Freihand Eichenkugel

Moderator: Forenteam

Antworten
Benutzeravatar
SteffenM
Beiträge: 231
Registriert: 18.03.2018 - 23:58:03
PLZ: 14542
Ort: Werder (Havel)
  ---

Freihand Eichenkugel

Beitrag von SteffenM » 26.04.2019 - 17:44:44

Hallo zusammen!

Nach monatelanger Drechselpause habe ich es endlich mal wieder in den Keller geschafft.
Meine letzten Werke war ein Flotter 3er aus Kirsche und Ahorn.
Heute wurde ein Eichenast kugelrund gemacht.

Eichenkugel.jpg

Der Durchmesser beträgt acht Zentimeter. Die Oberfläche habe ich bis K800 geschliffen und dann mit Walnussöl behandelt.
Und ich war diesmal vergleichsweise schnell: Vom Zusägen des Astes bis zum Ölen verging etwa eine Stunde. :-)

Schöne Grüße!
Steffen

Grissianer
Beiträge: 792
Registriert: 14.02.2016 - 23:12:55
Ort: Tisens
  ---
Kontaktdaten:

Re: Freihand Eichenkugel

Beitrag von Grissianer » 26.04.2019 - 18:29:40

Hallo
Super schöne Kugel schön in Szene gesetzt.
Formfindung ist auch gelungen und auch ein schönes Holz hast du ausgewält.
Gruß
Anselm
Was ich mir nicht zutraue werde ich niemals lernen!!

Benutzeravatar
oldy-2913
Beiträge: 1463
Registriert: 13.08.2009 - 05:00:58
PLZ: 29562
Ort: Suhlendorf
  ---

Re: Freihand Eichenkugel

Beitrag von oldy-2913 » 26.04.2019 - 20:14:13

SteffenM hat geschrieben:
26.04.2019 - 17:44:44
Die Oberfläche habe ich bis K800 geschliffen und dann mit Walnussöl behandelt. Und ich war diesmal vergleichsweise schnell: Vom Zusägen des Astes bis zum Ölen verging etwa eine Stunde.

Donnerwetter, im Allgemeinen schleife ich rustikales Holz bis max. 400 und selbst dann
brauche ich mehrere Tage, weil meine Teile nach dem Wässern immer erst trocknen müssen ... :mrgreen:

Sieht aber gut aus ... :klatsch:

Gruß Wolf

Nico.lailailai
Beiträge: 73
Registriert: 11.11.2018 - 08:02:05
Name: --
Ort: Bad Neustadt a. d. Saale
  ---

Re: Freihand Eichenkugel

Beitrag von Nico.lailailai » 26.04.2019 - 22:25:10

Guten Abend,
eine wirklich schöne Kugel, Steffen.
So schön, dass ich mich auch direkt mal dran versuchen musste.
Hier ein Bild von meiner ersten entstandenen Kugel von heute abend und meiner zweiten überhaupt.

IMG-1007.JPG
brauche ich mehrere Tage, weil meine Teile nach dem Wässern immer erst trocknen müssen ... :mrgreen:
Was meinst du damit? @ Wolf

Gruß,
Nico

Benutzeravatar
Tüftler
Beiträge: 1818
Registriert: 22.11.2013 - 18:31:44
Name: Ralf-Markus
PLZ: 94526
Ort: Metten
  ---

Re: Freihand Eichenkugel

Beitrag von Tüftler » 27.04.2019 - 05:39:25

Hallo Steffen,

Eine kugelrunde Sache hast du da geschaffen.
Gefällt mir sehr gut! Besonders, das du sie frei Hand gedrechselt hast. Ich hoffe, die Risse waren schon vorher da. Meine erste Eichenschale hat es in der Nacht mit einem laute knax zerlegt, so viel Spannung war in dem Holz.

Gruß,
Tüftler
Nur wenn man die Kritik anderer akzeptiert, kann man lernen und besser werden!

Benutzeravatar
oldy-2913
Beiträge: 1463
Registriert: 13.08.2009 - 05:00:58
PLZ: 29562
Ort: Suhlendorf
  ---

Re: Freihand Eichenkugel

Beitrag von oldy-2913 » 27.04.2019 - 08:37:21

Nico.lailailai hat geschrieben:
26.04.2019 - 22:25:10
Was meinst du damit? @ Wolf
Nun ja,... nach dem Schleifen zB. mit 320er wische ich mein Werkstück mit einem gut feuchten Lappen ab,
nach dem Trocknen (am nächsten Tag) haben sich die beim Schleifen angedrückten Holzfasern aufgerichtet
und ich schleife den 400er Schritt.

PS: Innerhalb von Minuten bis 800 zu schleifen empfand ich als ungewöhnlich.
Den Unterschied wirst du nicht auf Bilder sehen, merkst es aber beim anfassen.

Gruß Wolf

RS-36
Beiträge: 216
Registriert: 23.03.2013 - 22:12:44
Name: Ralf Schubert
Ort: Herrenberg
  ---

Re: Freihand Eichenkugel

Beitrag von RS-36 » 27.04.2019 - 08:49:14

Hallo Steffen,

sehr schöne Kugel sauber gearbeitet :klatsch:
Also 1 Stunde :?oh ist schon weltmeisterlich :gold:

Grüße

Ralf

Benutzeravatar
SteffenM
Beiträge: 231
Registriert: 18.03.2018 - 23:58:03
PLZ: 14542
Ort: Werder (Havel)
  ---

Re: Freihand Eichenkugel

Beitrag von SteffenM » 27.04.2019 - 09:29:55

Guten Morgen und danke für eure Antworten!

@Grissianer Die Formfindung war gar nicht so schwer. Es gab ja nur die eine Möglichkeit. :prost:

@Nico.lailailai Deine Kugel sieht auch super aus. Magst du ein neues Thema eröffnen und sie uns vorstellen?

@Tüftler Die Risse waren schon vorher da und bis jetzt hat sich auch nichts weiter getan. (Der Rohling war ein sehr kurzes Aststück, der seit letztem Sommer im Keller lag.)

@oldy-2913 Mit wie viel Druck schleifst du denn? Ich hatte erstmalig die Abranet-Schleifgitter im Einsatz und habe sie leicht gespannt gegen das Werkstück gehalten (der Schleifstaub konnte an der Rückseite ungehindert herauskriechen). Die Oberfläche wurde etwas rauer als sonst, aber das liegt wahrscheinlich daran, dass sich mein normales Schleifpapier immer zusetzt.

Schöne Grüße an alle!
Steffen

Benutzeravatar
Tüftler
Beiträge: 1818
Registriert: 22.11.2013 - 18:31:44
Name: Ralf-Markus
PLZ: 94526
Ort: Metten
  ---

Re: Freihand Eichenkugel

Beitrag von Tüftler » 27.04.2019 - 10:02:44

Hallo,

Das mit dem schleifen und befuchten kann ich bestätigen. Wir hatten in meiner Schulzeit einmal eine Dose aus Holz gemacht. Das schleifen zog sich dabei über mehrere Tage. Bei manchen Holzsorten mache ich mir heut noch die Mühe. Es lohnt sich wirklich und man kann den Unterschied auch spüren, auch wenn manche das Gegenteil behaupten.

Gruß,
Tüftler
Nur wenn man die Kritik anderer akzeptiert, kann man lernen und besser werden!

Grissianer
Beiträge: 792
Registriert: 14.02.2016 - 23:12:55
Ort: Tisens
  ---
Kontaktdaten:

Re: Freihand Eichenkugel

Beitrag von Grissianer » 27.04.2019 - 12:20:28

Hallo Tüftler
Der Mann hat nirgens geschrieben dass er sie freihand gefertigt hat. ;-)
Also wie kommst du darauf? :??
Gruß
Anselm
Was ich mir nicht zutraue werde ich niemals lernen!!

Drehspan
Beiträge: 1155
Registriert: 24.01.2009 - 07:48:01
Ort: Kraichtal
  ---

Re: Freihand Eichenkugel

Beitrag von Drehspan » 27.04.2019 - 12:34:33

@anselm
Doch hat er, steht in der Überschrift.

Grüße
K.-D.
Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen.
F. Schiller

Grissianer
Beiträge: 792
Registriert: 14.02.2016 - 23:12:55
Ort: Tisens
  ---
Kontaktdaten:

Re: Freihand Eichenkugel

Beitrag von Grissianer » 28.04.2019 - 11:51:26

Hallo,
Hoppala da hab ich was verpeilt.
Entschuldigung :heul

Gruß
Anselm
Was ich mir nicht zutraue werde ich niemals lernen!!

Antworten

Zurück zu „Kugeln“