Hallo Drechselfreunde, der aktuelle Newsletter ist online: Zum Newsletter 12-2022

Gömböc auf hessisch

Moderator: Forenteam

Antworten
Cello
Drehzahlpapst
Beiträge: 2433
Registriert: 23.02.2005 - 21:43:35
Name: --
Ort: Dessau
  ---
Kontaktdaten:

Gömböc auf hessisch

Beitrag von Cello » 07.04.2022 - 00:02:46

Hallo,

vor 10 Jahren zeigte mir Wolfgang (@wosch) einen eigenartig geformten gedrechselten Körper, der besondere Laufeigenschaften hatte. Nach dem Stillstand der Schaukelbewegung blieb der Körper nicht still liegen, sondern bewegte sich zur Seite und rollte nun so lang, bis der Schwerpunkt dem Rollen ein Ende setzte.

Ähnliche Eigenschaften hat der Bizylinder (Steinmetzkörper). Auch Dieter Weiß (@branco) hat solch einen Körper gedrechselt und bezeichnet ihn scherzhaft als „Hessischen Gömböc“ (siehe „Gömböc“, der aus Ungarn kommt).

Zwei solcher Körper habe ich in der Dünnbrettbohrer-Variante hergestellt.
Einmal aus einer Plastikrolle von 10 cm Durchmesser, einmal aus einem Abwasserrohr mit 20 cm Durchmesser.

Wer drei Minuten Zeit hat, möge sich das Video ansehen:

https://www.youtube.com/watch?v=MZX9yWFONbU

Wer mehr Zeit hat, möge den Körper drechseln. Die Geometrie ist höchst einfach: Die Länge ist 2x Durchmesser, der Rest ist rund.

Gruß
Cello
Noli tangere circulos meos - störe mir meinen Zirkus nicht!
(Archimedes oder so)


www.touch-wood.de

https://www.youtube.com/results?search_ ... essau_wood

Benutzeravatar
PaRay
Beiträge: 1049
Registriert: 23.09.2019 - 21:32:39
Name: Paul Raymond Steenbock
PLZ: 75045
Ort: Walzbachtal
  ---
Kontaktdaten:

Re: Gömböc auf hessisch

Beitrag von PaRay » 07.04.2022 - 07:48:18

Guten Morgen Jürgen,

Ideen muss man haben ;-)

Jedenfalls hat dein kleines Video mir 3 Minuten Schmunzeln, nach der unerfreulichen Lektüre der Tageszeitung, beschert.

:danke:

Liebe Grüße
Paul
Was sich spannen lässt, geht auch zu drechseln. ;-)
Holz, Stein und Epoxidharz sind meine bevorzugten Materialien.

wosch
Beiträge: 494
Registriert: 04.06.2008 - 08:29:15
Name: Wolfgang Schätzing
PLZ: 39110
Ort: Magdeburg
  ---

Re: Gömböc auf hessisch

Beitrag von wosch » 07.04.2022 - 11:30:17

Hallo Zylinderroller,
Die Länge ist 2x Durchmesser,
Das läuft sicherlich gut, muss aber nicht sein.

alle1.jpg

Gruß aus Magdeburg
Wolfgang

Benutzeravatar
branco
Beiträge: 377
Registriert: 19.01.2014 - 08:05:50
Name: Dieter Weiß
PLZ: 35398
Ort: Gießen
  ---

Re: Gömböc auf hessisch

Beitrag von branco » 07.04.2022 - 16:10:07

Hier ist der originale Hessische Gömböc,
der damals noch den Arbeitstitel Pseudo-Gömböc trug.

Runde Grüße
Dieter
Drechseln kann mehr sein als Holz rund machen.

Benutzeravatar
Helfried
Eure Durchlicht
Beiträge: 1401
Registriert: 15.08.2009 - 07:41:29
Ort: Graz
  ---

Re: Gömböc auf hessisch

Beitrag von Helfried » 07.04.2022 - 21:41:59

@wosch
Hallo Zylinderroller,

Die Länge ist 2x Durchmesser,

Das läuft sicherlich gut, muss aber nicht sein.
Hallo Wolfgang,

welche Maße hast du deinen Grafiken zugrunde gelegt? Für die von Cello gezeigte Funktion - Schwingen zuerst in der einen Richtung, dann in der anderen - ist wohl eine deutlich über dem Durchmesser liegende Länge notwendig, damit der Schwerpunkt eindeutig aussermittig wird.

Ein Steinmetzkörper mit dem Verhältnis eins zu eins verhält sich völlig anders, rollt einfach dahin ...

IMG_6248w.jpg

Bei einem "überlangen" Querschwingzylinder ist sicher das Problem des Wegrutschens in der Startposition unangenehm.

:-(

Mit zwei zu eins funktionierts jedenfalls ganz gut! Allzu stark abweichen sollte man davon nicht, glaube ich.

Helfried
Alles Ringeldings, liebe Leute!

Benutzeravatar
Helfried
Eure Durchlicht
Beiträge: 1401
Registriert: 15.08.2009 - 07:41:29
Ort: Graz
  ---

Re: Gömböc auf hessisch

Beitrag von Helfried » 15.04.2022 - 20:25:49

@Cello :
Wer mehr Zeit hat, möge den Körper drechseln.
Die Zeit muss man sich einfach nehmen!

:-C

Kirsch, Durchmesser 50 mm, Länge 100 mm:

DSC03695w.jpg

Esche, 50 mal 80:

DSC03697w.jpg

Eibe doppelt gebohrt ("Vierzylinder"), ähnliche Maße, funktionale Katastrophe:

DSC03688w.jpg

Und noch ein Vierzylinder aus Esche, optisch und funktional gelungen:

DSC03690w.jpg

Derselbe im Spiegelbild:

DSC03708w.jpg

Beste Wünsche und herzlichen Dank für die Anregung, Jürgen!

Helfried
Alles Ringeldings, liebe Leute!

Benutzeravatar
branco
Beiträge: 377
Registriert: 19.01.2014 - 08:05:50
Name: Dieter Weiß
PLZ: 35398
Ort: Gießen
  ---

Re: Gömböc auf hessisch

Beitrag von branco » 16.04.2022 - 02:29:51

Hallo Helfried,
Deine "Skeleton"-Version finde ich raffiniert. Allerdings sehe ich keinen wesentlichen Unterschied in der Geometrie Deiner beiden letzten Objekte und kann mir nicht erkläre, warum es beim vorletzten zur "funktionalen Katastrophe" kommt. Hast Du eine Erklärung dafür?
Drechseln kann mehr sein als Holz rund machen.

Benutzeravatar
drmariod
Beiträge: 1652
Registriert: 04.10.2018 - 19:38:11
Name: Mario Dejung
Ort: Dienheim
  ---
Kontaktdaten:

Re: Gömböc auf hessisch

Beitrag von drmariod » 16.04.2022 - 04:17:13

Ei der Eibe ist die Bohrung durch den Gömböc mittig und somit ist die Gewichtsverteilung denke unpassend. Ich nehme an, ihn zieht es immer in die Position wie er gerade fotografiert wurde und schaukelt dann in der zweiten Phase nicht mehr so schön hin und her.

Bei der Esche wurde scheinbar außermittig gebohrt… zumindest scheint auf der Gegenüberliegenden Seite mehr Material zu sein und sich auszugleichen…

Mal sehen was Helfried sagt…

Grüße
Der Mario
"Etwas nicht zu können ist kein Grund es nicht zu tun..."
(Alf)

Benutzeravatar
Helfried
Eure Durchlicht
Beiträge: 1401
Registriert: 15.08.2009 - 07:41:29
Ort: Graz
  ---

Re: Gömböc auf hessisch

Beitrag von Helfried » 16.04.2022 - 11:02:47

Liebe Leute,

die "funktionale Katastrophe" besteht darin, dass das Eibenskelett nur in der Längsachse schwingt - und dann einfach so liegenbleibt, wie es liegt, siehe Foto.

@drmariod hat es schon entschlüsselt:
Bei der Eibe ist die Bohrung durch den Gömböc mittig und somit ist die Gewichtsverteilung denke unpassend.
Es schneiden sich einfach zwei "Rohre" mit gleichmäßiger Wandstärke von etwa 10 mm.

Beim Eschen"skelett" sind beide Bohrungen aussermittig, und der Schwerpunkt ist wieder dort, wo er den Überraschungseffekt des
plötzlichen Querwegrollens auslösen kann.

...

Das war übrigens nicht der einzige Holzweg, den ich bei meiner kleinen Serie eingeschlagen habe.

Hier ein weiteres "suboptimales" Ergebnis:

DSC03701w.jpg
:-L

Helfried
Alles Ringeldings, liebe Leute!

Benutzeravatar
woifi
Photo-Graf
Beiträge: 4192
Registriert: 06.03.2005 - 15:55:56
Name: Wolfgang Gschwendtner
PLZ: 83024
Ort: Rosenheim
  ---
Kontaktdaten:

Re: Gömböc auf hessisch

Beitrag von woifi » 16.04.2022 - 13:03:31

Neben feinstem handwerklichen Können :gold: :gold:
ist hier wohl eine menge Kind :gold: :gold: :gold: :klatsch: ,
in den Köpfen der drechselnden Gemeinschaft und das ist durchaus positiv gemeint. :danke: :gold: :gold: :peace
Von meinem Freund Jürgen weiß ich das schon lange :gold: :gold:
ich freu mich jetzt schon auf seinen nächsten Beitrag. :danke: :danke:
Herzliche Grüße und ein schönes Ostern in die Runde
Euer Woifi
Schöne Grüße von ganz kurz vor den Bergen und bleibt bitte gesund
Euer Woifi

Lieber unartig, als gar keine ART !

Cello
Drehzahlpapst
Beiträge: 2433
Registriert: 23.02.2005 - 21:43:35
Name: --
Ort: Dessau
  ---
Kontaktdaten:

Re: Gömböc auf hessisch

Beitrag von Cello » 16.04.2022 - 23:58:00

Hallo Helfried,

anbei zeige ich eine ähnliche doppelt gebohrte Form wie du sie zeigst. Allerdings habe ich sie nicht angefertigt, sondern sie ist Abfall. Ich habe es nicht gewagt, den dicken Querläufer gleich auf das Endmaß zu sägen. So habe ich noch etwa 6 mm wegsägen müssen, um auf das ordentliche Endergebnis zu kommen.
Der Abfall läuft nicht, soll und kann er auch nicht.

DSC01299.JPG

DSC01302.JPG


Hallo Woifi,

die Sache mit den Kindern ist richtig. In einem Buch über Kreativität habe ich den schönen Satz gelesen: Seien sie wieder mehr Kind. Das ist wahr.
Kinder kennen selten Grenzen. Das Kindsein sollte man sich bis ins hohe Alter bewahren.

Gruß
Cello
Noli tangere circulos meos - störe mir meinen Zirkus nicht!
(Archimedes oder so)


www.touch-wood.de

https://www.youtube.com/results?search_ ... essau_wood

Benutzeravatar
Peter Gwiasda
Heyliger Vater
Beiträge: 2580
Registriert: 08.01.2005 - 21:08:02
Ort: Wehrheim Gartenstraße 9
  ---
Kontaktdaten:

Re: Gömböc auf hessisch

Beitrag von Peter Gwiasda » 17.04.2022 - 11:29:06

Moin Jürgen,

Das Kindsein sollte man sich bis ins hohe Alter bewahren. Wie wahr! Auf Menschen wie dich trifft die Bezeichnung "Kindskopf" optimal zu. Geschlechtsspezifisch gilt in der Drechslerszene für merkwürdiges Verhalten als Erklärung: Männer wollen doch nur spielen.

Grüße von Peter Gwiasda
Wie tröstlich, dass auch unsere Erde nicht wirklich rund ist.

Antworten

Zurück zu „Bandsägearbeiten“