Bilder und ein Bericht vom 73. Niederbayrischen Drechselerstammtisch

Ansprechpartner ist Timo Herzog (Herzog Timo)

Moderator: Herzog Timo

Antworten
Benutzeravatar
Herzog Timo
Beiträge: 71
Registriert: 15.08.2017 - 18:22:10
Name: Timo Albrecht
PLZ: 84160
Ort: Frontenhausen
  ---

Bilder und ein Bericht vom 73. Niederbayrischen Drechselerstammtisch

Beitrag von Herzog Timo » 01.09.2019 - 20:00:21

Hallo Drechselkollegen und Kolleginnen,

Ich versuche mal einen interessantes und ereignisreiche Drechslertreffen zu dokumentieren.

39 Drechsler und Drechslerinnen war bei dem Termin anwesend. ich glaube sogar, dass es der größte Stammtisch war den ich in Erinnerung haben.

Unter den Besucher war auch Jürgen Ballas, Geschäftsführer der Fa. Ballas in Aichach. Das hatte auch einen guten Grund.

Die Fa. Ballas stellt uns netter weiße eine neue Twister FU 180 für unseren Stammtisch zur Verfügung.

IMG_0919.JPG

Wir bedanken uns auch hier nochmal im Namen aller Drechselfreunde.

Die Bank wird uns sicherlich sehr viel Freude machen!

So jetzt zu den Themen:

Klaus Erbacher Vorführer der Fa. Ballas hat uns ein sehr interessantes Thema vor gestellt:

Arbeiten in der Rotation mit einer Mitlaufenden M33 Kopf auf der Reitstockseite:

Nach einer kurzen Theorie Einheit ging es dann los mit dem Drechseln
IMG_0928.JPG
IMG_0931.JPG
In dem Beispiel zeigt er uns einen Honiglöffel. Man muss natürlich aufpassen, das man nicht zu dünn drechselt.
Sonst bricht der hintere Teil schnell ab.
IMG_0932.JPG
Auch hier ein Danke an Klaus.

Jetzt kommt Walter mit seinen Weingläser

Auch hier hat Walter erst mal etwas Theorie vermittelt.
B9828045-0E5F-4284-A182-90FB5F37CA76.jpeg
IMG_0940.JPG
IMG_0943.JPG
Walter dreht das innere mit einen Haken aus und verwendet bei solchen Arbeiten immer eine Lünette. Das innere vom Kelch wird mit Harz und danach mit Kelterlack ausgegossen.
479EA564-74E7-473B-A505-F0AA42EEB723.jpeg
Jetzt das Thema Glasschneiden von Lacki

Hier hat uns Lacki sehr viel Theorie über div Glasschneider Vor und nachteile, technik beim brechen und sogar Glasschneiden in Runder Form vorgestellt. Fadenbrennen hat er auch gezeigt. Dieses Verfahren ist etwas aufwendiger wie das schneiden auf der Bank. Man kann das brechen auch nicht immer optimal kontrollieren.

Ich versuche mal ein Mythos der Film Industrie aufzuklären: wenn in Filmen Glas von innen Geschnitten wird, kann man es definitv nicht nach innen rausheben, Man muss immer von der Rückseite brechen. ISt also technisch nicht möglich. also ein Trick.

hier die runde geschnittenen Scheibe.
IMG_0947.JPG

Hier sieht man wie es in der Drechselbank eingespannt wird. Bitte die kleinste Drehzahl der Bank wählen, hier im Beispiel 50 Umdrehung. Bitte schaut euch die Glasflaschen an, es sollten keine Fehler im Glas sein. Es könnte nämlich sein , dass es dann unkontrolliert bricht.
IMG_0946.JPG
Auf diesem Foto erkennt man, das die Flamme des Brenners nicht direkt auf das Glas gehalten wird, und ganz wichtig immer mit einem Temperatur Messgerät messen. Finger verbrennt man sich ganz leicht.
MAx Temperatur 110° Grad dann mit wasser ablöschen dann hört man einen leichtes knacken.
IMG_0949.JPG
Leider habe ich kein Bild gemacht von einer geschnitten Flasche. Bitte dann die Kante und Fläche noch schleifen. Nass Schleifpapier ist für das am besten geeignet.

Jetzt kann man noch ein Unterteil drechseln und dann ein schönes Windlicht bauen. Bitte vergesst nicht die Glaseinsätze oder Alu Einsätze für die Teelichter. Zur Sicherheit (Brandgefahr).

Jetzt noch ein paar Bilder von mitgebrachten Drechselteilen.



IMG_0934.JPG
IMG_0936.JPG
IMG_0937.JPG
IMG_0939.JPG

Danach haben sich einige Kollegen noch zu einem Bier und leckeres Essen zusammengefunden. Ich hoffe der Samstag Nachmittag hat euch gefallen.

Falls ich was vergessen habe, schreibt es bitte in die Antworten.

Nächster Stammtisch wird nach Ebbs sein. Ich denke Mitte Oktober. Der Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Jetzt freue ich mich auf das Nächste Highlight im Oktober. Ebbs wir kommen!!!!!


Wünsche euch eine schöne Zeit und immer ein gutes Stück Holz auf der Bank.

Bis dann Timo
:danke:

schwammerlschnitzer
Beiträge: 296
Registriert: 05.05.2010 - 19:25:07
Ort: Neukirchen
  ---

Re: Bilder und ein Bericht vom 73. Niederbayrischen Drechselerstammtisch

Beitrag von schwammerlschnitzer » 01.09.2019 - 20:06:24

Hallo Timo,
war ein schöner Nachmittag. Sehr interessant und lerreich. Meine Hochachtung vor deiner großen Mühe und dem Anganement daß du für den Stammtisch an den Tag legst.

LG
Walter

Benutzeravatar
Bertl47
Beiträge: 94
Registriert: 25.01.2013 - 13:38:43
Name: Gisbert Otte
PLZ: 84347
Ort: Pfarrkirchen
  ---

Re: Bilder und ein Bericht vom 73. Niederbayrischen Drechselerstammtisch

Beitrag von Bertl47 » 01.09.2019 - 21:18:49

Servus Timo,
ich kann mich hier Walter nur anschließen: ein wirklich toller, informativer und unterhaltsamer Nachmittag!
Herzlicher Dank an dich für die Organisation, an die Vorführer Klaus Erbacher, Walter und Josef (Lacky)
für ihren Einsatz. Besonders Josef hat ja einen fast wissenschaftlichen Abriss über Glas und wie man es klein kriegt,
abgeliefert. Den anschließenden "gemütlichen Teil" musste ich leider frühzeitig verlassen, so dass ich beim
Aufräumen nicht helfen konnte. Aber beim nächsten mal bestimmt.
Wir sehen uns dann in Ebbs!
Bertl

Benutzeravatar
Nikel
Beiträge: 265
Registriert: 06.01.2013 - 20:43:22
Name: Peter Zintel
PLZ: 94146
Ort: Hinterschmiding
  ---

Re: Bilder und ein Bericht vom 73. Niederbayrischen Drechselerstammtisch

Beitrag von Nikel » 02.09.2019 - 12:46:21

Hallo Drechslerfreunde,
beim 73. Stammtisch hat wieder einmal alles gestimmt. Superwetter, freundliche Gastgeber. Mein Dank geht nochmal an die Fa. Ballas, die uns großzügig unterstützt durch die kostenlose Zurverfügungstellung einer Twister-Drechselbank sowie an die hochkompetenten Vorführer, denen es wieder einmal gelungen ist, uns neue Techniken nahe zu bringen :klatsch: . Ich wünsche mir noch viele ähnlich interessante Vorführungen auf der neuen Maschine. Das große Interesse an der Drechslerei zeigte einmal mehr die beeindruckende Zahl von 39 Besuchern. Wenn das so weitergeht, brauchen wir bald größere Räume :-L
Vielen Dank an Timo als "Vortänzer".
Vielleicht fallen Euch ja einige Themen ein oder bestimmte instruktoren für die kommenden Stammtischtermine
Vielleicht sehen wir uns in Ebbs.
LG
Peter
Leb`n und leb`n lossn.

Toni H.
Beiträge: 28
Registriert: 12.12.2014 - 17:30:39
Ort: Marklkofen
  ---

Re: Bilder und ein Bericht vom 73. Niederbayrischen Drechselerstammtisch

Beitrag von Toni H. » 02.09.2019 - 15:57:05

Hallo Timo !
da kann ich mich Peter voll und ganz anschließen sehr interessant und
unterhaltsam für deine große Mühe nochmal :danke: und auch an die Firma Ballas :danke:
Lieben Gruß
Toni H.

KaPe
Beiträge: 10
Registriert: 01.01.2014 - 13:49:45
Name: Karl Peisl
PLZ: 94419
Ort: Reisbach
  ---

Re: Bilder und ein Bericht vom 73. Niederbayrischen Drechselerstammtisch

Beitrag von KaPe » 02.09.2019 - 18:56:57

Hallo Timo,
vielen Dank für deinen aufschlußreichen Bericht mit Bildern. Es war ein sehr schöner Nachmittag mit interessanten Themen. Mit der Maschine werden wir noch recht viel Freude haben. Das zeigt auch die große Teilnehmerzahl.

Danke an Fa. Ballas für die Maschine :danke:

LG
Karl

renanus
Beiträge: 189
Registriert: 12.11.2011 - 22:14:07
Ort: simbach
  ---

Re: Bilder und ein Bericht vom 73. Niederbayrischen Drechselerstammtisch

Beitrag von renanus » 02.09.2019 - 20:16:00

Hallo Timo und alle Drechslerfreunde
war ein rundum gelungener Stammtisch
ansonsten möchte ich mich Peter anschließen
besser kann man es nicht formulieren
:klatsch: :danke: :danke:
Gruß Nussi
und übrigens nach dem Stammtisch ist vor dem
Stammtisch :-) ;-) :-)
Holz lebt von seinen Fehlern -der Mensch mit ihnen

Benutzeravatar
Herzog Timo
Beiträge: 71
Registriert: 15.08.2017 - 18:22:10
Name: Timo Albrecht
PLZ: 84160
Ort: Frontenhausen
  ---

Re: Bilder und ein Bericht vom 73. Niederbayrischen Drechselerstammtisch

Beitrag von Herzog Timo » 05.09.2019 - 06:19:19

Hallo Kollegen

Erstmal danke für die für die netten Worte.. Wir werden natürlich versuchen, für jedes treffen tollele Vorführer zu suchen und auch zu finden..

Für Themen und auch freiwillige haben wir Nussi, Peter und ich immer ein offenes Ohr..

Mich hat ein Drechslerkollege Horst angeschrieben wegen der kreiselschnur von Peter. Ich kann ihm leider nicht direkt antworten da ich zwar eine Mail bekommen habe aber nichts im hier im Postfach ist.

Bitte schreib an Peter. Forumsname nikel.

Bis in Ebbs
Timo

Benutzeravatar
Nikel
Beiträge: 265
Registriert: 06.01.2013 - 20:43:22
Name: Peter Zintel
PLZ: 94146
Ort: Hinterschmiding
  ---

Re: Bilder und ein Bericht vom 73. Niederbayrischen Drechselerstammtisch

Beitrag von Nikel » 05.09.2019 - 16:22:14

Hallo Timo,
Horst habe ich auf seine Anfrage hin geantwortet. Ich verwende eine dehnbare, geflochtene, eher rauhe Drachenschnur mit einem Durchmesser von (gemessen) 1,7mm. Ins Schnurende wird ein fester Knoten gemacht und das überstehende Ende mit dem Feuerzeug verschmort, damit es nicht so schnell ausfranst. In meiner Kindheit haben wir Paketschnur verwendet, genau wie beim Drachenbau mit Holzleisten, Zeitungspapier und Mehlpapp. Die Zeiten ändern sich halt.
LG
Peter
Leb`n und leb`n lossn.

Antworten

Zurück zu „Berichte rund um den Stammtisch - Niederbayern“