B12C03A.jpeg
Gruß
Benno

Azazello
Beiträge: 31
Registriert: 19.01.2021 - 17:43:32
Name: --
Ort: Essen
  ---

Re: Auf eigenen Wegen…

Beitrag von Azazello » 29.09.2022 - 03:23:51

Hallo Benno,
Ich bin vom zeitlosen Design des Füllers angetan. Er ist schlicht, elegant und wirkt außerordentlich wertig. Eine hervorragende Leistung!
War Karbon schwierig zu drechseln?

Gruß Alexander

Benutzeravatar
Hochburg
Beiträge: 1606
Registriert: 25.05.2008 - 19:35:52
Name: Roland Berger
PLZ: CH-4310
Ort: Rheinfelden
  ---
Kontaktdaten:

Re: Auf eigenen Wegen…

Beitrag von Hochburg » 29.09.2022 - 05:45:12

Hallo Benno

das nenne ich mal einen selbstgedrechselter Füller - toll gemacht und ein wirklich zeitloses Design!

Ein richtiger Mont Blanc könnte man meinen…
Herzliche Grüsse aus der Schweiz
Roland

http://woodturningandmore.jimdo.com
Drechselkurse in Rheinfelden auf Drechselbänken von Vicmarc (VL100/VL150/VL300)

Brennholzveredler
Beiträge: 1856
Registriert: 02.07.2009 - 08:16:43
Ort: Fridolfing
  ---

Re: Auf eigenen Wegen…

Beitrag von Brennholzveredler » 29.09.2022 - 08:51:35

Schlichte, edle Eleganz!

Gruß
Herbert
Ich drechsle, also bin ich.

Benutzeravatar
Benno
Beiträge: 46
Registriert: 25.12.2011 - 15:07:41
Ort: Altenbeken
  ---

Re: Auf eigenen Wegen…

Beitrag von Benno » 29.09.2022 - 11:58:37

Hallo Alexander,
richtig drehen, im herkömmlichen Sinne, ist eher schlecht.
Es hängt auch vom Carbon ab. Es gibt Carbonfasern die sind nur längs verlaufen. Da wird es dann schwieriger.
Das kann man sehen von außen. Sind sie Carbonfasern kreuzweise gewickelt (wie bei Pfeilen) ist es dann etwas einfacher.
Am einfachsten ist es zu schaben bzw. schleifen.
Zwei Dinge sind besonders tückisch beim Carbon:
Zum einen ist es der Schleifstaub in Kombination mit hellen Hölzern. Der sitzt sich sehr tief in die Poren.
Zum andern ist das aufbohren von Carbon. Es reißt sehr schnell ein.
Besser ist fräsen, wenn möglich.
Wenn aufbohren, dann unbedingt in den allerkleinsten Schritten vorgehen,
Gruß
Benno

Benutzeravatar
pfpublic
Beiträge: 34
Registriert: 22.08.2021 - 12:46:46
Name: Klaus Falkowski--
PLZ: 20146
Ort: Hamburg
  ---

Re: Auf eigenen Wegen… - Füller

Beitrag von pfpublic » 13.11.2022 - 22:08:51

Hallo Benno

Silber wird klassischerweise mit einer Wildlederschwabbelscheibe und Polierrot aufpoliert.
Alternativ kannst Du es auch mit Polierpaste versuchen: Gundel-Putz oder noch etwas feiner Monidur.

Gruß
Klaus

Benutzeravatar
Benno
Beiträge: 46
Registriert: 25.12.2011 - 15:07:41
Ort: Altenbeken
  ---

Re: Auf eigenen Wegen… - Füller

Beitrag von Benno » 13.11.2022 - 22:37:22

Hallo Klaus,
vielen Dank für den Ratschlag.
Werde mich mal im Netz auf die Suche begeben.
Gruß
Benno

Antworten

Zurück zu „Schreibgeräte“