Bilder zeigen-einfach so! Nr.36

Alles zum Thema Chinesische Kugeln, Fadendrechseln, Kettendrechseln,<br> Berchtesgadener Stil,
durchbrochene Objekte, drechselbare Körper

Moderator: Forenteam

Antworten
Benutzeravatar
drechselgaertner
Beiträge: 712
Registriert: 02.09.2012 - 09:24:50
Name: Jürgen Gärtner
PLZ: 79801
Ort: Lienheim
  ---

Bilder zeigen-einfach so! Nr.36

Beitrag von drechselgaertner » 25.01.2018 - 07:46:55

Hallo zusammen!

Dieses mal habe ich mich mit Möbiusbändern beschäftigt. Ich habe
verschiedene Querschnitte ausprobiert und verschiedene Verdrehungen
von 90° bis 720° und mal rechts rum, mal links rum. Aber nun die
Bilder.

Bild
am Anfang ist immer eine kleine Zeichnung
Bild
Querschnitt Oval
Bild
Querschnitt- Quadratisch- 360° Verdrehung
Bild
Querschnitt- Quadratisch-links- 270°/rechts-720° Verdrehung
Bild
Verdrehung-270°
Bild
Verdrehung-720° Der quadratische Querschnitt sieht am schönsten aus
Bild
Verdrehung-180° mit Löchern
Bild
Bild
Bild
Hier ist nun der Querschnitt mal dreieckig.
Bild
Das sind nun alle. Das Holz ist Nussbaum-DM ca. 70 mm bis 90 mm.
Ich habe nochmal kleinere Bänder gemacht aber da fehlen die Bilder noch.
Viel Spaß beim Ansehen.

Gruß Jürgen!

Benutzeravatar
robs#97
Beiträge: 950
Registriert: 24.02.2016 - 11:04:46
Ort: Schliersee
  ---

Beitrag von robs#97 » 25.01.2018 - 08:26:25

Hallo Jürgen,

bin einfach nur sprachlos. Wieder mal ganz großes Kino. Wunderbare anspruchsvolle Arbeiten.

Gruß Robert

Benutzeravatar
Maintor
Beiträge: 2732
Registriert: 07.01.2005 - 17:55:50
Name: Ludwig Mündlein
Ort: Sommerhausen
  ---
Kontaktdaten:

Beitrag von Maintor » 25.01.2018 - 10:52:29

Hallo Jürgen,
Das sind wirklich handwerklich gut ausgeführte Arbeiten.

:maintor1:

Gruß Ludwig

Benutzeravatar
hawokle
Beiträge: 954
Registriert: 08.12.2010 - 16:29:59
Name: hawokle
PLZ: 69483
Ort: wamiba
  ---

überirdisch .....

Beitrag von hawokle » 25.01.2018 - 12:05:30

Hallo Jürgen,

....... :no :no :no ........

solche Gedankenwindungen für derlei Arbeiten gibt es nachweislich nur bei Überirdischen :-) :-) .....
oder hattest du eine Ausbildung bei ihnen :?oh :?oh ....
Jürgen, was du da in deiner KünstlerWerkstatt zauberst, ist der pure Wahnsinn ..... :maintor1: :rose: :rose:........
Ich wünsche dir auf jeden Fall noch viele weitere solche Kunststücke,
die du uns hoffentlich weiterhin zeigst :klatsch: :prost:
Auf jeden Fall: jedes Teil ist ein Traum für sich .... :danke:-schön fürs Zeigen .......
schreibt.....herzlichst Hans-Wolfgang,

der WalDmichelb_Ach(d)ER ...!....!

Benutzeravatar
Jupp 58
Beiträge: 107
Registriert: 12.05.2017 - 21:33:31
Name: Jürgen Schuster
PLZ: 02633
Ort: Arnsdorf
  ---

Beitrag von Jupp 58 » 25.01.2018 - 18:23:51

Hallo Jürgen,

beim Anblick der Bilder ist mir die Brille beschlagen!
Jetzt sehe ich gar nichts mehr. Aber das was ich noch schnell optisch erfassen konnte: GENIAL!!!!
Schöne Idee und tadellos Ausführung, wie immer. :klatsch: :maintor1:
Wo nimmst Du nur die Zeit dafür her?

Viele Grüße und danke fürs Zeigen

auch Jürgen
Wenn jemand zu dir sagt, "das geht nicht", denke daran, es sind SEINE Grenzen. Nicht deine.

Grissianer
Beiträge: 812
Registriert: 14.02.2016 - 23:12:55
Ort: Tisens
  ---
Kontaktdaten:

Beitrag von Grissianer » 25.01.2018 - 18:34:45

Hallo
Mir gefallen diese Werke auserordentlich.
Bei derartig schönen Objekten stellt sich mir unweigerlich die Frage?
Wie wurde das gemacht? Ist es schnitz- oder doch drechselkunst?
Gruß und Dank
Anselm
Was ich mir nicht zutraue werde ich niemals lernen!!

Benutzeravatar
Helmuth
Beiträge: 462
Registriert: 21.05.2016 - 16:22:56
Name: --
Ort: Saalfeld
  ---
Kontaktdaten:

Beitrag von Helmuth » 25.01.2018 - 18:42:06

Hallo Jürgen,

ich bin tief beeindruckt! Darf ich um ein paar erklärende Sätze bitten, wie diese phantastischen Objekte entstanden sind?

Was ist da gedrechselt, was ist gefräst und was ist Handarbeit?

Eine 5-Achs-CNC hast DU ja vermutlich nicht benutzt?!

Mir fehlt wirklich gerade jede Vorstellung, wie soetwas faszinierendes zu fertigen wäre, ohne es komplett zu schnitzen...

Beste Grüße,

Helmuth

holzwurm123
Beiträge: 15
Registriert: 05.09.2017 - 19:01:58
Ort: Neu-Ulm
  ---

Beitrag von holzwurm123 » 25.01.2018 - 18:43:54

Hallo Jürgen,
ich möchte mich den Vorrednern anschließen.
Das ist großes Kino.
Vielen Dank fürs Zeigen :maintor1:
Herbert

Benutzeravatar
drechselbert
Beiträge: 270
Registriert: 06.07.2009 - 18:11:09
Ort: Traun /Oberösterreich
  ---

Beitrag von drechselbert » 25.01.2018 - 22:43:33

Servus Jürgen,
ich bin schon länger ein Bewunderer Deiner Arbeiten...was soll ich sagen - man kann einfach nur staunen. Ganz besonders haben mich die Objekte mit den Durchbrüchen ("Löchern") angesprochen.
Ich wünsche Dir weiterhin viel Freude und Erfolg beim Realisieren Deiner anspruchsvollen Arbeiten.

LG Bert
Der Weg ist das Ziel - das Ziel ist Lebensfreude
...hier meine kleine "Homepage": www.bert-woodart.jimdo.com/

Benutzeravatar
branco
Beiträge: 183
Registriert: 19.01.2014 - 08:05:50
Name: Dieter Weiß
PLZ: 35398
Ort: Gießen
  ---

Beitrag von branco » 26.01.2018 - 08:13:17

Hallo Jürgen,
könntest Du uns bitte mal ein bisschen mehr als die "kleine Zeichnung" über den Herstellungsprozess berichten?

Ich glaube, darüber würden sich einige Forumsmitglieder freuen.

Der vielfach geäußerten Begeisterung für Deine Objekt kann ich mich nur anschließen.

Schöne Grüße

Dieter
Du sollst deine Zeit gut einteilen, sonst wird sie dir enteilen.

Benutzeravatar
MichlK
Beiträge: 486
Registriert: 13.01.2009 - 09:22:35
Ort: Höchstadt
  ---

Beitrag von MichlK » 26.01.2018 - 08:41:16

Hallo Jürgen,

ich bin begeistert von Deiner handwerklichen Fertigkeit, einfach Spitze.
Gruss Michael
--------------------------
Macht weiterhin schöne Späne.

Benutzeravatar
drechselgaertner
Beiträge: 712
Registriert: 02.09.2012 - 09:24:50
Name: Jürgen Gärtner
PLZ: 79801
Ort: Lienheim
  ---

Beitrag von drechselgaertner » 26.01.2018 - 18:39:41

Hallo zusammen!

Erst einmal danke für euren großen Zuspruch. Die Herstellung von den
Möbiusbändern ist relativ einfach. Es ist auch nicht soviel zu drechseln.
Als erstes drechselt man einen Ring. Dann geht das Aufzeichnen los. Ich
viertele den Ring im Querschnitt (der ja rund ist) und im Umfang. Dann
lege ich fest rechts- oder links rum/ dann die Verdrehungen. Sehr hilfreich
ist da ein Stück Schaumstoff ca.30cm lang und quadratisch im Querschnitt
Kantenlänge ca. 2-3 cm. Das kann man so richtig schön verdrehen und
dann beide Enden zusammen halten. So sieht man was man erhält wenn
es fertig ist. Nach dem Aufzeichnen geht die Arbeit los mit dem Dremel
schleifen- dann mit selbst gebastelten Schleifkörpern fein schleifen und
ganz zum Schluss mit der Hand und Schleifpapier fertig schleifen. Es macht
schon Arbeit aber es geht noch. Hier mal noch ein paar Bilder von einem
Möbiusband was ich vor länger Zeit gemacht habe.
Bild
Bild
Das ist relativ groß, ich habe noch Kleinere gemacht aber noch keine Bilder.

Schönes Wochenende ---Jürgen!

Fuegen
Beiträge: 93
Registriert: 06.12.2017 - 20:26:16
Ort: Potsdam
  ---

Beitrag von Fuegen » 26.01.2018 - 20:06:24

Wunderbare Handarbeit! Ich bin begeistert und freue mich noch mehr und noch mehr zu sehen...
Schöne Grüße,
der Flo

Benutzeravatar
branco
Beiträge: 183
Registriert: 19.01.2014 - 08:05:50
Name: Dieter Weiß
PLZ: 35398
Ort: Gießen
  ---

Beitrag von branco » 27.01.2018 - 02:59:04

Danke für die Erläuterungen!

Damit wird die Begeisterung für die Schönheit Deiner Werke nicht geschmälert - im Gegenteil!

Die Exaktheit der Ausführung kann man einfach nur bewundern.

Schöne Grüße

Dieter
Du sollst deine Zeit gut einteilen, sonst wird sie dir enteilen.

Benutzeravatar
drechselgaertner
Beiträge: 712
Registriert: 02.09.2012 - 09:24:50
Name: Jürgen Gärtner
PLZ: 79801
Ort: Lienheim
  ---

Beitrag von drechselgaertner » 28.01.2018 - 09:21:34

Hallo zusammen!

Hier mal noch die Bilder von den kleinen Möbiusbändern.

Bild

Das ist Taguanuß und Bein-DM ca. 25mm

Bild

oben-Buchsbaum-Taguanuß-Rohlinge/ mitte-Wenge-Speierling-Bein/ unten-Taguanuß-Buchsbaum
Wenge ist zu Grobfasrig- die Kanten reißen aus!

Bild

Anhänger aus Bein

Schönen Sonntag --Jürgen!

Benutzeravatar
Manfred Fa.
Beiträge: 1025
Registriert: 30.08.2005 - 20:11:53
Ort: Veitsbronn
  ---

Ringe

Beitrag von Manfred Fa. » 29.01.2018 - 13:33:49

Hallo Jürgen,

die fast antike Skizze, das Eingangsbild deines Berichtes hat mich an die Kampfmaschine von
Leonardo da Vinci im Museum in da Vinci erinnert. :-) :-A

Tolle Arbeiten mit einer großen Perfektion. :-)
Da gehört schon etwas mehr dazu als Können und Erfahrung ! :maintor1: :maintor1:

Solche Elemente sind immer wieder in der Baukunst und im Kunsthandwerk der verangenen Zeit anzutreffen. Schön, dass du diese Schmuckelemente hier wieder salonfähig machst.
Mir gefallen sie und ich könnte mir vorstellen, dass sie auch in unserer Zeit kombinierbar sind.

Dein Einverständnis vorausgesetzt, habe ich daher auch etwas herumprobiert, was passen könnte,
oder auch nicht. - Ehr nicht. ;-)

Weiter viel Freude bei diesen schwierigen Arbeiten, wünscht dir

Manfred


Bild

Bild

Bild

Bild
Der Knopf ist zweiteilig, kann geöffnet und wieder zugeschnappt werden. ;-)
" GLÜCK hilft nur manchmal, ARBEIT immer. "

Benutzeravatar
drechselgaertner
Beiträge: 712
Registriert: 02.09.2012 - 09:24:50
Name: Jürgen Gärtner
PLZ: 79801
Ort: Lienheim
  ---

Beitrag von drechselgaertner » 29.01.2018 - 18:20:51

Hallo Manfred!

Danke für deinen Bericht- schön was du wieder zeigst!

Gruß Jürgen!

Benutzeravatar
drechselbert
Beiträge: 270
Registriert: 06.07.2009 - 18:11:09
Ort: Traun /Oberösterreich
  ---

Beitrag von drechselbert » 29.01.2018 - 19:37:19

Servus Jürgen, Servus Manfred,
unglaublich, welche Könner sich hier offenbaren -bin beheistert!
Sehr schön, daß so ästhetische Elemente wieder gepflegt und wertgeschätzt werden. Ein großartiger Beitrag zur Vielfalt der Gestaltungsmöglichkeiten in Holz.
Manfred: auch Deine Teile sind umwerfend schön und toll gestaltet. Wurde hier das Passigdrechseln wieder belebt - oder ist das reine Handarbeit?

Freue mich jedenfalls auf weitere wunderschöne Objekte von Euch

LG Bert
Der Weg ist das Ziel - das Ziel ist Lebensfreude
...hier meine kleine "Homepage": www.bert-woodart.jimdo.com/

Antworten

Zurück zu „Kunstdrechseln & Filigranarbeiten“