Drei Kugeln aus Pockholz_vorher - nachher

Moderator: Forenteam

Antworten
Benutzeravatar
Hölzerkarl
Beiträge: 3271
Registriert: 08.09.2010 - 18:43:07
Name: Karl Hölzerkopf
PLZ: 37276
Ort: Meinhard-Jestädt
  ---
Kontaktdaten:

Drei Kugeln aus Pockholz_vorher - nachher

Beitrag von Hölzerkarl » 14.05.2019 - 19:07:32

Hallo Kugelliebhaber,
im großen Auktionshaus habe ich zwei Kugeln erworben.
Eine dritte habe ich bei einem Drechslermeister gekauft.
Eine Kugel war rund und im guten Zustand.
Die anderen beiden mussten überarbeitet werden.

Der Reihe nach.......

Ein Bild von allen Kugeln nach der Überarbeitung.
Zwei sahen vorher anders aus.
P1160507 (FILEminimizer).JPG

Kugel Nr. 1: Die Bearbeitung

Die Kugel ist unrund. 118 zu 126 mm
01_Pockholzkugel_118-126 (FILEminimizer).JPG

Es ging rund
P1160490 (FILEminimizer).JPG

Sieht schon besser aus. Das Muster war neu für mich, ist jedoch nach dem Schliff verschwunden.
P1160491 (FILEminimizer).JPG

Fertig geschliffen. Die Zapfen sind noch dran.
P1160494 (FILEminimizer).JPG

Zur Entfernung der Zapfen habe ich die Kugeldrehvorrichtung neu ausrichten müssen.
P1160495 (FILEminimizer).JPG

Die Zapfen sind ab und die Kugel ist geschliffen.
P1160496 (FILEminimizer).JPG

Fertig. Durchmesser 115 mm / Gewicht 1.070 g
P1160500 (FILEminimizer).JPG

Kugel Nr. 2: Die Bearbeitung


So habe ich das "Ei" erhalten. Durchmesser 138 zu 150 mm
01_Pockholzkugel_138-150 (FILEminimizer).JPG

Es kann losgehen. Ich war gespannt, wie es unter der rauhen Schale aussehen würde.
P1160326 (FILEminimizer).JPG

Die Eiform schwindet
P1160328 (FILEminimizer).JPG

Der Riss gehört zur Kugel und soll so bleiben.
P1160477 (FILEminimizer).JPG

Schön rund. Noch nicht geschliffen.
P1160479 (FILEminimizer).JPG

Geschliffen, Zapfen noch dran.
P1160481 (FILEminimizer).JPG

Wieder ist eine millimetergenaue Ausrichtung der KDV nötig.
P1160482 (FILEminimizer).JPG

Zapfen ab .... fertig geschliffen.
P1160483 (FILEminimizer).JPG

Die fertige Kugel. Durchmesser 129 mm / Gewicht 1515 g
P1160497 (FILEminimizer).JPG

Kugel Nr. 3


So habe ich die Kugel erworben. Eine Bearbeitung ist nicht nötig.
Durchmesser 140mm / Gewicht 2.100 g
P1160504_140-2100 (FILEminimizer).JPG
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wer über Pockholz (Nichtschwimmerholz) etwas erfahren möchte, sollte hier schauen.....

https://www.feinesholz.de/de/edelholz-k ... k0112.html

Der Duft bei der Bearbeitung ist schon was unbeschreiblich besonderes.

Kugelige Grüße aus derm Werratal

Der Karl

Benutzeravatar
Bernd Schröder
Beiträge: 1698
Registriert: 27.09.2014 - 19:30:06
Name: Bernd Schröder
Ort: Schneverdingen
  ---

Re: Drei Kugeln aus Pockholz_vorher - nachher

Beitrag von Bernd Schröder » 14.05.2019 - 19:23:38

Hallo Karl!
Du bist schon ein besonderer Kugeldreher.
Durch die Verwendung der fast kugeligen Rohlinge hast Du den geringsten Holzverlust.
Lignum Vitae ist eine Herausforderung in der Bearbeitung.
Aber jetzt kannst Du wieder zum Boßeln gehen.
Mit besten Grüßen aus der Heide!
Bernd

Benutzeravatar
Hölzerkarl
Beiträge: 3271
Registriert: 08.09.2010 - 18:43:07
Name: Karl Hölzerkopf
PLZ: 37276
Ort: Meinhard-Jestädt
  ---
Kontaktdaten:

Re: Drei Kugeln aus Pockholz_vorher - nachher

Beitrag von Hölzerkarl » 16.05.2019 - 19:35:13

Hallo Drechselfreunde,
danke für die Danksagungen.

@ Bernd Schröder:
Hast recht ... aus einem Ei ist ohne viel Späne schnell eine Kugel hergestellt.
Deswegen habe ich es auch gemacht......

Jeder sollte das machen, was er gut kann und was ihm Spass macht.
Boßeln wird wohl nicht zu mir passen.....

Gruß aus dem Hessenland

Der Karl

Benutzeravatar
wolfgangsiegel
Beiträge: 267
Registriert: 17.01.2013 - 01:29:57
Ort: Witzenhausen
  ---
Kontaktdaten:

Re: Drei Kugeln aus Pockholz_vorher - nachher

Beitrag von wolfgangsiegel » 03.08.2019 - 12:33:44

Hallo Werrataler,

malafraach:
Die Halterungen für die Kugeln hast Du selbst hergestellt (und verschiedene Größen auf Vorrat)?

Pockholz gehört für mich zu den einzigartigsten Hölzern weltweit und überhaupt. :klatsch:
Es lässt sich so fein schleifen, dass man es "poliert" nennen kann - und es braucht keine Oberflächenbehandlung. Die ist sozusagen eingebaut.
Nur mit dem Verleimen ist es so eine Sache. Nach meiner Erfahrung hält da garnichts.
... und - nicht zuletzt - ist es immer blöd, mit Exoten zu arbeiten, weil man nie genau weiß, ob sie umsichtig oder grob aus ihrem Umfeld geholt wurden. Die Händler behaupten ja immer, das sei alles zertifiziert und ordentlich ... ich glaube ihnen gerne, habe aber so meine unbelegbaren Zweifel ...
Ein Pockholz-Werkzeug aus und in meiner Werkstatt:
IMG_3407.jpg
Leider hat das Holz oft (oder immer?) Risse, die aber bei mir bisher nie "aufgegangen" sind.
Grüße vom "anderen" Werrataler :-)
... möge es Glück bringen ...

Seppel
Beiträge: 598
Registriert: 03.10.2011 - 21:02:04
Name: Josef Schröter
PLZ: 74889
Ort: Sinsheim-Reihen
  ---
Kontaktdaten:

Re: Drei Kugeln aus Pockholz_vorher - nachher

Beitrag von Seppel » 03.08.2019 - 19:15:36

hallo Karl,
die Ausrichtung der KDV ist sicherlich zeitaufwendig.
Beginnst Du als erstes die neue Mitte zu finden, und schwenkst dann
nach li+re bis der Kreisbogen stimmt ?

Gruß

Josef
herzliche Grüsse vom Elsenzstrand
der Toscana Badens

drechseln-das erfüllte Leben von Holz
Stratos XL
Holzmann D Vario 460F

Benutzeravatar
Hölzerkarl
Beiträge: 3271
Registriert: 08.09.2010 - 18:43:07
Name: Karl Hölzerkopf
PLZ: 37276
Ort: Meinhard-Jestädt
  ---
Kontaktdaten:

Re: Drei Kugeln aus Pockholz_vorher - nachher

Beitrag von Hölzerkarl » 04.08.2019 - 18:55:55

Hallo "anderer" Werrataler Wolfgang,
die Kugeldrehschalen habe ich sowohl gekauft, als auch selbst angefertigt.

Hier werden Schalen angeboten (Hersteller ist die Firma Hager)...

https://drechslershop.de/vorrichtungen/ ... index.html

Vorsicht!!!! Die roten Schalen haben verschiedene Bohrungen und passen
auf den Hager Körner und den Hager-Vierzack-Mitnehmer mit MK 3.

Aus Holz habe ich einige Aufnahmen selbst angefertigt und eine sogar
geschenkt bekommen (Danke Helmbrecht)...

Kugelspannen_01 (FILEminimizer).JPG

Kugelspannen_02 (FILEminimizer).JPG

Kugelspannen_03 (FILEminimizer).JPG

Kugelspannen_06 (FILEminimizer).JPG

P1100525 (FILEminimizer).JPG

P1100526 (FILEminimizer).JPG
Zur Verklebung von Pockholz kannst du in dem folgenden Beitrag
etwas finden (bitte vollständig lesen)...

https://www.drechsler-forum.de/phpbb/vi ... lz#p307662

Ich stimme dir zu, dass Pockholz ein besonderes Holz ist.
Eine Oberflächenbehandlung ist unnötig, das das Holz ohne auskommt.

Gruß der Werra entlang

Der Karl

Benutzeravatar
Hölzerkarl
Beiträge: 3271
Registriert: 08.09.2010 - 18:43:07
Name: Karl Hölzerkopf
PLZ: 37276
Ort: Meinhard-Jestädt
  ---
Kontaktdaten:

Re: Drei Kugeln aus Pockholz_vorher - nachher

Beitrag von Hölzerkarl » 04.08.2019 - 19:12:13

Hallo Josef,
die Nachbearbeitung einer fertigen Kugel, die auch noch eiförmig ist,
ist nicht so einfach, wie die Fertigung einer Kugel aus einem Zylinder.

So wie du schreibst, mache ich es:

Die Mitte des Objektes grob anpeilen und dann nach rechts und links
schwenken so weit es geht.
Dann wird es spannend, wenn man mit der Kugeldrehvorrichtung die
Zapfen entfernen möchte. Eine präzise Ausrichtung ist nötig, damit
die Kugel gelingt. Besonders zeitaufwändig ist diese Tätigkeit nicht.

Ich habe auch schon Zapfen grob mit der Feinsäge entfernt und dann
mit einer Drehröhre vorsichtig den Rest entfernt. Jedoch.....weg ist
weg.

Meister Martin Adomat hat das Verfahren in zwei Videos gezeigt....

https://www.youtube.com/watch?v=koVyZz2wE4c

https://www.youtube.com/watch?v=BVllnPRvJns

Im ersten Video wird die Einstellung des Tassenstahles auf die
Spitzenhöhe nicht angesprochen.

Ich beneide Drechsler, die Kugeln perfekt freihand herstellen.

Gruß aus dem Hessenland

Der Karl

Benutzeravatar
wolfgangsiegel
Beiträge: 267
Registriert: 17.01.2013 - 01:29:57
Ort: Witzenhausen
  ---
Kontaktdaten:

Re: Drei Kugeln aus Pockholz_vorher - nachher

Beitrag von wolfgangsiegel » 04.08.2019 - 19:59:52

sogar mit Gewinde im Holz :klatsch:
:-)
... möge es Glück bringen ...

Antworten

Zurück zu „Kugeln“