Kugelsammlung

Moderator: Forenteam

Antworten
Benutzeravatar
Hölzerkarl
Beiträge: 3263
Registriert: 08.09.2010 - 18:43:07
Name: Karl Hölzerkopf
PLZ: 37276
Ort: Meinhard-Jestädt
  ---
Kontaktdaten:

Kugelsammlung

Beitrag von Hölzerkarl » 28.01.2019 - 20:43:42

Hallo Kugelfreunde,
dies ist ein Versuch, nicht verkleinerte Bilder direkt einzufügen...

Kugelsammlung_11EA_01.JPG

Kugelsammlung_11EA_02.JPG

Die Kugeln sind in einem früheren Beitrag auch zu sehen.

Hat geklappt. Nun kann ich mir die lästige Verkleinerung sparen.

Wie ich von Arno erfahren habe, ist die Anzahl der Bilder pro Beitrag auf 20 begrenzt.

Gekugelte Grüße aus dem Hessenland

Der Karl

Benutzeravatar
malamute
Beiträge: 277
Registriert: 29.12.2009 - 20:20:00
Name: Karl-Heinz Lienke
PLZ: 24392
Ort: Süderbrarup
  ---

Re: Kugelsammlung

Beitrag von malamute » 19.03.2019 - 19:36:44

Hallo liebe Leute, hallo Karl,
...vielen Dank für Deine schönen Kugeln.
…wie erkenne ich eine Kugel, die von Hand gedrechselt wurde und eine Kugel, die mit einer Kugeldrehvorrichtung entstanden ist?

Es grüßt

Karl-Heinz

Benutzeravatar
Joschone
Beiträge: 650
Registriert: 23.10.2012 - 11:47:18
Name: Josef
Ort: Olpe
  ---

Re: Kugelsammlung

Beitrag von Joschone » 19.03.2019 - 19:53:39

Wenn sie gut gedrechselt wurden, garnicht! :-S

Benutzeravatar
Bernd Schröder
Beiträge: 1695
Registriert: 27.09.2014 - 19:30:06
Name: Bernd Schröder
Ort: Schneverdingen
  ---

Re: Kugelsammlung

Beitrag von Bernd Schröder » 19.03.2019 - 19:58:13

Hallo Josef!
Welche meinst Du?
Die von Hand oder die mit Gerät?

Ok, jetzt im Ernst:
Schreibt der Gesetzgeber nicht vor, auf handgedrechselten Kugeln das Wort "Handmade"
zu drucken, um einen Betrug zu kennzeichnen?
Mit besten Grüßen aus der Heide!
Bernd

Grissianer
Beiträge: 834
Registriert: 14.02.2016 - 23:12:55
Ort: Tisens
  ---
Kontaktdaten:

Re: Kugelsammlung

Beitrag von Grissianer » 19.03.2019 - 21:14:24

Hallo
Ist es ein Betrug wenn eine Kugel auf einer Drechselbank mittels K.d.V. entsteht?
Ich glaube nicht. Aber das möchte ich eigendlich jedem selbst überlassen!!!? :mrgreen:
Was ist mit den Kugeln die von einer CNC Maschiene fallen sind die auch Handarbeit?
Ich glaube nicht und das möchte ich eigendlich nicht jedem selbst überlassen!!!! :-W
Auf dem letzten Weihnachtsmarkt in Meran hat einer Laser geschnittene Sternchen verkauft und sie als Handwerkskunst bezeichnet auf meine Frage wegen der Machienenarbeit meinte er : Nun gut er schreibe ja nicht Handarbeit darauf. So treibt halt so manch einer sein Spiel mit der Sprache zum eigenen Vorteil. Zum Glück erkennt man es meistens entweder am Preis oder an der Qualität. Die ist immer gleich und in großen Stückzahlen zu haben.
Karl sei unbesorgt bei so unterschiedlichen Kugeln kommt niemand auf die Idee sie als Maschinen Kunst zu bezeichnen.
Gruß
Anselm
Was ich mir nicht zutraue werde ich niemals lernen!!

Benutzeravatar
Bernd Schröder
Beiträge: 1695
Registriert: 27.09.2014 - 19:30:06
Name: Bernd Schröder
Ort: Schneverdingen
  ---

Re: Kugelsammlung

Beitrag von Bernd Schröder » 19.03.2019 - 21:31:30

Hallo!
Kugeln herstellen ist schon ein super ernstes Thema!
Für Anfänger hier noch ein Dokument zur DIN 5401
http://www.spherotech.net/img/downloads/de_iso_5401.pdf

Ich möchte ganz besonders auf die ausgewiesenen Genauigkeitsanforderungen hinweisen.
Um diese zu erreichen und auch dauerhaft bei der komplexen technischen Anforderung eines
Handschmeichlers gewährleisten zu können, drechsle ich Kugeln oft speziell aus saftfrischen
einstieligen Querschnitten.

@Hölzerkarl
Das sind schöne Kugeln...besonders gut gefällt mir auch der interessante Querschnitt durch die Holzarten.
Mit besten Grüßen aus der Heide!
Bernd

Benutzeravatar
Hölzerkarl
Beiträge: 3263
Registriert: 08.09.2010 - 18:43:07
Name: Karl Hölzerkopf
PLZ: 37276
Ort: Meinhard-Jestädt
  ---
Kontaktdaten:

Re: Kugelsammlung

Beitrag von Hölzerkarl » 20.03.2019 - 19:44:33

Hallo Kugelfreunde,
besten Dank für die Reaktivierung des Beitrages vom Januar und die freundlichen Komnentare.
Ich biete bei meinen Märkten ständig ein Sortiment verschiedener Kugeln an.
Der Erfolg bleibt aus. "Schön....schön" Bewunderer gibt es.

Nun denn, vielleicht klappt es in diesem Jahr mit der Kundschaft.

@ Karl-Heinz "malamute":
Handgemachte oder mit Vorrichtung gedrechselte Kugeln kann man nicht unterscheiden.
Ich habe mir schon in 2011 beim Wochenkurs in Bethlehem von Martin Adomat zeigen lassen,
wie eine Kugel freihand gedrechselt wird. Ich habe dann später gemerkt, dass ich bei Kugeln talentfrei bin.
Und dann habe ich Glück gehabt und eine Hager Vorrichtung mit 60% Rabatt erworben.
Hier sieht man das gute Stück (in weiteren Beiträgen auch)....

https://www.drechsler-forum.de/phpbb/vi ... ng#p261847

Freundliche kugelrunde Grüße aus der Mitte von Deutschland

Der Karl

Benutzeravatar
malamute
Beiträge: 277
Registriert: 29.12.2009 - 20:20:00
Name: Karl-Heinz Lienke
PLZ: 24392
Ort: Süderbrarup
  ---

Re: Kugelsammlung

Beitrag von malamute » 21.03.2019 - 20:02:28

Hallo Karl, noch ein Gedicht,
…hast Du schon mal den 2 mm HSS-Stahl versucht und dann nicht mit einem 2 mm, sondern mit einem 5 mm Radius, ich glaube Du wirst staunen. Ich habe nicht so ein schönes Holz wie Du, mir reicht es wenn ich Lärche bearbeiten muss. Es kann auch nicht schaden, wenn vor dem letzten Schnitt der Stahl noch einmal ganz fein geläppt wird.
HM-Wendeplatten, Tassen – und Kopierplatten hab ich auch, setze sie aber ungerne oder gar nicht ein. Sie sind in der Regel an der Schneide diamant - gebürstet und nicht wirklich scharf und nachläppen kann ich sie auch nicht, obwohl ich Diamantscheiben habe. Mit denen kann ich aber meine HSS-Stähle sehr schön läppen.
Im Großen und Ganzen entsprechen Deine Bilder auch den Meinen, nur meine Kugeldrehvorrichtung sieht etwas anders aus, eben abgestimmt auf meine Möglichkeiten.
Ein kleiner Tipp: Die kleine 10 mm Welle auf dem Bild, mit der 50° Spitze , eingespannt in ein Backenfutter, benutze ich zum Ausrichten der KVD.

DSCF7114.JPG

Es grüßt
Karl-Heinz

Benutzeravatar
Hölzerkarl
Beiträge: 3263
Registriert: 08.09.2010 - 18:43:07
Name: Karl Hölzerkopf
PLZ: 37276
Ort: Meinhard-Jestädt
  ---
Kontaktdaten:

Re: Kugelsammlung

Beitrag von Hölzerkarl » 22.03.2019 - 19:41:39

Hallo Karl-Heinz,
besten Dank für dein "Gedicht" mit Informationen zum Kugeldrehen
mit verschiedenen Stählen.

Ich habe auf der Internetseite der Fa. Hager gesehen, dass ich meine
Kugeldrehvorrichtung (KDV) umrüsten könnte auf Tassenstahl.
Nach Beratung durch einen erfahrenen KDV-Experten habe ich den
Plan verworfen und bleibe beim Spitzstahl. Damit komme ich besser
in die Bereiche des Zapfens. Und bei optimaler Einstellung gibt es
auch eine ordentliche Oberflächengüte.

Kugelige Grüße aus der Mitte nach ganz weit oben.

Der Karl

Antworten

Zurück zu „Kugeln“