Aschenbecher

Alles was in keine der anderen Rubriken passt.

Moderator: Forenteam

Antworten
torte26
Beiträge: 117
Registriert: 23.04.2017 - 19:37:47
Name: Dorit
PLZ: 99425
Ort: Weimar
  ---

Aschenbecher

Beitrag von torte26 » 08.03.2019 - 22:56:20

Hallo zusammen,

ich habe für einen Freund, der starker Raucher ist, ein Geburtstagsgeschenk gedrechselt.
Das Holz ist, denke ich, Bankirai.
Es ist von dem Freund und wurden ihm als "Überfahrt Bohlen" geliefert. Es sei Eiche und Bankirai gemischt.
Da der Stapel nicht auseinander zu nehmen war, musste ich die oberste Bohle nehmen.
Eigentlich wollte ich lieber Eiche.
Das hat sich auch nicht geändert, als ich den Rohling geschnitten hab und anfing zu drechseln: elendig hart ist untertrieben!
50% härter als Eiche......da lernt man das Schleifen seiner Werkzeuge.

Aber hier nun das Ergebnis:
13x13cm, 6cm hoch und ganze 827g schwer, geschliffen bis 300 und 1x mit Drechsleröl behandelt

IMG-20190308-WA0008.jpg
IMG-20190308-WA0007.jpg
IMG-20190308-WA0006.jpg
IMG-20190308-WA0003.jpg

Gruß aus Thüringen
Dorit

Holzmomente
Beiträge: 181
Registriert: 17.09.2014 - 17:33:29
PLZ: 63679
Ort: Schotten
  ---
Kontaktdaten:

Re: Aschenbecher

Beitrag von Holzmomente » 09.03.2019 - 06:55:44

Hallo Dorit,

suchst du noch mehr Freunde? Schönes Stück. Mir hat noch kein Freund einen Aschenbecher geschenkt. Da fällt mir auf, hab ich eigentlich Freund ???? Anscheinend nicht.

Trotzdem viel Spaß noch beim Drechseln.

Gruß Jürgen

Benutzeravatar
Hölzerkarl
Beiträge: 3076
Registriert: 08.09.2010 - 18:43:07
Name: Karl Hölzerkopf
PLZ: 37276
Ort: Meinhard-Jestädt
  ---
Kontaktdaten:

Re: Aschenbecher

Beitrag von Hölzerkarl » 09.03.2019 - 08:45:56

Hallo Dorit,
das Holz könnte auch Azobe (Bongossi) sein.

Hier kannst du mal vergleichen....

https://www.holzvomfach.de/fachwissen-h ... abc/azobe/

https://www.holzvomfach.de/fachwissen-h ... bangkirai/

Gruß in die Nachbarschaft

Der Karl

RS-36
Beiträge: 188
Registriert: 23.03.2013 - 22:12:44
Name: Ralf Schubert
Ort: Herrenberg
  ---

Re: Aschenbecher

Beitrag von RS-36 » 09.03.2019 - 09:19:01

Hallo Dorit,

die Mühen haben sich gelohnt, sehr schöner Aschenbecher.
Fast zu schade für Zigarettenasche :-)

Grüße
Ralf



*edit by Raupenzwerg

Benutzeravatar
Schnecke
Beiträge: 2309
Registriert: 06.08.2009 - 18:39:42
Name: Christian Rieger
PLZ: 85122
Ort: Hitzhofen, Hochstr. 7 a
  ---

Re: Aschenbecher

Beitrag von Schnecke » 11.03.2019 - 19:48:21

Hallo Dorit,

ich bin zwar Nichtraucher - aber Dein Aschenbecher gefällt mir sehr gut.

Ich finde, da paßt einfach alles...

Schöne Grüße

Christian

torte26
Beiträge: 117
Registriert: 23.04.2017 - 19:37:47
Name: Dorit
PLZ: 99425
Ort: Weimar
  ---

Re: Aschenbecher

Beitrag von torte26 » 11.03.2019 - 20:27:16

Danke für die netten Kommentare.

Dem Geburtstagskind hat er auch gefallen und das ist es ja was zählt.

Nach Recherche (danke für die Links zur Holzbestimmung) denke ich jetzt, es war wohl doch eher Bongossi (Azobe).
Dafür spricht die Farbe: dunkel rotbraun, fast violett
Und die Dichte: es schwimmt nicht, also größer 1

Aber den Rest der Bohle werde ich erstmal weit hinten in der Werkstatt lagern und nur im Notfall wieder auf die Bank nehmen.

Gruß aus Thüringen
Dorit

Benutzeravatar
Steinpilz
Beiträge: 50
Registriert: 26.07.2016 - 19:30:36
Ort: Geestland-Langen
  ---

Re: Aschenbecher

Beitrag von Steinpilz » 12.03.2019 - 09:14:53

Moin Dorit - sieht prima aus dein Ascher. Ich habe mir einen f. d. Balkon aus Pockholz gedrechselt.

Aschenbecher 2.JPG

Nach dem Ausdrücken der Zigarretten bleibt kein Abdruck zurück.
Ich wollte ihn mal zeigen!

Gruß Uwe
Wenn schon ein Brett vorm Kopf, dann aber mit schöner Maserung!

Grissianer
Beiträge: 699
Registriert: 14.02.2016 - 23:12:55
Ort: Tisens
  ---
Kontaktdaten:

Re: Aschenbecher

Beitrag von Grissianer » 12.03.2019 - 12:55:33

Hallo
An den Aschenbechern fehlen die lessigen Sprüche die sonst auf Allem drauf sind was mit rauchen zu tun hat.
Sind die Dinger so überhaupt gesetzeskomform?
Gruß
Anselm
Was ich mir nicht zutraue werde ich niemals lernen!!

Antworten

Zurück zu „Sonstige Arbeiten“