Hallo Drechselfreunde, der aktuelle Newsletter ist online: Zum Newsletter 07-2022

Fachwerkhaus Laser

Alles was in keine der anderen Rubriken passt.

Moderator: Forenteam

Antworten
Benutzeravatar
DrechselRolf
Beiträge: 44
Registriert: 11.12.2011 - 15:07:01
Ort: Chemnitz
  ---

Fachwerkhaus Laser

Beitrag von DrechselRolf » 09.06.2022 - 13:58:39

Im letzten Urlaub war ich im Findlingspark Nochten. Ein Besuch ist sehr empfehlenswert. Dort Stand ein Modell eines Bauernhauses.
Mein Enkel bekam sofort große Augen, Opa das möchte ich auch haben, kannst du mir das bauen?
Und so fing ich an mit dem Programm SketchUp ein Fachwerkhaus zu konstruieren.

Haus.jpg

Mit Schrecken musste ich dann feststellen, dass in der Online-Version die Ausgabe nur im PDF Format und ohne Maßstab möglich ist.
Die Einarbeitung in andere kostenlose Programme wie Blender oder FreeCAD war mir zu aufwendig.
Da es bei dem Haus ja nicht auf Zehntel Millimeter ankommt habe ich die PDF Dateien per Gimp auf den richtigen Maßstab getrimmt und als jpg Datei ausgegeben. Diese lassen sich im LaserGRBL einlesen und bearbeiten.

20220511_185402klein.jpg
20220521_103439klein.jpg
20220603_083335klein.jpg

Das Haus besteht aus 4mm Sperrholz. Der Laser hat eine Leistung von 20W. Das Fachwerk wurde mit 500% und 2mm/Min gelasert.
Das Ausschneiden erfolgte mit 3 Durchläufen a 1000% und 80mm/min.
Die Qualität des Sperrholzes ist für das Ausschneiden entscheidend. Die nötigen Parameter habe ich über mehrere Versuche ermittelt.


So sieht es fertig aus:
20220605_092803klein.jpg
20220605_092945klein.jpg
20220605_105418klein.jpg

Benutzeravatar
Maggus
Beiträge: 299
Registriert: 09.03.2020 - 21:34:20
Name: Markus
PLZ: 38473
Ort: Im Osten vom Westen
  ---
Kontaktdaten:

Re: Fachwerkhaus Laser

Beitrag von Maggus » 09.06.2022 - 14:00:42

Bei allem nachvollziehbarem Basteltrieb ... ganz großer Respekt für Idee und Einsatz für die lieben Kleinen.

:klatsch: :klatsch: :klatsch:

Schönen Gruß,
Markus

Benutzeravatar
Loui
Beiträge: 291
Registriert: 09.12.2014 - 01:46:20
Name: --
PLZ: 82547
Ort: Eurasburg
  ---
Kontaktdaten:

Re: Fachwerkhaus Laser

Beitrag von Loui » 10.06.2022 - 05:15:01

Saubere Arbeit!

Bei den haufen Gummitieren muss aber dringend noch ein großer Stall dazu, damit eine artgerechte Haltung möglich wird ...

Was legt man für so einen Laser mittlerweile hin? Wobei ich wohl Ärger mit meiner Frau bekomme, wenn plötzlich noch ein Laser neben den 3D-Druckern steht :smash:
Gruß
Ludwig
____________________________________________________________

Meine Werke:
https://www.icloud.com/photostream/de-d ... dOXmGKDTjV

martin.99
Beiträge: 932
Registriert: 11.06.2019 - 21:42:59
Name: Martin XXX
PLZ: 41751
Ort: Viersen
  ---

Re: Fachwerkhaus Laser

Beitrag von martin.99 » 10.06.2022 - 08:12:50

Tolle Idee und Umsetzung.
Wie sind die Abmessungen?
Als nächstes die Tiere aus Holz sägen/drechseln/schnitzen. ;)

Benutzeravatar
Argus
Beiträge: 567
Registriert: 25.10.2020 - 15:23:25
Name: Frank Meier
PLZ: 18439
Ort: Stralsund
  ---

Re: Fachwerkhaus Laser

Beitrag von Argus » 10.06.2022 - 09:05:29

Hallo,
Loui hat geschrieben:
10.06.2022 - 05:15:01
Was legt man für so einen Laser mittlerweile hin?
glücklicherweise fallen die Preise rasant inflationär mit jedem neuen Modell. 4mm Sperrholz sollte gut mit den 20 Watt Geräten (5 Watt optische Leistung) gehen. Ich lese mich gerade in das Thema ein, werde aber noch ein bisschen warten, bis die jetzigen 130W Laser (20 Watt optische Leistung) bezahlbar werden. Der A10 bsw. aus der "10 Watt optische Leistungsklasse" ist auch gerade von 1000 auf 550 Euro gesunken.
Für Sperrholz würde ich aber auch noch einen Air Assistent mit einplanen, ansonsten hat man unschöne Schmauchspuren.
Ich denke, mit 200 - 300 Euro müsstest Du derzeit rechnen.

Gruß Frank

sorry fürs OT
"..Es ist von großem Vorteil, die Fehler, aus denen man lernen kann, recht frühzeitig zu machen.."

Sir Winston Churchill, britischer Politiker und Schriftsteller
* 30.11.1874, † 24.01.1965

Benutzeravatar
DrechselRolf
Beiträge: 44
Registriert: 11.12.2011 - 15:07:01
Ort: Chemnitz
  ---

Re: Fachwerkhaus Laser

Beitrag von DrechselRolf » 11.06.2022 - 12:20:20

Die Abmessung:
BxTxH 300 x 200 x 270 mm

Ich habe den 20W Laser von Neje N30820 für mein vorhandenes Sytem für 56 Euro nachgekauft. Der hat allerdings nur einen sehr kleinen Bereich zur Focuseinstellung.

Mein kleiner Nimmersatt möchte jetzt auch noch Zäune haben, da ja sonst die Tiere alle weglaufen. :-L

Antworten

Zurück zu „Sonstige Arbeiten“