Muß ja nicht immer eine gefangene Kugel sein

Alles zum Thema Chinesische Kugeln, Fadendrechseln, Kettendrechseln,<br> Berchtesgadener Stil,
durchbrochene Objekte, drechselbare Körper

Moderator: Forenteam

Antworten
Holzkugeleinradfahrer
Beiträge: 118
Registriert: 09.03.2013 - 22:06:16
Name: Klaus Reef--
PLZ: 40670
Ort: Meerbusch Osterath
Kontaktdaten:

Muß ja nicht immer eine gefangene Kugel sein

Beitrag von Holzkugeleinradfahrer »

Kann auch mal ein gefangener Würfel sein

P1060760a2.jpg
P1060760a2.jpg (68.28 KiB) 3244 mal betrachtet

P1060726a2.jpg
P1060726a2.jpg (67.95 KiB) 3244 mal betrachtet

Grüße Klaus
Benutzeravatar
Peter Gwiasda
Heyliger Ur-Großvater
Beiträge: 2675
Registriert: 08.01.2005 - 21:08:02
Ort: Wehrheim Gartenstraße 9
Kontaktdaten:

Re: Muß ja nicht immer eine gefangene Kugel sein

Beitrag von Peter Gwiasda »

Lieber Klaus,

du verwirrst uns wieder mal. Um dein Geheimnis des gefangenen Würfels zu entschlüsseln, wäre einige metrische Daten nützlich: Durchmesser, Holzarten, Verbindung zwischen Ringen und Würfel usw).

Vermutlich werden wir von dir die Wahrheit erst im Juni in Südtirol beim nächsten Treffen der Heyligen Drechsler erfahren. Die Spannung wächst.


Grüße von Peter Gwiasda
Wie tröstlich, dass auch unsere Erde nicht wirklich rund ist.
Benutzeravatar
Jesse
Beiträge: 1036
Registriert: 13.10.2015 - 16:51:01
Ort: Altkreis Crailsheim

Re: Muß ja nicht immer eine gefangene Kugel sein

Beitrag von Jesse »

:prost: Tja, sage ich nur und verneige mich vor dem Drechslermeister :klatsch: :klatsch: :klatsch:

Gruß Jesse
Holzkugeleinradfahrer
Beiträge: 118
Registriert: 09.03.2013 - 22:06:16
Name: Klaus Reef--
PLZ: 40670
Ort: Meerbusch Osterath
Kontaktdaten:

Re: Muß ja nicht immer eine gefangene Kugel sein

Beitrag von Holzkugeleinradfahrer »

Durchmesser 100mm, Stege 10x10mm, Eiche, Aussen geräuchert, Würfel 50x50x50mm. Ist da lose drin, Oberfläche geölt.
War 'ne Fummelei den Würfel luftdicht zu verpacken, damit der nichts von dem Salmiak abbekommt.

Grüße Klaus
Benutzeravatar
Schnitzer66
Beiträge: 79
Registriert: 19.03.2014 - 22:19:39
Name: --
Ort: Kilb

Re: Muß ja nicht immer eine gefangene Kugel sein

Beitrag von Schnitzer66 »

Servus

Coole Lösung! :klatsch:
Es ist schon schwierig genug das Runde ins Eckige zu bringen (siehe Fußball),
das Eckige ins Runde ist aber noch verblüffender! :gold:

Gruß

Josef
Benutzeravatar
drmariod
Beiträge: 1993
Registriert: 04.10.2018 - 19:38:11
Name: Mario Dejung
Ort: Dienheim
Kontaktdaten:

Re: Muß ja nicht immer eine gefangene Kugel sein

Beitrag von drmariod »

Holzkugeleinradfahrer hat geschrieben: 27.02.2023 - 07:26:58
War 'ne Fummelei den Würfel luftdicht zu verpacken, damit der nichts von dem Salmiak abbekommt.
Ist schon lustig, was manch einer in dem Projekt als Hürde ansieht 🤪

Tolle Arbeit Klaus! Schwer beeindruckt!
War das eine Auftragsarbeit oder wolltest nur wissen ob’s und wie‘s geht?

Grüße
Der Mario
"Etwas nicht zu können ist kein Grund es nicht zu tun..."
(Alf)
Geiger GV25 2m; Midi Pro; Metalldrückbank
Brennholzveredler
Beiträge: 2303
Registriert: 02.07.2009 - 08:16:43
Ort: Fridolfing

Re: Muß ja nicht immer eine gefangene Kugel sein

Beitrag von Brennholzveredler »

. . . da kommt man als Herbert-Normaldrechsler schon in s Grübeln!
Allen Respekt - - - vor allen Aspekten deiner Arbeit!
Gruß
Herbert
Ich drechsle, also bin ich.
Holzkugeleinradfahrer
Beiträge: 118
Registriert: 09.03.2013 - 22:06:16
Name: Klaus Reef--
PLZ: 40670
Ort: Meerbusch Osterath
Kontaktdaten:

Re: Muß ja nicht immer eine gefangene Kugel sein

Beitrag von Holzkugeleinradfahrer »

War das eine Auftragsarbeit oder wolltest nur wissen ob’s und wie‘s geht?

Hallo Mario,
das war keine Auftragsarbeit, das war eine "zwischen die Tage Arbeit".

Grüße Klaus
drechselnder-hans
Beiträge: 546
Registriert: 30.12.2010 - 22:16:00
Ort: Hörsching
Kontaktdaten:

Re: Muß ja nicht immer eine gefangene Kugel sein

Beitrag von drechselnder-hans »

Gratulier Super saubere Arbeit! :gold:

Hab mal nachgedacht, wie möglicherweise herstellbar...
Ausgangsbasis 1 Mal wie bei China Kugel.
Hier bleibt dann ein Spalt von 5mm Bzw. bei Verschiebung im Inneren ~ 10mm.
Die Spanten von Hand jeweils auf 10mm Breite ausarbeiten.
Dann mittels Laubsäge von einer gesägten Fläche die andern 5 Seiten des angestrebten Würfels fertigstellen.

Hoffe ich liege hier nicht ganz falsch.............
Bin immer wieder für NEUES aufgeschlossen!

Ps. spiele mich auch gerne mit solchen Dingen
LG Hans

DSC07636.JPG
DSC07636.JPG (56.09 KiB) 2310 mal betrachtet
DSC07576.JPG
DSC07576.JPG (65.92 KiB) 2310 mal betrachtet

*edit by Raupenzwerg
Benutzeravatar
Helfried
Eure Durchlicht
Beiträge: 1601
Registriert: 15.08.2009 - 07:41:29
Name: Helfried-
Ort: Graz

Re: Muß ja nicht immer eine gefangene Kugel sein

Beitrag von Helfried »

[mention]drechselnder-hans[/mention]
Dann mittels Laubsäge von einer gesägten Fläche die andern 5 Seiten des angestrebten Würfels fertigstellen.
Kommt mir schwieriger vor als die Würfelflächen innerhalb des Käfigs zwischen Spitzen zu drechseln - aber vielleicht (hoffentlich ?)
gibt es ja noch Erklärungen oder zumindest Andeutungen von Klaus.

Bei dem ich mich aber ausdrücklich allein schon fürs Zeigen bedanken möchte!
:rose:

Helfried
Alles Ringeldings, liebe Leute!
Holzkugeleinradfahrer
Beiträge: 118
Registriert: 09.03.2013 - 22:06:16
Name: Klaus Reef--
PLZ: 40670
Ort: Meerbusch Osterath
Kontaktdaten:

Re: Muß ja nicht immer eine gefangene Kugel sein

Beitrag von Holzkugeleinradfahrer »

IMG_20220528_154132_resized_20230228_104523632.jpg
IMG_20220528_154132_resized_20230228_104523632.jpg (32.28 KiB) 2117 mal betrachtet
IMG_20220604_170826_resized_20230228_104523330.jpg
IMG_20220604_170826_resized_20230228_104523330.jpg (85.91 KiB) 2117 mal betrachtet

Habe mit der Oberfräse erstmal den Würfel bearbeitet, dann die Streben rund gedreht,
und den Rest mit der Laubsäge und verschiedenen kleineren Handwerkszeugen, Schleifpapier usw. bearbeitet.
Ist gar nicht so schwer.
Einfach mal anfangen Jungs/Mädels

*edit by Raupenzwerg
Benutzeravatar
drechselgaertner
Beiträge: 957
Registriert: 02.09.2012 - 10:24:50
Name: Jürgen Gärtner
Ort: Lienheim

Re: Muß ja nicht immer eine gefangene Kugel sein

Beitrag von drechselgaertner »

Hallo Mario!

Auf Anhieb hätte ich nicht gewusst, wie du das gemacht hast.
Aber im Prinzip doch relativ einfach wenn man weiß wie es geht.
Schöne Arbeit!

Gruß Jürgen!
Benutzeravatar
drechselgaertner
Beiträge: 957
Registriert: 02.09.2012 - 10:24:50
Name: Jürgen Gärtner
Ort: Lienheim

Re: Muß ja nicht immer eine gefangene Kugel sein

Beitrag von drechselgaertner »

Hallo zusammen!

Ich nochmal. In meiner Sturm und Drangzeit habe ich auch mal Kugeln mit Würfel gemacht.
Die Bilder sind von Dez. 2008. Damals war ich wie besessen und musste alles drechseln und
ausprobieren was mit Kugeln und platonischen Körpern zu tun hatte.
Also nun die Bilder.

071Sechsfl.jpg
071Sechsfl.jpg (35.01 KiB) 1794 mal betrachtet
072Würfel.jpg
072Würfel.jpg (43.5 KiB) 1794 mal betrachtet
073Sechsfl.jpg
073Sechsfl.jpg (48.08 KiB) 1794 mal betrachtet

Das ist aber alles gedrechselt.

Gruß Jürgen!
Antworten

Zurück zu „Kunstdrechseln & Filigranarbeiten“