Hallo Drechselfreunde, der aktuelle Newsletter ist online: Zum Newsletter 08-2022

Erfahrung mit Kugeldrehvorrichtung von Paul Howard gesucht

Moderator: Forenteam

Antworten
weBÄR
Beiträge: 89
Registriert: 13.02.2012 - 11:31:42
Name: --
PLZ: 93142
Ort: Maxhütte-H.
  ---

Erfahrung mit Kugeldrehvorrichtung von Paul Howard gesucht

Beitrag von weBÄR » 05.05.2018 - 07:53:38

Servus zusammen,

hat jemand Erfahrung mit der Kugeldrehvorrichtung von Paul Howard?

>>>. https://www.drechselbedarf-schulte.de/d ... aul-howard

Danke im Voraus.

Gruß Peter
>>> Man sieht sich immer 2 mal im Leben.....
Holzmann D 460
Killinger 1450

Benutzeravatar
Bernd Schröder
Beiträge: 2619
Registriert: 27.09.2014 - 20:30:06
Name: Bernd Schröder
PLZ: 29640
Ort: Schneverdingen
  ---

Beitrag von Bernd Schröder » 05.05.2018 - 09:47:44

Hi!
Ich kenne diese Vorrichtung nicht, aber sie sieht mir nach einer sehr leichten Einstiegvorrichtung
aus.
Nicht umsonst wird im Video penibel vorgedreht, um dann millimeterweise nachzuarbeiten.
Ich glaube, wenn Du eine größere Kugel bearbeitest und da mal 5mm im Stück abnehmen
möchtest, dann wird es eng mit dem dünnen Eisen.
Das Ganze erinnert mich an die hölzerne Version von David Springett (Kunstdrechsler)
>> Für kleine Kugeln zum perfekten Nacharbeiten der Kugelform geeignet, aber
zur Formung einer größeren Astgabel oder eines Wurzelstocks....???
>> Das ist was für die Kunstdrechsler in Sachen chinesische Kugeln...
Das Video ist auch auf die kleinen perfekten Rohlinge abgestimmt. Es ist sehr gut gemacht,
und zeigt auch viele "Kniffe" für den Anfänger. Aber auch hier basiert alles auf den perfekten
kleinen Rohling 10cm.
Diese Kugeldreh-Einrichtung würde ich aus Sperrholz a la Springett nachbauen...

Schau Dir mal die Hager Kugeldreheinrichtung an.
>> Klar doppelter Preis...aber auch eine andere Liga...ich bin damit sehr zufrieden.
Mit besten Grüßen aus der Heide!
Bernd

Drechlerhans
Beiträge: 308
Registriert: 27.08.2012 - 18:59:52
Ort: Elchingen
  ---

Kugeldreh

Beitrag von Drechlerhans » 05.05.2018 - 12:03:14

Hi Peter,
weiß nicht, kenn ich nicht, sieht wenig versprechend aus, siehe vor

Kantaktiere doch mal den Manfred Kellerhals, der kann sowas liefern.

Grüße

Hans

Drechselspan
Beiträge: 48
Registriert: 30.01.2017 - 18:04:43
Name: Thomas Breuer
PLZ: 41540
Ort: Dormagen
  ---

Beitrag von Drechselspan » 05.05.2018 - 12:21:15

Hallo zusammen,

die Vorrichtung hatte ich mir im letzten Jahr bei Schultes Drechseltagen angesehen.
Das Teil ist aius Aluminium hergestellt und gut verarbeitet.
Allerdings tatsächlich wohl eher für kleiner Kugeln mit gut vorbereitetem Rohling geeignet.
In der Beschreibung steht, dass Kugeln bis 300mm möglich sind.
Die Vorrichtung habe ich nicht. Aber bei dem Preis im Hobbybereich für gelegentlichen gebrauch, warum nicht.
Wenn man nicht unbedingt Kugeln in Serie produzieren will.
Die Methode mit dem Bierdeckel o.ä., ist auch nicht schlecht und geht mit etwas Übung auch leicht von der Hand.
Außerdem bleibt eine Kugel aus Holz nie wirklich rund ;-) .

Mit freundlichem Gruß
Thomas

weBÄR
Beiträge: 89
Registriert: 13.02.2012 - 11:31:42
Name: --
PLZ: 93142
Ort: Maxhütte-H.
  ---

Beitrag von weBÄR » 06.05.2018 - 08:41:20

Danke für die Info , werde dann wohl eher den Kauf nochmal bedenken.

Gruß Peter
>>> Man sieht sich immer 2 mal im Leben.....
Holzmann D 460
Killinger 1450

Bierbrauer
Beiträge: 491
Registriert: 19.11.2008 - 18:57:27
Ort: Malsfeld
  ---

Beitrag von Bierbrauer » 07.05.2018 - 19:27:43

Hallo Peter,

ich habe schon mehrere Kugeldrehvorrichtungen von mehreren Herstellern ausprobiert und muß immer wieder sagen, dass ich die von Hager am Besten finde.
Ich habe die HKD 120 und die HKD 240 von Hager in meinem Eigentum.
Wobei ich sagen muß, daß die HKD 240 die optimalste Vorrichtung ist, kostet allerdings auch sein Geld.

Gruß
Jörg Brückmann , der Biebrauer :prost:
Ehrlichkeit verschafft dir vielleicht nicht viele Freunde.....,
...... dafür aber die Richtigen.

weBÄR
Beiträge: 89
Registriert: 13.02.2012 - 11:31:42
Name: --
PLZ: 93142
Ort: Maxhütte-H.
  ---

Beitrag von weBÄR » 10.05.2018 - 22:38:48

Hallo Jörg,

Danke, werd wohl freihändig Kugel drechseln lernen müßen.

Gruß Peter
>>> Man sieht sich immer 2 mal im Leben.....
Holzmann D 460
Killinger 1450

Frankfrank
Beiträge: 8
Registriert: 05.07.2022 - 11:48:38
Name: Frank Deutscher
PLZ: 72827
Ort: Wannweil
  ---

Re: Erfahrung mit Kugeldrehvorrichtung von Paul Howard gesucht

Beitrag von Frankfrank » 24.07.2022 - 10:32:09

Hallo zusammen,

Ich denk mal bevor ich was neues aufmache frage ich mal in diesem alten ob inzwischen jemand erfahrung mit dieser KDV hat? Für mich wäre sie interessant, weil ich erst mal nee kleine Bank habe [dml 320] und deswegen auch keine großen Kugeln drechseln kann. Ich weiß von Hand drechseln ist interessanter aber ich möchte eher Kugeln mit Fehlstellen aus kleinen Wurzeln oder Kronen herstellen.da wäre mir erst mal eine Vorrichtung lieber. Wie wird denn die Oberfläche und hält die Vorrichtung auch eine Weile?
Vielleicht hat auch jemand eine Vorrichtung rumfahren die er nicht mehr braucht?

Grüße
Frank

Benutzeravatar
chuede
Beiträge: 525
Registriert: 05.10.2015 - 13:13:17
Name: Carsten Hüde
Ort: Kronshagen
  ---
Kontaktdaten:

Re: Erfahrung mit Kugeldrehvorrichtung von Paul Howard gesucht

Beitrag von chuede » 24.07.2022 - 11:43:57

Moin

Ich habe die KDV von Paul Howard.
Die erfüllt gut ihren Zweck. ist aber nix für Grobe Arbeiten. die Spanabnahme sollte gering gehalten werden.
Dementsprechend sollte man schon grob mit der Röhre vorarbeiten und zumindest 1-2 mal die Ecken abdrehen.
Ich hab damit aber auch schon Kugeln mit 25cm Ø gemacht. Für meine Bedürfnisse reicht sie vollkommen.
Preis/Leistung finde ich dabei Top.

LG
Carsten
https://www.facebook.com/carsten.huede <- Facebook Profil
https://www.facebook.com/RundeSachen <- Meine Drechselseite
https://www.instagram.com/carsten.huede/ <- Instagram gibts auch
https://www.facebook.com/groups/drechseln20 <- community gruppe der Facebook Drechsler
jet->midi->Twister Eco-> (hoffentlich bald eine XL)

Frankfrank
Beiträge: 8
Registriert: 05.07.2022 - 11:48:38
Name: Frank Deutscher
PLZ: 72827
Ort: Wannweil
  ---

Re: Erfahrung mit Kugeldrehvorrichtung von Paul Howard gesucht

Beitrag von Frankfrank » 24.07.2022 - 15:27:28

OK vielen Dank, wie ist denn dann die Oberfläche? Hast es schon mal bei Weichholz ausprobiert?

Gruss
Frank

Benutzeravatar
chuede
Beiträge: 525
Registriert: 05.10.2015 - 13:13:17
Name: Carsten Hüde
Ort: Kronshagen
  ---
Kontaktdaten:

Re: Erfahrung mit Kugeldrehvorrichtung von Paul Howard gesucht

Beitrag von chuede » 24.07.2022 - 18:05:27

Frankfrank hat geschrieben:
24.07.2022 - 15:27:28
OK vielen Dank, wie ist denn dann die Oberfläche? Hast es schon mal bei Weichholz ausprobiert?
Das Problem bei weichen Hölzern ist, daß die Schneide ja im rechten Winkel zur Faser verläuft und daher eher nicht schneidet, sondern schabt.
Mit dem dann üblichen Ergebnis. Das Problem haben aber eigentlich alle mir bekannten KDV's, normal müsste man die Tasse um 45°drehen (mit Richtungswechsel ob man nach rechts oder links schneidet). Damit klappt das dann super.
Grundsätzliche ist es aber mit guten Tassen auch so kein Problem. Den Rest erledigt Schleifpapier.
Birke ist wohl das Weichste was ich bisher damit gemacht habe.
https://www.facebook.com/carsten.huede <- Facebook Profil
https://www.facebook.com/RundeSachen <- Meine Drechselseite
https://www.instagram.com/carsten.huede/ <- Instagram gibts auch
https://www.facebook.com/groups/drechseln20 <- community gruppe der Facebook Drechsler
jet->midi->Twister Eco-> (hoffentlich bald eine XL)

Frankfrank
Beiträge: 8
Registriert: 05.07.2022 - 11:48:38
Name: Frank Deutscher
PLZ: 72827
Ort: Wannweil
  ---

Re: Erfahrung mit Kugeldrehvorrichtung von Paul Howard gesucht

Beitrag von Frankfrank » 24.07.2022 - 19:21:19

Super ich probiere es aus und bestell mal das Teil.

wimkluck
Beiträge: 39
Registriert: 05.01.2010 - 22:26:32
Name: --
Ort: Gaanderen Niederlande
  ---

Re: Erfahrung mit Kugeldrehvorrichtung von Paul Howard gesucht

Beitrag von wimkluck » 31.07.2022 - 19:23:10

Ich stimme Chuedes Meinung zu. Ich bin damit bisher sehr zufrieden. 15 cm war meine größte Kugel.
Ich fand meine erste Kugel sehr ordentlich für einen Schaber gedreht. Ja, mit dem ersten gehen Sie vorsichtig vor.
Alles Preis-Leistungs-Verhältnis.

Antworten

Zurück zu „Kugeln“