Hallo Drechselfreunde, der aktuelle Newsletter ist online: Zum Newsletter

Tabakpfeife

Alles was in keine der anderen Rubriken passt.

Moderator: Forenteam

Antworten
holzwurm 25
Beiträge: 27
Registriert: 22.01.2011 - 15:34:01
Ort: Oberammergau
  ---

Tabakpfeife

Beitrag von holzwurm 25 » 25.09.2019 - 15:04:58

Hallo zusammen,

möchte heute mal eine Tabakpfeife vorstellen, es ist nicht die erste aber sie hat besonders schöne Maserung.

Ich hoffe man sieht es auf den Bildern.

pfeife 92019 005.JPG

pfeife 92019 003.JPG

pfeife 92019 014.JPG

Benutzeravatar
dege52
Beiträge: 228
Registriert: 03.04.2016 - 21:20:15
Ort: Neustrelitz
  ---

Re: Tabakpfeife

Beitrag von dege52 » 25.09.2019 - 18:34:56

Hallo Holzwurm 25 , 👍👏 !
Ich könnte glatt wieder anfangen mit Pfeife rauchen!

Gruß Detlef
"Ein Leben ohne Drechselbank ist möglich, aber sinnlos ! GUT SPAN !"

Benutzeravatar
Hölzerkarl
Beiträge: 3317
Registriert: 08.09.2010 - 18:43:07
Name: Karl Hölzerkopf
PLZ: 37276
Ort: Meinhard-Jestädt
  ---
Kontaktdaten:

Re: Tabakpfeife

Beitrag von Hölzerkarl » 25.09.2019 - 20:10:54

Hallo Dieter,
ein schönes Pfeifchen mit einer einzigartigen Maserung.

Ist das Holz Bruyere oder was anderes?

Gruß aus dem Werratal

Der Karl

PS:
Ist dein Vorname Dieter richtig?
Habe ich unter einem anderen Beitrag von dir gesehen.

Benutzeravatar
remus
Beiträge: 731
Registriert: 16.02.2014 - 17:38:33
Ort: Bad Belzig
  ---

Re: Tabakpfeife

Beitrag von remus » 25.09.2019 - 20:48:07

Hallo Dieter

tolle Pfeife,
aber ich glaube nicht, daß sich mein Großvater dieses rötliche Mundstück
in seine Kauleiste geklemmt hätte...

nichts für ungut
Gruß
Rolf
"Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind" (Albert Einstein)

holzwurm 25
Beiträge: 27
Registriert: 22.01.2011 - 15:34:01
Ort: Oberammergau
  ---

Re: Tabakpfeife

Beitrag von holzwurm 25 » 26.09.2019 - 08:34:14

Guten Morgen miteinander,

danke für die Antworten.
Das Holz ist Bruyere, das Mundstück Acryl, ist aber austauschbar, es muss nicht rot sein.
Die Bohrung ist 9mm für einen 9mm Filter, Tabakkammer 20mm.
Das Holz wurde 3 mal gebeizt, geschliffen bis 400, dann mit Bimsmehl vorpoliert und anschliessend mit Carnaubawachs auf
Hochglanz poliert.

viele grüsse Dieter

Benutzeravatar
Hölzerkarl
Beiträge: 3317
Registriert: 08.09.2010 - 18:43:07
Name: Karl Hölzerkopf
PLZ: 37276
Ort: Meinhard-Jestädt
  ---
Kontaktdaten:

Re: Tabakpfeife

Beitrag von Hölzerkarl » 26.09.2019 - 08:58:41

Hallo Dieter,
danke für die ausführliche Auskunft.

Ich habe mal von einem Pfeifenmacher ein Stück Bruyere
für meine Holzsammlung erworben...
P1040986 (FILEminimizer).JPG
P1040990 (FILEminimizer).JPG

Dann gut Rauch.......mit Filter....

Gruß aus der Mitte nach weiter unten

Der Karl

Benutzeravatar
mascheck
Beiträge: 467
Registriert: 18.10.2017 - 20:58:17
Ort: SCHECKenbeuren
  ---

Re: Tabakpfeife

Beitrag von mascheck » 26.09.2019 - 09:07:40

Hallo Dieter, da hast du was wunderschönes gemacht! Auch ich könnte schwach werden und mit dem Pfeifenrauchen wieder anfangen wollen!

Hast du die Bohrungen selber gesetzt oder einen fertig gebohrten Rohling verwendet, so wie ich das früher auch gemacht habe?

Die Bohrungen exakt zu setzen ist ja eine spezielle Kunst, da habe ich mich nie herangewagt...

Lieben Gruß
Martin (seit >25 Jahren clean)

holzwurm 25
Beiträge: 27
Registriert: 22.01.2011 - 15:34:01
Ort: Oberammergau
  ---

Re: Tabakpfeife

Beitrag von holzwurm 25 » 26.09.2019 - 10:14:15

Danke für das Lob

an Hölzerkarl: mach mal die Seite deines Stückes nass, dann kommt die Maserung raus.

an mascheck: Löcher sind alle selber gebohrt, das Mundstück ist gekauft, ich mach sie aber auch selber aus Ebonit.

Grüsse Dieter

Benutzeravatar
mascheck
Beiträge: 467
Registriert: 18.10.2017 - 20:58:17
Ort: SCHECKenbeuren
  ---

Re: Tabakpfeife

Beitrag von mascheck » 26.09.2019 - 10:41:15

holzwurm 25 hat geschrieben:
26.09.2019 - 10:14:15
.... an mascheck: Löcher sind alle selber gebohrt..

Chapeau!

Antworten

Zurück zu „Sonstige Arbeiten“