Treffen der Drechselfreunde Erzgebirge am 15.11.2014

Ansprechpartner sind gschroeder (Gerd Schröter) und eibchen (Peter Schlegel)

Moderatoren: gschroeder, eibchen

Antworten
sRaachermannl
Beiträge: 192
Registriert: 19.02.2012 - 09:20:19
Name: --
Ort: Grüna

Treffen der Drechselfreunde Erzgebirge am 15.11.2014

Beitrag von sRaachermannl »

Hallo Drechselfreunde,
am 15.11. war bei den Drechselfreunden Erzgebirge wieder Stammtischzeit. 27 Drechselbegeisterte trafen sich in den Arbeitsräumen des Grünaer Schnitzvereins um mit dem Meißel vorweihnachtliche Arbeiten entstehen zu lassen. Als Gast konnten wir dieses Mal Klaus-Dieter Müller - alias Drehspan begrüßen.
Thomas hatte anlässlich des einjährigen Bestehens unseres Stammtisches eine ganz besondere Idee – aber seht selbst.
Bild

Nach der Stärkung bei Kaffee und von Heinrich gespendeter Freiberger Eierschecke – vielen Dank dem Spender – und Reinhard‘s Rückblick auf unser einjähriges Bestehen, ging es an die Drechselbänke.
Bild
Bild
Bild
Bild

Dieter führte auf der „Vereins“-Kreher das Drechseln von Weihnachtsbäumen nach Muster von Björn Köhler vor.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Stefan hatte noch eine zweite Baumvariante mitgebracht – windschiefe Fichten.
Bild
Bild
Bild
Bild
Auf 4 Drechselbänken ging es dann zur Sache, alle waren eifrig dabei Bäume zu drehen.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Natürlich tragen der Erfahrungsaustauch, die Fachsimpelei und nette Gespräche am Rande des Geschehens zur guten Atmosphäre bei. Mitgebrachte Arbeiten wurden begutachtet und diskutiert.
Bild
Bild
Bild
Bild
Hier noch das Ergebnis des Bäumchenwettbewerbs
Bild
Mit Wiener Würstchen und dem Verzehr des Geburtstagskuchens klang unser Stammtischtreffen aus.
Ich möchte mich bei Thomas und Uwe für die Bereitstellung des Bildmaterials bedanken- was wäre ein Bericht ohne Bilder.
Zum Schluss möchte ich mich an dieser Stelle bei Allen für die Überraschung mit den Drechselhölzern bedanken. Es hat sich mit unserm Stammtisch eine Truppe zusammengefunden wo es einfach Spaß macht.
Mit freundlichen Grüßen
sRaachermannl - Jürgen
Das einzige was immer arbeitet ist Holz
erzi
Beiträge: 149
Registriert: 04.02.2007 - 07:28:40
Ort: Sachsen

Beitrag von erzi »

Hallo Drechselfreunde,

Jürgen hat schon mal den Anfang gemacht. Hier von mir noch ein paar Ergänzungen.
Unser erstes Jahr verlief wahrlich optimal. Eine prima Truppe fand sich zusammen und beim Schnitzverein in Grüna einen idealen Treffpunkt. Dazu dann noch der enge Kontakt mit dem Drechselzentrum Steinert (Martin gehört auch zur prima Truppe) und einige glückliche Zufälle (Franz Keilhofer und Mike Tinge tauchten eben mal plötzlich im Erzgebirge auf und durften erst mit unserer Zustimmung wieder heimreisen).

Für „unsere gute Seele“ und Fürsprecher beim Schnitzverein, sRaachermannl, hatten wir anlässlich unseres Einjährigen eine Überraschung vorbereitet. Wer hatte brachte etwas Drechselholz aus seinem Vorrat mit. Es kam ganz schön was zusammen.

Bild

Jürgen war zunächst sichtbar überrascht, dann aber auch glücklich und zufrieden.

Bild

Um den Ehrgeiz und die Aktivitäten der Drechselfreunde beim Nachdrechseln der Björn Köhler Tannenbäumchen noch eine wenig zu befeuern, wurde für die beste Kopie als Preis ein Original ausgelobt. Hier noch mal die Zielvorgaben:

Bild

Unsere unabhängige Jury entschied sich schnell. Den Titel bester Kopierer des Abends ging an

Bild

s’Rachermannl. Er hatte an diesem Tag einen "guten Lauf".

Das Resümee unserer Nachbaubemühungen lautet dann aber doch:
„Oft kopiert und nie erreicht!“ ;-)

Themen für das Jahr 2 haben wir bereits zur Genüge, so dass wir uns auch im kommenden Jahr wieder mit Berichten ins Forum einbringen können.

Mit besten Grüßen
erzi
Benutzeravatar
ossi08150
Beiträge: 128
Registriert: 08.11.2007 - 00:09:17
PLZ: 01328
Ort: Dresden

Beitrag von ossi08150 »

Lieber Jürgen,

da ich nicht dabei sein konnte bedanke ich mich ganz herzlich für den Beitrag. Mich interessiert nur noch wer die schöne Piccolo mitgebracht hat.
Leider hat mir Erzi noch keine Rückmeldung bezüglich der Adventsdrechselei zukommen lassen. Ich würde mit eigener Bank sowohl am 30. als auch am 7. zur Verfügung stehen.

Anbei noch ein kleiner Beitrag zur Preisfindung:

Sächsische Zeitung vom 11.11.2014:

"Der Schwibbogen, die Weihnachtspyramide und einige Dutzend Holzbuden stehen schon auf dem Altmarkt. Am 27. November wird hier der 580. Striezelmarkt eröffnet. Das Programm ist so umfangreich wie nie zuvor. Die Stadt hofft, dass mindestens 2,5 Millionen Besucher kommen, so viele wie im Vorjahr. Einige Neuerungen sollen dabei helfen. Die Gestaltung: Eine Krippe umringt den Striezelmarktbaum
Unter der Striezelmarktfichte gibt es in diesem Jahr erstmals eine farbenfrohe und sehr modern gehaltene Krippe zu sehen. Kunsthandwerker Björn Köhler aus dem Erzgebirge hat die Figuren ohne Gesicht entworfen, die schließlich in der Werkstatt von Gundolf Berger in Gahlenz hergestellt worden sind. Bis zu 300 Kilogramm wiegen die Figuren aus Fichtenholz, für die Berger eigens eine neue Drechselvorrichtung bauen musste. Die Stadt hat für das drei Meter hohe Kunstwerk mit den zwölf Figuren laut Berger 73.000 Euro bezahlt. Spezielle Außenanstrichfarben sollen sie vor der Witterung schützen. Nach dem Markt werden die Teile in Gahlenz eingelagert.



Gut Span wünscht Peter

Bild
Benutzeravatar
Schnecke
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 3091
Registriert: 06.08.2009 - 19:39:42
Name: Christian Rieger
PLZ: 85122
Ort: Hitzhofen, Hochstr. 7 a
Kontaktdaten:

Beitrag von Schnecke »

Hallo Jürgen,

ich gartuliere zu Eurem Einjährigem...

Eure Beiträge lese ich immer wieder gerne :ausruf:

Schöne Grüße

ins Erzgebirge

sendet Christian
sRaachermannl
Beiträge: 192
Registriert: 19.02.2012 - 09:20:19
Name: --
Ort: Grüna

Beitrag von sRaachermannl »

Hallo Christian,

Danke für die Gratulation zum Einjährigen und - ich denke auch im Namen unserer anderen Berichteschreiber zu sprechen - für Deine positive Resonanz auf unsere Berichte. :-) :danke:

Mit freundlichen Grüßen
Jürgen
Das einzige was immer arbeitet ist Holz
Antworten

Zurück zu „Berichte rund um die Drechselfreunde Erzgebirge“