DFE-Wandertag. Markneukirchen 20.05.2023

Ansprechpartner sind gschroeder (Gerd Schröter) und eibchen (Peter Schlegel)

Moderatoren: gschroeder, eibchen

Antworten
eibchen
Beiträge: 980
Registriert: 01.11.2008 - 07:42:59
Name: --
Ort: Stollberg

DFE-Wandertag. Markneukirchen 20.05.2023

Beitrag von eibchen »

Glück auf!
Unser Treffen der Drechselfreunde Erzgebirge im Mai 2023 war als Wandertag/Exkursion in das schöne Vogtland organisiert. Trotzdem gab es auch Späne!
Treffpunkt war der Parkplatz des Betriebsgeländes von Buffet Crampon, die Führung begann 11 Uhr.
Wir wurden vom Produktionsleiter freundlich empfangen und über den Bereich der Holzblasinstrumente informiert. Im Anschluss an die Einleitung haben wir die Fertigung in einem interessanten Rundgang gesehen. Alle Bereiche waren nicht besetzt, so dass wir viele Antworten auf unsere Fragen bekommen und auch verstehen konnten. Unter Betriebsbedingungen wäre das oft nicht möglich gewesen.
Beeindruckend für uns war die Spanne vom feinsten Handwerk bis zur Bearbeitung mit CNC-Maschinen. Obwohl dieser Betriebsteil für die Holzblasinstrumente zuständig ist, sind viele Teile auch aus Metall. Interessant ist die große Fertigungstiefe, um die hohen Qualitäts-Standards einzuhalten und das Fachwissen der Musikinstrumentenbauer in der Firma zu erhalten. Das gilt für die „einfachen“ Instrumente für Schüler und Studenten genau so wie für Orchesterinstrumente und Sonderanfertigungen. Es war eine sehr eindrucksvolle Veranstaltung.

Im Eingangsbereich von Buffet Crampon
Im Eingangsbereich von Buffet Crampon
image002.jpg (106.46 KiB) 2124 mal betrachtet
Handarbeitsplätze
Handarbeitsplätze
image003.jpg (124.16 KiB) 2124 mal betrachtet
Holzlager mit Trocknung in zwei Stufen, hier Bergahorn mehr als 10 Jahre abgelegert.
Holzlager mit Trocknung in zwei Stufen, hier Bergahorn mehr als 10 Jahre abgelegert.
image004.jpg (88.92 KiB) 2124 mal betrachtet
Maschinen für die einzelnen Bearbeitungsschritte
Maschinen für die einzelnen Bearbeitungsschritte
image005.jpg (95.45 KiB) 2124 mal betrachtet
Im Bereich der Teilefertigung
Im Bereich der Teilefertigung
image006.jpg (105.72 KiB) 2124 mal betrachtet
Im Bereich der Teilefertigung
Im Bereich der Teilefertigung
image007.jpg (156.4 KiB) 2124 mal betrachtet
Im Bereich der Teilefertigung
Im Bereich der Teilefertigung
image008.jpg (124.05 KiB) 2124 mal betrachtet
image009.jpg
image009.jpg (66.94 KiB) 2124 mal betrachtet
image010.jpg
image010.jpg (110.27 KiB) 2124 mal betrachtet
Im Bereich der Teilefertigung für die Teile aus Ebenholz
Im Bereich der Teilefertigung für die Teile aus Ebenholz
image011.jpg (131.19 KiB) 2124 mal betrachtet
image012.jpg
image012.jpg (139.35 KiB) 2124 mal betrachtet
In der Montage
In der Montage
image013.jpg (120.32 KiB) 2124 mal betrachtet
Lager für wertvolle Metalle
Lager für wertvolle Metalle
image014.jpg (294.27 KiB) 2124 mal betrachtet
CNC-Bearbeitung
CNC-Bearbeitung
image015.jpg (95.99 KiB) 2124 mal betrachtet
Bereich der Verpackung
Bereich der Verpackung
image016.jpg (100.63 KiB) 2124 mal betrachtet
Handarbeitsplätze
Handarbeitsplätze
image017.jpg (227.94 KiB) 2124 mal betrachtet
Handarbeitsplätze
Handarbeitsplätze
image018.jpg (93.21 KiB) 2124 mal betrachtet
Handarbeitsplätze
Handarbeitsplätze
image019.jpg (123.86 KiB) 2124 mal betrachtet
Lager der Vorrichtungen
Lager der Vorrichtungen
image020.jpg (245.72 KiB) 2124 mal betrachtet
Vergleich der Saxophone aus verschiedenen Metallen
Vergleich der Saxophone aus verschiedenen Metallen
image021.jpg (213.19 KiB) 2124 mal betrachtet
Instrumente zum Einspielen durch Musiker
Instrumente zum Einspielen durch Musiker
image022.jpg (190.79 KiB) 2124 mal betrachtet

Im zweiten Punkt der Tagesordnung besuchten wir in der ERLEBNISWELT MUSIKINSTRUMENTENBAU in der Johann-Sebastian-Bach-Straße 13 eine Kontrabaßmacher Werkstatt.

In der Werkstatt für Kontrabass und Geigen
In der Werkstatt für Kontrabass und Geigen
image001.jpg (128.29 KiB) 2124 mal betrachtet
In der Werkstatt beim Geigenbauer
In der Werkstatt beim Geigenbauer
image023.jpg (200.36 KiB) 2124 mal betrachtet
Wer wollte, durfte mal hobeln. Das Teil zwischen Daumen und Zeigefinger ist der Hobel. In der Hand des Geigenbauers macht der auch richtig Späne, wenn erforderlich auch über vier Stunden lang!
Wer wollte, durfte mal hobeln. Das Teil zwischen Daumen und Zeigefinger ist der Hobel. In der Hand des Geigenbauers macht der auch richtig Späne, wenn erforderlich auch über vier Stunden lang!
image024.jpg (210.77 KiB) 2124 mal betrachtet
Der Meister erklärt
Der Meister erklärt
image025.jpg (118.11 KiB) 2124 mal betrachtet
Geigen in verschiedenen Fertigungsständen und Materialien
Geigen in verschiedenen Fertigungsständen und Materialien
image026.jpg (166.81 KiB) 2124 mal betrachtet
geschnitzte Kopfstücke
geschnitzte Kopfstücke
image027.jpg (93.18 KiB) 2124 mal betrachtet
Die Werkstatt hängt voller Geigen und dieZuschauer folgen den Erklärungen des Meisters
Die Werkstatt hängt voller Geigen und dieZuschauer folgen den Erklärungen des Meisters
image028.jpg (227.9 KiB) 2124 mal betrachtet

Den Bericht kann ich auf Grund technischer Probleme leider nur mit Verspätung fertig stellen.
Fortsetzung folgt, jetzt ist Zeit zur Nachtruhe!
Danke an alle Mitleser!

Vielen Dank an alle fleißigen Organisatoren und Helfer.

Ich wünsche Allen eine gute Zeit, viele gute Ideen, Spaß und Späne.
Ein herzliches Glück Auf!
Peter/eibchen
Grüße aus dem Erzgebirge
Peter/eibchen
Benutzeravatar
Jurriaan
Hausbootkapitän
Beiträge: 4475
Registriert: 28.01.2006 - 12:45:25
Name: --
Ort: Beneden Leeuwen (Niederlande)
Kontaktdaten:

Re: DFE-Wandertag. Markneukirchen 20230520

Beitrag von Jurriaan »

Interessantes Bericht! Was ist mit den Ebenholz im Körbchen los? Werden die Teile eingetaucht in etwas? Ich dachte mir, Ebenholz ist dicht?
We have two ears and one mouth so that we can listen twice as much as we speak (Epictetus)
eibchen
Beiträge: 980
Registriert: 01.11.2008 - 07:42:59
Name: --
Ort: Stollberg

Re: DFE-Wandertag. Markneukirchen 20.05.2023

Beitrag von eibchen »

Glück auf!
Weiter mit der zweiten Runde.
Zu Jurriaan`s Frage, alle Blasinstrumente aus Holz müssen als Schutz vor dem Speichel und dem Kondenswasser aus der Atemluft imprägniert werden, können zur "Entwässerung" demontiert werden oder haben eine Möglichkeit zur Entwässerung.
Wir warten auf den Start
Wir warten auf den Start
image002.jpg (179.49 KiB) 1894 mal betrachtet
Die Meute hat sich gesammelt
Die Meute hat sich gesammelt
image003.jpg (170.73 KiB) 1894 mal betrachtet
Im Eingangsbereich von Buffet Crampon
Im Eingangsbereich von Buffet Crampon
image001.jpg (105.13 KiB) 1894 mal betrachtet
Ausstellungsstücke
Ausstellungsstücke
image004.jpg (72.16 KiB) 1894 mal betrachtet
Wir wurden sehr freundlich empfangen
Wir wurden sehr freundlich empfangen
image005.jpg (125.26 KiB) 1894 mal betrachtet
Eine kleine Einleitung
Eine kleine Einleitung
image006.jpg (160.45 KiB) 1894 mal betrachtet
Drechselfreunde als interessierte Zuhörer und Fragesteller
Drechselfreunde als interessierte Zuhörer und Fragesteller
image007.jpg (127.45 KiB) 1894 mal betrachtet
Die Instrumente in verschiedenen Fertigungsstufen
Die Instrumente in verschiedenen Fertigungsstufen
image008.jpg (197.46 KiB) 1894 mal betrachtet
Eine der sehr speziellen Maschinen für die Bohrungsbearbeitung
Eine der sehr speziellen Maschinen für die Bohrungsbearbeitung
image009.jpg (116.04 KiB) 1894 mal betrachtet
Interessante Einblicke
Interessante Einblicke
image010.jpg (145.8 KiB) 1894 mal betrachtet
Die Einzelteile sind zu den Fertigungslosen zugeordnet
Die Einzelteile sind zu den Fertigungslosen zugeordnet
image011.jpg (196.62 KiB) 1894 mal betrachtet
Bereich der Lötarbeitsplätze
Bereich der Lötarbeitsplätze
image012.jpg (163.55 KiB) 1894 mal betrachtet
Warten auf den nächsten Arbeitstag
Warten auf den nächsten Arbeitstag
image013.jpg (135.6 KiB) 1894 mal betrachtet
Das Reich der Hölzer, welche Holzart ist das?
Das Reich der Hölzer, welche Holzart ist das?
image014.jpg (189.43 KiB) 1894 mal betrachtet
Hier werden die zylindrischen Bohrungen aufgerieben
Hier werden die zylindrischen Bohrungen aufgerieben
image015.jpg (123.76 KiB) 1894 mal betrachtet
Die konischen Bohrungen werden fein geschliffen
Die konischen Bohrungen werden fein geschliffen
image016.jpg (101.37 KiB) 1894 mal betrachtet
Erste Montageschritte
Erste Montageschritte
image017.jpg (72.32 KiB) 1894 mal betrachtet
Erste Montageschritte und die Erklärung dazu
Erste Montageschritte und die Erklärung dazu
image018.jpg (69.71 KiB) 1894 mal betrachtet
Im Reich der Ebenhölzer
Im Reich der Ebenhölzer
image019.jpg (205.2 KiB) 1894 mal betrachtet
image020.jpg
image020.jpg (211.33 KiB) 1894 mal betrachtet
image021.jpg
image021.jpg (173.37 KiB) 1894 mal betrachtet
Hier werden die Längsbohrungen geschliffen und die Querbohrungen entgratet, man beachte die Absaugung aus eigener Fertigung
Hier werden die Längsbohrungen geschliffen und die Querbohrungen entgratet, man beachte die Absaugung aus eigener Fertigung
image022.jpg (155.53 KiB) 1894 mal betrachtet
Schritt für Schritt wachsen die Instrumente
Schritt für Schritt wachsen die Instrumente
image023.jpg (120.85 KiB) 1894 mal betrachtet
Vergleich der Saxophone aus verschiedenen Metallen
Vergleich der Saxophone aus verschiedenen Metallen
image024.jpg (210.1 KiB) 1894 mal betrachtet
image025.jpg
image025.jpg (166.43 KiB) 1894 mal betrachtet
Vor den Räumen zum Einspielen
Vor den Räumen zum Einspielen
image026.jpg (104.75 KiB) 1894 mal betrachtet
Vor den Räumen zum Einspielen
Vor den Räumen zum Einspielen
image027.jpg (183.63 KiB) 1894 mal betrachtet
Als Dank für die interessante Führung werden zwei Erinnerungsstücke überreicht
Als Dank für die interessante Führung werden zwei Erinnerungsstücke überreicht
image028.jpg (151.78 KiB) 1894 mal betrachtet

Ich wünsche Allen eine gute Zeit, viele gute Ideen, Spaß und Späne.
Ein herzliches Glück Auf!
Peter/eibchen
Grüße aus dem Erzgebirge
Peter/eibchen
Benutzeravatar
snakyjoe
Beiträge: 793
Registriert: 27.12.2018 - 00:24:03
Name: Egbert Heller
PLZ: 14943
Ort: Luckenwalde
Kontaktdaten:

Re: DFE-Wandertag. Markneukirchen 20.05.2023

Beitrag von snakyjoe »

Hallo Peter,
interessanter Bericht!
Schön, dass die Franzosen 2010 die Firma aus der Insolvenz übernommen haben und so weiterhin Instrumente in Markneukirchen gebaut werden.
Schönes Holz ist da überall zu sehen. Musstet ihr eure Rucksäcke am Eingang abgeben? :-C

Viele Grüße
Egbert
"Wege entstehen dort, wo man sie geht"
- Franz Kafka -


STRATOS XL
Robert Sorby Pro Edge
Benutzeravatar
Maggus
Beiträge: 416
Registriert: 09.03.2020 - 21:34:20
Name: Markus
PLZ: 38473
Ort: Im Osten vom Westen
Kontaktdaten:

Re: DFE-Wandertag. Markneukirchen 20.05.2023

Beitrag von Maggus »

Besten Dank für diesen tollen Bericht.

Schönen Gruß,
Markus
Benutzeravatar
Jesse
Beiträge: 1036
Registriert: 13.10.2015 - 16:51:01
Ort: Altkreis Crailsheim

Re: DFE-Wandertag. Markneukirchen 20.05.2023

Beitrag von Jesse »

Vielen Dank für den interessanten Bericht.
Witzig finde ich die Güde-Bandsäge im Maschinenpark mit all den edlen Profimaschinen vereint

Gruß Jesse
eibchen
Beiträge: 980
Registriert: 01.11.2008 - 07:42:59
Name: --
Ort: Stollberg

Re: DFE-Wandertag. Markneukirchen 20.05.2023

Beitrag von eibchen »

Glück auf!
Danke für Eure zahlreichen Fragen und Antworten.
Ich habe auch einen kleinen Fehler an einem Foto entdeckt, wer ihn findet darf ihn behalten!
Wir mussten unsere Rucksäcke und Taschen nicht abgeben, wir waren sehr diszipliniert und wir wurden am Ausgang nicht Kontrolliert.
Wir haben zwei Gegenstände in die Firma geschmuggelt und als Dank für die interessante Führung überreicht.
Wenn die Güde-Bandsäge die Anforderungen erfüllt, ist das gut so und ausreichend.
Viele der Maschinen haben ein langes Arbeitsleben hinter sich, die Rente ist dafür noch lange nicht absehbar!
Es ist gut, dass die Musikinstrumentenherstellung auf hohem Niveau erhalten wird in Markneukirchen.
Die hohe Fertigungstiefe ist schon erstaunlich, trotzdem gibt es externe Zulieferer.
Grüße aus dem Erzgebirge
Peter/eibchen
Benutzeravatar
Maggus
Beiträge: 416
Registriert: 09.03.2020 - 21:34:20
Name: Markus
PLZ: 38473
Ort: Im Osten vom Westen
Kontaktdaten:

Re: DFE-Wandertag. Markneukirchen 20.05.2023

Beitrag von Maggus »

Beim Betrachten der Bilder erscheint mir, als ob die Instrumentenbauerszene sich lieber mit der großen Erfahrung der Mitarbeiter und weniger den topaktuellsten Maschinen präsentiert.
Vor wenigen Wochen hatte ich die Gelegenheit, den Klavier- und Flügelhersteller Grotrian Steinweg in Braunschweig https://www.grotrian.de/ zu besichtigen.
Die neueste Maschine war eine CNC-Fräse aus Anfang der 2000er Jahre. :mrgreen:
Ansonsten nur vergleichsweise alte und sehr alte Maschinen - aber dafür eine sehr hohe Qualität der Endprodukte!
Der Vertreter der Firma betonte mehrmals, wie wichtig die Erfahrung der Mitarbeiter ist für einen erfolgreichen Klavierbauer ist.

Wer die Chance auf einen Besuch dort hat - wahrnehmen!

Gruß,
Markus
Benutzeravatar
Schnecke
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 3091
Registriert: 06.08.2009 - 19:39:42
Name: Christian Rieger
PLZ: 85122
Ort: Hitzhofen, Hochstr. 7 a
Kontaktdaten:

Re: DFE-Wandertag. Markneukirchen 20.05.2023

Beitrag von Schnecke »

Hallo liebe Erzgebirger,

da hattet ihr ja einen hochinteressanten Ausflug :ausruf:

Danke für die vielen Bilder mit denen ihr uns einen kleinen Einblick in die Welt der Musikinstumentenbauer gebt.

Schöne Grüße

Christian
Cello
Drehzahlpapst
Beiträge: 2583
Registriert: 23.02.2005 - 21:43:35
Name: --
Ort: Dessau
Kontaktdaten:

Re: DFE-Wandertag. Markneukirchen 20.05.2023

Beitrag von Cello »

Hallo liebe Wandertagler,

man kann nur jeden bedauern, der nicht dabei war. So bedauere ich mich.

Als Nächstes solltet Ihr mal die Bassgitarrenproduktion von Famulus/ Warwick besuchen. Das Holzlager treibt einem die Tränen ins Auge.

Gruß
Cello, der aus der Nähe von Markneukirchen stammt
Vertraue den Aussagen im Internet niemals blind. (Marcus Aurelius)
nach Jan Lipowski


www.touch-wood.de

https://www.youtube.com/results?search_ ... essau_wood
Antworten

Zurück zu „Berichte rund um die Drechselfreunde Erzgebirge“